1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trampender Roboter: Hitchbot…

in nem Polizeistaat wie der USA...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. in nem Polizeistaat wie der USA...

    Autor: spiderbit 02.08.15 - 20:31

    ... ist das verstaendlich, habe nix anderes erwartet, dort herscht quasi Buergerkrieg wie Volker Pispers schoen sagt, 12000 Morde im Jahr und das trotz den vollsten Gefaengnissen Weltweit. Selbst wenn ich die 300 in Deutschland auf die Bevoelkerung der USA hoch rechne sind das nur 1200 also 10x mehr in usa.

  2. Re: in nem Polizeistaat wie der USA...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 02.08.15 - 21:39

    +1

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: in nem Polizeistaat wie der USA...

    Autor: AlphaStatus 02.08.15 - 21:46

    spiderbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... ist das verstaendlich, habe nix anderes erwartet, dort herscht quasi
    > Buergerkrieg wie Volker Pispers schoen sagt, 12000 Morde im Jahr und das
    > trotz den vollsten Gefaengnissen Weltweit. Selbst wenn ich die 300 in
    > Deutschland auf die Bevoelkerung der USA hoch rechne sind das nur 1200 also
    > 10x mehr in usa.

    Bait.

  4. Re: in nem Polizeistaat wie der USA...

    Autor: Hanswurst1234 02.08.15 - 22:29

    spiderbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] 300 in Deutschland [...]

    Du vergleichst aber die Zahl der Morde in Deutschland (2012: 281) mit der Zahl der "Homicides" = Morde+Totschläge in den USA.

    Mord(281)+Totschlag(1.746) = 2027 getötete in Deutschland im Jahr 2012.

    Edit: Was natürlich immer noch (absolut und relativ) deutlich weniger ist als in den USA.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.08.15 22:31 durch Hanswurst1234.

  5. Re: in nem Polizeistaat wie der USA...

    Autor: Keksmonster226 02.08.15 - 23:30

    Hanswurst1234 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spiderbit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > [...] 300 in Deutschland [...]
    >
    > Du vergleichst aber die Zahl der Morde in Deutschland (2012: 281) mit der
    > Zahl der "Homicides" = Morde+Totschläge in den USA.
    >
    > Mord(281)+Totschlag(1.746) = 2027 getötete in Deutschland im Jahr 2012.
    >
    > Edit: Was natürlich immer noch (absolut und relativ) deutlich weniger ist
    > als in den USA.


    Man sollte sich aber auch die Einwohnerzahl einbeziehen.

  6. Re: in nem Polizeistaat wie der USA...

    Autor: Hanswurst1234 03.08.15 - 00:18

    Keksmonster226 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man sollte sich aber auch die Einwohnerzahl einbeziehen.

    Natürlich sollte man das. Habe ich mit dem eingklammerten "relativ" angedeutet.
    Dennoch unterscheiden sich möglicherweise die Kriterien bei der Erstellung dieser Statistiken, so dass die Zahlen nicht unbedingt direkt Vergleichbar sind.

  7. Re: in nem Polizeistaat wie der USA...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.08.15 - 00:26

    In Deutschland gibt es 60.000 Inhaftierte (Stand 2011)
    Das sind 0,07 % von 80,62 Millionen Einwohnern in Deutschland (Stand 2013)
    Es gibt 2000 Morde, was 0,002% der Bevölkerung entspricht

    In der USA gibt es 2.239.800 Inhaftierte (Stand 2011)
    Das sind 0,70 % von 318,90 Millionen Einwohnern in der USA (Stand 2014)
    Es gibt 12000 Morde, was 0,004 % der Bevölkerung entspricht


    0,07% vs 0,70% = 10 mal mehr Inhaftierte in der USA
    0,002% vs 0,004% = 2 mal mehr Morde in der USA



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.08.15 00:28 durch Razor1945.

  8. Re: in nem Polizeistaat wie der USA...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.08.15 - 00:46

    Peace Officer|official trailer(2015): https://youtu.be/t2_5TIE8Syo https://youtu.be/t2_5TIE8Syo

  9. Re: in nem Polizeistaat wie der USA...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.08.15 - 01:16

    Die Statistiken vom FBI gehen übrigens von etwas mehr als 14.000 Morden aus,davon 69 Prozent durch Schusswaffen. Allerdings sind das die Zahlen für 2013.


    Laut einer unabhängigen Statistik von den beiden großen amerikanischen Presseagenturen (NYT und TWP) sind von Januar bis Ende Mai 2015 mindestens 385 Menschen von Polizisten erschossen worden. Auch hier muss man von einer "großzügigen" Dunkelziffer ausgehen.

  10. Re: in nem Polizeistaat wie der USA...

    Autor: spiderbit 03.08.15 - 06:14

    habe die zahlen der morde in USA genommen nicht der Toetungsdelikte. dort gibts sicher auch andere Delikte, da nennt man dann halt da man Mord verteufelt (der hat danach im Zweifel keine Zweite Chance verdient und wird hin gerichtet) etwas harmlos klingendes, wo aber auch jemand tot ist danach.

    Bin da nicht so tief im USA system drin aber koennen ja nicht nur mord als toetungsdelikt kennen.

  11. Re: in nem Polizeistaat wie der USA...

    Autor: spiderbit 03.08.15 - 06:16

    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/2229/umfrage/mordopfer-in-deutschland-entwicklung-seit-1987/

    du meinst vielleicht was anderes aber MORDE gibts nur 300. wenn in usa jeder totschlaeger auch ein Moerder ist kann ich nix dafuer.

  12. Re: in nem Polizeistaat wie der USA...

    Autor: spiderbit 03.08.15 - 06:20

    danke fuer die ergaenzungen und den link zu dem film.

  13. Re: in nem Polizeistaat wie der USA...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.08.15 - 08:10

    Die Zahlen vom FBI werden möglicherweise auch künstlich hoch gehalten um die eigenen "Interessen" besser rechtfertigen zu können. Ist allerdings nur so eine Vermutung. Ich denke da sollte man aufjedenfall immer etwas vorsichtig sein. Mit dem Verein stimmt nämlich auch ganz vieles nicht.

    Anfang der neunziger Jahre gab es mal einen Vorfall in South Central wo das LAPD im Prinzip nur einen Beziehungsstreit hätte schlichten müssen. Die Sache ist aber damit geendet,daß das Wohnhaus der beiden Streithähne so stark unter Beschuss genommen wurde das es teilweise eingestürzt ist. Man fand später bei der Spurensicherung knapp 2000 Projektile im Gebäude.

    Oder auch der Typ in dem Film, bzw dem Trailer. Der hat zwar einen Golfschläger in der Hand, aber irgendwie wird man das Gefühl nicht los als wenn die ihn so oder so umgenietet hätten.

  14. Re: in nem Polizeistaat wie der USA...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.08.15 - 08:37

    Ich würde sagen, wir warten einfach mal ab.
    Viele haben nicht die Spur einer Vorstellung, was hier in 1-2 Jahren los sein wird.

  15. Re: in nem Polizeistaat wie der USA...

    Autor: RechtsVerdreher 03.08.15 - 09:06

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde sagen, wir warten einfach mal ab.
    > Viele haben nicht die Spur einer Vorstellung, was hier in 1-2 Jahren los
    > sein wird.

    Was wird den in 1 - 2 Jahren los sein?

  16. Re: in nem Polizeistaat wie der USA...

    Autor: naja123 03.08.15 - 09:20

    RechtsVerdreher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DY schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich würde sagen, wir warten einfach mal ab.
    > > Viele haben nicht die Spur einer Vorstellung, was hier in 1-2 Jahren los
    > > sein wird.
    >
    > Was wird den in 1 - 2 Jahren los sein?

