Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10: Firefox 40 modifiziert…
  6. Thema

Danke Mozilla!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Danke Mozilla!

    Autor: Anonymer Nutzer 14.08.15 - 13:10

    Schrödinger's Katze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In meinen Augen eine krasse Benachteiligung seitens MS gegenüber
    > Mitbewerbern. Auf die Idee kommt niemand erst die Suchmaschine anzusteuern
    > und dann die Suchmaschine hinzuzufügen.

    Ja, wie soll es auch sonst gehen? Microsoft kann ja unmöglich jede erdenkliche Suchmaschine einbinden, dann sieht niemand mehr durch und alle regen sich über MS auf. Nehmen sie "nur" DuckDuck, Google und Yahoo rein, regen sich auch wieder alle über die Vorauswahl auf und dann noch die, die nicht in der Liste stehen. Kann MS in Deiner Argumentation eigentlich etwas anderes als verlieren?

    Wenn ich eine Suche (z.B. Wikipedia oder PreisTrend) im Browser möchte, dann gehe ich auf die entsprechende Seite, rechtsklicke in die Eingabemaske und wähle "Als Suchmaschine hinzufügen", bestimme ein Suchkürzel ("w" für Wikipedia, "a" für Amazon, etc.), fertig.

    Wie sie es machen, machen sie es verkehrt.

  2. Re: Danke Mozilla!

    Autor: zu Gast 14.08.15 - 13:22

    In Chrome muss man auch erst die Suchmaschinenadresse eingeben. Also faktisch ansteuern.

    Das geht so in Edge erstmal nicht. Erst unter den Hinweis "weitere Informationen" findet man diese Option.
    Das könnte man mit einem Adressfeld sicher besser lösen.

    Auf der anderen Seite sammelt Edge automatisch die Adressen der Suchmaschinen und bietet sie dann als Option zur Auswahl an. So sollte auch Google neben Wikipedia und MetaGer dort auftauchen, wenn sie irgendwann einmal angesteuert wurden und den OpenSearch-Standard unterstützen.

  3. Re: Danke Mozilla!

    Autor: Schrödinger's Katze 14.08.15 - 14:28

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann MS in Deiner Argumentation eigentlich etwas
    > anderes als verlieren?

    Sie könnten es ja so machen wie jeder andere Browser auf den Markt... Du willst mich nicht verstehen oder?

  4. Re: Danke Mozilla!

    Autor: Anonymer Nutzer 14.08.15 - 14:34

    Schrödinger's Katze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > david_rieger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann MS in Deiner Argumentation eigentlich etwas
    > > anderes als verlieren?
    >
    > Sie könnten es ja so machen wie jeder andere Browser auf den Markt... Du
    > willst mich nicht verstehen oder?

    Und wie machen es denn die anderen Browserhersteller? Sie bieten, wenn überhaupt, eine sehr kurze Liste der immer selben Verdächtigen an. Warum das keine Benachteiligung der übrigen Konkurrenz sein soll, verstehe ich nicht. Vielleicht, weil Dein persönlicher Favorit in der Liste steht?

    Sich die Suchmaschine dort zu holen, wo sie angeboten wird, nämlich beim Suchmaschinenanbieter, ist der einzig logische Schritt, der niemanden benachteiligt. Außer den, der um jeden Preis seine Feindbilder aufrecht erhalten muss.

  5. Re: Danke Mozilla!

    Autor: Psykhe 14.08.15 - 17:55

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Du vergisst, dass die Internetsuche zum Aufgabengebiet eines Browsers
    > gehört, die Suchmaschine jedoch nicht zum Aufgabengebiet des
    > Betriebssystems. Der Browser und das System sind nicht gleichgestellt...
    >
    > Komplett falsch. Die Browsersuche gehört zum Aufgabengebiet des Browsers,
    > worüber das BEtriebssystem sucht, ist und bleibt verdammt noch mal eine
    > Betriebssystemeinstellung, da hat kein Malewarebrowser dran
    > herumzupfuschen!

    Der einzige der hier "Komplett falsch" ist bist du.

    Es existiert gar keine Websuche direkt durch Windows 10, sondern nur die Suche über den Browser.

    Gib doch mal im Windows 10 Suchbalken im Taskbar wenn die Websuche auch aktiviert ist z.B.: "speedtest" ein. Du erhälst da noch gar keine Suchergebnisse aus dem Internet sondern nur *Vorschläge* für eine verfeinerte Suche (z.B. "speedtest internet").

    Und wenn du auf einen der vorgeschlagenen Begriffe oder auf Websuche klickst wird der als Standard definierten Browser aufgemacht und egal was dort für eine Standard -Suchmaschine eingestellt ist Bing mit dem Suchbegriff gestartet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.08.15 17:56 durch Psykhe.

  6. Re: Danke Mozilla!

    Autor: zu Gast 14.08.15 - 19:54

    Psykhe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es existiert gar keine Websuche direkt durch Windows 10, sondern nur die
    > Suche über den Browser.
    >
    > Gib doch mal im Windows 10 Suchbalken im Taskbar wenn die Websuche auch
    > aktiviert ist z.B.: "speedtest" ein. Du erhälst da noch gar keine
    > Suchergebnisse aus dem Internet sondern nur *Vorschläge* für eine
    > verfeinerte Suche (z.B. "speedtest internet").

    Damit liegst du aber auch nicht ganz richtig. Die Suche kann in wenigen Fällen durchaus auch Ergebnisse liefern



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.08.15 19:54 durch zu Gast.

  7. Re: Danke Mozilla!

    Autor: Psykhe 15.08.15 - 15:35

    Beispiel? Ich hatte bisher da nichts bei meinen Suchen. Sicher das du nicht Ergebnisse aus dem SHop oder Vorschläge mit realen Web-Suchergebnissen verwechselst?

    Und selbst wenn die existieren bezweifele ich da sehr das Firefox solche Ergebnisse beeinflussen kann - das wäre ein ziemliches Sicherheitsrisiko - 3rd Party Software könnte einen SUche so z.B. auf eine Phishing Seite leiten.

  8. Re: Danke Mozilla!

    Autor: KarlaHungus 17.08.15 - 09:42

    Kirmes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist auch nicht schlimm, weil Bing schlechter als Google ist. Ein großes
    > Danke auch von mir an Mozilla!

    Ist recht schlimm, weil Google schlechter als Bing ist. Ein großes Dislike auch von mir an Mozilla!

    wερ δας λιεστ wιρδ δοοφ.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Köln
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Bayerische Hausbau GmbH & Co. KG, München
  4. Ryte GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 245,90€
  2. 294€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
    Ocean Discovery X Prize
    Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften