1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Multifunktionsgehäuse: Telekom gibt…

Fin ich super!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fin ich super!

    Autor: Anonymer Nutzer 23.07.15 - 17:12

    Verbieten kann man eh nichts, aber in geregelte und geordnete Bahnen lenken. :-)

  2. Re: Fin ich super!

    Autor: 476f6c656d 23.07.15 - 17:15

    Ich dachte auch erst "URGS" aber nachdem ich einige Beispielbilder, wie sie hier im Artikel sind, gesehen habe, dachte ich "Cool". Offensichtlich kann man mit Graffiti auch halbwegs brauchbare Sachen machen. Ich kannte bisher immer nur die hässlichen Schriftzüge die selbst grauen Beton noch verunstalten.

  3. Re: Fin ich super!

    Autor: DerVorhangZuUndAlleFragenOffen 23.07.15 - 17:36

    Parlan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verbieten kann man eh nichts, aber in geregelte und geordnete Bahnen
    > lenken. :-)

    Find ich auch. Das andauernde Überstreichen ist mühselig und nutzlos. Denn die Sprayer turn-t das nur noch mehr an. Wenn es irgendwas gibt was Sprayer respektieren sind des "sehr gut gemachte" Graffitis von anderen.

    "Entwickeln Sie ein positives Verhältnis zu Daten und freuen sie sich wenn wir mehr wissen!" ~Angela Merkel (12.06.2015)

  4. Re: Fin ich super!

    Autor: bazoom 23.07.15 - 18:37

    DerVorhangZuUndAlleFragenOffen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Parlan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Verbieten kann man eh nichts, aber in geregelte und geordnete Bahnen
    > > lenken. :-)
    >
    > Find ich auch. Das andauernde Überstreichen ist mühselig und nutzlos. Denn
    > die Sprayer turn-t das nur noch mehr an. Wenn es irgendwas gibt was Sprayer
    > respektieren sind des "sehr gut gemachte" Graffitis von anderen.

    Nee, gerade die werden dann gerne "gecrossed"...

  5. Re: Fin ich super!

    Autor: lemmer 23.07.15 - 19:55

    Grundsätzlich nett die Idee.
    Aber bei der Umsetzung merkt man wieder einmal deutlich, dass bei der Telekom noch immer der Amtsschimmel laut wiehert.

  6. Re: Fin ich super!

    Autor: theonlyone 23.07.15 - 21:45

    bazoom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DerVorhangZuUndAlleFragenOffen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Parlan schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Verbieten kann man eh nichts, aber in geregelte und geordnete Bahnen
    > > > lenken. :-)
    > >
    > > Find ich auch. Das andauernde Überstreichen ist mühselig und nutzlos.
    > Denn
    > > die Sprayer turn-t das nur noch mehr an. Wenn es irgendwas gibt was
    > Sprayer
    > > respektieren sind des "sehr gut gemachte" Graffitis von anderen.
    >
    > Nee, gerade die werden dann gerne "gecrossed"...

    Wer das tut gehört erst recht eine reingezimmert.

    Sprayer-Ehre gibts dann eben doch, wer so ein cross mist macht, der hat nicht einmal das ... (und verdient von jedem aus der Szene keinen Funken Respekt)

  7. Re: Fin ich super!

    Autor: Moe479 24.07.15 - 01:11

    wahrer kunst passiert das selten, da müssen schon starke emotionen einhergehen, damit jemand die "mona lisa" frei übermalt ... oft sieht man ein verhaltenes 'crossing', am rand, was ich ich in der form eher als respektbekenntnis ansehen würde, hätte man keinen, dann hätte man die darbietung doch zentral enstellt, oder?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.07.15 01:12 durch Moe479.

  8. Re: Finde ich super!

    Autor: Anonymer Nutzer 24.07.15 - 08:01

    Wie würdest Du es denn handhaben?

  9. Re: Fin ich super!

    Autor: triplekiller 26.07.15 - 08:14

    Ich hätte nie gedacht, dass die Telekom sowas Vernünftiges zulassen würde.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Logistik Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Landshut
  2. Workplace Administrator (MEMCM / MEMMI) (m/w/d)
    Hays AG, München
  3. IT Business Analyst (m/w/d) Base Services
    ING Deutschland, Nürnberg
  4. SAP Inhouse Consultant (m/w/d)
    Amprion GmbH, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 424,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


NUC11 Extreme (Beast Canyon) im Test: Intels Mini-PC ist ein Biest
NUC11 Extreme (Beast Canyon) im Test
Intels Mini-PC ist ein Biest

Hohe Performance bei acht Litern Volumen: Der Beast Canyon macht seinem Namen alle Ehre, allerdings brüllt das NUC-System entsprechend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Atlas Canyon Intel plant 10-nm-Atom-NUC
  2. Phantom Canyon NUC11 startet mit Tiger Lake und RTX 2060

Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
Form Energy
Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Förderprogramm Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
  2. Akkutechnologie Südkorea investiert 30 Milliarden Euro in Akkutechnologie
  3. CR2032 Airtags sind für Kleinkinder eine Gefahr

40 Jahre Chaos Computer Club: Herz, Seele und Stimme der Nerds
40 Jahre Chaos Computer Club
Herz, Seele und Stimme der Nerds

Nicht einfach die x-te CCC-Doku, sondern mehr: Heute startet "Alles ist eins. Außer der 0." im Kino. Im Zentrum steht Mitgründer Wau Holland.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Coronapandemie CCC warnt vor Gefahren durch Impfnachweise
  2. Wochenrückblick Durch die Hintertür
  3. Chaos Computer Club Was eine Smoking Gun von Huawei anrichten könnte