1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Akkutechnik: Audi will Elektro-SUV…

keine große Lust ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. keine große Lust ?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.15 - 15:38

    Mir scheint, dass die deutschen Autobauer keine große Lust auf Investitionen zu haben scheinen, was die E-Mobilität angeht.
    Man wartet lieber, bis Amis und Asiaten einen Markt schaffen und steigt dann erst richtig ein. Und wenn es gar nicht erst dazu kommt, dann hat man sich Investitionen gespart.

    Falls ich Recht haben sollte, wäre das ein sehr riskantes und vor allem unverantwortliches Spiel der deutschen Autoindustrie. Ob man diese dann in 10 Jahren auch verklagen kann, wenn die Arbeitsplätze hier deswegen weg brechen?

  2. Re: keine große Lust ?

    Autor: JackIsBlack 17.08.15 - 15:41

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob man diese dann in
    > 10 Jahren auch verklagen kann, wenn die Arbeitsplätze hier deswegen weg
    > brechen?

    Was is das denn für ne Logik?

  3. Re: keine große Lust ?

    Autor: PiranhA 17.08.15 - 15:58

    Die großen OEMs werden erst richtig mitmischen, sobald die Technologien massentauglich sind. Das ist bisher eben nicht der Fall.
    Es stimmt schon, dass durch die E-Mobilität die Karten neu gemischt werden, aber so schnell wird sich das nicht ändern.
    Tesla und Co. bedienen aktuell einfach einen Nischenmarkt, welcher sich für die großen Hersteller nicht lohnt. Die bisherigen Elektroautos und Hybrids sind für die deutschen OEMs doch nur Marketing und Spielwiese. Es lohnt sich einfach nicht, wenn man nur ein paar tausend absetzen kann, weil die Technik zu teuer ist und viele Nachteile hat.

  4. Re: keine große Lust ?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.15 - 16:24

    Naja, wenn in 10 Jahren alles in Bezug auf E-Auto in China/USA produziert wird, weil die Autoindustrie hier zu lange geschlafen hat, dann hat diese doch eine gewisse Teilverantwortung daran. Sollte es tatsächlich dazu kommen.

  5. Re: keine große Lust ?

    Autor: klumpatsch77 17.08.15 - 16:24

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir scheint, dass die deutschen Autobauer keine große Lust auf
    > Investitionen zu haben scheinen, was die E-Mobilität angeht.

    Noch nicht. Dafür ist die Nachfrage einfach zu klein.

    "Tesla Motors lieferte 11.507 Model S im 2. Quartal 2015 aus."

    Tesla verkauft rund 40000 Autos im Jahr. Das ist für etablierte Autobauer gar nichts, allein von der Mercedes S-Klasse verkauft Mercedes rund 100000 im Jahr.

    Wenn die Technik massentauglich ist, also Akkukapazität, Ladestrom usw. passt, werden die OEM da mitmischen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.15 16:25 durch klumpatsch77.

  6. Re: keine große Lust ?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.15 - 16:26

    Ich kann Deinen Standpunkt nicht ganz teilen. Gerade "die Großen" warten nicht auf einen Markt, sie schaffen ihn.

    Das ist doch keine angemessene Entschuldigung dafür, dass die deutschen Autohersteller im Moment so wenig tun beim Thema E-Mobilität. Wer bitte soll denn dann die Grundlagenforschung betreiben wenn nicht die Großen? Wozu haben wir sie dann?

  7. Re: keine große Lust ?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.15 - 16:28

    Ersten könnte es dann aber schon zu spät sein und zweitens ist es ja nicht so, dass sie nicht in der Lage wären, den ganzen Prozess durch ihr Mitwirken zu beschleunigen/beeinflussen.

  8. Re: keine große Lust ?

    Autor: klumpatsch77 17.08.15 - 16:32

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer bitte
    > soll denn dann die Grundlagenforschung betreiben wenn nicht die Großen?
    > Wozu haben wir sie dann?

    Grundlagenforschung wird in Deutschland in der Regel an Universitäten oder Forschungsinstituten (Leibniz, Fraunhofer, Max Planck usw.) betrieben, finanziert von der Industrie und Steuergeldern.

  9. Re: keine große Lust ?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.15 - 16:37

    Und die Konzerne forschen und patentiert selber nichts?

  10. Re: keine große Lust ?

    Autor: klumpatsch77 17.08.15 - 16:40

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir scheint, dass die deutschen Autobauer keine große Lust auf
    > Investitionen zu haben scheinen, was die E-Mobilität angeht.
    > Man wartet lieber, bis Amis und Asiaten einen Markt schaffen und steigt
    > dann erst richtig ein.

    Der Markt ist schon lange da.
    Ob mein Auto jetzt von Benzin, Diesel, Strom oder vergorenem Schweineurin angetrieben wird, ist ja relativ egal und alle 2-3 Jahre wird geschaut: Was gibt der Markt her? Welche Antriebsform ist die Preisgünstigste?

    500km Reichweite, "volltanken" in maximal 5 Minuten und genug PS sollte ein Auto aber schon bieten, egal welche Antriebsform.

    Strom und Schweineurin fallen da als "Kraftstoff" aber aktuell weg. Vielleicht sieht das in 5 Jahren aber schon anders aus.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.15 16:43 durch klumpatsch77.

  11. Re: keine große Lust ?

    Autor: klumpatsch77 17.08.15 - 16:40

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und die Konzerne forschen und patentiert selber nichts?

    Doch schon, aber nur selten betreiben diese "Grundlagenforschung", und darum ging es ja.

  12. Re: keine große Lust ?

    Autor: PiranhA 17.08.15 - 16:52

    Warum sollten die denn komplett auf Elektroautos setzen, wenn alle weiterhin Verbrenner kaufen? Die Elektroautos sind aktuell einfach keine Alternative für den Massenmarkt. Und daran forschen auch die deutschen OEMs zur genüge. Natürlich könnten die auch mit Tesla konkurrieren, aber wieso sollten sie, wenn es sich nicht lohnt?
    Die Technik ist einfach noch nicht reif für den Massenmarkt und solange das noch der Fall ist, werden sich die Hersteller auch noch zurückhalten. Geforscht wird in der Industrie eher im verborgenen.

  13. Re: keine große Lust ?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.15 - 16:52

    Gut, dann habe ich mich wohl falsch ausgedrückt. Um die Art von Grundlagenforschung ging es mir hier gar nicht.

  14. Re: keine große Lust ?

    Autor: klumpatsch77 17.08.15 - 17:00

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gut, dann habe ich mich wohl falsch ausgedrückt. Um die Art von
    > Grundlagenforschung ging es mir hier gar nicht.


    F&E betreiben die Autohersteller alle. Allerdings setzen die nicht alles auf eine (E-Auto-)Karte, wie das vielleicht ein Milliardär aus USA machen kann, der mit dem Verkauf von Autos kein Geld verdienen muss.

  15. Re: keine große Lust ?

    Autor: wasabi 17.08.15 - 17:58

    > 500km Reichweite, "volltanken" in maximal 5 Minuten

    Mal kurz gerechnet: Praxisverbrauch des Tesla Model S liegt bei 24kWh pro 100km, also 120kWh auf 500km. Wenn Du in 5 Minuten volltanken willst müssen also in dieser Zeit 120kWH stunden durch das Kabel gehen. 5 Minuten = 0,083 Stunden. 120Kwh geteilt durch 0,083h sind 1445kW.

    Du brauchst schon recht dicke Kabel um 1445 Kilowatt zu leiten... Die aktuellen Supercharger liefern 270kW. Eine Elektrotankstelle mit mehreren 1,5Megawatt-Tanksäulen müsste elektrisch doch sehr gut angebunden, falls das überhaupt so einfach geht. Also selbst wenn die Akku-technologie so schnelles laden erlaubt, sind 500km in 5 Minuten etwas problematisch.

  16. Re: keine große Lust ?

    Autor: klumpatsch77 17.08.15 - 18:06

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Elektrotankstelle mit mehreren
    > 1,5Megawatt-Tanksäulen müsste elektrisch doch sehr gut angebunden, falls
    > das überhaupt so einfach geht.

    Die Tesla Supercharger benutzen ja auch heute schon teilweise eigene V8 Benzinmotoren-Generatoren um den Strom zu produzieren.

    Ein bisschen größer besteht dann die Tankstelle von morgen aus ein paar 400kW Gasturbinen-Generatoren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.15 18:12 durch klumpatsch77.

  17. Re: keine große Lust ?

    Autor: Sebbi 17.08.15 - 18:06

    Wenn es sich nicht lohnt und das alles nur Marketing und Spielwiese ist, warum bauen sie dann nicht gleich etwas gescheites? Dann existiert es wenigstens, auch wenn es nur wenige bezahlen wollen ;-)

    Wie war das noch bei den Fernsehbericht vor kurzem? BMW preist den I3 ans obere Ende, weil er dort halt hingehört ... nicht weil er so teuer zu produzieren wäre. Sie könnten noch weit runter gehen, wie mir scheint. Stattdessen macht man das Fahrzeug teurer als nötig und baut einen Akku rein, der 160 km weit kommen soll und in der Praxis nur knapp über 100 km weit kommt.

  18. Re: keine große Lust ?

    Autor: Sebbi 17.08.15 - 18:15

    klumpatsch77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wasabi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Eine Elektrotankstelle mit mehreren
    > > 1,5Megawatt-Tanksäulen müsste elektrisch doch sehr gut angebunden, falls
    > > das überhaupt so einfach geht.
    >
    > Die Tesla Supercharger benutzen ja auch heute schon teilweise eigene V8
    > Benzinmotoren-Generatoren um den Strom zu produzieren.

    Eh nein ... es gibt nur dieses Video: https://www.youtube.com/watch?v=LU4z1Jeyq2g

    Müssen es wirklich 5 Minuten sein? In den meisten Fällen ist der Wagen doch eh immer voll und steht nur rum. Die paar Mal auf längerer Tour könnte man auch mal 10 oder 15 oder gar 30 Minuten Pause machen. Ich würde das jedenfalls in Kauf nehmen, wenn mich das Elektroauto sonst günstiger kommt als ein Verbrenner ;-)

  19. Re: keine große Lust ?

    Autor: Sebbi 17.08.15 - 18:18

    klumpatsch77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tesla verkauft rund 40000 Autos im Jahr. Das ist für etablierte Autobauer
    > gar nichts, allein von der Mercedes S-Klasse verkauft Mercedes rund 100000
    > im Jahr.

    Es wäre für Mercedes also noch ein leichtes mitzumischen.

    >
    > Wenn die Technik massentauglich ist, also Akkukapazität, Ladestrom usw.
    > passt, werden die OEM da mitmischen.

    Dann ist es vielleicht zu spät. Wenn sie merken, dass der E-Markt rasant wächst und sie dann erst taugliche Modelle entwickeln müssen und vor allem irgendwo die ganzen Akkupacks herbekommen müssen ... bis das angelaufen ist vergehen auch wieder ein paar Jahre und bis dann sind sie vielleicht nicht mehr Marktführer. Man hat schön an Nokia oder Kodak gesehen wohin ein solchen Verhalten führen kann. Die Autoindustrie mag langsamer sein, aber das Problem ist das gleiche ...

  20. Re: keine große Lust ?

    Autor: klumpatsch77 17.08.15 - 18:26

    Sebbi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dann ist es vielleicht zu spät. Wenn sie merken, dass der E-Markt rasant
    > wächst und sie dann erst taugliche Modelle entwickeln müssen und vor allem
    > irgendwo die ganzen Akkupacks herbekommen müssen ... bis das angelaufen ist
    > vergehen auch wieder ein paar Jahre und bis dann sind sie vielleicht nicht
    > mehr Marktführer. Man hat schön an Nokia oder Kodak gesehen wohin ein
    > solchen Verhalten führen kann. Die Autoindustrie mag langsamer sein, aber
    > das Problem ist das gleiche ...

    Ich sehe da kein Problem.
    Sobald die Komponenten massentauglich sind, ist es ein Leichtes, daraus ein Fahrzeug zu bauen für Firmen wie VW, Mercedes oder BMW.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Bremen, Hamburg, Magdeburg
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. AKDB, München
  4. Werum IT Solutions GmbH, Lüneburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless schwarz für 39,99€, weiß für 45,99€ und schnee-weiß - Gears 5 Kait...
  2. (u. a. Lenovo Legion PC-System 799,00€, Asus VivoBook 17 für 549,00€, HP Ryzen 5 Preiskracher...
  3. (u. a. Star Wars Jedi: Fallen Order für 44,99€, Borderlands 3 für 31,90€, Red Dead Redemption...
  4. (heute Astro Gaming A10 Headset PS4 für 45,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

  1. Vodafone-Chef: USA schadet mit Huawei-Ausschluss nur Europa
    Vodafone-Chef
    USA schadet mit Huawei-Ausschluss nur Europa

    Europa verschwendet mit der Sicherheitsdebatte um Huawei und 5G laut dem Vodafone-Chef kostbare Zeit. Das nützt am Ende nur den USA sowie China und behindert den Netzausbau in Europa.

  2. Überwachungspaket: Verfassungsgericht verbietet österreichischen Bundestrojaner
    Überwachungspaket
    Verfassungsgericht verbietet österreichischen Bundestrojaner

    Ermittler sollten in Österreich heimlich in eine Wohnung eindringen dürfen, um einen Bundestrojaner zu installieren. Diese Praxis sowie die Überwachung von Autofahrern wurden nun vor Gericht gestoppt.

  3. Square Enix: Megaprojekt Final Fantasy 7 Remake ist nicht PS4-exklusiv
    Square Enix
    Megaprojekt Final Fantasy 7 Remake ist nicht PS4-exklusiv

    Die Originalversion von Final Fantasy 7 erschien zuerst für Playstation und als Überraschung ein Jahr später auch für Windows-PC. Das könnte sich beim Remake wiederholen, das entgegen ersten Informationen nur ein Jahr lang PS4-exklusiv vermarktet wird.


  1. 17:13

  2. 16:57

  3. 16:45

  4. 16:29

  5. 16:11

  6. 15:54

  7. 15:32

  8. 14:53