1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Transformer sollen den…

Wind auf dem Mond und Solarzellen

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wind auf dem Mond und Solarzellen

    Autor: specialsymbol 15.07.15 - 12:26

    Das ist natürlich klar.
    Bei den bekannten Mondstürmen machen Solarzellen keinen Sinn. Immerhin wird einmal pro Monat der Mond vollständig von dem berüchtigten großen Sturm verdeckt! Während dieser Zeit kommt kein Licht auf dem Mond an.

    Am besten wäre es doch einfach einen Benzingenerator mitzunehmen - gegen die Leistungsdichte von Benzin kommt bekanntermaßen nichts an, sonst würden wir schon längst mit Elektroautos fahren können, aber die haben leider nur eine Reichweite von wenigen Metern.

    Mein Sohn hat so ein Elektroauto, das kommt kaum über einen Kilometer heraus.

  2. Re: Wind auf dem Mond und Solarzellen

    Autor: corpid 15.07.15 - 12:55

    Ehrm.... wat?
    Du redest sicher von einem Kinderspielzeug ála Bobbycar mit Elektroantrieb. Alles andere macht keinen Sinn.
    Auch wird der Benzingenerator da nicht lange durch halten. Oder sollen die eine Pipeline legen?

  3. Re: Wind auf dem Mond und Solarzellen

    Autor: cn0MMnb 15.07.15 - 13:10

    Wird etwas unhandlich, das Benzin UND den Sauerstoff da hoch zu schießen.

    EDIT: Und die Abwärme einer Verbrennung bekommst du bei den Partikeldichten auch schlecht hin, weil es keinen austausch von Masse zur Kühlung gibt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.07.15 13:11 durch cn0MMnb.

  4. Re: Wind auf dem Mond und Solarzellen

    Autor: soobo 15.07.15 - 13:41

    Ihr versteht schon das der erste Post von Ironie und Sarkasmus trieft?

  5. Re: Wind auf dem Mond und Solarzellen

    Autor: der_wahre_hannes 15.07.15 - 14:33

    corpid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wird der Benzingenerator da nicht lange durch halten. Oder sollen die
    > eine Pipeline legen?

    Das wird per Weltraumfahrstuhl rauftransportiert.

  6. Re: Wind auf dem Mond und Solarzellen

    Autor: specialsymbol 15.07.15 - 14:46

    Man kann ja Luftkühlung verwenden. Bei den Stürmen..

  7. Re: Wind auf dem Mond und Solarzellen

    Autor: specialsymbol 15.07.15 - 14:47

    Man könnte ja ein Segel-Raumschiff hochfahren lassen. Das spart nochmal Energie. Windenergie kluch genutzt!

  8. Re: Wind auf dem Mond und Solarzellen

    Autor: Aslo 15.07.15 - 15:22

    Vielleicht sollte mal einer den Energiekonzernen vorschlagen, extraterrestrische Windparks zu bauen.

  9. Re: Wind auf dem Mond und Solarzellen

    Autor: specialsymbol 15.07.15 - 15:25

    Das würde unsere Regierung auch bestimmt sofort fördern. Zumindest wenn nur Konzerne die Kosten für extraterrestrische Windparks tragen können.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NOVENTI Health SE, München
  2. KKH Kaufmännische Krankenkasse, Hannover
  3. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin-Potsdam
  4. Paul W. Beyvers GmbH, Berlin-Tempelhof

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 1,80€
  3. 17,99€
  4. 47,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme