1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung: Schlanker Röhrenfernseher…
  6. Thema

auflösung?

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Stromverbrauch

    Autor: eliot 13.03.06 - 11:27

    Naja, ich programmiere täglich 8 Stunden an meinem Rechner,
    und da möchte ich meinen TFT nicht missen. Das Bild ist ruhig und scharf
    und 1280x1024 reichen mir vollkommen.
    Sicher, für Grafikbearbeitung würde ich auch einen CRT wählen,
    das mache ich aber so gut wie garnicht.

    Kommt also daruf an was man macht, ...

    regards

    eliot

  2. Re: Stromverbrauch

    Autor: 4650 13.03.06 - 11:28

    dann sind wir ja einer Meinung ^_^

    (oder zumindest ähnlicher)

    Hase mit Nase schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 4:3 PAL genügt mir vollkommen.
    >
    > Ist schließlich nur Fernsehen!
    >
    > Und am PC ist mir TFT immernoch zu eingeschränkt.
    > Schlieren, nachleuchten etc... dazu die feste
    > native Auflösung. Für Leute die nur Office machen
    > mag das reichen.
    >
    > Ich brauch einfach CRT. Weil ich erstens den
    > größeren Farbumfang brauche da ich im grafischen
    > Bereich arbeite, den selben Rechner aber auch für
    > Video/TV nutze und zum spielen.
    >
    > TFT ist Hype für Leute die das mögen weil es
    > schärfer ist und stylisch aussieht. Je nach dem
    > was man am Rechner macht genügt es ja auch. Mir
    > aber nicht. Ich bräuchte vermutlich 3 TFTs mit
    > unterchiedlichen Eigenschaften um meine Röhre mit
    > all ihren Vorteilen zu erstezen.


  3. Re: Knick in der Optik

    Autor: star0 13.03.06 - 11:30

    N0rdmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > HensenJensen schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Aus eigener Erfahrung ist die Geometrie gut
    > in den
    > Griff zu bekommen, leider nur durch
    > den Besuch
    > eines Fachmanns.[...]
    >
    > und mit was für zusätzlichen kosten muss man dann
    > nochmal rechnen?!??
    > Wenn das richten dann nochmal 400€ kostet kann ich
    > auch gleich nen billigen TFT nehmen... :(


    da hats mal wieder jmd nicht verstanden... beim aktuellen stand der technik hat tft keinerlei brauchbaren vorteile!!!

    es gibt aktuell noch kaum hdtv in deutschland. und unten drunter hat tft NUR nachteile.

    wer mit verwaschenem pixeligem pal bild anstatt einem guten pal bild zufrieden ist braucht dann auch kein hdtv ;) umkehrschluss wer wegen des besseren bildes hdtv möchte kann sich aktuell für pal keinen tft kaufen.

    momentan gibts nur 3 varianten die wirklich was bringen.+

    röhren-tv: leider nur bis maximal 90cm
    röhrenrückprojektion: verbindet vorteiel von röhre mit großem bild.
    beamer mit günstigen birnen: kaum zu finden.

    alle anderen rückprojektions-tvs haben zu hohe folgekosten da nach 3000-5000 std die birne getauscht werden muss! also augen auf beim tv-kauf ;)

  4. Re: Stromverbrauch

    Autor: 4650 13.03.06 - 11:39

    keine Frage, für die Arbeit gibts nichts bessers, aber sobald man was anders, sprich flexibel ;-) sein will, z.B Auflösung, dann ists nicht mehr so doll.

    eliot schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja, ich programmiere täglich 8 Stunden an meinem
    > Rechner,
    > und da möchte ich meinen TFT nicht missen. Das
    > Bild ist ruhig und scharf
    > und 1280x1024 reichen mir vollkommen.
    > Sicher, für Grafikbearbeitung würde ich auch einen
    > CRT wählen,
    > das mache ich aber so gut wie garnicht.
    >
    > Kommt also daruf an was man macht, ...
    >
    > regards
    >
    > eliot
    >
    >


  5. Re: auflösung?

    Autor: nismogfx 13.03.06 - 11:42

    el3ktro schrieb :

    > Ich finde es ehrlich gesagt eine Unverschämtheit
    > und eine Verarschung des Kunden das solche TVs das
    > "HD-Ready"-Logo tragen dürfen. Welcher normale
    > Verbraucher fragt schon nach der Auflösung? Bzw.
    > welcher normaler Verbraucher kommt darauf das wenn
    > er HD-Ready liest, die Auflösung trotzdem nicht
    > stimmt?
    >
    > Tom
    >

    hast du dich schonmal über die standarts informiert ??
    HD-Ready bedeutet nix anderes als das eine Auflösung von 1280x720 Progressiv dargestellt werden kann (voll- anstatt halbbilder) und eine hdmi schnittstelle mit HDCP vorhanden ist...


  6. Re: auflösung?

    Autor: aphextwin 13.03.06 - 11:51

    jojojij schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ja welche hat den der?
    > was für analoge eingänge gibt es denn?
    >
    > Ich werde das Gerät im Augebehalten, ich hoffe es
    > hat nicht so krasse Geometriefehler wie teilweiße
    > die anderen SlimFit...
    >
    > ..die Bildqualität wird bestimmt besser sein, als
    > bei allen Billig LCD´s und Plasmas, schließlich
    > war sie das bis jetzt auch.
    >
    >

    "Die digitale HDMI-Schnittstelle, der Komponenten-Eingang und 720p/1080i-HDTV-Signalkompatibilität sorgen dafür, dass der WS-32Z409 zu Recht das HDready-Logo trägt."

    Von: http://presse.samsung.de/press_meldung.asp?id=1355&page=2&jahr=2006&kategorie=Alle&suchwort=

  7. Re: auflösung?

    Autor: ~The Judge~ 13.03.06 - 12:15

    4650 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich bin ja schon fast "Happy", dass es noch Leute
    > gibt, mit denen ich die Meinung über dieses Thema
    > teilen kann :-)

    *dingdong*

    Mahlzeit die Kollegen. ;)

    ————————————————————————
    Was macht ein Clown im Büro? Nichts als Faxen!

  8. Re: auflösung?

    Autor: 4650 13.03.06 - 12:16

    du hast absolut recht!

    Es ist Kundenverarsche, eigentlich sollten sich da wirklich Verbraucherschutzorganisationen drum kümmern, das Problem ist aber wohl, dass die selber nicht bescheid darüber wissen...

    die 1366ger Auflösung hat auch das von mir schon angesprochene Gerät. Was es besonders schön macht, also: Egal, ob Pal, DVd, oder HDTV, das Gerät muss immer skalieren!!!!

    Ein RückstrahlprojektionsTV ist denke ich momentan die sinnvollste Lösung. LCD ist nichts! Plasma kann ich nicht beurteilen, allderings bin ich da auch eher abgeneigt.

    Momentan ist auch 16:9 eher unsinnig, denn 90% ist kein 16:9, entweder beschnitten, oder Serien4:3 oder, 2:1,xx Auflösung, was eigentlich ja öfters im Kino verwendet wird. (Lieber ein 4:3 das dafür größer ist)


    el3ktro schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jojojij schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ja welche hat den der?
    > was für analoge
    > eingänge gibt es denn?
    >
    > Ich werde
    > das Gerät im Augebehalten, ich hoffe es
    > hat
    > nicht so krasse Geometriefehler wie teilweiße
    >
    > die anderen SlimFit...
    >
    > ..die
    > Bildqualität wird bestimmt besser sein, als
    >
    > bei allen Billig LCD´s und Plasmas,
    > schließlich
    > war sie das bis jetzt auch.
    >
    > Was ich ganz besonders bescheuert finde: Der
    > größte Vorteil von HDTV gegenüber PAL - oder der
    > eigentliche Kaufgrund, ist doch die höhere
    > Auflösung, nämlich 1900+1080 wenn ich richtig
    > liege (oder 1920??). Die meisten LCD-Fernseher die
    > "HD-Ready" sind haben aber eine Auflösung von
    > 1366+800 irgendwas - wiso bitte? Bin ich der
    > einzige der das total bescheuert findet? Da gebe
    > ich irrsinnig Geld aus für neue Fernseher,
    > Receiver, irgendwann auch entsprechende Brenner
    > usw. - und dann hat der Fernseher nichtmal die
    > Auflösung die HDTV mir eigentlich verspricht, nein
    > das irrsinnig scharf aufgelöste Bild muss auf
    > irgendeine total schiefe Auflösung
    > herunterskaliert werden.
    >
    > Ich finde es ehrlich gesagt eine Unverschämtheit
    > und eine Verarschung des Kunden das solche TVs das
    > "HD-Ready"-Logo tragen dürfen. Welcher normale
    > Verbraucher fragt schon nach der Auflösung? Bzw.
    > welcher normaler Verbraucher kommt darauf das wenn
    > er HD-Ready liest, die Auflösung trotzdem nicht
    > stimmt?
    >
    > Tom
    >


