Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Warum Quantum Break nicht für…

Exklusiv ist bei Microsoft eh nicht Exklusiv

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Exklusiv ist bei Microsoft eh nicht Exklusiv

    Autor: JackRussell 13.08.15 - 19:32

    Das kommt auf PC. Wenn die Xbox One Version nicht genug eingebracht hat, dann sind auch die PC Zocker wieder gut genug.

    Ist doch meistens so. Erst exklusiv, blabla, dann bisschen PR machen und behaupten es ist auch niemals für PC geplant und am Ende ist das Geld der PCler den Entwicklern und Publishern dann doch gut genug.

    Beste Beispiele sind Ryse und Dead Rising 2.

  2. Re: Exklusiv ist bei Microsoft eh nicht Exklusiv

    Autor: Ganta 13.08.15 - 21:33

    MS macht das doch nur um die Xbox zu pushen. Mehr net. Die erhoffen sich wohl jedesmal damit das sich doch ein paar mehr Leute das Ding kaufen. Soweit ich weiß sollte doch durch die neue Hardware es einfacher sein zu portieren. Na gut ich kenn mich net so aus aber ich seh es nunmal so das MS hier versucht mehr Konsolen loszuwerden

  3. Re: Exklusiv ist bei Microsoft eh nicht Exklusiv

    Autor: maverick1977 13.08.15 - 21:45

    Ich kauf mir auf jeden Fall keine Konsole für ein einziges Game! Kann sich Microsoft mal schön abschminken.

  4. Re: Exklusiv ist bei Microsoft eh nicht Exklusiv

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 14.08.15 - 08:03

    JackRussell schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kommt auf PC. Wenn die Xbox One Version nicht genug eingebracht hat,
    > dann sind auch die PC Zocker wieder gut genug.

    Dann schau mal nach wie viele Microsoft-Spiele seit dem Release der ersten Xbox auch für Windows erschienenen sind. Das sind extrem wenige und idR nur wenn sie was bei Windows pushen wollen, so wie zB Halo 2 für Vista erschien, weil keiner auf Vista umsteigen wollte.

  5. Re: Exklusiv ist bei Microsoft eh nicht Exklusiv

    Autor: derKlaus 14.08.15 - 08:48

    JackRussell schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kommt auf PC. Wenn die Xbox One Version nicht genug eingebracht hat,
    > dann sind auch die PC Zocker wieder gut genug.
    >
    > Ist doch meistens so. Erst exklusiv, blabla, dann bisschen PR machen und
    > behaupten es ist auch niemals für PC geplant und am Ende ist das Geld der
    > PCler den Entwicklern und Publishern dann doch gut genug.
    >
    > Beste Beispiele sind Ryse und Dead Rising 2.
    Beste Gegenbeispiele: Kameo, Banjo Kazooie - Nuts and Bolts, Project Gotham Racing (jeder Teil), Forza (jeder Teil), Dead Rising 1, Crackdown 1 und 2, Halo 3 und Halo 4 sowie Gears of war 2 und folgende.
    Soviel zu dem Satz 'Ist doch meistens so'.

    Es ist doch verständlich, dass ich die Vorzeigetitel mit dem Stempel 'Only on...' versehe.

  6. Re: Exklusiv ist bei Microsoft eh nicht Exklusiv

    Autor: Allandor 14.08.15 - 11:12

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackRussell schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das kommt auf PC. Wenn die Xbox One Version nicht genug eingebracht hat,
    > > dann sind auch die PC Zocker wieder gut genug.
    > >
    > > Ist doch meistens so. Erst exklusiv, blabla, dann bisschen PR machen und
    > > behaupten es ist auch niemals für PC geplant und am Ende ist das Geld
    > der
    > > PCler den Entwicklern und Publishern dann doch gut genug.
    > >
    > > Beste Beispiele sind Ryse und Dead Rising 2.
    > Beste Gegenbeispiele: Kameo, Banjo Kazooie - Nuts and Bolts, Project Gotham
    > Racing (jeder Teil), Forza (jeder Teil), Dead Rising 1, Crackdown 1 und 2,
    > Halo 3 und Halo 4 sowie Gears of war 2 und folgende.
    > Soviel zu dem Satz 'Ist doch meistens so'.
    >
    > Es ist doch verständlich, dass ich die Vorzeigetitel mit dem Stempel 'Only
    > on...' versehe.

    jep, verstehe das ewige gemecker auch nicht. Es ist doch wohl klar, das man MS auch xbox exklusive Titel braucht und nicht alles für den PC veröffentlichen wird. Anders herum ist es ja auch der Fall. Nicht alles lässt sich super auf der Konsole spielen und vieles spielt man lieber im gemütlichen Sessel.
    Man könnte auch merckern das sony nicht alle seine Titel für den PC raus bringt, denn z.B. bei MMOs (ich weiß ist inzwischen nicht mehr sony) haben sie es ja auch gemacht, denn hier war der Profit einfach höher. Mir ist natürlich klar das sony hier kein eigenen OS füttern "muss" aber kommt im Grunde aufs gleiche hinaus. Studios werden dafür bezahlt exklusive Spiele zu entwickeln welche auf diese eine Plattform optimiert wurden. Spiele die für ein System angepasst sind haben aber durchaus ihre Vorteile, weil die ganzen Eigenheiten (von der Grafik bis zu Steuerung) auf dieses eine Gerät ausgelegt sind.


    Und wenn MS es dann doch macht, dann meckern die anderen Fanboys wieder rum, das man ja nix Konsolenexklusives hat ... ein Teufelskreis.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.08.15 11:13 durch Allandor.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  2. Paul Henke GmbH & Co. KG, Löhne
  3. BWI GmbH, bundesweit
  4. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 2,20€
  2. 4,99€
  3. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Ring Fit Adventure ausprobiert: Sportlich spielen auf der Nintendo Switch
    Ring Fit Adventure ausprobiert
    Sportlich spielen auf der Nintendo Switch

    Ein Kunststoffring als Sportgerät, vor allem aber als magische Verbindung in eine Abenteuerwelt: Mit Ring Fit Adventure veröffentlicht Nintendo eine ungewöhnliche Mischung aus Fitness und Fantasy. Golem.de hat sich in den Kampf gegen einen bösen Bodybuilderdrachen gestürzt.

  2. XC40 Recharge: Volvo kündigt Elektro-SUV an
    XC40 Recharge
    Volvo kündigt Elektro-SUV an

    Das erste Elektroauto unter der Marke Volvo kommt: Der schwedische Hersteller will ab 2020 ein erstes SUV mit Elektroantrieb bauen. Weitere sollen folgen.

  3. Google: Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
    Google
    Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen

    Googles neue Pixel-4-Modelle haben keinen Fingerabdrucksensor mehr, sondern nur noch eine Gesichtsentsperrung. Diese basiert auf Infrarotwellen, was vermeintlich sicher ist - allerdings müssen die Augen des Nutzers nicht geöffnet sein, was ein Problem ist.


  1. 17:07

  2. 16:42

  3. 16:17

  4. 15:56

  5. 15:29

  6. 14:36

  7. 13:58

  8. 12:57