1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BND-Affäre: USA gaben NSA…

Misstrauensvotum?

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Misstrauensvotum?

    Autor: pythoneer 12.08.15 - 15:52

    Verheimlichen, Sachen unter den Teppich kehren, Hinterzimmergeschäfte etc. sind eine Sache, aber in diesem Fall wurde das Parlament direkt belogen. Wie kann das Parlament der Bundesregierung noch trauen?

  2. bei einer GroKo ?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.08.15 - 15:56

    schön wärs.

    Von welcher Mehrheit soll sie denn abgewählt werden?

  3. Re: bei einer GroKo ?

    Autor: pythoneer 12.08.15 - 15:59

    Ist doch egal. So würde wenigstens mal öffentlich deutlich wie traurig es bei uns im Parlament so aussieht. Selbst eine Wiederwahl von Merkel hätte hoffentlich einen erleuchtenden Effekt darauf in welch einer politischen Situation wir hier gefangen sind. Merker ist doch jetzt schon ziemlich sicher unsere nächste Bundeskanzlerin – sie ist alternativlos!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.08.15 16:00 durch pythoneer.

  4. Re: bei einer GroKo ?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.08.15 - 16:03

    Werde nachher in den Keller gehen (müssen) zum Weinen...

  5. Re: Misstrauensvotum?

    Autor: scholzf 12.08.15 - 16:32

    Das Parlament muss der Regierung gar nicht trauen: die sitzen alle in einem Boot und teilen die Beute auf!

  6. Re: Misstrauensvotum?

    Autor: Jasmin26 12.08.15 - 16:50

    scholzf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Parlament muss der Regierung gar nicht trauen: die sitzen alle in einem
    > Boot und teilen die Beute auf!

    das ist Quatsch !
    ich würde es mal mit Nachrichten schauen probieren, lesen trau ich dir komischer weiss nicht zu !

  7. Re: Misstrauensvotum?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.08.15 - 16:54

    Ja, genau. Politisch beeinflusste Nachrichten sind genau das Richtige.

  8. Re: Misstrauensvotum?

    Autor: Jasmin26 12.08.15 - 17:06

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, genau. Politisch beeinflusste Nachrichten sind genau das Richtige.


    ne mal ein paar ! so richtig dicke beeinflusst politische Nachricht,!!!!! und komm mir jetzt nicht mit dem bayern-kurier

  9. Re: Misstrauensvotum?

    Autor: muhzilla 12.08.15 - 17:15

    Naja, also solange Politiker in den Aufsichtsräten der Sendeanstalten sitzen dürfen, darf man politisch gefärbte Nachrichten wohl nicht ausschließen. Wir sind zwar mit dem ZDF noch lange nicht bei FOX-News angekommen, aber selbstverständlich ist unsere Berichterstattung politisch gefärbt. Es gibt eigentlich auch gar keine Möglichkeit das zu verhindern.

  10. Re: Misstrauensvotum?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.08.15 - 17:16

    Tagesschau z.B.

  11. Re: Misstrauensvotum?

    Autor: Jasmin26 12.08.15 - 17:20

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tagesschau z.B.

    ich will keine Medien sondern deren Nachrichten die aufgrund von der Politik beeinflusst werden ! konkrete Beispiel, nicht nur bla bla

  12. Re: Misstrauensvotum?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.08.15 - 17:22

    Bis ich eine Nachricht bei der Tagesschau finde, nicht nicht politisch beeinflusst/motiviert/gelenkt ist, könnte es aber eine Weile dauern.

  13. Re: Misstrauensvotum?

    Autor: Jasmin26 12.08.15 - 17:23

    muhzilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, also solange Politiker in den Aufsichtsräten der Sendeanstalten
    > sitzen dürfen, darf man politisch gefärbte Nachrichten wohl nicht
    > ausschließen. Wir sind zwar mit dem ZDF noch lange nicht bei FOX-News
    > angekommen, aber selbstverständlich ist unsere Berichterstattung politisch
    > gefärbt. Es gibt eigentlich auch gar keine Möglichkeit das zu verhindern.

    richtig, aber det Verwaltungsrat hat keinen Einfluss auf Inhalte in den Öffentlichkeit rechtlichen, nicht mal in Bayern !
    das jede politische Berichterstattung nicht objektiv sein kann ist selbstredend !

  14. Re: Misstrauensvotum?

    Autor: Jasmin26 12.08.15 - 17:27

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bis ich eine Nachricht bei der Tagesschau finde, nicht nicht politisch
    > beeinflusst/motiviert/gelenkt ist, könnte es aber eine Weile dauern.

    ich will keine nicht politische Nachricht !
    du behauptet unsere Journalisten wäre politisch gelenkt, dann müsstes du doch nach dieser Aussage oben 100te wenn nicht tausende aus dem stehgreif nennen können !



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.08.15 17:28 durch Jasmin26.

  15. Re: Misstrauensvotum?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.08.15 - 17:45

    Eben, es gibt so viele, dass ich sie gar nicht aufzählen kann. Allein schon das Thema Griechenland wurde nur noch politisch in den Nachriten behandelt z.B.

  16. Re: Misstrauensvotum?

    Autor: kim3000 12.08.15 - 17:50

    > richtig, aber det Verwaltungsrat hat keinen Einfluss auf Inhalte in den
    > Öffentlichkeit rechtlichen, nicht mal in Bayern !
    > das jede politische Berichterstattung nicht objektiv sein kann ist
    > selbstredend !

    Es wird in vielen Studien bewiesen, dass es gar keine Befehlshierarchie und somit schriftliche Befehle geben muss, damit die grausamten Verbrechen umgesetzt werden so wie der Kopf einer Organisation das will.
    Sei es nun die Regierungen vergangener Jahre und die aktuelle, Folter in Abu Graib, Vertuschung im Vatikan, und und und.

    Da braucht es nicht mal muendliche direkte Befehle was genau zu tun ist. Sogar indirekte Weisungen sind nicht noetig!

    Die Leute in der Hierarchie die etwas ausfuehren wissen GANZ GENAU was sie zu tun haben. Und sie wissen auch, dass sie ewig unten bleiben oder gar entfernt werden wenn sie nicht tun was erwartet wird. So hat Range nicht gegen NSA und NSU ermittelt und deswegen wusste Range dass er das Bauernopfer werden wuerde. Und genauso weiss auch jeder kleine Beamte GENAU was er zu tun hat. OHNE schriftlich Befehle. Ohne muendliche Befehle. Ohne Weisungen!

    Und ja. Das OeR ist eine Institution die genau macht in den Nachrichten was von ihr erwartet wird. Sie mit FOX News zu vergleichen ist dumm. Dass die OeR Nachrichten nicht so schrill und verrueckt sind wie bei FOX ist nix was die OeR sich anrechnen lassen kann. Die "Lenker" der OeR wollen uns einlullen. Die Situation und den Weg der gagangen wird alternativlos machen. Kanzlerduell Merkel, Steinbrueck. Die OeR legen fest wer es wird VOR der Wahl. Merkel oder Steinbrueck. Mehr Wahl habt ihr nicht! Bei der naechsten Wahl steht dann Merkel alleine im Kanzlerduell und bekommt Fragen die sie vorher abgesegnet hat und deren Antwort ihre Anwaelte geschrieben haben.

    Und ja. Es wird nicht so wie FOX. Es wird langweilig bei den OeR. Aber das ist so gewollt und hat NIX mit gutem oder freiem Journalismus zu tun!

    Ich schaeme mich fuer mein Land.

  17. Re: Misstrauensvotum?

    Autor: TheBigLou13 12.08.15 - 17:50

    Anstatt pausenlos zu meckern könntest Du dich auch mal selbst bewegen, und nicht immer nur zu fordern und dann die Antworten abzunicken. Du hast hier keinen Anspruch - wie jeder Andere auch - Und mit Kulanz hat dieses "Bring mir das, zeig mir das, das ist falsch, beweis das erstmal" wirklich nichts mehr zu tun.
    Einfach mal belegbare Gegenargumente bringen anstatt andere nieder zu machen.

  18. Re: Misstrauensvotum?

    Autor: Jasmin26 12.08.15 - 18:06

    meckern ist bei dir eine andere Meinung zu haben ?
    meckern ist bei dir wenn man was kokrettiesiert haben möchte ?
    meckern ist bei dir wenn man Thesen untermauert haben möchte ?
    meckern ist bei dir wenn man etwas anders sieht als sein gegenüber und es deshalb als falsch ansieht ?
    meckern ist für dich ... u.s.w
    du hast eine merkwürdige Einstellung !
    solang jeder "meckern" kann und sich traut, l er dadurch keinen körperlich oder geistigen schaden zu befürchten hatte , leben ich gerne in diesem Land !!!!!!

  19. Re: Misstrauensvotum?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.08.15 - 18:21

    Jetzt "meckerst" Du ja schon wieder :)

  20. Re: Misstrauensvotum?

    Autor: Jasmin26 12.08.15 - 20:02

    klar sind die politisch, doch wo und von warm werden hier Journalisten gelenkt ! oder nennt mir doch mal ein Namen eines Journalisten der der politischen "Lenkung" unterliegt oder dem geforderten nachkommt . bisher stellt es sich für mich so dar das du nur stuss von dir gibts aber nichts von dem was du behauptest mir irgendwie plausibel darlegen kannst !

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  2. Wahl EMEA Services GmbH, Unterkirnach bei Villingen-Schwenningen (Home-Office möglich)
  3. Die Autobahn GmbH des Bundes, Weimar-Legefeld
  4. ING Deutschland, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PC-Gehäuse bis -50% und Weekend Sale)
  2. (u. a. Surviving Mars - First Colony Edition für 5,29€, Monopoly - Nintendo Switch Download Code...
  3. (u. a. Patriot Viper 4 8-GB-Kit DDR4-3000 für 38,99€ + 6,99€ Versand statt 55,14€ inkl...
  4. 139,90€ (Bestpreis mit Cyberport. Vergleichspreis ca. 160€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme