Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gesetzentwurf beschlossen: Kabinett…

RJ45-Ethernet mit DHCP oder PPPOE als Abschluß

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. RJ45-Ethernet mit DHCP oder PPPOE als Abschluß

    Autor: barforbarfoo 14.08.15 - 07:20

    wäre schöner gewesen.

  2. Re: RJ45-Ethernet mit DHCP oder PPPOE als Abschluß

    Autor: Mett 14.08.15 - 08:33

    Dann biste aber immer noch auf irgendeinen merkwürdig konfigurierten Netzabschluss angewiesen.

  3. Re: RJ45-Ethernet mit DHCP oder PPPOE als Abschluß

    Autor: Jasmin26 14.08.15 - 08:52

    du bist IMMER auf einen Netzabschluss angewiesen , nur wird der jetzt vom gesetzgeber klar definiert und nicht mehr vom SP ! ob das RJ 11 ,45 oder tae ist , ist eigentlich völlig egal, das liegt weiter im Entscheidungbereich des Netzbetreibers

  4. Re: RJ45-Ethernet mit DHCP oder PPPOE als Abschluß

    Autor: Kleba 14.08.15 - 09:31

    Schön für die, die das haben (Ich z.B. :-D)

    Bei uns hat der regionale ISP in alle Häuser bis durch den Kaminschacht Glasfaser gelegt. Seitdem hab ich einen (RJ45-)Ethernet-Anschluss im Wohnzimmer der an LAN1 der FritzBox geht. Der LAN1-Port wurde zwar umkonfiguriert und ich habe dadurch 1 LAN-Port weniger zur Verfügung, aber das geht schon in Ordnung :-)

  5. Re: RJ45-Ethernet mit DHCP oder PPPOE als Abschluß

    Autor: Mett 14.08.15 - 11:40

    Jo, aber Ethernet aus der Wand geht irgendwie nicht, wenn von der Telekom nur eine Cu-DA kommt. Das hat mit TAE oder RJ45 nichts zu tun.

  6. Re: RJ45-Ethernet mit DHCP oder PPPOE als Abschluß

    Autor: tingelchen 15.08.15 - 17:49

    Indirekt schon ;) Denn der Stecker ist auch immer mit Protokollen verbunden, für den die Stecker üblicherweise genutzt werden. Du kannst als nicht einfach eine TAE Dose nehmen, da einen 230V Wechselstromanschluss drauf legen und erwarten das dein Staubsauger einen TAE Stecker hat ;)

  7. Re: RJ45-Ethernet mit DHCP oder PPPOE als Abschluß

    Autor: tingelchen 15.08.15 - 17:54

    Nun, verkehrt wäre es nicht gewesen :) Denn ein Modem brauch man grundsätzlich. Die Möglichkeit das dieses einem einen LAN-Port mit DHCP liefert ist daher sehr praktisch, da so der WAN Port des Routers automatisch konfiguriert werden kann und keine Einstellungen seitens Benutzer vorgenommen werden müssen.

    Aber so ist es auch in Ordnung. Denn diverse Modems der ISP's sind ebenfalls schlicht Schrott. So müssen sich die ISP's austauschen und einheitliche Standards erarbeiten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Großraum München
  2. MVV Umwelt Asset GmbH, Mannheim
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  4. Silicon Software GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 4,99€
  3. 5,95€
  4. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

  1. Android: Neue LG-Smartphones ab 160 Euro vorgestellt
    Android
    Neue LG-Smartphones ab 160 Euro vorgestellt

    Ifa 2019 Kurz vor der Ifa stellt LG bereits die ersten neuen Smartphones zur Messe vor: Das K40S und K50S sind preiswerte Geräte mit einer Ausstattung aus dem Mittelklassebereich. Beide Modelle sollen besonders stoßsicher sein.

  2. Linux Foundation: Chinesische und US-Konzerne kooperieren bei Datensicherheit
    Linux Foundation
    Chinesische und US-Konzerne kooperieren bei Datensicherheit

    Das Confidential Computing Consortium bringt Unternehmen wie Google, ARM, IBM und Microsoft, aber auch Tencent und Alibaba an einen Tisch. Das Ziel: Daten in der Cloud auch dann zu schützen, wenn sie in der Benutzung sind. Ein großer Anbieter fehlt aber.

  3. Google: Play Store wird übersichtlicher
    Google
    Play Store wird übersichtlicher

    Google hat seinem Play Store für Android und Chrome OS ein aktualisiertes Design verpasst: Neu ist eine übersichtliche Navigationsleiste am unteren Bildschirmrand, auf der explizit zwischen Spielen und anderen Apps unterschieden wird. Das gesamte Design wirkt frischer als zuvor.


  1. 11:29

  2. 10:50

  3. 10:35

  4. 10:18

  5. 10:09

  6. 09:50

  7. 09:35

  8. 09:20