Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USK verwundert über Killerspiel-Pläne…

Haben die ....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Haben die ....

    Autor: heini 10.03.06 - 13:14

    Innenminister Langeweile, gibt es in Deutschland keine anderen Probleme die wichtiger sind?????

  2. Re: Haben die ....

    Autor: loltroll 10.03.06 - 13:25

    heini schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Innenminister Langeweile, gibt es in Deutschland
    > keine anderen Probleme die wichtiger sind?????

    Kids die nur noch rumhängen oder sich virtuell über den Haufen schiessen sind wohl keine zu unterschätzenden Probleme.

    Amoklauffende Kiddies kann sich der Innenminister nicht leisten. Er will nämlich eine gesicherte Rente.


  3. Re: Haben die ....

    Autor: heini 10.03.06 - 13:33

    loltroll schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kids die nur noch rumhängen oder sich virtuell
    > über den Haufen schiessen sind wohl keine zu
    > unterschätzenden Probleme.
    >
    > Amoklauffende Kiddies kann sich der Innenminister
    > nicht leisten. Er will nämlich eine gesicherte
    > Rente.

    Der Innenminister erzieht nicht die Kidis, dafür sind Eltern und Schule zuständig. Das scheint in Deutschland aber ein Problem zu sein, so das sich der Innenminister anschließend mit den Folgen rumschlagen muß.

  4. Re: Haben die ....

    Autor: loltroll 10.03.06 - 13:36

    heini schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > loltroll schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Kids die nur noch rumhängen oder sich
    > virtuell
    > über den Haufen schiessen sind wohl
    > keine zu
    > unterschätzenden Probleme.
    >
    > Amoklauffende Kiddies kann sich der
    > Innenminister
    > nicht leisten. Er will nämlich
    > eine gesicherte
    > Rente.
    >
    > Der Innenminister erzieht nicht die Kidis, dafür
    > sind Eltern und Schule zuständig. Das scheint in
    > Deutschland aber ein Problem zu sein, so das sich
    > der Innenminister anschließend mit den Folgen
    > rumschlagen muß.
    >
    >

    Offensichtlich ist es doch der Innenminister, der als einziger noch eine erzieherische Funktion wahrnimmt, da die anderen dazu nicht fähig sind.

  5. Re: Haben die ....

    Autor: heini 10.03.06 - 13:45

    loltroll schrieb:
    > Offensichtlich ist es doch der Innenminister, der
    > als einziger noch eine erzieherische Funktion
    > wahrnimmt, da die anderen dazu nicht fähig
    > sind.

    Ja, traurig das Ganze. Ich denke Verbote nützen nichts, sie werden legal oder illegal so oder so umgangen. Alkohol für Kidis ist auch verboten, na und?, gesoffen wird bis Blut kommt.

  6. Re: Haben die ....

    Autor: loltroll 10.03.06 - 13:49

    heini schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > loltroll schrieb:
    > > Offensichtlich ist es doch der Innenminister,
    > der
    > als einziger noch eine erzieherische
    > Funktion
    > wahrnimmt, da die anderen dazu nicht
    > fähig
    > sind.
    >
    > Ja, traurig das Ganze. Ich denke Verbote nützen
    > nichts, sie werden legal oder illegal so oder so
    > umgangen. Alkohol für Kidis ist auch verboten, na
    > und?, gesoffen wird bis Blut kommt.
    >
    >
    Verbote nützen "direkt" nicht viel. Aber "indirekt" haben sie eine erzieherische Funktion. Man sollte das auch nicht als Verbot sehen, sondern als Regel und v.a. als Thema wo man mal ernsthaft(!) darüber nachdenken sollte. Spiele wo man Pizzaboten und Omis über den Haufen schiesst oder fährt, sind einfach nicht wirklich toll.

    mfg
    loltroll

  7. Re: Haben die ....

    Autor: JTR 10.03.06 - 13:54

    loltroll schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Spiele wo
    > man Pizzaboten und Omis über den Haufen schiesst
    > oder fährt, sind einfach nicht wirklich toll.

