1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › KKR: Deutsche Glasfaser will…

Zahle sofort 50,- ¤ im Monat für die 200Mbit und gehe auch ein 48 Monatsvertrag ein

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Zahle sofort 50,- ¤ im Monat für die 200Mbit und gehe auch ein 48 Monatsvertrag ein

    Autor: McFly 21.07.15 - 09:29

    nur bitte macht. Bin für Terminvorschlag offen ;)

  2. Re: Zahle sofort 50,- ¤ im Monat für die 200Mbit und gehe auch ein 48 Monatsvertrag ein

    Autor: RipClaw 21.07.15 - 10:02

    McFly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nur bitte macht. Bin für Terminvorschlag offen ;)

    Ich erhöhe auf 100¤ pro Monat und biete nochmal bis zu 1000¤ für die Erschließung

  3. Re: Zahle sofort 50,- ¤ im Monat für die 200Mbit und gehe auch ein 48 Monatsvertrag ein

    Autor: postb1 21.07.15 - 11:49

    RipClaw schrieb:

    > Ich erhöhe auf 100¤ pro Monat und biete nochmal bis zu 1000¤ für die
    > Erschließung

    Donnerwetter, ihr habt ja alle eine prall gefüllte Portokasse...
    Aber das müsst ihr doch gar nicht - wenn sich da nix geändert hat, bekommst du wenn du (und 40% der anderen Ortsbewohner-sollte machbar sein) vertraglich zusagst den DG-Anschluß sogar umsonst gelegt (ich glaube immerhin bis 30m Kabellänge von der Straße aus) und die 200Mbit synchron für 45¤ nachgeschmissen - und das ohne die ansonsten üblichen Vertragslaufzeiten 12-24 Mon. sondern bei monatlicher(!) Kündigungsfrist...
    ...und genau über diese Umstände, die eigentlich zu schön sind um wahr zu sein, darf man sich durchaus Gedanken machen. Vielleicht bin ich übermißtrauisch, aber klingt das für mich eher wie ein unseriöses Lockangebot um einen neuen Anbieter mittels Gewalt und unrealistisch niedrigen Preisen in den Markt zu drängen um die Konkurrenz auszubooten...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.07.15 11:51 durch postb1.

  4. Re: Zahle sofort 50,- ¤ im Monat für die 200Mbit und gehe auch ein 48 Monatsvertrag ein

    Autor: tingelchen 21.07.15 - 12:42

    Solange der ISP mit seinem Netz eine Verfügbarkeit von min. 95% (346,75 Tage) bereit stellt und die 100 bzw. 200 MBit/s nicht nur 4 Uhr Morgens verfügbar sind, sondern über den ganzen Tag zu min. 85% (Schwankungen sind unvermeidlich) bereit stehen, ist es mir egal ob es Lockangebote sind :)

    Im übrigen hat das weniger mit dicken Brieftaschen zu tun. Einmalig 1000¤ für eine 100MBit Leitung (synchron) mit Upgradepotenzial auf 200MBit/s und zukünftig auch mehr, ist annehmbar. Bei einem Monatspreis von 50¤ bis 100¤ bei 200MBit/s muss man eines bedenken. Den Kabel- und Telefonanschluss kannste komplett kündigen. Womit alleine für Telefon runde 20¤ (Preise nicht genau im Kopf) schon wegfallen.

    Wenn man dann noch eine statische IPv6 Adresse bekommt, kann man sogar den eigenen Root-Server in den eigenen Keller stellen :)

  5. Re: Zahle sofort 50,- ¤ im Monat für die 200Mbit und gehe auch ein 48 Monatsvertrag ein

    Autor: RipClaw 24.07.15 - 22:19

    postb1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RipClaw schrieb:
    >
    > > Ich erhöhe auf 100¤ pro Monat und biete nochmal bis zu 1000¤ für die
    > > Erschließung
    >
    > Donnerwetter, ihr habt ja alle eine prall gefüllte Portokasse...

    Hat weniger damit zu tun. Ich bin nur bereit Geld auszugeben damit was vorwärts geht.
    Vor einiger Zeit hat die Telekom die Idee der Drossel in die Welt rausposaunt. Die Geschwindigkeit sollte auf 384 kbit/s reduziert werden wenn ein bestimmtes Volumen überschritten ist.
    Tja ich musste mir nicht vorstellen wie sich dann 384 kbit/s anfühlen. Das war damals meine Maximalgeschwindigkeit.

    Das beste was im Moment bei mir möglich ist, ist LTE und da ist die Volumenbegrezung auch vorhanden. Gestern ist eine Wurfsendung für Hybrid reingeflattert. Da hätte ich lt. Auskunft *bis zu* 2 Mbit/s DSL + LTE ohne Volumenbegrenzung und natürlich mit VoIP.

    Klingt an sich nicht schlecht aber was mir nicht gefällt ist zum einen der Speedport Router (die Hardware ist ok aber die Software der Telekom ist ziemlicher Müll) und zum anderen das ich neue Leitungen im Haus ziehen darf da der LTE Router natürlich nicht bei der Telefondose steht sondern eine Etage höher.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consultant SAP - Lizenzierung & Compliance (m/w/d)
    SVA System Vertrieb Alexander GmbH, deutschlandweit
  2. Senior Product Manager (m/f/d)
    SoSafe GmbH, Köln
  3. IT-Mitarbeiter (m/w/d)
    Stadt Gerlingen Hauptamt, Stuttgart
  4. IT Administrator (m/w/d) Systemintegration
    Fleischwerke E. Zimmermann GmbH & Co. KG, Thannhausen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co: Die Qual der VPN-Wahl
Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co
Die Qual der VPN-Wahl

Wer sicher im Internet unterwegs sein will, braucht ein VPN - oder doch nicht? Viele Anbieter kommen jedenfalls gar nicht erst in Frage.
Von Moritz Tremmel

  1. Windows 10 und Windows 11 Microsoft behebt Bug mit VPNs unter Windows
  2. Überwachung Polizei beschlagnahmt VPN-Dienst
  3. Urheberrecht VPN-Anbieter blockiert Torrents und Pirate Bay nach Klage

Xiaomi Watch S1 Active im Test: Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet
Xiaomi Watch S1 Active im Test
Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet

Eine günstige Sportuhr mit gutem GPS-Modul - das wäre was! Leider hat die Watch S1 Active von Xiaomi zu viele Schwächen, um Spaß zu machen.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Fossil präsentiert Hybrid-Smartwatch im Retrolook

Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
Bundeswehr
Das Heer will sich nicht abhören lassen

Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Bundes-Klimaschutzgesetz Die Bundeswehr wird grüner
  2. 600 Millionen Euro Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen