1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TDK steigt aus DVD und CD…

8 Millionen Yen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 8 Millionen Yen

    Autor: Not_An_Asian 10.03.06 - 08:31

    Für mich als nicht-Japaner: Wieviel ist das in Euro?


    @Topic:
    Kann man mal sehen, vor ein paar Jahren noch bezahlt man 12-14 DM für einen Rohling und heute machen schon Firmen ihre Werke dicht, weil die Preise zu niedrig sind.

    Wenn man einen Werteverfall erkennen kann dann bei Rohlingen. "Früher" wie heilige Tonscheiben behandelt, fliegen sie jetzt doch eher lieblos in der Ecke rum, meist ohne Beschriftung oder sonstiges Erkennungsmerkmal... wenn man vergisst was man wo drauf gebrannt hat, brennt man es eben nochmal :)

    Tut mir nur leid um die Arbeiter :(

  2. Re: 8 Millionen Yen

    Autor: Naqernf 10.03.06 - 09:03

    Not_An_Asian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für mich als nicht-Japaner: Wieviel ist das in
    > Euro?

    8 Millionen wären ca. 57000 € (sagt dir z.B. auch Google mit "8 million yen in euro") - die im Text genannten 8 Milliarden entspr. 57 Millionen €.

  3. Re: 8 Millionen Yen

    Autor: GS18DVD 10.03.06 - 09:08

    Not_An_Asian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für mich als nicht-Japaner: Wieviel ist das in
    > Euro?

    8,000,000,000 Japanese Yen = 56,980,601 Euro (von www.oanda.com )

  4. Re: 8 Millionen Yen

    Autor: :-) 10.03.06 - 11:19

    Not_An_Asian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für mich als nicht-Japaner: Wieviel ist das in
    > Euro?
    >

    Nicht viel! Das deckt grad die Rente für den Chef, einen Preßlufthammer und ein paar Müllfahrzeuge.

  5. selber schuld

    Autor: jojojij 10.03.06 - 11:30


    > Wenn man einen Werteverfall erkennen kann dann bei
    > Rohlingen. "Früher" wie heilige Tonscheiben
    > behandelt, fliegen sie jetzt doch eher lieblos in
    > der Ecke rum, meist ohne Beschriftung oder
    > sonstiges Erkennungsmerkmal... wenn man vergisst
    > was man wo drauf gebrannt hat, brennt man es eben
    > nochmal :)


    Sorry das ich es so sage, aber da sind die Firmen echt selber schuld.. man kann nicht immer billiger und noch billiger verkaufen und produzieren um die konkurenz auszustechen.. irgendwann pinkelt man sich selber ans bein weil kein gewinn mehr da ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Köln
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 419,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

  1. Smartphone: Huawei startet offenbar mit Upgrades auf Android 10
    Smartphone
    Huawei startet offenbar mit Upgrades auf Android 10

    Erste Nutzer melden, dass sie für ihr Huawei P30 Pro ein Upgrade auf Android 10 erhalten haben, ohne am Betaprogramm teilzunehmen. Auch beim Mate 20 Pro sollen erste Nutzer ohne Betazugang eine Aktualisierung auf die jüngste Android-Version bekommen haben. Angeboten wird das Upgrade über eine System-App.

  2. Container: Docker wird aufgespalten und teilweise verkauft
    Container
    Docker wird aufgespalten und teilweise verkauft

    Der Cloud-Spezialist Mirantis hat das Enterprise-Geschäft von Docker übernommen. Das restliche Unternehmen mit Docker Desktop und dem Docker Hub bleibt aber eigenständig und erhält neues Geld.

  3. Facebook: John Carmack tritt als CTO bei Oculus zurück
    Facebook
    John Carmack tritt als CTO bei Oculus zurück

    Mehr Zeit für eigene Projekte wie künstliche Intelligenz und die Familie: John Carmack wird die technische Leitung (CTO) bei Oculus VR zwar weiter inne haben, sich aber verstärkt außerhalb von Facebook betätigen.


  1. 10:45

  2. 10:30

  3. 10:15

  4. 10:00

  5. 09:50

  6. 09:12

  7. 08:37

  8. 08:15