    Du musst es ja wissen. Ich finds belustigend (man nennt sowas zynischen Humor), denn es gibt ein wesentlichen Unterschied zwischen Realität und Virtualität. Dann bitte schau auch kein einzigen Film wo es Tote gibt, ja bitte. Sich damit zu unterhalten ist dann streng gesehen, genauso moralisch verwerflich!

  8. Re: Haben die ....

    Autor: loltroll 10.03.06 - 14:04

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > loltroll schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Spiele wo
    > man Pizzaboten und Omis
    > über den Haufen schiesst
    > oder fährt, sind
    > einfach nicht wirklich toll.
    >
    > Du musst es ja wissen. Ich finds belustigend (man
    > nennt sowas zynischen Humor), denn es gibt ein
    > wesentlichen Unterschied zwischen Realität und
    > Virtualität. Dann bitte schau auch kein einzigen
    > Film wo es Tote gibt, ja bitte. Sich damit zu
    > unterhalten ist dann streng gesehen, genauso
    > moralisch verwerflich!
    >
    > ---------------
    > Wir Killerspiele spielende Killer
    >

    Was bitte ist lustig daran virtuell ne Oma über den Haufen zu fahren?

  9. Re: Haben die ....

    Autor: JTR 10.03.06 - 14:13

    loltroll schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Was bitte ist lustig daran virtuell ne Oma über
    > den Haufen zu fahren?

    Was ist lustig bei Monty Python wenn sie einen Mann hinter einem Busch in die Luft sprengen? Die Absurdität. Dass man Omas in Pfafindertum ähnlicher Manier über die Strasse begleiten muss, ist ja auch ein Klischee, dann kann es nicht schaden das mal durch den Kakao zu ziehen. Es werden ja in der Realität massenweise gezielt Omas überfahren, ja klar.

  10. Re: Haben die ....

    Autor: loltroll 10.03.06 - 14:20

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > loltroll schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Was bitte ist lustig daran virtuell ne Oma
    > über
    > den Haufen zu fahren?
    >
    > Was ist lustig bei Monty Python wenn sie einen
    > Mann hinter einem Busch in die Luft sprengen? Die
    > Absurdität. Dass man Omas in Pfafindertum
    > ähnlicher Manier über die Strasse begleiten muss,
    > ist ja auch ein Klischee, dann kann es nicht
    > schaden das mal durch den Kakao zu ziehen. Es
    > werden ja in der Realität massenweise gezielt Omas
    > überfahren, ja klar.
    >
    > ---------------
    > Wir Killerspiele spielende Killer
    >

    Der Unterschied ist, dass es bei Monty Python eine überraschende Handlung ist und als Zuseher schwankt man fasziniert zwischen Schock und Ablehnung wie auch Belustigung wegen der Absurdität.

    Würde jedoch Monty Python daraus bestehen, dass eine halbe Stunde lang 200 Leute hinter Büschen in die Luft gesprengt würden, wäre es nur noch blödsinnig.

    Siehst den Unterschied?


  11. Re: Haben die ....

    Autor: []Nuker 10.03.06 - 14:23

    Aber werde ich deswegen gewalttätig??

    loltroll schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > JTR schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > loltroll schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > > Was bitte ist lustig
    > daran virtuell ne Oma
    > über
    > den Haufen zu
    > fahren?
    >
    > Was ist lustig bei Monty Python
    > wenn sie einen
    > Mann hinter einem Busch in die
    > Luft sprengen? Die
    > Absurdität. Dass man Omas
    > in Pfafindertum
    > ähnlicher Manier über die
    > Strasse begleiten muss,
    > ist ja auch ein
    > Klischee, dann kann es nicht
    > schaden das mal
    > durch den Kakao zu ziehen. Es
    > werden ja in
    > der Realität massenweise gezielt Omas
    >
    > überfahren, ja klar.
    >
    > ---------------
    > Wir Killerspiele spielende
    > Killer
    >
    > Der Unterschied ist, dass es bei Monty Python eine
    > überraschende Handlung ist und als Zuseher
    > schwankt man fasziniert zwischen Schock und
    > Ablehnung wie auch Belustigung wegen der
    > Absurdität.
    >
    > Würde jedoch Monty Python daraus bestehen, dass
    > eine halbe Stunde lang 200 Leute hinter Büschen in
    > die Luft gesprengt würden, wäre es nur noch
    > blödsinnig.
    >
    > Siehst den Unterschied?
    >
    >


  12. Re: Haben die ....

    Autor: buratino 10.03.06 - 14:25

    Nenn mich ungebildet in Sachen Computerspiele, aber kannst du mir kurz auf die Sprünge helfen und drei Titel nennen, in denen entweder ein Pizzabot oder eine Oma überfahren, erschossen oder anderweitig unsachgemäß behandelt werden muss, um zu gewinnen?

    Gruß, bura

  13. Re: Haben die ....

    Autor: JTR 10.03.06 - 14:27

    Und in welchem Spiel habe ich primär das Ziel stumpfsinnig Omas zu überfahren? Nur weil man es im Spiel kann, heisst es noch lange nicht dass man es muss. Vielleicht wollte der Designer einfach eine glaubwürdige Umwelt erschaffen für das Spiel (ich denke du redest ja von GTA), genauso wie du glaubwürdige Settings bei entsprechenden Filmen erwartest.

  14. Re: Haben die ....

    Autor: cawfee 10.03.06 - 14:33

    loltroll schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Was bitte ist lustig daran virtuell ne Oma über
    > den Haufen zu fahren?


    Und warum Oma? Ist es verwerflicher, einen Rentner zu überfahren als anderswo einen Soldaten zu erschießen? Das Ganze kann jetzt wieder zu Grundsatzdiskussionen weitergesponnen werden...

    Die Leute, die sich prolemisch darüber aufregen, dass ihnen der Zugang zu Blutorgien eingeschränkt wird (wobei das Argument eh für alle über 18 hinfällig ist), könnten sich sicher auch mit einem CS ohne Blut abfinden; wer nämlich fast schon predigerhaft auf das ach so kooperative und teamgeistfördernde Spielprinzip von Counterstrike pocht, sollte sich auch nicht drüber aufregen, wenn beispielsweise das gesamte Szenario in eine Paintball-artige Umgebung übergesetzt wird: Direkte Gewaltauswirkung und der "virtuelle Tod" fallen weg, kooperatives Spielprinzip ist nach wie vor da. Aber nein, dann schreit man ja wieder "Zensur", weil man um seine schönen Todesszenen gebracht wird.

    Wer jetzt von Warcraft oder sogar PacMan zynisch im Zusammenhang von Zensur redet, hat den eigentlichen Sinn davon nicht verstanden. Es geht nicht darum, euch (den erwachsenen Spielern unter den Vertretern des Anti-Zensur-Camps) die Spiele wegzunehmen, sondern sie von einer Altersgruppe fernzuhalten, die *möglicherweise* mit den Inhalten dieser Spiele rein entwicklungsmäßig nicht vernünftig umgehen kann, auch wenn es nur einer von tausend ist, der da wirklich im Endeffekt betroffen ist. Wenn der 15jährige Stöpsel meint, dass in CS "Menschen abballern ganz toll ist" weil's dafür Punkte und Anerkennung gibt, hat schlichtweg einen falschen Umgang mit der Materie. Die betroffene Elterngeneration hat zudem leider größtenteils keinen Anschluss mehr zum heutigen Medienkonsum der Kinder und können bei der Kontrolle auch nur pauschal vorgehen. "Da stirbt etwas, das ist schlecht für mein Kind" ist überzogen, die Konfrontation mit dem Tod bleibt keinem erspart. "Ich lasse mein Kind spielen, was es will" ist in Ordnung, solange das Kind damit klarkommt. Bei einigen ist es eben nötig, den goldenen Mittelweg zu finden; und mir kann keiner weismachen, dass ein 16-jähriger, der kein CS oder einen anderen pauschal als "Gewaltspiel" verrufenen Titel spielt, als "uncool" dasteht, in seinem Leben etwas verpasst oder bemitleidenswert ist.

    Übrigens bin ich selber 19 und spiele hauptsächlich Strategiespiele, aber auch ab und zu CS; ich könnte aber auch aus freier Entscheidung ohne den Titel, oder Quake, Doom und Battlefield mit anderen PC-Spielen Spaß haben, und ich glaube nicht, dass ich mit dieser Meinung alleine im Raum stehe.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.03.06 14:36 durch cawfee.

  15. Re: Haben die ....

    Autor: Anonymaus 10.03.06 - 14:38

    loltroll schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Spiele wo
    > man Pizzaboten und Omis über den Haufen schiesst
    > oder fährt, sind einfach nicht wirklich toll.

    Nenn mir ein Spiel, in dem das Überfahren von Omis Spielinhalt ist und das in Deutschland für Kiddies (12, 14, 16) zu Kaufen ist?


  16. Re: Haben die ....

    Autor: Bibabuzzelmann 10.03.06 - 14:50

    Anonymaus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > loltroll schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Spiele wo
    > man Pizzaboten und Omis über
    > den Haufen schiesst
    > oder fährt, sind einfach
    > nicht wirklich toll.
    >
    > Nenn mir ein Spiel, in dem das Überfahren von Omis
    > Spielinhalt ist und das in Deutschland für Kiddies
    > (12, 14, 16) zu Kaufen ist?

    Er findets eben nicht toll und deswegen muss man es verbieten *g

    Ich hab auch was dagegen, dass andere ihre Fantasien virtuell nachspielen und dabei meist mehr Spass wie im realen Leben haben, wo man sich ja an Gesetze halten sollte ^^

    Aber es ist so weit, jetzt gibts auch Gesetze für die virtuelle Welt...keine Grenzen mehr lol

    Edit: steinigt sie alle ^^




    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.03.06 14:54 durch Bibabuzzelmann.

  17. Re: Haben die ....

    Autor: JTR 10.03.06 - 14:55

    Und genau darum, weil Verbote nämlich nichts bringen um die Kleinen zu schützen weil eben Mama und Papa keien Medienkompetenz haben und keine Verantwortung übernehmen und den Zögling unkontrolliert ins Netz lassen, kann er sich dort auch alles illegal besorgen. Daher sollte man das Problem an der Wurzel packen und statt Verbote auszusprechen die nix bringen, und wenn dann nur temporär, denn die Medienlandschaft entwickelt sich weiter und damit auch die Problemfelder, sollte man die Zeit, das Geld lieber in entsprechende Aufklärungskampagnen investieren die die Eltern ansprechen, mehr sich mit der Thematik auseinander zu setzen, mehr sich zu informieren was heutige Jugend interessiert und macht und auch ans Verantwortungsbewusstsein appelieren. Mehr bleibt nämlich nicht, denn auch bei Verboten würden in gleichem Masse entsprechende Spiele gespielt. Ich befürchte sogar noch mehr, wegen dem Interesse am Verbotenem.


  18. Re: Haben die ....

    Autor: loltroll 10.03.06 - 15:01

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und genau darum, weil Verbote nämlich nichts
    > bringen um die Kleinen zu schützen weil eben Mama
    > und Papa keien Medienkompetenz haben und keine
    > Verantwortung übernehmen und den Zögling
    > unkontrolliert ins Netz lassen, kann er sich dort
    > auch alles illegal besorgen. Daher sollte man das
    > Problem an der Wurzel packen und statt Verbote
    > auszusprechen die nix bringen, und wenn dann nur
    > temporär, denn die Medienlandschaft entwickelt
    > sich weiter und damit auch die Problemfelder,
    > sollte man die Zeit, das Geld lieber in
    > entsprechende Aufklärungskampagnen investieren die
    > die Eltern ansprechen, mehr sich mit der Thematik
    > auseinander zu setzen, mehr sich zu informieren
    > was heutige Jugend interessiert und macht und auch
    > ans Verantwortungsbewusstsein appelieren. Mehr
    > bleibt nämlich nicht, denn auch bei Verboten
    > würden in gleichem Masse entsprechende Spiele
    > gespielt. Ich befürchte sogar noch mehr, wegen dem
    > Interesse am Verbotenem.
    >
    > ---------------
    > Wir Killerspiele spielende Killer
    >


    Bist zu dumm um es zu begreiffen? Das "Verbot" ist die "Aufklärungskampagne" für Eltern, die sich nicht über irgend etwas aufklären lassen wollen oder v.a. sonst irgendwie zu dumm sind.

    Ist nun endlich alles klar???

  19. Re: Haben die ....

    Autor: JTR 10.03.06 - 15:02

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Er findets eben nicht toll und deswegen muss man
    > es verbieten *g
    >
    > Ich hab auch was dagegen, dass andere ihre
    > Fantasien virtuell nachspielen und dabei meist
    > mehr Spass wie im realen Leben haben, wo man sich
    > ja an Gesetze halten sollte ^^
    >
    > Aber es ist so weit, jetzt gibts auch Gesetze für
    > die virtuelle Welt...keine Grenzen mehr lol
    >
    > Edit: steinigt sie alle ^^

    Und ich finde Leute mit einem IQ < 100 nicht toll. Vielleicht sollte man per pränatalen Untersuchung solche herausfiltern und zwangsabtreiben (ironisch gemeint).



  20. Re: Haben die ....

    Autor: JTR 10.03.06 - 15:04

    loltroll schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Bist zu dumm um es zu begreiffen? Das "Verbot" ist
    > die "Aufklärungskampagne" für Eltern, die sich
    > nicht über irgend etwas aufklären lassen wollen
    > oder v.a. sonst irgendwie zu dumm sind.
    >
    > Ist nun endlich alles klar???

    Super, nur dass es gleichviel bei den Eltern bewirkt, jedoch andere unbescholtene Bürger in ihren Rechten einschränkt und zudem zu wirtschaftlichen Nachteilen führt. Mit deiner Kurzsicht solltest du dich unbedingt in der Politik stark machen, da passt du genau ins Mittelfeld.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MCQ TECH GmbH, Blumberg
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  3. MSA Technologies and Enterprise Services GmbH, Berlin
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

  1. BVG: Wi-Fi für 600.000 Euro in Berliner Bussen
    BVG
    Wi-Fi für 600.000 Euro in Berliner Bussen

    Die Ausstattung von Bussen mit WLAN kommt in Berlin gut an. Jetzt werden 180 Linienbusse in der Innenstadt mit Internet versorgt.

  2. Mit und ohne Vertrag: Mobilcom-Debitel bietet Xiaomi-Smartphones an
    Mit und ohne Vertrag
    Mobilcom-Debitel bietet Xiaomi-Smartphones an

    Offiziell vertreibt Xiaomi seine Smartphones in Deutschland nicht, der Mobilfunkanbieter Mobilcom-Debitel nimmt allerdings vier Geräte in sein Sortiment auf. Verfügbar sind Einsteiger- und Topgeräte, sowohl über eine Vertragsfinanzierung als auch ohne Vertragsabschluss.

  3. Solo A Star Wars Story: Beeindruckender Deepfake-Jungbrunnen für Harrison Ford
    Solo A Star Wars Story
    Beeindruckender Deepfake-Jungbrunnen für Harrison Ford

    Mithilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) und Machine Learning haben Kreative den Schauspieler Alden Ehrenreich in Solo: A Star Wars Story durch Harrison Ford als Han Solo ersetzt.


  1. 15:18

  2. 15:02

  3. 14:43

  4. 13:25

  5. 13:10

  6. 12:54

  7. 12:34

  8. 12:01