1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10: Microsoft gibt…

@golem: Special über VLKs?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @golem: Special über VLKs?

    Autor: Johnny Cache 01.08.15 - 12:03

    Ich muß zu meiner Schande gestehen daß ich mich bisher mit Volumenlizenzen noch nie auseinandergesetzt habe und ich schätze mal daß es vielen von uns so geht, während 5 Lizenzen durchaus für einige von uns im sinnvollen Bereich liegen.

    Könntet ihr bitte einen kurzen Artikel über die Vor- und Hinterteile von VLKs bzw. deren Beschaffung verfassen, damit man auch als Normalsterblicher an so attraktive Versionen wie die Enterprise LTSB ran kommt?

  2. Re: @golem: Special über VLKs?

    Autor: Felix_Keyway 01.08.15 - 12:30

    +1

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  3. Re: @golem: Special über VLKs?

    Autor: Tragen 01.08.15 - 18:37

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Könntet ihr bitte einen kurzen Artikel über die Vor- und Hinterteile von VLKs

    Vorteil abgesehen von den 3 Features die die Enterprise mehr hat:
    Ein paar Euro gespaart die sich nicht wirklich lohnen wenn man die 3 Features nicht unbedingt benötigt.

    Nachteil:
    Wegen der Lizenz geht man einen Vertrag mit MS ein. D.h. Sie können jederzeit
    in die Firma kommen und die Lizenzen prüfen mit relativ kurzer Vorlaufzeit.

    Gerade erst einem Kunden von uns passiert. Beim ersten mal hat unser Kunde
    die Prüfer heimgeschickt. Jetzt muss er sogar die Prüfung bezahlen. Kostet ihn
    ohne dass Lizenzen fehlen schonmal 20.000¤. Soviel kann man mit den
    Volumenlizenzen gar nicht sparen dass sich der Streß lohnt.

  4. Re: @golem: Special über VLKs?

    Autor: xri12 01.08.15 - 18:39

    Einsparen? Volumenlizenzen bieten einige Zuckerl und machen Admins das Leben leichter, aber einsparen lässt sich da nichts; die direkten Lizenzkosten steigen um einiges.

  5. Re: @golem: Special über VLKs?

    Autor: Johnny Cache 01.08.15 - 19:51

    Genau deswegen frage ich ja auch. Schließlich ist die einzige Alternative solche Versionen zu bekommen direkt einen illegalen Weg einzuschlagen.
    Dafür daß wie hier IT-News für Profis haben, wären solche Themen doch auch mal recht interessant. In meiner letzten Firma hatte ich auch mal damit zu tun und außer einer grauen Haare hab ich wirklich nichts davon mitgenommen.

  6. Re: @golem: Special über VLKs?

    Autor: Niaxa 01.08.15 - 20:25

    Auch hier gibt es unterschiedliche Lizenzen. Es gibt ja auch Lizenz Pakete, die für alle Versionen des Produkts gültig sind. Die Vorteile liegen auf der Hand von solchen lics. Geringer Verwaltungsaufwand trifft es aber am ehesten. Z.B. installieren große It Abteilungen Windows per Netzwerk auf die Rechner. Im Fall von Dsm gebe ich hier den einen Key mit und aktiviere damit ohne KMS etc. Alle meine Windows Clients. Ich habe dadurch auch die Übersicht, wie viele Clients aktiviert sind etc. Kosten spart das im Bezug auf die einzelne lic verglichen mit einer pro lic nicht, aber in Anbetracht der Verwaltungskosten, spart das ab einer gewissen Größe, einiges.

  7. Re: @golem: Special über VLKs?

    Autor: Anonymer Nutzer 02.08.15 - 00:03

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich muß zu meiner Schande gestehen daß ich mich bisher mit Volumenlizenzen
    > noch nie auseinandergesetzt habe und ich schätze mal daß es vielen von uns
    > so geht, während 5 Lizenzen durchaus für einige von uns im sinnvollen
    > Bereich liegen.
    >
    > Könntet ihr bitte einen kurzen Artikel über die Vor- und Hinterteile von
    > VLKs bzw. deren Beschaffung verfassen, damit man auch als Normalsterblicher
    > an so attraktive Versionen wie die Enterprise LTSB ran kommt?


    • Booklet 1 - Volumenlizenzierung allgemein (PDF)

    • Booklet 2 - Volumenlizenzierung für kleine und mittlere Unternehmen http://download.microsoft.com/download/6/4/A/64A1EC8F-F575-41E1-9D34-821FA9F98F8E/Volumenlizenzierung_1_Booklet_Apr2012.pdf (PDF)

    Quelle:

    https://www.microsoft.com/de-de/licensing/ueber-lizenzierung/so-funktioniert-volumenlizenzierung/default.aspx

  8. Re: @golem: Special über VLKs?

    Autor: Felix_Keyway 02.08.15 - 01:43

    Volumenlizenzen erlauben einen bisschen freieren Umgang mit der Software, man könnte theoretisch mehr Clients installieren, als im Vertrag vorgesehen, dieser Freiraum soll dem Admin Stress ersparen. Zudem verhält sich Software bei fehlgeschlagener Volumenlizenzaktivierung anders als bei Einzellizenzen: Während Office als Einzelplatzversion installiert, ohne Aktivierung nach 30 Tagen den Betrieb einstellt, das heißt ab dann nur noch als Viewer nutzbar, ist das bei Volumeninstallationen (Office Standard und Pro Plus) anders: Dort wird dezent durch einen roten Fensterrahmen auf die fehlgeschlagene Aktivierung hingewiesen, die Software lässt sich abgesehen davon nutzen. Das ist auch gut so, man stelle sich folgendes Szenario vor: Der KMS hängt sich auf und geht kaputt, der Admin merkt dies zunächst nicht, da die Software sich nur alle 30 Tage am KMS neu anmeldet, dann nach 30 Tagen, schlägt die Neuaktvierung fehl, wenn Office jetzt den Betrieb wie bei Einzelplatzlizenzen einstellen würde, ginge vieles schief: Outlook würde nicht mehr gehen, kein Abruf von E-Mails mehr möglich. Word würde streiken und es könnte keine Dokumente erstellt werden, der Betrieb im Unternehmen könnte zum Erliegen kommen. Daher ist Office an dieser Stelle freizügiger und läuft trotzdem weiter, diese Freizügigkeit hat aber ihren Preis und Microsoft muss besser kontrollieren, ob der Vertrag eingehalten wird. Diese Nachgebühr durch die verschobene Prüfung ist dadurch zu erklären, dass Microsoft durch diese ungeplante Verschiebung natürlich Kosten entstanden sind, da sie die Leute zum Prüfen erneut schicken mussten.

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  2. AUTHADA GmbH, Darmstadt
  3. Stadt Köln, Köln
  4. AOK Rheinland/Hamburg - Die Gesundheitskasse, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 569€ (Bestpreis!)
  2. 214,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)
  4. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
  3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig