1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kritik an Dieter Nuhr: Wir alle…

Griechenland nervt einfach nur noch

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Griechenland nervt einfach nur noch

    Autor: AussieGrit 20.07.15 - 12:17

    Mit dieser arroganten und unprofessionellen Verhandlungsführung seitens der Griechen haben sie sich jegliches Mitgefühl bei mir verspielt. Sie nerven einfach nur noch.

    Hab deshalb auch nichts an Herr Nuhrs Witzen auszusetzen und frage mich vielmehr warum so viele Deutsche noch Pro-Griechenland sind.

  2. Re: Griechenland nervt einfach nur noch

    Autor: theonlyone 20.07.15 - 12:24

    AussieGrit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit dieser arroganten und unprofessionellen Verhandlungsführung seitens der
    > Griechen haben sie sich jegliches Mitgefühl bei mir verspielt. Sie nerven
    > einfach nur noch.
    >
    > Hab deshalb auch nichts an Herr Nuhrs Witzen auszusetzen und frage mich
    > vielmehr warum so viele Deutsche noch Pro-Griechenland sind.

    Die ganze Berichterstattung hat ja auch genau das zum Ziel.

    Maximal viel sinnfreien Mist loswerden und alles breit-treten, damit genau die Wirkung einsetzt wie sie es bei dir tut ; Desintresse, das dann auch in Zorn umschlägt, weil man es überdrüssig ist sich mit dem Thema zu befassen.

    Traurig aber wahr ist , das gilt auch für Politiker ...

    Stell dir mal vor du musst dich 4+ Wochen lange jeden Tag 10 Stunden mit dem Thema herumstreiten und jeder fordert nur von dir , irgendwann bricht eben einer ein, der hat dann einfach verloren , völlig egal ob seine Argumente besser sind, er hat einfach länger durchgehalten.

  3. Re: Griechenland nervt einfach nur noch

    Autor: BadRobot 20.07.15 - 12:25

    Weil anscheinend einige deutsche, zum Glück, zumindest einigermaßen verstehen was da wirklich vor sich geht und nicht alle glauben was von Axel Springer so verbreitet wird.

  4. Re: Griechenland nervt einfach nur noch

    Autor: Oldy 20.07.15 - 12:26

    AussieGrit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit dieser arroganten und unprofessionellen Verhandlungsführung seitens der
    > Griechen haben sie sich jegliches Mitgefühl bei mir verspielt. Sie nerven
    > einfach nur noch.
    >
    > Hab deshalb auch nichts an Herr Nuhrs Witzen auszusetzen und frage mich
    > vielmehr warum so viele Deutsche noch Pro-Griechenland sind.

    Traurig, warum so viele Deutsche Ursache und Wirkung nicht verstehen.

  5. huch? axel Springer?

    Autor: Der Rechthaber 20.07.15 - 12:28

    höchst persönlich?

    was in greichenland passiert ist die blaupause für deutschland. ergo auch für dich. aber die masse braucht immer einen auf den sie herabschauen kann.

    solange das funktioniert können die politiker erinfach so weiter machen.

  6. Re: huch? axel Springer?

    Autor: Oldy 20.07.15 - 12:34

    Der Rechthaber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > höchst persönlich?
    >
    > was in greichenland passiert ist die blaupause für deutschland. ergo auch
    > für dich. aber die masse braucht immer einen auf den sie herabschauen kann.
    >
    > solange das funktioniert können die politiker erinfach so weiter machen.

    Hast Du überhaupt verstanden, wie Greichenland in diese Situation reingerutscht ist?
    Und jetzt komm mir nicht mit dem bla bla, weil es sich reingemogelt hat.

    Und ja, wenn wir Pech haben, sind wir dankt unsere unfähigen Politiker das nächste Griechenland.

  7. Re: Griechenland nervt einfach nur noch

    Autor: MrAnderson 20.07.15 - 12:35

    Genau soche, wie deine (Qualitätsmedien beeinlussten) Äusserungen sind es, die manche Leute auf die Palme bringen und sie im Ton vergreifen lässt.

    Es ist eben nicht so einfach wie uns die Medien glaubend machen wollen. Es ist eben nicht wie bei der merkelschen Schwäbischen Hausfrau. VWL ≠ BWL

  8. Re: Griechenland nervt einfach nur noch

    Autor: Oldy 20.07.15 - 12:40

    MrAnderson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau soche, wie deine (Qualitätsmedien beeinlussten) Äusserungen sind es,
    > die manche Leute auf die Palme bringen und sie im Ton vergreifen lässt.
    >
    > Es ist eben nicht so einfach wie uns die Medien glaubend machen wollen. Es
    > ist eben nicht wie bei der merkelschen Schwäbischen Hausfrau. VWL ≠
    > BWL

    Das musst Du mir jetzt mal näher erklären.
    Vor allem den Bezug auf Qualitätsmedien. ;)

  9. Re: Griechenland nervt einfach nur noch

    Autor: violator 20.07.15 - 12:50

    Oldy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Traurig, warum so viele Deutsche Ursache und Wirkung nicht verstehen.

    In der Wissenschaft ist Ursache und Wirkung auch logisch. Bei Griechenland ist gar nichts mehr logisch.

  10. Re: Griechenland nervt einfach nur noch

    Autor: Oldy 20.07.15 - 12:54

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oldy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Traurig, warum so viele Deutsche Ursache und Wirkung nicht verstehen.
    >
    > In der Wissenschaft ist Ursache und Wirkung auch logisch. Bei Griechenland
    > ist gar nichts mehr logisch.

    Das hat weniger mit Griechenland zu tun, als mit den Fehlern unserer Politik. Dashalb sollte man schon Ursache und Wirkung unterscheiden können, um zukünftige Fehler zu vermeiden.

  11. Re: Griechenland nervt einfach nur noch

    Autor: urkel 20.07.15 - 13:02

    AussieGrit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit dieser arroganten und unprofessionellen Verhandlungsführung seitens der
    > Griechen haben sie sich jegliches Mitgefühl bei mir verspielt. Sie nerven
    > einfach nur noch.

    Ach ja, "die Griechen" mal wieder. Knapp 11 Millionen Menschen - alle verschuldet, arbetisscheu, undankbar und malen Hitlerbärtchen auf Schäuble-Plakate.

    Und im Gegensatz dazu "die Deutschen". Alle fleißig, ehrlich, christlich, anständig und haben Merkel gewählt.

    Merkste selber, ne?

  12. Re: Griechenland nervt einfach nur noch

    Autor: stuempel 20.07.15 - 13:16

    Was dort vor sich geht?

    Eine Regierung versucht, mit der Brechstange in kürzester Zeit einen 180°-Wandel zu vollziehen, merkt, dass die Partner (von denen man abhängig ist) das Spiel nicht mitspielen, holt sich daraufhin (für 110.000.000¤) den Rückhalt der Bevölkerung, um zu demonstrieren, dass diese auch wirklich dahinter steht. 2 Wochen später knickt deren Regierungschef dann völlig ein, lässt das 110.000.000¤ teure Meinungsbild völlig bei Seite und schmeißt daraufhin die Minister aus der Regierung, die nun auch noch so dreist sind, zu dem "Nein" der Bevölkerung nach 2 Wochen noch zu stehen.

    Für was sich Leute so alles begeistern können, wenn es bloß "gegen die da oben" geht. Dann noch die Begeisterung von Katja Kipping und dem Rest der Partei, die alle 3 Tage ihren Namen über den Haufen wirft, um ihre Geschichte zu vertuschen, für eine Sozialistenpartei, die mit einem nationalistischen Konstrukt zusammengeht, gegen das die AfD daherkommt wie Friedenstauben.

    Nur weil einem das rassistische Gepöbel von Springer auf den Sack geht, sich für solch eine Bewegung zu begeistern, lässt tief blicken.

  13. Re: Griechenland nervt einfach nur noch

    Autor: Janquar 20.07.15 - 13:35

    Was hat denn die WASG mit der DDR Geschichte am Hut? Gar nichts vielleicht? Warum dann also diese erbärmliche Kritik an der Linken? Es gibt keine inhaltlichen Argumente, also muss immer und immer wieder diese Kamelle rangezogen werden um doch noch austeilen zu können. Danke nein...

    Gleiche Bild wie bei den Griechen. Ein Staat wird verhökert und verramscht auf Kosten der Bevölkerung, aber die Medien verstehen es die Griechen als Schuldigen dastehen zu lassen. Wie oben schon erwähnt. Die Presse leistet gute Arbeit. Im Sinne des Bashing gegen Linke und gegen Griechen, haben die Medien ganze Arbeit geleistet



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.07.15 13:35 durch Janquar.

  14. Re: Griechenland nervt einfach nur noch

    Autor: Trollversteher 20.07.15 - 13:40

    >Weil anscheinend einige deutsche, zum Glück, zumindest einigermaßen verstehen was da wirklich vor sich geht und nicht alle glauben was von Axel Springer so verbreitet wird.

    Ähh.... Ja. Menschen mit abweichender Meinung als "dumm" und "Bildzeitungsopfer" zu diffamieren, damit man sich bloss nicht mit ihnen auseinandersetzen muss, ist allerdings auch keine Methode, die Dich jetzt besonders überzeugend dastehen lässt. Im Gegenteil, eigentlich ist das genau die Axel Springer Methode: Diffamieren, Glaubwürdigkeit und Zurechnungsfähigkeit unterwandern, damit man sich intellektuell erst gar nicht mit den Argumenten der Gegenseite auseinandersetzen muss...

  15. Re: Griechenland nervt einfach nur noch

    Autor: stuempel 20.07.15 - 13:41

    Janquar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum dann also diese erbärmliche Kritik an der Linken? Es gibt keine
    > inhaltlichen Argumente, also muss immer und immer wieder diese Kamelle
    > rangezogen werden um doch noch austeilen zu können. Danke nein...

    Ich wiederhole die Kritik auch gerne noch einmal für dich: In Deutschland würde eine Union, die eine Koalition mit der AfD eingeht, der ultimative Shitstorm der Linken erwarten, dass es indiskutabel sei, Rechte salonfähig zu machen und ins Boot zu nehmen.

    Wenn in Griechenland dagegen die sozialistische Partnerpartei der Linken mit radikalen Rechten eine Regierung bildet, wird die sozialistische Partnerpartei als Vorreiter für Europa gefeiert.

    Hast du die Kritik jetzt vielleicht verstanden und möchtest darauf eingehen?

  16. Re: Griechenland nervt einfach nur noch

    Autor: Trollversteher 20.07.15 - 13:47

    >Traurig, warum so viele Deutsche Ursache und Wirkung nicht verstehen.

    Das gilt aber für beide "Seiten" in diesem Streit. Beide polarisieren unangebracht und basteln sich einseitig-übersimplifizierte Weltbilder zurecht. Dass die Wahrheit, wie so meist, in der Mitte liegt. Ja, an dem, was die Gläubiger in den letzten Jahren in Griechenland veranstaltet haben, gibt es eine Menge auszusetzen. ABER auch:
    ja, auch Griechenland, allen voran deren vergangene Regierungen und die Bürger, die diese Regierungen nicht nur gewählt, sondern auch bis hin zum "kleinen Mann auf der Strasse" von dem korrupten System profitiert haben, sind nicht ohne Schuld. Und mit diesem egomanische Pokerspielchen mit der Volksabstimmung ohne auch nur ansatzweise einen Plan B in der Tasche zu haben, haben Tsipras und Varoufakis der griechischen Bevölkerung sehr viel mehr geschadet als genutzt.

