1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielehersteller: Innenminister…

Killerspiele machen dumm und brutal!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Killerspiele machen dumm und brutal!

    Autor: -SpäMMy.DX- 10.03.06 - 17:26

    Ein entsprechendes Verbot dieses gewaltverherrlichenden Schunds ist schon längst überfällig. Es kann einfach nicht angehen, dass die Spielehersteller mit ihren Tötungssimulatoren systematisch Amokläufer aus unserer Jugend züchten. Ich sage: weg mit dem Dreck. Eine Welt ohne Killerspiele ist eine bessere Welt für uns alle!



    Euer,
    SpäMMy.DX
    Anerkannter Golem.de Forenexperte für IT und Wirtschaft

  2. Re: Killerspiele machen dumm und brutal!

    Autor: Bibabuzzelmann 10.03.06 - 17:32

    -SpäMMy.DX- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein entsprechendes Verbot dieses
    > gewaltverherrlichenden Schunds ist schon längst
    > überfällig. Es kann einfach nicht angehen, dass
    > die Spielehersteller mit ihren Tötungssimulatoren
    > systematisch Amokläufer aus unserer Jugend
    > züchten. Ich sage: weg mit dem Dreck. Eine Welt
    > ohne Killerspiele ist eine bessere Welt für uns
    > alle!

    Aber den Gedanken kann man doch nicht auslöschen, ich würde dich trotzdem den ganzen Tag schlagen ^^

  3. Re: Killerspiele machen dumm und brutal!

    Autor: Geschan 10.03.06 - 17:46

    Es gab bisher einen Amoklauf eines Geistig labilen Jungen. Man kann auf keinen Fall Pauschal behaupten, dass jeder Spieler ein Potentieller Amokläufer ist. Allein solch eine Behauptung zu äußern ist unüberlegt und zeugt nur vom Unwissen des Autors über Spiele allgemein und Gewalt in Spielen mit der damit verbundenen Komplexität einer solchen Problematik. Die Altersbegrenzungen der USK sind durchdacht und entsprechen festen Regelungen, die als die Weltweit härtesten gelten. Kein anderes Land hat in der Hinsicht Computer- und Videospiele solch strenge Richtlinien. Zudem sind Spiele die wohl am ehesten dem Wort „Killerspiele“ gerecht werden im Deutschen Mark schon verboten.
    Die Verantwortung was für Spiele ein Kind/Jugendlicher, in der für seine Altersklasse zugelassenen Spiele konsumieren darf liegt dabei zum größten Teil bei den Erziehungsberechtigten und es obliegt nicht dem Staat diese zu bevormunden. Eher sollte man die Eltern über Altersbeschränkungen aufklären und sie dazu bringen gezielt ihren Kindern beim spielen über die Schulter zu schauen.


    -SpäMMy.DX- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein entsprechendes Verbot dieses
    > gewaltverherrlichenden Schunds ist schon längst
    > überfällig. Es kann einfach nicht angehen, dass
    > die Spielehersteller mit ihren Tötungssimulatoren
    > systematisch Amokläufer aus unserer Jugend
    > züchten. Ich sage: weg mit dem Dreck. Eine Welt
    > ohne Killerspiele ist eine bessere Welt für uns
    > alle!
    >
    > Euer,
    > SpäMMy.DX
    > Anerkannter Golem.de Forenexperte für IT und
    > Wirtschaft
    >


  4. Re: Killerspiele machen dumm und brutal!

    Autor: Bibabuzzelmann 10.03.06 - 17:59

    -SpäMMy.DX- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eine Welt ohne Killerspiele ist eine bessere Welt für uns
    > alle!

    Erst muss die Vorgeschichte unserer Welt gelöscht werden....bis hin zu den Einzeller lol
    Überall gabs und gibts Gewalt und jeder wird in einem bestimmten Fall sicher fragen warum und weil die Antwort oft unverständlich ausfallen wird, wirds auch weiterhin Gewalt geben, wenn jemand meint er könnte Regeln für alle aufstellen :)

    Warum gibts Nahkampfsportarten, die man sogar im TV beobachten kann ?
    Da prügeln sich 2 die Scheisse aus dem Kopf und kassieren sogar noch sehr viel Kohle dafür.....sehr viel ^^
    Muss auch mit dem Prügeln anfangen *g

  5. Re: Killerspiele machen dumm und brutal!

    Autor: 5oniX 10.03.06 - 18:10

    -SpäMMy.DX- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein entsprechendes Verbot dieses
    > gewaltverherrlichenden Schunds ist schon längst
    > überfällig. Es kann einfach nicht angehen, dass
    > die Spielehersteller mit ihren Tötungssimulatoren
    > systematisch Amokläufer aus unserer Jugend
    > züchten. Ich sage: weg mit dem Dreck. Eine Welt
    > ohne Killerspiele ist eine bessere Welt für uns
    > alle!
    >
    > Euer,
    > SpäMMy.DX
    > Anerkannter Golem.de Forenexperte für IT und
    > Wirtschaft
    >

    Soviel Mist auf einmal, kann nur von Ihnen kommen. *kopfschüttel*


  6. Re: Killerspiele machen dumm und brutal!

    Autor: 5oniX 10.03.06 - 18:10

    -SpäMMy.DX- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein entsprechendes Verbot dieses
    > gewaltverherrlichenden Schunds ist schon längst
    > überfällig. Es kann einfach nicht angehen, dass
    > die Spielehersteller mit ihren Tötungssimulatoren
    > systematisch Amokläufer aus unserer Jugend
    > züchten. Ich sage: weg mit dem Dreck. Eine Welt
    > ohne Killerspiele ist eine bessere Welt für uns
    > alle!
    >
    > Euer,
    > SpäMMy.DX
    > Anerkannter Golem.de Forenexperte für IT und
    > Wirtschaft
    >

    Soviel Mist auf einmal, kann nur von Ihnen kommen. *kopfschüttel*


  7. Re: Killerspiele machen dumm und brutal!

    Autor: fischkuchen 10.03.06 - 18:21

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber den Gedanken kann man doch nicht auslöschen,
    > ich würde dich trotzdem den ganzen Tag schlagen
    > ^^

    LOL!




    fischkuchen

  8. Re: Killerspiele machen dumm und brutal!

    Autor: ronim 10.03.06 - 18:22

    -SpäMMy.DX- schrieb:
    einen Haufen Mist.

    Bitte verschwinde aus diesem Forum.

  9. Re: Killerspiele machen dumm und brutal!

    Autor: Warlock 10.03.06 - 18:51

    -SpäMMy.DX- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein entsprechendes Verbot dieses
    > gewaltverherrlichenden Schunds ist schon längst
    > überfällig. Es kann einfach nicht angehen, dass
    > die Spielehersteller mit ihren Tötungssimulatoren
    > systematisch Amokläufer aus unserer Jugend
    > züchten. Ich sage: weg mit dem Dreck. Eine Welt
    > ohne Killerspiele ist eine bessere Welt für uns
    > alle!
    >
    > Euer,
    > SpäMMy.DX
    > Anerkannter Golem.de Forenexperte für IT und
    > Wirtschaft
    >

    Ist dieses Geschreibsel jetzt:
    1.) Ernst gemeint?
    2.) Provokativ geschrieben?
    3.) Sarkastisch formuliert?
    4.) Total behämmert?
    oder
    5.) Wildes Getrolle?

  10. ... und zwar alle!

    Autor: NN 10.03.06 - 18:53

    stimme dir vollkommen zu,
    teufelszeug!

  11. Re: Killerspiele machen dumm und brutal!

    Autor: NN 10.03.06 - 18:55

    1-4 treffen zu ;)

  12. Re: Killerspiele machen dumm und brutal!

    Autor: klemmerle 10.03.06 - 19:40



    > Euer,
    > SpäMMy.DX
    > Anerkannter Golem.de Forenexperte für IT und
    > Wirtschaft


    Auch ich kann da nur Dieter Nuhr zitieren: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten."
    Ab zu heise.de


  13. Re: Killerspiele machen dumm und brutal!

    Autor: CarnifexX 10.03.06 - 19:46

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > -SpäMMy.DX- schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein entsprechendes Verbot dieses
    >
    > gewaltverherrlichenden Schunds ist schon
    > längst
    > überfällig. Es kann einfach nicht
    > angehen, dass
    > die Spielehersteller mit ihren
    > Tötungssimulatoren
    > systematisch Amokläufer
    > aus unserer Jugend
    > züchten. Ich sage: weg mit
    > dem Dreck. Eine Welt
    > ohne Killerspiele ist
    > eine bessere Welt für uns
    > alle!
    >
    > Aber den Gedanken kann man doch nicht auslöschen,
    > ich würde dich trotzdem den ganzen Tag schlagen
    > ^^
    >

    Hey! hinten anstellen!

  14. Wir haben noch viel zu wenige Amokläufer!

    Autor: Rob Steinmetz 10.03.06 - 21:24

    -SpäMMy.DX- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein entsprechendes Verbot dieses
    > gewaltverherrlichenden Schunds ist schon längst
    > überfällig. Es kann einfach nicht angehen, dass
    > die Spielehersteller mit ihren Tötungssimulatoren
    > systematisch Amokläufer aus unserer Jugend
    > züchten. Ich sage: weg mit dem Dreck. Eine Welt
    > ohne Killerspiele ist eine bessere Welt für uns
    > alle!
    >
    > Euer,
    > SpäMMy.DX
    > Anerkannter Golem.de Forenexperte für IT und
    > Wirtschaft
    Wann schließen wir endlich zu den USA auf? Waffen für alle!


  15. Re: Killerspiele machen dumm und brutal!

    Autor: schubischubs 11.03.06 - 10:26

    LOL,

    der SpäMMy.DX mal wieder !!!
    Komisch nur, dass er früher in seiner Signatur neben seinem obligatorischen "Forenexperte, IT-Profi, etc." auch sowas wie "Leiter eines erfolgreichen Counter-Strike-Clans" stehen hatte...

    Das lässt doch eindeutig auf SpäMMys Alter, bzw. IQ schliessen :))))


    Gruß schubischubs




    -SpäMMy.DX- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein entsprechendes Verbot dieses
    > gewaltverherrlichenden Schunds ist schon längst
    > überfällig. Es kann einfach nicht angehen, dass
    > die Spielehersteller mit ihren Tötungssimulatoren
    > systematisch Amokläufer aus unserer Jugend
    > züchten. Ich sage: weg mit dem Dreck. Eine Welt
    > ohne Killerspiele ist eine bessere Welt für uns
    > alle!
    >
    > Euer,
    > SpäMMy.DX
    > Anerkannter Golem.de Forenexperte für IT und
    > Wirtschaft
    >


  16. Re: Killerspiele machen dumm und brutal!

    Autor: Der braune Lurch 11.03.06 - 10:50

    schubischubs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > LOL,
    >
    > der SpäMMy.DX mal wieder !!!
    > Komisch nur, dass er früher in seiner Signatur
    > neben seinem obligatorischen "Forenexperte,
    > IT-Profi, etc." auch sowas wie "Leiter eines
    > erfolgreichen Counter-Strike-Clans" stehen
    > hatte...
    >

    Es wundert mich immer wieder, wie viele Leute auf Spämmy reinfallen. Neben "Leader eines erfolgreichen Counter-Strike Clans" gabs auch noch irgendwie "Klassenbester in BWL" oder so... aber da wars wohl etwas zu offensichtlich, dass das ganze nur ein Scherz sein konnte. Und die Leute, die's nicht verstehen, haben eben keinen Sinn für Satire.

  17. Re: Killerspiele machen dumm und brutal!

    Autor: asdff 11.03.06 - 10:56

    WHATEVER! Die Eltern sind für das Treiben der Gören zuständig.

  18. Re: Killerspiele machen dumm und brutal!

    Autor: flurryman 11.03.06 - 11:18

    asdff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > WHATEVER! Die Eltern sind für das Treiben der
    > Gören zuständig.
    >


    Die können aber nicht immer daneben stehen. Mit Deinem Argument könnte man auch gleich den Besitz und Gebrauch von Waffen (oder gleich harter Drogen) für Minderjährige freigeben, Autofahren ohne Führerschein, Hardcore-Pornos etc.

    Eine Gesellschaft muss auch die Möglichkeit haben, sich vor Idioten zu schützen.

    Außerdem wird teilweise auch umgekehrt ein Schuh aus dem Thema. Die Ballerspiele erzeugen nicht nur Kiddies, die eher gewaltbereit sind als andere, sondern die Spiele verkaufen sich auch eher an Kiddies, die schon vorher gewaltbereiter als andere sind. Mir kämen solche Spiele nicht ins Haus, und das grade weil ich ein paar Jahre Erfahrung habe mit Waffen und realen Kriegsszenarien.

  19. Re: Killerspiele machen dumm und brutal!

    Autor: Lupo 11.03.06 - 11:42

    Ich werde diese nicht wirklich wichtigen Ballersimulationen jetzt sicherlich nicht befürworten. Aber eine alleinige Schuld der Spiele an sich werde ich strikt zurückweisen.

    Jeder Mensch hat ein gewisses Maß an Entscheidungsfreiheit. Jeder Mensch hat ein Umfeld. Dieses Umfeld beginnt schon mit der familiären Situation. Sozusagen den Grundsteinen der Erziehung. Meist ist es so, dass solcherlei Spiele eine Ersatzbefriedigung darstellen. Warum? Vernachlässigung, mangelnde Akzeptanz des Gegenübers (Mitschüler oder Eltern) usw...

    Ballerspiele fördern lediglich etwaige Gewaltbereitschaft. Aber dient nicht als Ursprung. Gewalt war schon immer ein Problem in unserer Gesellschaft. Der Mensch ist ein Tier und aus psychologischen und historischen Quellen ist dies und die Herrschsucht unserer Art und die daraus resultierenden Gewalt sehr wohl bekannt.

    Nehmen, was ich nicht bekommen kann.
    Weil es mir selbst nie gegeben wurde.
    Ganz einfach.

    Evtl schreibe ich noch mehr dazu.

    In diesem Sinne
    Lupo


    P.S.
    Dies ist eine Meinung unter vielen. Genauer gesagt meine Meinung.
    Konstruktive Kritik gerne, destruktive Kritik bringt aber keinen weiter.

    > > Ein entsprechendes Verbot
    > dieses
    >
    > gewaltverherrlichenden Schunds
    > ist schon
    > längst
    > überfällig. Es kann
    > einfach nicht
    > angehen, dass
    > die
    > Spielehersteller mit ihren
    >
    > Tötungssimulatoren
    > systematisch
    > Amokläufer
    > aus unserer Jugend
    > züchten.
    > Ich sage: weg mit
    > dem Dreck. Eine Welt
    >
    > ohne Killerspiele ist
    > eine bessere Welt für
    > uns
    > alle!
    >
    > Aber den Gedanken kann
    > man doch nicht auslöschen,
    > ich würde dich
    > trotzdem den ganzen Tag schlagen
    > ^^
    >
    > Hey! hinten anstellen!


  20. Re: Killerspiele machen dumm und brutal!

    Autor: Metzlor 11.03.06 - 12:38

    Lupo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich werde diese nicht wirklich wichtigen
    > Ballersimulationen jetzt sicherlich nicht
    > befürworten. Aber eine alleinige Schuld der Spiele
    > an sich werde ich strikt zurückweisen.

    Daraus schliesse ich das du jeden Ego Shooter als Killerspiel bezeichnest?

    Ich kann es erhlich gesagt nicht verstehen. Killerspiele sind für mich die von früher: Doom1, Duke, Wolfenstein wo es nur um killen geht und keine abwechslung geboten wurde (vlt. mal ein geheimgang wo es neue Waffen gibt)

    Dies sind für mich killerspiele. Bei den neuen Spielen sind taktische Elemente meist wichtig, man hat nicht mehr das ziel nur alles zu killen.

    >
    > Jeder Mensch hat ein gewisses Maß an
    > Entscheidungsfreiheit. Jeder Mensch hat ein
    > Umfeld. Dieses Umfeld beginnt schon mit der
    > familiären Situation. Sozusagen den Grundsteinen
    > der Erziehung. Meist ist es so, dass solcherlei
    > Spiele eine Ersatzbefriedigung darstellen. Warum?
    > Vernachlässigung, mangelnde Akzeptanz des
    > Gegenübers (Mitschüler oder Eltern) usw...
    > Ballerspiele fördern lediglich etwaige
    > Gewaltbereitschaft.

    Dann gucke dir die Statistik an, wodurch die Gewaltbereitschaft steigt! Ich wette auf Platz 1 steht: Alkohol!

    Alkohol ist eine der schlimmsten Drogen überhaupt, aber legal!
    Durch Alkohol sterben jährlich 1000x mehr Menschen als durch Gewaltbereite Jugendliche die angeblich von Killerspielen inspiriert wurden?
    Warum dann gegen etwas tun, was auf einem der letzten Plätze steht?

    > Aber dient nicht als Ursprung.
    > Gewalt war schon immer ein Problem in unserer
    > Gesellschaft. Der Mensch ist ein Tier und aus
    > psychologischen und historischen Quellen ist dies
    > und die Herrschsucht unserer Art und die daraus
    > resultierenden Gewalt sehr wohl bekannt.
    >
    > Nehmen, was ich nicht bekommen kann.
    > Weil es mir selbst nie gegeben wurde.
    > Ganz einfach.
    >
    > Evtl schreibe ich noch mehr dazu.
    >
    > In diesem Sinne
    > Lupo
    >
    > P.S.
    > Dies ist eine Meinung unter vielen. Genauer gesagt
    > meine Meinung.
    > Konstruktive Kritik gerne, destruktive Kritik
    > bringt aber keinen weiter.

    Mathematiker würden Killerspiele in einer Statistik wodurch Jugendliche Gewaltbereitschaft steigt wahrscheinlich nicht mal aufführen ( bzw. bei sonstigen zuzählen) .

    Warum sollte man also dadurch unsere Wirtschaft schwächen?
    (wird dann im EU Ausland bestellt)

    Gruß Metzlor

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)
  2. Hochland SE, Heimenkirch, Schongau
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Duale Hochschule Baden-Württemberg Präsidium, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. This War of Mine für 6,99€, Mount & Blade 2: Bannerlord für 42,49€, Tales of Vesperia...
  2. (u. a. Backen zu Ostern, Frühjahrsangebote mit reduzierter Hardware, PC-Zubehör und mehr)
  3. 33€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Fortnite - Legendary Rogue Spider Knight Outfit + 2000 V-Bucks Bundle (DLC) - Xbox One...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lkw-Steuerung: Ein Fernfahrer, der in der Nähe bleibt
Lkw-Steuerung
Ein Fernfahrer, der in der Nähe bleibt

Noch fernsteuern den automatisierten Lastwagen T-Pod Entwickler, die Lkw-Fahren gelernt haben. Jetzt wird erstmals der umgekehrte Fall getestet - um das System kommerziell zu machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus Microsoft muss einige Azure-Dienste und Teams einschränken
  2. Microsoft Investition in Entwickler von Gesichtserkennung soll enden
  3. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix

Half-Life Alyx im Test: Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster
Half-Life Alyx im Test
Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster

Im zweiten Half-Life war sie eine Nebenfigur, nun ist sie die Heldin: Valve schickt Spieler als Alyx ins virtuelle City 17 - toll gemacht, aber wohl ein Verkaufsflop.
Von Peter Steinlechner

  1. Actionspiel Valve rechnet mit Nicht-VR-Mod von Half-Life Alyx
  2. Half-Life Alyx angespielt Sprung für Sprung durch City 17
  3. Valve Durch Half-Life Alyx geht's laufend oder per Teleport