1. Foren
  2. Kommentare
  3. CebitSpezial
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mindstorms NXT: Lego setzt auf…

Aufstand der Maschinen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aufstand der Maschinen.

    Autor: Der Nörgler 09.03.06 - 09:33

    Herzlich willkommen bei den go-lem-news.
    "Guten Abend, meine Damen und Herren."

    Tokyo, in einem Stadtteil Tokyos kam ein 10-jähriger Junge ums Leben, weil sein Roboter-Freund ihm die Luft abdrückte und ihn damit erstickte.

    Augenzeugen berichten, dass der Roboter ein auffälliges Verhalten an den Tag legte, sich durch motorische Unausgewogenheit sowie Sprachstörungen von der Lego-Roboter-Serie abhob.

    Die Polizei vermutet einen unberechtigten Zugriff auf das Betriebssystem des Roboters durch einen Hacker.

    >Allem Anschein nach, wurde das Betriebssystem des Roboters über eine Schnittstelle für das Internet von außen manipuliert.
    >Der bösartige Code wurde vermutlich 'Over the Hog' mit einem Netsky->Virus auf den internenen Speicher der Maschine geladen.
    >Es ist davon auszugehen, dass der Roboter auf einen durch den Saboteur festgelegten Sprachbefehl reagiert hat und dadurch seine Schadroutinen aktiviert wurden.
    >Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich aus ermittlungstechnischen Gründen keine weiteren Angaben zu diesem Fall machen kann."

    Im Anschluss an diese Sendung sendet die ADR einen Qualmpunkt zum Thema "LEGO-Terminator - Der Aufstand der Maschinen".

    und nun zum Wetter...

  2. Re: Aufstand der Maschinen.

    Autor: Torg 09.03.06 - 09:44

    Ein Szenario dass so genauso mit proprietärem Betriebssystem vorkommen kann.
    Ich denke, Lego hat sich das gut überlegt und verspricht sich davon zb höhere Verkaufszahlen und einen höheren Marktanteil. Und ich muss gestehen, dass es wirkt. Ich spiele mit dem Gedanken, mir so ein Teil zuzulegen, wenn es rauskommt.
    Zudem machen sie die Plattform damit auch zb für Unversitäten usw interessant, die für die Ausbildung der Infromatiker, E-Techniker und Mechatroniker so günstig an die notwendigen Komponenten kommen...


  3. Re: Aufstand der Maschinen.

    Autor: Trottelvernichter 09.03.06 - 11:49

    Torg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein Szenario dass so genauso mit proprietärem
    > Betriebssystem vorkommen kann.


    Eher ein Szenario, daß so überhaupt nicht vorkommen kann, da die Lego Motoren kaum die Kraft aufbringen können um einem 10 jährigen die Luft abzudrücken.


  4. Re: Aufstand der Maschinen.

    Autor: Torg 09.03.06 - 12:41

    Trottelvernichter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Torg schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein Szenario dass so genauso mit
    > proprietärem
    > Betriebssystem vorkommen kann.
    >
    > Eher ein Szenario, daß so überhaupt nicht
    > vorkommen kann, da die Lego Motoren kaum die Kraft
    > aufbringen können um einem 10 jährigen die Luft
    > abzudrücken.

    Klugscheisser. Es geht nicht darum, ob die Hardware es mitmacht, sondern um die theoretische Möglichkeit eines externen Hackangriffs auf das System um es umzuprogrammieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MRH Trowe, München, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Alsfeld
  2. RICOSTA Schuhfabriken GmbH, Donaueschingen
  3. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
  3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht

AVM Fritzdect Smarthome im Test: Nicht smart kann auch smarter sein
AVM Fritzdect Smarthome im Test
Nicht smart kann auch smarter sein

AVMs Fritz Smarthome nutzt den Dect-Standard, um Lampen und Schalter miteinander zu verbinden. Das geht auch offline im eigenen LAN.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Konkurrenz zu Philips Hue Signify bringt WLAN-Lampen von Wiz auf den Markt
  2. Smarte Kühlschränke Hersteller verschweigen Kundschaft Support-Dauer
  3. Magenta Smart Home Telekom bietet mehr für das kostenlose Angebot