    Natürlich Mord und Totschlag, bei den ganzen bösen Menschen, die hierher kommen!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.08.15 09:25 durch naja123.

  17. Re: in nem Polizeistaat wie der USA...

    Autor: RechtsVerdreher 03.08.15 - 09:22

    naja123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RechtsVerdreher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > DY schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich würde sagen, wir warten einfach mal ab.
    > > > Viele haben nicht die Spur einer Vorstellung, was hier in 1-2 Jahren
    > los
    > > > sein wird.
    > >
    > > Was wird den in 1 - 2 Jahren los sein?
    >
    > Natürlich Mord und Totschlag bei den ganzen bösen Menschen, die hierher
    > kommen!


    Hierher kommen? Wer kommt den böses hierher?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.08.15 09:27 durch RechtsVerdreher.

  18. Re: in nem Polizeistaat wie der USA...

    Autor: naja123 03.08.15 - 09:33

    RechtsVerdreher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja123 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > RechtsVerdreher schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > DY schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Ich würde sagen, wir warten einfach mal ab.
    > > > > Viele haben nicht die Spur einer Vorstellung, was hier in 1-2 Jahren
    > > los
    > > > > sein wird.
    > > >
    > > > Was wird den in 1 - 2 Jahren los sein?
    > >
    > > Natürlich Mord und Totschlag bei den ganzen bösen Menschen, die hierher
    > > kommen!
    >
    > Hierher kommen? Wer kommt den böses hierher?

    Danke, dass du Frage nochmal präzisiert hast, konnte vorher nicht viel damit anfangen.
    Sollte eigentlich Sarkasmus sein, kam vielleicht nicht ganz gut rüber. Dazu noch zwei Rechtschreibfehler. Vielleicht sollte ich nochmal eine Runde schlafen.

  19. Re: in nem Polizeistaat wie der USA...

    Autor: xbh 03.08.15 - 09:34

    Die von der *dunklen* Seite der macht.

  20. Re: in nem Polizeistaat wie der USA...

    Autor: Hanswurst1234 04.08.15 - 10:58

    spiderbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > du meinst vielleicht was anderes aber MORDE gibts nur 300. wenn in usa
    > jeder totschlaeger auch ein Moerder ist kann ich nix dafuer.

    Das englische "murder" ist nicht gleich "Mord".
    "First degree murder" kann man vermutlich mit "Mord" vergleichen, ich habe auf die Schnelle keine Statistik zu den unterschiedlichen degrees gefunden. Aber die Bezeichnungen können sich selbst in unterschiedlichen Bundesstaaten unterscheiden. Daher sagte ich, dass die Zahlen nicht unbedingt vergleichbar sind.

    Umgangssprachlich würde ich auch vieles in Deutschland als Mord bezeichnen, auch wenn es das juristisch nicht ist. Wenn du jemanden tot trittst, weil er dich beleidigt hat, ist das Totschlag, da du das ja nicht vorher geplant hast, keine "Heimtücke" etc..
    Das wäre aber vermutlich "murder" in den USA. Nur vielleicht nicht "first degree".

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Firewall- und Netzwerkengineer (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Bayreuth
  2. Referent Digitale Produkte & Services (m/w/d)
    Brückner Servtec GmbH, Siegsdorf
  3. Fachinformatiker*in (w/m/d) Aufgabenschwerpunkt Telekommunikationssystem
    Universität Konstanz, Konstanz
  4. Inhouse Consultant SAP Business Partner m/w/d
    Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Super Mario Odyssey, Metroid Dread, The Witcher 3) im Nintendo eShop
  2. (basierend auf Anzahl der Bestellungen, stündlich aktualisiert)
  3. 49,37€ (Tiefstpreis, UVP 79,99€)
  4. (u. a. A Plague Tale: Requiem, Far Cry 6, Age of Empires IV)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de