1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Nutzungsbedingungen…
  6. The…

Windows 10, das wir alle lieben sollen! ... nope! -.-

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Windows 10, das wir alle lieben sollen! ... nope! -.-

    Autor: Niaxa 17.08.15 - 14:43

    Immer dieses? Sry wenigstens das Mindestmaß sollte eingehalten sein. Vorher pfuscht man nicht an Kundensystemen rum.

  2. Re: Windows 10, das wir alle lieben sollen! ... nope! -.-

    Autor: Niaxa 17.08.15 - 14:52

    Darum geht es nicht. Niemand will auf Onlinedienste verzichten, schreit aber rum, wenn diese Daten benötigen. Zudem scheint bei Android und IOs alles toleriert zu werden, jedoch bei MS ist alles Sünde? Wenn man Win 10 richtig einstellt, versucht Win 10 belanglose Anfragen an MS Server zu schicken, ohne jeglichen Datenaustausch, der relevant wäre. Aber hey schreien wir doch einfach trotzdem. Der Pöbel wird schon folgen. Ich warte noch auf die Erkenntnis, dass Navigon und co. uns ausspionieren, da sie bei jeder Nutzung Standortdaten benötigen.

    Und mit dem Finger auf jemanden gezeigt habe ich schon mal gar nicht. Er hat mir eine Frage gestellt, die ich an ihn selbst gerichtet habe, da ihn diese Datenschutz Misere scheinbar nicht genug stört, um dann auch auf Dinge zu verzichten, die nichts anders machen. Ich kann nicht jeden Tag 2 Kilo Karamell in mich reinstopfen und im selben Zug die Existenz von Zucker kritisieren. Irgendwie erinnert mich das jetzt an Gandhi.

  3. Re: Windows 10, das wir alle lieben sollen! ... nope! -.-

    Autor: TheBigLou13 17.08.15 - 14:52

    Big Smoke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Clarissa1986 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es wird für mich immer mehr zu einem Albtraum...
    > >
    > > Diese News hier oben und dann noch folgendes, was ich gerade woanders
    > > erfahren habe... Da bleibt mir einfach nur die Spucke im Halse stecken:
    > >
    > > Vorsicht! Windows-AGB: Vorsicht!
    > > Einen Presse-Artikel wert wäre sicher die Frage, ob sich unsere Bundes-
    > und
    > > Landesdatenschutzgesetze mit folgender Klausel vereinbaren lassen:
    > >
    > > …Schließlich werden wir auf personenbezogene Daten zugreifen,
    > diese
    > > offenbaren und bewahren, einschließlich privater Inhalte (wie der Inhalt
    > > Ihrer E-Mails und andere private Mitteilungen oder Dateien in privaten
    > > Ordnern), wenn wir in gutem Glauben sind, dass dies notwendig ist…
    > >
    > > Quelle www.microsoft.com bzw. in anderen Sprachen gleichlautend
    > >
    > > Viele Millionen Windows 10-Nutzer haben diesen weitreichenden
    > > Ermächtigungen zugestimmt – in der Regel ohne es zu ahnen, indem
    > sie
    > > eine Update-Datei installierten.
    >
    > Finde ich völlig in Ordnung, solange das NUR bei nachgewiesenen illegalen
    > Aktivitäten geschieht.

    "wenn wir in gutem Glauben sind, dass dies notwendig ist" = Wenn wir nachgucken wollen, tun wirs auch. Nichts von wegen nachweispflicht oder illegal. Der Glauben der Notwendigkeit genügt.

  4. Re: Windows 10, das wir alle lieben sollen! ... nope! -.-

    Autor: GaliMali 17.08.15 - 15:01

    Clarissa1986 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Viele Millionen Windows 10-Nutzer haben diesen weitreichenden
    > Ermächtigungen zugestimmt – in der Regel ohne es zu ahnen, indem sie
    > eine Update-Datei installierten.

    Die frage ist, ob die meisten wirklich die lesen konnten. Da steht nur ein komisches Text, dass man den AGBs zustimmt, aber zu sehen bekommt man den nirgendwo.

  5. Re: Windows 10, das wir alle lieben sollen! ... nope! -.-

    Autor: Qbit42 17.08.15 - 15:27

    Sehr komische Ansichten hast du da und ich habe auch das Gefühl, dass du am eigentlichen Problem vorbeiargumentierst.

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darum geht es nicht. Niemand will auf Onlinedienste verzichten, schreit
    > aber rum, wenn diese Daten benötigen.

    Es geht doch nicht darum alle Onlinedienste abzuschalten. Es geht hier um die Kontrolle über sein System und die Selbstbestimmung der Dienste mit denen man Daten austauschen möchte. Die Theorie des kompletten Onlineverzichts hast du hier eingebracht, um dein Konstrukt des perfekten OS im Keim zu ersticken.

    > Zudem scheint bei Android und IOs
    > alles toleriert zu werden, jedoch bei MS ist alles Sünde?

    Wer genau behauptet so etwas? Es gibt regelmäßig Leute, die sich über solche Missstände aufregen. Egal von welcher Firma diese kommen. Es gibt jedoch viel mehr Leute, die das nicht interessiert oder die das einfach unter den Tisch kehren. Dadurch werden diese Dienste/Produkte trotzdem massiv eingesetzt. Ein Problem, was du mit deinen Aussagen teilweise noch verschärfst.

    > Wenn man Win 10
    > richtig einstellt, versucht Win 10 belanglose Anfragen an MS Server zu
    > schicken, ohne jeglichen Datenaustausch, der relevant wäre.

    Moment, du weißt also genau, welche Daten an MS übertragen werden? Ich schätze du hast ne Röntgenbrille für verschlüsselte Datanströme. Cool, wo gibt's den die?

    > Aber hey
    > schreien wir doch einfach trotzdem. Der Pöbel wird schon folgen. Ich warte
    > noch auf die Erkenntnis, dass Navigon und co. uns ausspionieren, da sie bei
    > jeder Nutzung Standortdaten benötigen.

    Und genau hier ist der Unterschied. Wenn ich Navigon und co. nutzen möchte, ist es logisch, dass Daten übertragen werden müssen. Bei Windows gibt hier logischerweise auch einige Punkte, die definitiv Internet brauchen (Cortana). Entscheide ich mich gegen diese Features, werden aber immer noch Daten übertragen. Welcher tolle Nutzen für den Benutzer steckt da noch dahinter?

    > Und mit dem Finger auf jemanden gezeigt habe ich schon mal gar nicht. Er
    > hat mir eine Frage gestellt, die ich an ihn selbst gerichtet habe, da ihn
    > diese Datenschutz Misere scheinbar nicht genug stört, um dann auch auf
    > Dinge zu verzichten, die nichts anders machen. Ich kann nicht jeden Tag 2
    > Kilo Karamell in mich reinstopfen und im selben Zug die Existenz von Zucker
    > kritisieren. Irgendwie erinnert mich das jetzt an Gandhi.

    Du siehst die Sache ziemlich Schwarz-Weiß. Demnach hat man wohl nur zwei Alternativen. Sich seinem Schicksal einfach ergeben oder von jeglicher Gesellschaft abgeschottet im Wald leben. Bekämpfung einzelner Probleme und schrittweise Lösungen finden gibt es bei dir nicht?

  6. Re: Windows 10, das wir alle lieben sollen! ... nope! -.-

    Autor: Ach 17.08.15 - 15:27

    >Darum geht es nicht. Niemand will auf Onlinedienste verzichten, schreit aber rum, wenn diese Daten benötigen.

    Daten benötigen? Immer diese Vertrackt-, Verdreh-, Verumbigungen. Die Telemetrie Daten sind irrelevant für den Betrieb und Online Betrieb meines PC, ergo sollen die ihre Finger davon und von allen sonstigen Innereien meines Computers lassen. Wenn MS ihr Geschäftsmodell auf das Ausspionieren ihrer Kunden ausrichtet, dann rennen nicht ich, sondern die in unsere Gesetzgebung, also sollen die ihre Unverschämtheiten wieder zurückprogrammieren und ich mich nicht denen unterwerfen, sondern die sich bitte dem Gesetz unterwerfen.

    >Wenn man Win 10 richtig einstellt, versucht Win 10 belanglose Anfragen an MS Server zu schicken, ohne jeglichen Datenaustausch, der relevant wäre.

    Ja ist doch toll, dann bist du ja sicher dakor, dass man dem einen gesetzlichen Riegel vorschiebt weil es ja so belanglos ist, ist ja schließlich belanglos. Was dein mit dem Finger auf andere Zeigen angeht, zeigst du bereits einen Satz nachdem du es gerade verneint hast schon wieder mit deinem Finger auf andere:

    >Und mit dem Finger auf jemanden gezeigt habe ich schon mal gar nicht. Er hat mir eine Frage gestellt, die ich an ihn selbst gerichtet habe, da ihn diese Datenschutz Misere scheinbar nicht genug stört, um dann auch auf Dinge zu verzichten, die nichts anders machen.

    Dazu packe ich mal ein Zitat von selber zu aus:

    Facebook & Co sind nicht der Freifahrtsschein dafür oder der Schlachtruf dazu, nun auch die letzte Bastion aller(allein dieser Bezug auf "alle" ist die Oberfrechheit schlecht hin) Nutzer aufzumischen, es ist das genaue Gegenteil davon! Nicht nur die, die sich bisher aus guten Gründen von dem Facebooktreiben ferngehalten haben, auch viele derer, welche diese Dienste intensive Nutzen, berufen sich in letzter Instanz auf ein System zurück, von dem sie sich dann erhoffen, spätestens dort ihre wichtigsten Daten außerhalb der Reichweite von Dritten jeder Art ablegen zu können, bei denen sie eben nichts und niemanden und gar keinen Zuschauer dulden.

    So einen Rückzugsbereich brauchen die auch, jeder braucht so ein Rückzugsbereich, denn es ist heute kaum noch möglich ohne einen erheblichen Zusatzaufwand alle seine persönlichen Daten analog mit allen Ämtern zu kommunizieren, und es wird auch immer unmöglicher. Das Desktop OS wird umso mehr zur letzten Instanz, denn nach dem Desktop kommt nur noch ein bisschen Bios und das wars, dann sitzt man auf seiner Hardware, womit MS eigentlich eine ganz besondere (Schutz-)Verantwortung zu kommt, von der diese kommerzverblendete Firma nun aber plötzlich nichts mehr wissen will. Das ist das hauptsächlich Problem mit W10.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.15 15:30 durch Ach.

  7. Re: Windows 10, das wir alle lieben sollen! ... nope! -.-

    Autor: Popkornium18 17.08.15 - 15:31

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Zudem scheint bei Android und IOs
    > alles toleriert zu werden, jedoch bei MS ist alles Sünde?

    Falsch, es gibt nur für Android und iOS kaum gute alternativen.
    Für Windows schon und deshalb macht es kaum mehr Sinn sich für den Microschaft zu bücken, wenn man wert auf Privatsphäre legt. An den mobilen Plattformen kommt man momentan noch schlecht vorbei.

    Nochmal: es geht nicht darum von null auf 100 in einem hermetisch abgeriegelten Privatsphäre-Käfig zu leben, sondern die verfügbaren Alternativen zu nutzen wenn der Aufwand vertretbar ist. Es geht um das minimieren von Datenschutz Risiken.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.15 15:32 durch Popkornium18.

  8. Re: Windows 10, das wir alle lieben sollen! ... nope! -.-

    Autor: Jocularous 17.08.15 - 16:12

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bezieht sich nur auf Cortana.

    Das steht aber nicht unter Cortana, sondern allgemein unter "Wie Wir Personenbezogene Daten Nutzen"

    und darüber steht:

    "Diese Datenschutzbestimmung erläutert, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erheben und wie sie von uns verwendet werden. Sie gilt für Bing, Cortana, MSN, Büro, Microsoft OneDrive, Outlook.com, Skype, Windows, Xbox und andere Microsoft-Dienste"



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.15 16:13 durch Jocularous.

  9. Re: Windows 10, das wir alle lieben sollen! ... nope! -.-

    Autor: linuxGNU 17.08.15 - 16:26

    Popkornium18 schrieb:
    > Es ist halt eine lange Entwickling wenn man auf eine ethische
    > Technologienutzung umstellen will.

    Ethische Technologienutzung? Haha... selten so gelacht! Ethische Technologienutzung, einfach köstlich ...
    Wie wärs mit einfach aussteigen! Kauf Dir nur ein Handy ... mein Gott kann doch nicht so schwer sein ... hupps, verdammt ist ja in China produziert!

  10. Re: Windows 10, das wir alle lieben sollen! ... nope! -.-

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.15 - 16:52

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Clarissa1986 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es wird für mich immer mehr zu einem Albtraum...
    > >
    > > Diese News hier oben und dann noch folgendes, was ich gerade woanders
    > > erfahren habe... Da bleibt mir einfach nur die Spucke im Halse stecken:
    > >
    > > Vorsicht! Windows-AGB: Vorsicht!
    > > Einen Presse-Artikel wert wäre sicher die Frage, ob sich unsere Bundes-
    > und
    > > Landesdatenschutzgesetze mit folgender Klausel vereinbaren lassen:
    > >
    > > …Schließlich werden wir auf personenbezogene Daten zugreifen,
    > diese
    > > offenbaren und bewahren, einschließlich privater Inhalte (wie der Inhalt
    > > Ihrer E-Mails und andere private Mitteilungen oder Dateien in privaten
    > > Ordnern), wenn wir in gutem Glauben sind, dass dies notwendig ist…
    > >
    > > Quelle www.microsoft.com bzw. in anderen Sprachen gleichlautend
    > >
    >
    > Bezieht sich nur auf Cortana.

    Ja is klar... "oder Dateien in privaten Ordnern"... Was diese nicht klarer spezifizierte Sache bedeuten kann ist dir wohl nicht klar...

  11. Re: Windows 10, das wir alle lieben sollen! ... nope! -.-

    Autor: linuxGNU 17.08.15 - 16:56

    Clarissa1986 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja is klar... "oder Dateien in privaten Ordnern"... Was diese nicht klarer
    > spezifizierte Sache bedeuten kann ist dir wohl nicht klar...

    So ... dann sag mal wie es richtig zu heißen hat...
    Schon mal gehört das man Dinge manchmal allgemein zu formulieren hat???
    Willste ein Liste von Ausnahmen definieren? Oder wie? Schlag doch mal ein Formulierung vor, wenn Du weißt wie diese zu formulieren ist.

  12. Re: Windows 10, das wir alle lieben sollen! ... nope! -.-

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.15 - 16:56

    Big Smoke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde ich völlig in Ordnung, solange das NUR bei nachgewiesenen illegalen
    > Aktivitäten geschieht.

    Bwahahaha! Ja! Viel Spaß in einem neuen Regime in der Zukunft! Denn was illegal ist das entscheiden irgendwelche Deppen für dich und NICHT die Vernunft! ;)

    Solche Obrigkeitshörigkeit ist einfach nur schmerzhaft zu lesen...

  13. Re: Windows 10, das wir alle lieben sollen! ... nope! -.-

    Autor: linuxGNU 17.08.15 - 16:58

    Clarissa1986 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solche Obrigkeitshörigkeit ist einfach nur schmerzhaft zu lesen...

    Und auch solche die glauben durch andere Betriebsystem etc. würde das besser werden.
    Gute N8 sag ich nur... 52Millionen haben das Betriebsystem schon installiert.
    Nur ein paar hier im Forum glauben sie wären die Schlausten. Aua!
    Einfach mal den Stecker ziehen das hilft...

  14. Re: Windows 10, das wir alle lieben sollen! ... nope! -.-

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.15 - 17:07

    Popkornium18 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Big Smoke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Finde ich völlig in Ordnung, solange das NUR bei nachgewiesenen
    > illegalen
    > > Aktivitäten geschieht.
    >
    > Nur werden die Begriffe "Nachgewiesen" und "Illegal" in der Regel etwas
    > freier interpretiert. Vor 5 Jahren hätte ich das vielleicht auch gesagt,
    > aber nach den ganzen Datenschutz- und Spionageskandalen sehe ich das nicht
    > mehr so.
    >
    > Ich habe immer mehr den Eindruck, das Terrorismus, Kinderpornographie und
    > Kriminalität nur Vorwände sind um private Daten zu ergattern.
    >
    > Nicht das ich irgendwas davon gutheißen würde, aber Leute die sich mit
    > diesen 3 Themen beschäftigen, fragen Cortana bestimmt nicht wie sie einen
    > Sprengsatz bauen oder wo sie Nacktbilder von 10-jährigen finden.

    Es wäre schön wenn das nur jeder Bürger mal endlich kapieren würde...

  15. Re: Windows 10, das wir alle lieben sollen! ... nope! -.-

    Autor: linuxGNU 17.08.15 - 17:09

    Clarissa1986 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wäre schön wenn das nur jeder Bürger mal endlich kapieren würde...

    Lieber nicht... dann wäre wir ganz schön Dumm und neumalklug...

  16. Re: Windows 10, das wir alle lieben sollen! ... nope! -.-

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.15 - 17:11

    TheBigLou13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Big Smoke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Finde ich völlig in Ordnung, solange das NUR bei nachgewiesenen
    > illegalen
    > > Aktivitäten geschieht.
    >
    > "wenn wir in gutem Glauben sind, dass dies notwendig ist" = Wenn wir
    > nachgucken wollen, tun wirs auch. Nichts von wegen nachweispflicht oder
    > illegal. Der Glauben der Notwendigkeit genügt.

    Japs! Erstens das und zweitens ist "illegal" immer nur etwas politisch gewolltes. Nicht zwangsläufig auch etwas, das auf Vernunft fußt! Illegale Dinge sind per Diktat als illegal erklärt worden. Nicht weil es immer auch vernünftig ist. Das zeigt die menschliche Geschichte oft genug auf.

  17. Re: Windows 10, das wir alle lieben sollen! ... nope! -.-

    Autor: tendenzrot 17.08.15 - 17:12

    Irgendwie kann ich die von dir zitierte Stelle nicht finden, oder wird mir was anderes angezeigt weil ich mit Linux unterwegs bin?

  18. Re: Windows 10, das wir alle lieben sollen! ... nope! -.-

    Autor: Jocularous 17.08.15 - 17:20

    Jocularous schrieb:
    > "Diese Datenschutzbestimmung erläutert, welche personenbezogenen Daten wir
    > von Ihnen erheben und wie sie von uns verwendet werden. Sie gilt für Bing,
    > Cortana, MSN, Büro, Microsoft OneDrive, Outlook.com, Skype, Windows, Xbox
    > und andere Microsoft-Dienste"

    Achso, mit "Büro" ist hier natürlich Office gemeint. Microsoft ist das Privacy Statement scheinbar so wichtig dass sie nichtmal einen anständigen Übersetzer dafür eingesetzt haben LOL
    siehe original:
    https://www.microsoft.com/en-us/privacystatement/

    Aber naja, wenn du, Lala, im Büro mit Windows arbeitest, gilt diese Datenschutzbestimmung natürlich auch für dein Büro, insofern doch wieder richtig ;D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.15 17:20 durch Jocularous.

  19. Re: Windows 10, das wir alle lieben sollen! ... nope! -.-

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.15 - 17:42

    linuxGNU schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ... dann sag mal wie es richtig zu heißen hat...
    > Schon mal gehört das man Dinge manchmal allgemein zu formulieren hat???
    > Willste ein Liste von Ausnahmen definieren? Oder wie? Schlag doch mal ein
    > Formulierung vor, wenn Du weißt wie diese zu formulieren ist.

    Ich sehe alleine schon an dem Onlinezugriff auf private Daten und Dokumente ein großes Problem gegeben. Da gibt es nichts schön zu formulieren für mich.

  20. Re: Windows 10, das wir alle lieben sollen! ... nope! -.-

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.15 - 17:43

    linuxGNU schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und auch solche die glauben durch andere Betriebsystem etc. würde das
    > besser werden.
    > Gute N8 sag ich nur... 52Millionen haben das Betriebsystem schon
    > installiert.
    > Nur ein paar hier im Forum glauben sie wären die Schlausten. Aua!
    > Einfach mal den Stecker ziehen das hilft...

    Ja ein anderes System mit besseren Sicherheitsaspekten und keiner Firma dahinter die auf Datensammelei aus ist, ist definitiv ein gewaltiger Unterschied...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Administrator ServiceNow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Hamburg, München
  2. Datenanalyst (m/w/d)
    KIRCHHOFF Automotive GmbH, Attendorn
  3. IT-Projektleiter (m/w/d) als Enterprise Architecture Manager mit Fokus IT-Security
    Gasunie Deutschland Transport Services GmbH, Hannover
  4. PreSales Solution Architect (w/m/d) im Vertriebsinnendienst
    Ascom Deutschland GmbH, Ratingen, Berlin, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. (u. a. Borderlands 3 Ultimate Edition für 45,99€, Mafia: Definitive Edition für 22,99€, PGA...
  3. 12,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de