1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Meizu MX4 mit Ubuntu im Test: Knapp…

Habe das Aquaris e5

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Habe das Aquaris e5

    Autor: chris109 16.07.15 - 14:14

    Als ich es mir angeschafft hatte, wusste ich bereits, dass es kein alltagstaugliches Gerät ist. Immerhin soll es erst Mitte 2016 so weit sein. Im Moment ist es für mich mehr so etwas wie ein Raspberry Pi - was zum Erforschen und Spielen.

    Ich war ehrlich gesagt überrascht, wie gut es mir schon gefällt. Ich habe wirklich Lust es zu benutzen. - Unabhängig davon kann ich es aber niemandem empfehlen, der einfach ein Smartphone haben will. Es gibt an allen Ecken immer wieder lästige Lade-Pausen und öfter mal Abstürze. Wichtige Apps (E-Mail, Kalender, TextSecure, usw.) fehlen. Wichtige Funktionen, wie WLAN-Hotspot fehlen auch.

    Für Bastler und Entwickler ist es aber durchaus ein ein Interessantes Spielzeug und ich hoffe doch sehr, dass Canonical es schafft, bald ein massentaugliches System fertig zu bekommen.
    Auch Jolla würde mich sehr interessieren. Eigentlich wünsche ich beiden den Erfolg. Es wird wirklich wieder Zeit, dass die Smartphone-Welt wieder ein wenig bunter und offener wird. ;-)

  2. Re: Habe das Aquaris e5

    Autor: blackout23 16.07.15 - 14:34

    Canonical Zeitangaben würde ich immer mit extremer Vorsicht genießen (von wegen Mitte 2016 ist es bereit für den Normalo User). Laut Canonical hätten die ersten Ubuntu Phones auch schon im Herbst 2013 in den Regalen stehen sollen und ihr Mir Krams schon lange auf dem Desktop eingesetzt werden.

    https://www.youtube.com/watch?v=sLtcj7FdIYA&feature=youtu.be&t=4m44s



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.07.15 14:34 durch blackout23.

  3. Re: Habe das Aquaris e5

    Autor: Impergator 16.07.15 - 23:35

    Der e-mail-Client Dekko ist noch in der Betaphase, aber schon sehr gut benutzbar. Der Kalender hat noch ein paar Bugs bei der Terminerstellung. Beides gibt's im Appstore.
    Dieser wächst übrigens wirklich sehr schnell. Natürlich ist er aber noch nicht vergleichbar mit Android.
    Benutze mein e4.5 als einziges Smartphone. Im großen und ganzen geb ich dir vollkommen recht; für nicht Technikbegeisterte ist das System noch nicht immer alltagstauglich, der Ansatz gefällt aber auch mir sehr gut. Wer keine übermäßigen Ansprüche an sein Smartphone stellt (z.B. weil er noch einen PC nutzt), ausprobierfreudig ist und freie Software sowie das Weltbild dahinter unterstützen will anstatt Monopolisten sein Leben und Lebenszeit in die Hand zu drücken, sollte sich damit auf jeden Fall mal beschäftigen.

  4. Re: Habe das Aquaris e5

    Autor: mingobongo 18.07.15 - 18:24

    Die Ubuntu Geräte finde ich aufjedenfall schon interessant. Richtig spannende wird es ja dann wenn sie ihre U-Phones rausbringen die sich auch als Desktop nutzen lassen sollen :-) Aber mal noch 2 Jahre warten, was gut werden soll braucht Zeit.

  5. Re: Habe das Aquaris e5

    Autor: felix.schwarz 31.07.15 - 21:44

    Impergator schrieb:
    > Wer keine
    > übermäßigen Ansprüche an sein Smartphone stellt (z.B. weil er noch einen PC
    > nutzt), ausprobierfreudig ist und freie Software sowie das Weltbild
    > dahinter unterstützen will anstatt Monopolisten sein Leben und Lebenszeit
    > in die Hand zu drücken, sollte sich damit auf jeden Fall mal beschäftigen.

    "Im Inneren arbeitet Mediateks MT6595"

    Die Ubuntu-Software mag ja frei(er) sein, aber ausgerechnet unten drunter Hardware einer Firma, die bisher nicht durch besondere GPL compliance bzw. upstream-Entwicklung aufgefallen ist?

    Nun, vielleicht kann man sich da nur zwischen Pest und Cholera entscheiden...

  6. Re: Habe das Aquaris e4.5

    Autor: mlfoxxy 19.07.15 - 13:52

    Das BQ Aquaris e 4.5 mit Ubuntu Touch hat mich für diesen Preis
    schon überzeugt und macht in Punkto Oberfläche, Schnelligkeit und
    Sicherheit Spaß. Es fehlen noch wichtige Apps. Er wirkt in eigenen
    Tests schon sehr stabil.

    Ich werde die Entwicklung weiter verfolgen. Aber allen Ernstes,
    warum für ein Smartphone hunderte von Euro ausgeben!?

  7. Re: Habe das Aquaris e4.5

    Autor: Trollfeeder 03.08.15 - 13:16

    mlfoxxy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das BQ Aquaris e 4.5 mit Ubuntu Touch hat mich für diesen Preis
    > schon überzeugt und macht in Punkto Oberfläche, Schnelligkeit und
    > Sicherheit Spaß. Es fehlen noch wichtige Apps. Er wirkt in eigenen
    > Tests schon sehr stabil.
    >
    > Ich werde die Entwicklung weiter verfolgen. Aber allen Ernstes,
    > warum für ein Smartphone hunderte von Euro ausgeben!?

    Weils schneller ist, eine bessere Kamera hat, mehr Speicher enthält und vielleicht noch andere Features (NFC,QI,etc). Du kannst das BQ nicht mit den High-End Smartphones vergleichen. Die richtige Ebene wäre das Moto G z.B. und da wird es für BQ schnell finster

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. über duerenhoff GmbH, München
  3. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  4. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. (-43%) 22,99€
  3. (-40%) 5,99€
  4. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

  1. EU-Kommission: Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden
    EU-Kommission
    Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden

    Nach Datenpannen und Spionage setzt die EU-Kommission auf den Messenger Signal. Allerdings kann der Messenger nicht zur Kommunikation mit dem EU-Parlament eingesetzt werden - dort verbietet die IT-Abteilung die Installation und verweist auf Whatsapp.

  2. Shopify: Libra Association bekommt neues Mitglied
    Shopify
    Libra Association bekommt neues Mitglied

    Nach zahlreichen prominenten Abgängen im letzten Jahr bekommt Facebooks Digitalwährung Libra neuen Schwung: Die E-Commerce-Plattform Shopify tritt dem Projekt bei. Damit könnten rund eine Million Händler die Digitalwährung nutzen, sofern sie wie angekündigt dieses Jahr kommt.

  3. Akkumangel: Audi muss E-Tron-Produktion unterbrechen
    Akkumangel
    Audi muss E-Tron-Produktion unterbrechen

    Audi kann zeitweise den E-Tron nicht mehr bauen. Der Grund: Das Unternehmen hat nicht genügend Akkus. 2019 wurden 25.000 Fahrzeuge gebaut, für 2020 sind eigentlich 80.000 Stück geplant.


  1. 14:24

  2. 13:37

  3. 13:12

  4. 12:40

  5. 19:41

  6. 17:39

  7. 16:32

  8. 15:57