  17. Re: Griechenland nervt einfach nur noch

    Autor: Bouncy 20.07.15 - 14:10

    urkel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach ja, "die Griechen" mal wieder. Knapp 11 Millionen Menschen - alle
    > verschuldet, arbetisscheu, undankbar und malen Hitlerbärtchen auf
    > Schäuble-Plakate.
    Was Moment, seit wann tanzen die keinen Sirtaki mit nem Ouzo in der Hand? Kann nicht sein, du beschreibst keinen Griechen... :D

  18. Re: Griechenland nervt einfach nur noch

    Autor: Oldy 20.07.15 - 14:11

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Traurig, warum so viele Deutsche Ursache und Wirkung nicht verstehen.
    >
    > Das gilt aber für beide "Seiten" in diesem Streit. Beide polarisieren
    > unangebracht und basteln sich einseitig-übersimplifizierte Weltbilder
    > zurecht. Dass die Wahrheit, wie so meist, in der Mitte liegt. Ja, an dem,
    > was die Gläubiger in den letzten Jahren in Griechenland veranstaltet haben,
    > gibt es eine Menge auszusetzen. ABER auch:
    > ja, auch Griechenland, allen voran deren vergangene Regierungen und die
    > Bürger, die diese Regierungen nicht nur gewählt, sondern auch bis hin zum
    > "kleinen Mann auf der Strasse" von dem korrupten System profitiert haben,
    > sind nicht ohne Schuld. Und mit diesem egomanische Pokerspielchen mit der
    > Volksabstimmung ohne auch nur ansatzweise einen Plan B in der Tasche zu
    > haben, haben Tsipras und Varoufakis der griechischen Bevölkerung sehr viel
    > mehr geschadet als genutzt.

    Fakt ist, Griechenland wurde bewusst aufgenommen. Man sah Griechenland als Markt. Schon deshalb wurden günstige Kredite gewährt. Das dumme war, genau diese Kredite mit der gewollten Boomphase, liesen die Lohnkosten explodieren. Wie auch in den anderen Südländern, nur das 2008 die Griechischen Banken durch die Krise enorme Verluste einfuhr und diese von Staat gerettet werden mussten.
    Dann kam Schäuble und Co. mit der Sparpolitik. Die Löhne mussten wieder runter. Dummerweise auch die Kaufkraft, was das BIP verringerte und man für die Begleichung der Kredite neue Schulden machen musste.

    Die neuen Reformen fordern auch nur das Gleiche. Es ist zu erwarten, das durch den Kaufkraftverlust zu Erhöhung der Arbeitslosen kommt und das BIP weiter absackt. Ergo neue Schulden zur Begleichung der Fälligkeiten aufgenommen werden müssen.
    Quasi 100% neue Schulden, wovon ca. 80% an die banken direkt fließen. Das Land kann sich gar nicht erholen.

    Und es gibt ein Plan B und der ist noch nicht vom Tisch. Grexit mit Staatsbankrott. Dann sie Zuwendung zu Russland, weil die etwas bieten können, was die EU nicht bieten kann.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.07.15 14:12 durch Oldy.

  19. Re: Griechenland nervt einfach nur noch

    Autor: M_Q 20.07.15 - 14:59

    AussieGrit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit dieser arroganten und unprofessionellen Verhandlungsführung seitens der
    > Griechen haben sie sich jegliches Mitgefühl bei mir verspielt. Sie nerven
    > einfach nur noch.
    >
    > Hab deshalb auch nichts an Herr Nuhrs Witzen auszusetzen und frage mich
    > vielmehr warum so viele Deutsche noch Pro-Griechenland sind.


    Scbau wieviele hochintellektuelle topinformierte User dir zur Seite springen um dein von der bösen Lügenpresse völlig verzerrtes Bild der Griechenland-Krise wieder gerade zu rücken. xD

    Es ist so absurd... Ihr ganzen Erklärbären. Euren spannenden Ideen von der gleicheschalteten Systempresse zum Trotz herrscht in Deutschland (echte!) Pressefreiheit und wer sich auch nur mal eine halbe Stunde zeitnimmt sich DARÜBER zu informieren erfährt auch schnell eine Heilung von derartigen Wahnvorstellungen. Schaut nach Russland, schaut in die Türkeit, dann seht ihr was Systempresse und Gleichschaltung bedeutet.

    Die Bildzeitung und weitere Boulevardblätter sollten nicht als einzige Informationsquelle dienen wenn man lautstark in eine solche Diskussion geht, dem stimme ich zu. Wer sich aber ein wenig über die Qualitätsmedien informiert und Hintergrundartikel liest der hat im Zweifel mehr Ahnung vom Thema als die ganzen Schreihälse die ihre Infos von irgendwelchen privat geführten Blogs oder Verschwörungstheoretikern beziehen und meinen den heiligen Gral der freien und wahren Information gefunden zu haben.

    Now go on...

  20. Re: Griechenland nervt einfach nur noch

    Autor: quh86 21.07.15 - 01:44

    M_Q schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AussieGrit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ....

    Ich schäme mich für den dt 'qualtätsjournalismus', mehr jetzt als jemals zuvor. Es ist nicht unbedingt, dass die presse unwahrheiten schreibt, aber sie macht meinung zugunsten der Institutionen (Warum das so ist überlasse ich euch)! Etwas was ein journalist nicht tun sollte, er ist dafür da objektiv zu sein. Die meisten blätter, allen voran der focus, SPON, FAZ, manager magazin machen stimmung gegen die griechen. Gegenargumente oder warum die griechen sich so verhalten, wie sie es tun gibt es fast nirgendswo. auch in keinen anderen zeitungen, wie handelsblatt oder süddeutsche. Manchmal entdeckt man ganz unten auf der seite einen gut geschriebenen kommentar, der etwas genauer auf die situation eingeht. aber das ist nicht die regel. Für alle die es wagen über den eigenen tellerrand hinauszublicken und ökonomisch interessiert sind:
    http://www.flassbeck-economics.de/
    http://www.tagesspiegel.de/politik/offener-brief-von-oekonomen-an-angela-merkel-jetzt-ist-der-zeitpunkt-die-gescheiterte-sparpolitik-zu-ueberdenken/12021886.html
    http://www.wissensmanufaktur.net/ (einige der beiträge kann man getrost ignorieren)

    und für die ganz mutigen unter euch:
    http://yanisvaroufakis.eu/

    edit, an den herrn über mir. ich hoffe du verwechselt nicht blogs mit ökonomischen blogs. diese hier sind von dekorierten und breit anerkannten ökonomen verfasste artikel, die sicherlich mehr sachverstand an den tag bringen als jeder noch so politisch studierte journalist. das inkludiert auch varoufakis. wenn du glaubst die 0815 presse bildet dich genügend, dann gute nacht! ansonsten diskutiere ich gerne fakten und ökonomische interpretationen, danke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.07.15 01:53 durch quh86.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technical Consultant Digitalisierung SAP (d/m/w)
    INTENSE AG, Köln
  2. Teamleiter IT - SAP Basis (m/w/d)
    GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld, Pfronten
  3. Solution Architect Infrastructure (m/w/d)
    HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach
  4. Systemadministrator (m/w/d)
    ECKware GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. täglich wechselnde Angebote
  2. 54,99€ statt 79,99€
  3. (u. a. Art of Rally für 11€, Mable and the Wood für 2,20€, REZ PLZ für 2,20€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener


    WLAN erklärt: So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten
    WLAN erklärt
    So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten

    Mehr Antennen, mehr Frequenzbänder, mehr Bandbreite: Hohe Datenraten per Funk brauchen viele Ressourcen - und eine effektive Fehlerbehandlung.
    Von Johannes Hiltscher

    1. 802.11be Qualcomm steigt in die Welt von Wi-Fi 7 ein
    2. Im Maschinenraum Die Funktechnik hinter WLAN
    3. 802.11be Broadcom stellt komplettes Wi-Fi 7 Chip-Portfolio vor

    Ryzen 5 5500 im Test: Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken
    Ryzen 5 5500 im Test
    Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken

    Mit dem Ryzen 5 5500 bringt AMD die bisher günstigste Zen-3-CPU in den Handel, doch Intel hat mit dem Core i5-12400F längst vorgelegt.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Agesa 1207 Auf MSIs X370-/B350-Platinen läuft selbst der 5800X3D
    2. Ryzen 5000C AMDs Chromebook-Chips wechseln auf Zen 3
    3. Raphael, Dragon Range, Phoenix AMD macht Ryzen 7000 mit Zen 4 offiziell