1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Meizu MX4 mit Ubuntu im Test: Knapp…

Läuft da auch Sailfish

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Läuft da auch Sailfish

    Autor: Thaodan 18.07.15 - 16:23

    kt

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  2. Re: Läuft da auch Sailfish

    Autor: mingobongo 18.07.15 - 18:17

    Interessante Frage

    Und läuft Ubuntu auch auf dem Jolla? Fragen über fragen, wer kennt die Antwort?

  3. Re: Läuft da auch Sailfish

    Autor: Anonymer Nutzer 19.07.15 - 10:00

    mingobongo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interessante Frage
    >
    > Und läuft Ubuntu auch auf dem Jolla? Fragen über fragen, wer kennt die
    > Antwort?


    Auf dem Jolla läuft mit Sailfish zumindest von Haus aus das überlegenere System. Fakt ist,alles was auf dem Jolla zum laufen gebracht werden kann,wird automatisch in eine Abhängigkeit mit AlienDalvik gebracht. Das hätte im Fall von Ubuntu einfach nur ein noch trägeres System zur Folge.

  4. Re: Läuft da auch Sailfish

    Autor: Thaodan 19.07.15 - 12:13

    Was hat Aliendalvik damit zu tun?

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  5. Re: Läuft da auch Sailfish

    Autor: mingobongo 19.07.15 - 17:59

    Frage ich mich auch. Ich meinte direkt Ubuntu auf dem Jolla ausführen, ob das geht?

  6. Re: Läuft da auch Sailfish

    Autor: Anonymer Nutzer 20.07.15 - 00:16

    mingobongo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frage ich mich auch. Ich meinte direkt Ubuntu auf dem Jolla ausführen, ob
    > das geht?


    Ja,dass geht. Man würde halt nur durch die erwähnte Abhängigkeit ein eh schon nicht gerade schnelles System weiter verlangsamen.

    Ich zitiere hier mal die wikipedia,denn da steht eigentlich alles was man wissen muss drin.


    "Um eine vollständige Sailfish-OS-Linux-Distribution zu erhalten, müssen also ein gerätespezifischer Linux-Kernel, eine Version des Mer-Core und Jollas Benutzeroberfläche kombiniert werden."

  7. Re: Läuft da auch Sailfish

    Autor: smueller 20.07.15 - 11:29

    Also umgekehrt wärs intressanter..
    Die Jolla Hardware ist recht schwachbrüstig da wird Ubuntu kein Spass machen.
    Aber hinkrigen würde man das schon, denk ich mal. Weil ich glaube kaum das die Gerätetreiber für die Linuxhardware properitär sind..

    Aber Sailfish OS auf dem 8 Core Meizu MX4 das wär intressant :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.07.15 11:32 durch smueller.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Hildesheim, Hildesheim
  2. Rabobank International Frankfurt Branch, Frankfurt am Main
  3. VerbaVoice GmbH, München
  4. T e b i s Technische Informationssysteme AG, Martinsried bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Ölindustrie Der große Haken an Microsofts Klimaplänen
  2. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  3. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10