1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nemo's Garden: Erdbeeren und…
  6. Thema

Sinnvolle Nutzbarkeit

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Sinnvolle Nutzbarkeit

    Autor: cry88 15.07.15 - 17:09

    AnonymerHH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der derzeitige globale viehbestand beträgt 150milliarden tiere, wenn jeder
    > mensch seinen fleischkonsum überdenken würde wär der welthunger (und einige
    > andere probleme der welt) gelöst.
    Die Ursache für den Welthunger ist nicht die Produktion, sondern der Gewinn. Essen haben wir mehr als genug. Die Leute die verhungern können sich das Essen nur einfach nicht leisten.

  2. Re: Sinnvolle Nutzbarkeit

    Autor: cry88 15.07.15 - 17:16

    RvdtG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber weltweite Geburtenkontrolle wäre sicher hilfreich.
    Kriegt man sogar ganz einfach hin: Massive Investitionen in Wirtschaft, Bildung und Gesundheitswesen von allen Ländern mit höheren Geburtenraten. Nach ein paar Jahrzehnten sinkt die Rate deutlich.

  3. Re: Sinnvolle Nutzbarkeit

    Autor: plutoniumsulfat 15.07.15 - 17:43

    Nebenbei auch die Logistik. Wer kennt nicht den Spruch: "Die armen Kinder in Afrika hätten sich jetzt über das Gemüse gefreut." Blöd nur, dass ich das nicht einfach dahinschicken kann.

    @cry88: Aber dann würde man riskieren, eine Wirtschaft auszubauen, die der unseren den Rang abläuft. Warum das Risiko eingehen, wenn es auch noch Geld kostet?

  4. Re: Sinnvolle Nutzbarkeit

    Autor: nille02 15.07.15 - 22:26

    Vaako schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre die logische Alternative nicht eher Geburtenkontrollen?

    Das Thema erledigt sich sobald der Wohlstand steigt. Zum Beispiel in Indien sinkt die Geburtenrate mit einem höheren Lebensstandard. Ok, die Regierung in Indien schickt auch Leute von Haus zu Haus um über "Verhütung" und "Familienplanung" zu beraten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.07.15 22:27 durch nille02.

  5. Re: Sinnvolle Nutzbarkeit

    Autor: Eheran 15.07.15 - 22:33

    >Ich habe sage und schreibe 0 Quellen dazu gefunden
    Er ist Internetexperte im Golemforum. Das ist Quelle genug.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Mafu Systemtechnik GmbH, Rosenfeld
  3. Bad Homburger Inkasso GmbH, Bad Vilbel
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 8€
  2. (u. a. The Crew 2 für 8,49€, Doom Eternal für 21,99€, Two Point Hospital für 8,29€, The...
  3. (u. a. Terminator: Dark Fate, Jumanji: The Next Level (auch in 4K), 21 Bridges, Cats (auch in 4K...
  4. (aktuell u. a. Tropico 6 für 23,99€, Human: Fall Flat für 4,99€, Dragon's Dogma: Dark Arisen...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
    Galaxy Note 20 im Hands-on
    Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

    Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
    Ein Hands-on von Tobias Költzsch

    1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
    2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
    3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor