Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Musik-Streaming: Kim Dotcoms…

******

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ******

    Autor: zKzQP/g 18.08.15 - 13:23

    ******* Jedenfalls klar, ohne ihn vertraut man gewissen Angeboten eventuell doch etwas mehr. Ich finde die Idee gut und würde mich freuen, wenn sich viele Kunden und somit irgendwann auch viele Künstler dort tummeln.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.08.15 13:59 durch ap (Golem.de).

  2. *******

    Autor: Shadow27374 18.08.15 - 13:28

    Ich würde eher sagen mit ihm. Wenn es um Internettechnoligien, Verschlüsselung etc. geht, dann traue ich ihm mehr als jeder Regierung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.08.15 14:00 durch ap (Golem.de).

  3. ********

    Autor: azeu 18.08.15 - 13:36

    Deine Einstellung ihm gegenüber macht ihn wiederum für Geheimdienste, Strafverfolgungsbehörden, Abmahnanwälte etc. sehr "begehrenswert".

    Und da er weder das Wort "Ehre" noch das Wort "Codex" zu kennen scheint, wäre ich da etwas "vorsichtiger".

    ... OVER ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.08.15 14:00 durch ap (Golem.de).

  4. ********

    Autor: Shadow27374 18.08.15 - 13:43

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deine Einstellung ihm gegenüber macht ihn wiederum für Geheimdienste,
    > Strafverfolgungsbehörden, Abmahnanwälte etc. sehr "begehrenswert".

    Und eben genau deshalb finde ich praktisch alles gut was er in den letzten zehn Jahren gemacht hat. Er kämpft (vielleicht nur weil er damit Geld verdient, wäre mir aber gleichgültig) gegen die aktuelle Situation was Überwachung und Urheberrecht angeht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.08.15 14:00 durch ap (Golem.de).

  5. Re: ********

    Autor: azeu 18.08.15 - 14:14

    Und das er selbst seine eigene Mutter verkaufen würde ohne mit der Wimper zu zucken, findest Du auch nicht bedenklich?

    Woher weisst Du, dass er Dich als Kunden nie über den Tisch ziehen wird?

    ... OVER ...

  6. Re: ********

    Autor: sundilsan 18.08.15 - 14:28

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das er selbst seine eigene Mutter verkaufen würde ohne mit der Wimper
    > zu zucken, findest Du auch nicht bedenklich?

    wenn ich dadurch genauso reich werden würde wie er, verkaufe ich auch meine mutter. man will ja schließlich was vom eigenen leben haben. yolo und so..

  7. Re: ********

    Autor: Anonymer Nutzer 18.08.15 - 15:38

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das er selbst seine eigene Mutter verkaufen würde ohne mit der Wimper
    > zu zucken, findest Du auch nicht bedenklich?
    >
    > Woher weisst Du, dass er Dich als Kunden nie über den Tisch ziehen wird?

    Wenn er so wäre, wie du sagst, warum muss er sich dann mit den US-Behörden herumärgern? Jemand der so windig ist, wie du es Kim vorwirfst, hätte da schon längst ein paar Deals abgeschlossen. So wie ich das sehe, wurde Kim von ehemaligen Wegbegleitern verraten und nicht umgekehrt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz
  2. PIA Automation Holding GmbH, Bad Neustadt an der Saale, Amberg
  3. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  4. Vereinte Martin Luther + Althanauer Hospital Stiftung Hanau, Hanau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 1,99€
  2. 1,12€
  3. 4,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

  1. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  2. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.

  3. Nintendo: Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
    Nintendo
    Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden

    Die Hinweise auf eine Hardwarerevision bei der Nintendo Switch sind bestätigt. Bei der neuen Version ist die Akkulaufzeit deutlich verbessert - sie übertrumpft nun sogar die vom Handheld Switch Lite.


  1. 19:06

  2. 16:52

  3. 15:49

  4. 14:30

  5. 14:10

  6. 13:40

  7. 13:00

  8. 12:45