1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quartalsbericht: Facebook hat fast…

Ist Facebook überhaupt noch n Ding?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist Facebook überhaupt noch n Ding?

    Autor: Peter Später 30.07.15 - 07:25

    Jetzt mal ehrlich, der Hype um die Plattform ist doch schon längst vorbei. Sicherlich gibt es genug Menschen die sich dort noch "selbstverwirklichen", aber ich sehe FB eher als Werbe- und Informationsplattform (fehlen nur die Push-Nachrichten...).

  2. Re: Ist Facebook überhaupt noch n Ding?

    Autor: ha00x7 30.07.15 - 07:41

    Peter Später schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt mal ehrlich, der Hype um die Plattform ist doch schon längst vorbei.
    > Sicherlich gibt es genug Menschen die sich dort noch "selbstverwirklichen",
    > aber ich sehe FB eher als Werbe- und Informationsplattform (fehlen nur die
    > Push-Nachrichten...).


    Auch steigt das Durchschnittsalter imho immer weiter an. Bei meinen Freunden (um die 18) ist der Trend schon lange weg von Facebook, einfach weil zu viele Erwachsene/Eltern da sind.

  3. Re: Ist Facebook überhaupt noch n Ding?

    Autor: W0flgang 30.07.15 - 08:39

    ha00x7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch steigt das Durchschnittsalter imho immer weiter an. Bei meinen
    > Freunden (um die 18) ist der Trend schon lange weg von Facebook, einfach
    > weil zu viele Erwachsene/Eltern da sind.

    lol

  4. Re: Ist Facebook überhaupt noch n Ding?

    Autor: BenediktRau 30.07.15 - 08:44

    Ich habe Facebook schon von Anfang an primär als Messenger und nicht als Selbstdarstellungsplattform genutzt um mit Leuten zu schreiben und das funktioniert auch heute immernoch.

  5. Re: Ist Facebook überhaupt noch n Ding?

    Autor: Trollversteher 30.07.15 - 08:55

    >Auch steigt das Durchschnittsalter imho immer weiter an. Bei meinen Freunden (um die 18) ist der Trend schon lange weg von Facebook, einfach weil zu viele Erwachsene/Eltern da sind.

    Und die wissen nicht, wie man Erwachsene/Eltern blockiert bzw. Gruppen zuordnet, die nicht alles mitbekommen was man posted?

    Also die Töchter meiner Freundin (15, 18) und deren Freunde nutzen facebook ziemlich intensiv, natürlich ist der "Hype" vorbei, wo das noch was besonders war, ist eben mittlerweile so ein selbstverständliches Alltags-Kommunikationsmittel wie früher Telefon oder eMail...

  6. Re: Ist Facebook überhaupt noch n Ding?

    Autor: elgooG 30.07.15 - 09:50

    Ich denke, dass es vor allem für Jüngere weniger interessant geworden ist, die älteren User es aber weiterhin nutzen. Dadurch, dass (so gut wie) jeder einen Account dort hat, macht die Pflege von Kontakten einfach. Wenn man sich damit beschäftigt und nicht 1000 sondern nur 30 Kontakte damit verwaltet ist es ein super Werkzeug. Durch Google+ hat man nun auch auf Facebook zumindest gute Kontrolle über alles.

    Dafür kann ich mit etwas wie WhatsApp oder Snaptchat rein gar nichts anfangen. Beides ist auf totale Einfachheit getrimmt, überlässt dem User aber auch keine Entscheidungen und speziell WhatsApp geht extrem penetrant und aggressiv auf Datenklau aus.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  7. Re: Ist Facebook überhaupt noch n Ding?

    Autor: Trollversteher 30.07.15 - 09:56

    >Dafür kann ich mit etwas wie WhatsApp oder Snaptchat rein gar nichts anfangen. Beides ist auf totale Einfachheit getrimmt, überlässt dem User aber auch keine Entscheidungen und speziell WhatsApp geht extrem penetrant und aggressiv auf Datenklau aus.

    Wo geht Whatsapp denn mehr "penetrant und intensiv auf Datenklau aus" als facebook?

  8. Datenklau durch WhatsApp

    Autor: carp 30.07.15 - 11:15

    Inwiefern klaut WhatsApp Daten?

  9. Re: Ist Facebook überhaupt noch n Ding?

    Autor: coataktia92 30.07.15 - 11:53

    Ich glaub, ihr habt wohl vergessen, dass Whatsapp aufgekauft worden ist von FB oder?
    By the way, "Datenklau" wird von JEDEM praktiziert.
    Überall werden eure Daten gesammelt, die ihr preis gebt und auf i-welchen Seiten eintippt... merkt euch das!

  10. Re: Ist Facebook überhaupt noch n Ding?

    Autor: carp 30.07.15 - 12:00

    coataktia92 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > merkt euch das!

    Jawohl Sir!

  11. Re: Ist Facebook überhaupt noch n Ding?

    Autor: ederftw9x 30.07.15 - 12:12

    Mich kotzt das ehrlich an, wenn jeder nach gefühlten 5 Minuten die Plattform wechselt. Das wird mir zu blöd dann. Meiner Meinung nach kann Facebook bald einpacken, weil was hoch fliegt fällt auch tief, sowie Vw. Die haben sich nur gerettet, weil die whatsapp aufgekauft haben. 2014 hatten sie ja große Angst oder wann das auch war.

  12. Re: Ist Facebook überhaupt noch n Ding?

    Autor: elgooG 30.07.15 - 12:13

    coataktia92 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaub, ihr habt wohl vergessen, dass Whatsapp aufgekauft worden ist von
    > FB oder?
    > By the way, "Datenklau" wird von JEDEM praktiziert.
    > Überall werden eure Daten gesammelt, die ihr preis gebt und auf i-welchen
    > Seiten eintippt... merkt euch das!

    Facebook funktioniert auch ohne das eigene Adressbuch abgreifen zu lassen. WhatsApp ist dagegen völlig funktionslos, wenn man dieses Recht verweigert.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  13. Re: Ist Facebook überhaupt noch n Ding?

    Autor: carp 30.07.15 - 12:23

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Facebook funktioniert auch ohne das eigene Adressbuch abgreifen zu lassen.
    > WhatsApp ist dagegen völlig funktionslos, wenn man dieses Recht verweigert.

    Zum einen wird von WhatsApp IMHO nicht das Adressbuch abgegriffen, sondern lediglich die Mobilfunknummern. Programmtechnisch reicht das aus, um dem WhatsApp-Benutzer die Namen der Kontakte anzuzeigen, die ebenfalls WhatsApp verwenden, d.h. WhatsApp braucht keine weiteren Informationen als die Rufnummer. Zum anderen funktioniert WhatsApp meiner Meinung nach auch ohne Zugriff auf das Adressbuch, nur muss man dann die Kontakte händisch eintragen.

  14. Re: Ist Facebook überhaupt noch n Ding?

    Autor: Trollversteher 30.07.15 - 12:44

    >Facebook funktioniert auch ohne das eigene Adressbuch abgreifen zu lassen. WhatsApp ist dagegen völlig funktionslos, wenn man dieses Recht verweigert.

    Stimmt doch gar nicht. Ich nutze whatsapp ohne Zugriffsrechte auf das Adressbuch. Man muss sich dann nur mindestenes einmal von jemanden anschreiben lassen, danach kann man beliebig oft mit ihm/ihr chatten. Natürlich ginge dies nicht, wenn das alle so machen würden ;-)

  15. Re: Ist Facebook überhaupt noch n Ding?

    Autor: coataktia92 30.07.15 - 13:36

    Schon mal den Traffic ausgelesen? Es werden mehrere Dinge an Whatsapp aka Facebook. Gesendet wie man selber glaubt. Alleing google macht das schon mit dem googlekonto.
    Schaut doch mal in euer googlekonto... das zeichnet sogar auf, wo ihr herumgegangen seits.

    Achja, anhand eurer Eingaben, die ihr über Whatsapp oder Facebook tätigt, wird ein Profil über euch erstellt. Die brauchen gar nicht erst Zugriff auf dein Adressbuch, da deine Kontakte, mit denen du über Whatsapp schreibst, sowieso auf dem Server von FB sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.07.15 13:47 durch coataktia92.

  16. Re: Ist Facebook überhaupt noch n Ding?

    Autor: TC 30.07.15 - 16:45

    BenediktRau schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe Facebook schon von Anfang an primär als Messenger und nicht als
    > Selbstdarstellungsplattform genutzt um mit Leuten zu schreiben und das
    > funktioniert auch heute immernoch.
    +1

    Und war bei unserem Studiengang die wichtigste Kommunikationsplatform weil fast, jeder eh schon registriert war und wir nix extra spezielle dafür einrichten mussten...

  17. Re: Ist Facebook überhaupt noch n Ding?

    Autor: freddypad 30.07.15 - 16:53

    ederftw9x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich kotzt das ehrlich an, wenn jeder nach gefühlten 5 Minuten die
    > Plattform wechselt. Das wird mir zu blöd dann. Meiner Meinung nach kann
    > Facebook bald einpacken, weil was hoch fliegt fällt auch tief, sowie Vw.
    > Die haben sich nur gerettet, weil die whatsapp aufgekauft haben. 2014
    > hatten sie ja große Angst oder wann das auch war.


    Facebook fällt leider nicht tief. Das wäre ja zu schön um wahr zu sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KKH Kaufmännische Krankenkasse, Hannover
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  4. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. KFA2 GeForc® RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
Azure Active Directory
Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
Von Martin Loschwitz

  1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
  2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
  3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf