Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USK verwundert über Killerspiel-Pläne…

die spinnen doch

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. die spinnen doch

    Autor: blacky 10.03.06 - 11:19

    uuuh bin ich froh lebe ich nicht in deutschland sondern der schweiz.
    hier kriegt man wenigstens noch alles unzensiert ab 18.

    aber ich frage mich ob die nichts studieren? games kurbeln die wirtschaft an. es schafft arbeitsplaetze und konsumenten geben viel geld aus um die pcs auf dem stand der technik zu halten um diese spiele zocken zu koennen. wird das erst verboten, gehen die kaeufe der hardware zurueck.. maeuse, keyboards, headsets alles wird zurueckgehen nicht zuletzt auch die verbindungsgeschwindigkeiten von INet und anderem.

    schlussendlich wird auch der staat darunter leiden finanziell gesehen und vom ansehen sowieso!

  2. Re: die spinnen doch

    Autor: McBain 10.03.06 - 11:23

    blacky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > aber ich frage mich ob die nichts studieren? games
    > kurbeln die wirtschaft an. es schafft

    Es geht nicht primär um die pösen Killerspiele, sondern
    darum, von realen Problemen abzulenken (Arbeitslosigkeit,
    Korruption, "Terrorkrieg" und Überwachung).
    Das hat Tradition, nicht nur in Deutschland...

  3. Re: die spinnen doch

    Autor: Asterix 10.03.06 - 11:24

    blacky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > uuuh bin ich froh lebe ich nicht in deutschland
    > sondern der schweiz.
    > hier kriegt man wenigstens noch alles unzensiert
    > ab 18.
    >
    > aber ich frage mich ob die nichts studieren? games
    > kurbeln die wirtschaft an. es schafft
    > arbeitsplaetze und konsumenten geben viel geld aus
    > um die pcs auf dem stand der technik zu halten um
    > diese spiele zocken zu koennen. wird das erst
    > verboten, gehen die kaeufe der hardware zurueck..
    > maeuse, keyboards, headsets alles wird
    > zurueckgehen nicht zuletzt auch die
    > verbindungsgeschwindigkeiten von INet und
    > anderem.
    >
    > schlussendlich wird auch der staat darunter leiden
    > finanziell gesehen und vom ansehen sowieso!

    Die Psychologen, die nötig sind, um die geschädigten Kids wieder zurechtzubiegen, sind viel teurer, als das, was die Wirtschaft ankurbeln würde.

  4. Re: die spinnen doch

    Autor: Flow 10.03.06 - 11:26

    Genau so ist es!
    Die Regierung möchte lieber etwas verbieten als Aufklärung zu betreiben. "Killerspiele" gehören nicht in Kinderhände. Aber die Regierung möchte gerne alle Spiele in der Gewalt vorkommt verbieten. Oh mann, ich glaube das Fernsehen sendet viel viel mehr Gewalt. Sollten die doch erst mal da anfangen, das Fernsehen gibts schliesslich schon viel länger.

    Wenn ich mir überlege, das der Kinofilm "Königreich der Himmel" eine Altersfreigabe von 12 Jahren hat (!) frag ich mich echt...
    Der Film ist so was von brutal und real gemacht.

    Was soll man denn von solchen Behörden denken?!


    blacky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > uuuh bin ich froh lebe ich nicht in deutschland
    > sondern der schweiz.
    > hier kriegt man wenigstens noch alles unzensiert
    > ab 18.
    >
    > aber ich frage mich ob die nichts studieren? games
    > kurbeln die wirtschaft an. es schafft
    > arbeitsplaetze und konsumenten geben viel geld aus
    > um die pcs auf dem stand der technik zu halten um
    > diese spiele zocken zu koennen. wird das erst
    > verboten, gehen die kaeufe der hardware zurueck..
    > maeuse, keyboards, headsets alles wird
    > zurueckgehen nicht zuletzt auch die
    > verbindungsgeschwindigkeiten von INet und
    > anderem.
    >
    > schlussendlich wird auch der staat darunter leiden
    > finanziell gesehen und vom ansehen sowieso!


  5. Re: die spinnen doch

    Autor: Flow 10.03.06 - 11:27

    Ich glaube World of Warcraft hat mehr Arbeitslose geschaffen als die Killerspiele. Ah ne, da gibts ja auch Waffen in dem Spiel, ist ja folglich auch nen Killerspiel.

    McBain schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > blacky schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > aber ich frage mich ob die nichts studieren?
    > games
    > kurbeln die wirtschaft an. es schafft
    >
    > Es geht nicht primär um die pösen Killerspiele,
    > sondern
    > darum, von realen Problemen abzulenken
    > (Arbeitslosigkeit,
    > Korruption, "Terrorkrieg" und Überwachung).
    > Das hat Tradition, nicht nur in Deutschland...


  6. Re: die spinnen doch

    Autor: lemetre 10.03.06 - 11:31

    also sollte man diese sinnlosen psychologen einfach weglassen.
    bevor es den psychowahn gab (bei jedem fliegenschiss gleich das kind zum psychoonkel stecken) gabs auch nich mehr amokläufer...

  7. Re: die spinnen doch

    Autor: Politik sollte andere Probleme lösen 10.03.06 - 11:35

    Zuvor sollte ersteinmal eine groß angelegte UNABHÄNGIGE
    Studie zu diesem Thema beweisen, dass gewalttätige Computerspiele auch
    wirklich so schädlich sind.

    Ich habe früher ebenfalls gewalttätige Computerspiele gezockt und Filme gesehen, und denke nicht das ich in irgendeiner Form Schaden dadurch nam.
    Und wenn wir bei den Computerspielen sind, dann sollte man ebenfalls das Fernsehen stark einschränken ...

    Im Irakkrieg zu jeder Tageszeit einen Haufen Toter Menschen zu präsentieren und
    dies möglichst noch in Zeitlupe, fand ich geschmacklos. Was war hier mit Jugendschutz? Filme werden geschnitten, so dass man kaum noch der Handlung folgen kann.

    Ich denke auch, dass es weitaus wichtigere Probleme für Deutschlang gibt als das.
    Und ein Herstellerverbot für derartige Computerspiele finde ich ebenfalls Wirtschaftsschädigend. Gut dann kaufe ich eben im Ausland ... oder wandere gleich aus... grumml ....

  8. Re: die spinnen doch

    Autor: loltroll 10.03.06 - 11:38

    Politik sollte andere Probleme lösen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zuvor sollte ersteinmal eine groß angelegte
    > UNABHÄNGIGE
    > Studie zu diesem Thema beweisen, dass
    > gewalttätige Computerspiele auch
    > wirklich so schädlich sind.
    >
    > Ich habe früher ebenfalls gewalttätige
    > Computerspiele gezockt und Filme gesehen, und
    > denke nicht das ich in irgendeiner Form Schaden
    > dadurch nam.
    > Und wenn wir bei den Computerspielen sind, dann
    > sollte man ebenfalls das Fernsehen stark
    > einschränken ...
    >
    > Im Irakkrieg zu jeder Tageszeit einen Haufen Toter
    > Menschen zu präsentieren und
    > dies möglichst noch in Zeitlupe, fand ich
    > geschmacklos. Was war hier mit Jugendschutz? Filme
    > werden geschnitten, so dass man kaum noch der
    > Handlung folgen kann.
    >
    > Ich denke auch, dass es weitaus wichtigere
    > Probleme für Deutschlang gibt als das.
    > Und ein Herstellerverbot für derartige
    > Computerspiele finde ich ebenfalls
    > Wirtschaftsschädigend. Gut dann kaufe ich eben im
    > Ausland ... oder wandere gleich aus... grumml ....


    Ich finde es faszinierend, das manch einer, damit er weiterhin Gewaltspiele zocken kann, sogar dafür auswandern würde. Eventuell sogar in den Irak?!?

    mfg
    loltroll

  9. Re: die spinnen doch

    Autor: 4650 10.03.06 - 11:41

    zum Königreich der Himmel kann ich jetzt nichts sagen, den hab ich nicht gesehen, aber zb. SinCity ist sowas von geil gemacht, und klar, irgendwie abartig, aber: es ist im Comicstyle gehalten, mir persönlich macht die dortige Brutalität nichts aus, FSK 18 ist in Ordnung bei dem Film, denke ich. Kinder sollten das nicht unbedingt sehen (alleine schon wegen den ganzen ähm SM-Zeugs), würden aber auch vieles garnicht verstehen. Hab ich erwähnt, dass KillBill einer meiner Lieblingsfilme ist? ^_^zusammen mit Braindead :-), gefolgt von SinCity :-)

    ach, ganz offtopic grade gewesen...

    EpisodeIII: die Körpergliedmaßeninlavafallsczeneundwiederrauskriech, war wirklich nicht ohne, (war da mit meinem kleinen Bruder drinnen, der hat da doch schon geschluckt) hätte ich nicht gedacht bei einem fsk12 film, da hat def. kommerz vor fsk gesiegt, oder?!





    Flow schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Genau so ist es!
    > Die Regierung möchte lieber etwas verbieten als
    > Aufklärung zu betreiben. "Killerspiele" gehören
    > nicht in Kinderhände. Aber die Regierung möchte
    > gerne alle Spiele in der Gewalt vorkommt
    > verbieten. Oh mann, ich glaube das Fernsehen
    > sendet viel viel mehr Gewalt. Sollten die doch
    > erst mal da anfangen, das Fernsehen gibts
    > schliesslich schon viel länger.
    >
    > Wenn ich mir überlege, das der Kinofilm
    > "Königreich der Himmel" eine Altersfreigabe von 12
    > Jahren hat (!) frag ich mich echt...
    > Der Film ist so was von brutal und real gemacht.
    >
    > Was soll man denn von solchen Behörden denken?!
    >
    > blacky schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > uuuh bin ich froh lebe ich nicht in
    > deutschland
    > sondern der schweiz.
    > hier
    > kriegt man wenigstens noch alles unzensiert
    >
    > ab 18.
    >
    > aber ich frage mich ob die
    > nichts studieren? games
    > kurbeln die
    > wirtschaft an. es schafft
    > arbeitsplaetze und
    > konsumenten geben viel geld aus
    > um die pcs
    > auf dem stand der technik zu halten um
    > diese
    > spiele zocken zu koennen. wird das erst
    >
    > verboten, gehen die kaeufe der hardware
    > zurueck..
    > maeuse, keyboards, headsets alles
    > wird
    > zurueckgehen nicht zuletzt auch die
    >
    > verbindungsgeschwindigkeiten von INet und
    >
    > anderem.
    >
    > schlussendlich wird auch der
    > staat darunter leiden
    > finanziell gesehen und
    > vom ansehen sowieso!
    >
    >


  10. Re: die spinnen doch

    Autor: Muhahahaha 10.03.06 - 11:42

    blacky schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > aber ich frage mich ob die nichts studieren?

    Doch, natürlich studieren sie was. Den Kalender, auf dem dick und fett die demnächst anstehenden Landtagswahlen in BW und RP angestrichen sind.

    Ist doch alles nur Wahlkampfgetöse, um sich vor allem bei älteren Wählern zu profilieren, die (mal wieder) nicht verstehen können, was junge Leute bewegt und antreibt.

    Die 50er hatten den pösen RocknRoll und Comics.
    Die 60er hatten die pöse, pöse Beat-Musik und Groschenromane.
    Die 70er litten unter den Heimsuchungen der schröcklichen Hippies.
    Die 80er wurden mit HeavyMetal und Fantasy-Rollenspielen malträtiert.
    Die 90er erlebten das volkschädigende Desaster von Techno-Mukke und Designerdrogen

    Und jetzt sind es eben Computerspiele, auf welche sich die Kämpfer wider den Zerfall der öffentlichen Ordnung stürzen. So what?

  11. Re: die spinnen doch

    Autor: xbokks 10.03.06 - 11:42

    Asterix schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Psychologen, die nötig sind, um die
    > geschädigten Kids wieder zurechtzubiegen, sind
    > viel teurer, als das, was die Wirtschaft ankurbeln
    > würde.
    >
    >


    Die gewalttätigen Kids, auf die du dich beziehst, werden primär von ihren assozialen Eltern geschädigt. Darf man aber nicht sagen, ist nicht politisch korrekt...psssst. Die Jungs und Mädels, die ich täglich in der S-Bahn sehe (einer heisst meistens "Bastard", der andere "Hurensohn") sind viel zu doof um ein PC-Spiel zum Laufen zu kriegen. Für die gibt's doch Konsolen (keine Pauschalisierung von Konsolenspielern!), und da wird sowieso alles bis zur Unkenntlichkeit zensiert.


  12. Re: die spinnen doch

    Autor: burger 10.03.06 - 11:49

    Politik sollte andere Probleme lösen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zuvor sollte ersteinmal eine groß angelegte
    > UNABHÄNGIGE
    > Studie zu diesem Thema beweisen, dass
    > gewalttätige Computerspiele auch
    > wirklich so schädlich sind.
    >


    Wie nun? unabhängig oder Studie?

  13. Re: die spinnen doch

    Autor: 4650 10.03.06 - 11:50

    stimme dir zu, evlt. das mit den "Designerdrogen" würd ich nicht unterstützen ;-)

    Die machen nämlich wirklich löcher ins Hirn ;-)

    Du hast die Bücher vergessen, z.B. Lord Byron oder sowas, naja, und Bücher sind auch aus unterschiedlichen Gründen (teilweise mit anderen Kunstwerken) verbrannt worden...



    Muhahahaha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > blacky schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > aber ich frage mich ob die nichts studieren?
    >
    > Doch, natürlich studieren sie was. Den Kalender,
    > auf dem dick und fett die demnächst anstehenden
    > Landtagswahlen in BW und RP angestrichen sind.
    >
    > Ist doch alles nur Wahlkampfgetöse, um sich vor
    > allem bei älteren Wählern zu profilieren, die (mal
    > wieder) nicht verstehen können, was junge Leute
    > bewegt und antreibt.
    >
    > Die 50er hatten den pösen RocknRoll und Comics.
    > Die 60er hatten die pöse, pöse Beat-Musik und
    > Groschenromane.
    > Die 70er litten unter den Heimsuchungen der
    > schröcklichen Hippies.
    > Die 80er wurden mit HeavyMetal und
    > Fantasy-Rollenspielen malträtiert.
    > Die 90er erlebten das volkschädigende Desaster von
    > Techno-Mukke und Designerdrogen
    >
    > Und jetzt sind es eben Computerspiele, auf welche
    > sich die Kämpfer wider den Zerfall der
    > öffentlichen Ordnung stürzen. So what?


  14. Re: die spinnen doch

    Autor: Peter Der Meter 10.03.06 - 12:00

    McBain schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > blacky schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > aber ich frage mich ob die nichts studieren?
    > games
    > kurbeln die wirtschaft an. es schafft
    >
    > Es geht nicht primär um die pösen Killerspiele,
    > sondern
    > darum, von realen Problemen abzulenken
    > (Arbeitslosigkeit,
    > Korruption, "Terrorkrieg" und Überwachung).
    > Das hat Tradition, nicht nur in Deutschland...

    Dieses pseudo-kompetenz-team der union sollte sich doch lieber
    um um sowas www.3sat.de/nano/astuecke/89554/index.html
    kümmern und einfach ma den mund zumachen wenn sie keine ahnung haben!

  15. Re: die spinnen doch

    Autor: Re: Trolls und andere Forumfüller 10.03.06 - 12:06

    Nur gut das es Menschen gibt wie Du, die immer ihren Senf im Forum dazugeben
    müssen und dabei vom Thema keine Ahnung haben. Ich hatte nix davon geschrieben in den Irak auswandern zu wollen und mit unabhängiger Studie meinte ich Studien die frei von Menschen wir Dir sind, damit ein brauchbares verwertbares Ergebnis herauskommt.

    Selber Troll

  16. Re: die spinnen doch

    Autor: Muhahahaha 10.03.06 - 12:07

    4650 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > stimme dir zu, evlt. das mit den "Designerdrogen"
    > würd ich nicht unterstützen ;-)

    Klar, kein Thema. Habe die auch nur erwähnt, weil vor allem BILD hier immer wieder darauf herumgeritten ist, während sie dem neugierigen Spießbürger die gar schröcklichen Ausschweifungen der städtischen Jugend vor Augen geführt hat. Natürlich inklusive großer Farbfotos von diversen nackischen Techno-Ladys auf der Loveparade ...

    Nuja, was soll's ... die Auflage dieser Zeitschrift sinkt nicht ohne Grund seit Jahren unaufhaltsam immer tiefer.

  17. Re: die spinnen doch

    Autor: nalolinger 10.03.06 - 12:09

    Zum Zocken würde ich nicht auswandern, aber um meine Projekte weiter entwickeln zu können MUSS ich das dann ja sogar... oder wir können unser jetziges Projekt in die Tonne kloppen (inkl. enormem wirtschaftlichem Schaden für uns)... naja ich lass mich da jetzt garnich weiter drüber aus...

  18. Re: die spinnen doch

    Autor: Missingno. 10.03.06 - 12:11

    xbokks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Jungs und Mädels, die ich täglich in der S-Bahn
    > sehe (einer heisst meistens "Bastard", der andere
    > "Hurensohn")
    ROFL

    > sind viel zu doof um ein PC-Spiel zum Laufen zu
    > kriegen. Für die gibt's doch Konsolen (keine
    > Pauschalisierung von Konsolenspielern!), und da
    > wird sowieso alles bis zur Unkenntlichkeit
    > zensiert.
    LOL

    Danke, ein PC- und Konsolenspieler.
    (Vorsicht, könnten ein paar "Killerspiele" darunter sein. ;))

  19. Re: die spinnen doch

    Autor: R.A.M. 10.03.06 - 12:12

    Gott sei Dank zeigen die Fernsehsender immer nur Ausschnitte aus CounterStrike; das ist ja harmlos. Stellt euch vor was passieren würde
    wenn die Doom3, Painkiller, etc. zeigen würden...
    Dann würden vermutlich PC's direkt verboten.

    Gruß
    R.A.M.

  20. Re: die spinnen doch

    Autor: ~The Judge~ 10.03.06 - 12:14

    Muhahahaha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nuja, was soll's ... die Auflage dieser
    > Zeitschrift sinkt nicht ohne Grund seit Jahren
    > unaufhaltsam immer tiefer.

    Hurra, das bedeutet das es mit Deutschland bergauf geht!

    ————————————————————————
    Was macht ein Clown im Büro? Nichts als Faxen!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ecclesia Holding GmbH, Detmold
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. BWI GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,97€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 419,00€
  4. 79,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
    Radeon RX 5700 (XT) im Test
    AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

    Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
    2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
    3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    1. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
      Ari 458
      Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

      Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

    2. Quake: Tim Willits verlässt id Software
      Quake
      Tim Willits verlässt id Software

      Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.

    3. Apollo 11: Raytracing auf dem Mond
      Apollo 11
      Raytracing auf dem Mond

      Schon 2014 hat Nvidia mit einer nachgebauten Mondlandung gezeigt, dass Armstrong und Aldrin tatsächlich auf dem Mond standen. In einer neuen Version kann man dank Raytracing das Zusammenspiel von Sonnenstrahlen und den Oberflächen von Fähre und Erdtrabant besonders schön verfolgen.


    1. 15:50

    2. 15:24

    3. 15:01

    4. 14:19

    5. 13:05

    6. 12:01

    7. 11:33

    8. 10:46