  9. Re: Knick in der Optik

    Autor: Mein Name 13.03.06 - 12:27

    ich finde es schon witzig, wie sich manche Leute scheuklappenartig auf irgendetwas einschiessen und ab einem bestimmten Punkt einfach die Objektivität verlieren. "Keinerlei brauchbare Vorteile" beim TFT - und 2 Zeilen später danach ist der Rückpro ganz toll? Ich hab noch keinen mit einer gescheiten Ausleuchtung gesehen, sorry. Die meisten werden von unten angestrahlt und haben eine linearen helligkeitsabfall nach unten hin - in meinen Augen ein _riesennachteil_.

  10. Re: auflösung?

    Autor: PPP 13.03.06 - 13:22

    4650 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist Kundenverarsche, eigentlich sollten sich da
    > wirklich Verbraucherschutzorganisationen drum
    > kümmern, das Problem ist aber wohl, dass die
    > selber nicht bescheid darüber wissen...
    >
    Hmm, du siehst die Sache ziemlich einseitig. Klar, wer nur Fersehen schauen möchte ist mit einem Röhren-Tv (am besten 4:3) am besten bedient. Doch HDTV gleich als Kundenverarsche darzustellen ist falsch!

    Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einem bezahlbaren HD-Ready Gerät - allerdings kein TFT, da ich in der Tat auch ab und an Fern mit dem Ding schauen möchte. Wer die Xbox360 mal an einem Hd-Ready-Tft gesehen hat, will nie wieder an einem Pal-Tv zocken. Tja, und so gehts mir eben auch. :-)

    Das Samsung-Teil klingt sehr verlockend.


  11. meine meinung

    Autor: jojojij 13.03.06 - 13:50

    Mein Name schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich finde es schon witzig, wie sich manche Leute
    > scheuklappenartig auf irgendetwas einschiessen und
    > ab einem bestimmten Punkt einfach die Objektivität
    > verlieren. "Keinerlei brauchbare Vorteile" beim
    > TFT - und 2 Zeilen später danach ist der Rückpro
    > ganz toll? Ich hab noch keinen mit einer
    > gescheiten Ausleuchtung gesehen, sorry. Die
    > meisten werden von unten angestrahlt und haben
    > eine linearen helligkeitsabfall nach unten hin -
    > in meinen Augen ein _riesennachteil_.

    der aktuelle Sony 50" RückPro (sorry modelbeichnung fällt mir net ein) hat eine gute ausleuchtung, natürlich nur wenn man sich gescheit davor hinsetzt.
    Die qualität ist bei rückrpo in den letzen 4 - 5 jahren erheblich gestiegen!
    DA ich z.Z. auf FernseheSuche bin habe ich mich schon viel mit versch. Geräten beschäftigt und auch schon einige begutachtet.
    Der Sony kostet gerade mal 1500 € (Straßenpreis), bietet 1280 x 720 x Auflösung inkl. HDMI und VGA Eingang und 50 Zoll Bild.. Obwohl ich kein Sony Fan bin kann man da echt nix sagen..
    Ich bin jetzt nur noch am überlegen ob es ein Röhenbild für 400 - 600 euro oder obs der Rückpro wird.
    Beamer wäre mir das allerliebste, kommt aber wegen den folgekosten und betrieb am tag nicht in frage.

  12. Exakte HD-Ready Anforderung an TVs

    Autor: mdew 13.03.06 - 13:56

    Wer es genau wissen will: Die exakte HD-Ready Definition findet man (z.B.) unter

    http://www.eicta.org/cms/site/showdoc.asp?id=408

    Unter Kapitel 4 (Seite 11) steht dann

    4. Requirements for the logo “HD ready”
    The EICTA "HD ready" Minimum Requirements for display devices are neutral towards the
    technology used (plasma, LCD, DLP, DLA, LCoS, CRT, ...) as well as the implementation
    thereof (flat panel, rear projection, front projection, direct view, ...).
    A display device has to cover the following requirements to be awarded the logo “HD ready”:
    1. Display, display engine
    • The minimum native resolution of the display or display engine is 720
    physical lines in wide aspect ratio.
    2. Video Interfaces
    • The display device accepts HD input via:
    o Analogue YPbPr1, and
    o DVI or HDMI
    • HD capable inputs accept the following HD video formats:
    o 1280x720 @ 50 and 60Hz progressive (“720p”), and
    o 1920x1080 @ 50 and 60Hz interlaced (“1080i”)
    • The DVI or HDMI input supports content protection (HDCP)

    Der Bildschirm des TVs muß also mindestens tatsächlich 720 Zeilen aufweisen. Die Anzahl der Spalten ist schon nicht mehr vorgeschrieben, nur das sichtbare Verhältnis zwischen Bildschirmbreite und -höhe. Wenn das Eingangssignal eine andere Auflösungen (horizontal und/oder vertikal) als der Bildschirm hat, dann wird einfach das Bild skaliert (umgerechnet) mit allen negativen Effekten. Untertext wird z.B. dann schwerer lesbar, selbst beim up-scaling.

    Gruß
    mdew


    jojojij schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ja welche hat den der?
    > was für analoge eingänge gibt es denn?
    >
    > Ich werde das Gerät im Augebehalten, ich hoffe es
    > hat nicht so krasse Geometriefehler wie teilweiße
    > die anderen SlimFit...
    >
    > ..die Bildqualität wird bestimmt besser sein, als
    > bei allen Billig LCD´s und Plasmas, schließlich
    > war sie das bis jetzt auch.
    >
    >


  13. Re: auflösung?

    Autor: jojojij 13.03.06 - 13:57

    PPP schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 4650 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist Kundenverarsche, eigentlich sollten
    > sich da
    > wirklich
    > Verbraucherschutzorganisationen drum
    > kümmern,
    > das Problem ist aber wohl, dass die
    > selber
    > nicht bescheid darüber wissen...
    >
    > Hmm, du siehst die Sache ziemlich einseitig. Klar,
    > wer nur Fersehen schauen möchte ist mit einem
    > Röhren-Tv (am besten 4:3) am besten bedient. Doch
    > HDTV gleich als Kundenverarsche darzustellen ist
    > falsch!
    >
    > Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach
    > einem bezahlbaren HD-Ready Gerät - allerdings kein
    > TFT, da ich in der Tat auch ab und an Fern mit dem
    > Ding schauen möchte. Wer die Xbox360 mal an einem
    > Hd-Ready-Tft gesehen hat, will nie wieder an einem
    > Pal-Tv zocken. Tja, und so gehts mir eben auch.
    > :-)
    >
    > Das Samsung-Teil klingt sehr verlockend.
    >
    >
    hallo,
    wenn du ein wennig sparen kannst und auch entsprechenden platz hast kann ich dir folgenden empfehlen:

    Toller Rückpro, auch billiger zu haben:
    http://www.netonnet.de/item.asp?iid=70826&sid=1003203&SpaceCode=SectionTopOffer


  14. Re: meine meinung

    Autor: jojojij 13.03.06 - 13:58

    den meine ich:
    http://www.netonnet.de/item.asp?iid=70826&sid=1003203&SpaceCode=SectionTopOffer

  15. Re: auflösung?

    Autor: 4650 13.03.06 - 14:07

    hauptsächlich die Werbung um HD-Ready und den Verkäufer, der jemanden ein überteurertes TfT angedreht hat -> der Verkäufer is hauptsächlich der Schuldige, wenn der seinen Job gut, im Sinne "für den Kunden", gemacht hätte, dann wäre ja sehr schnell klar gewesen, dass ein Pal-Ersatz benötigt wird -> und Tft ist wirklich keine gute Wahl, für sowas.

    Bin natürlich einseitig, wie jeder andere hier auch ;-)

    Für mich hat ein Tft eben nur was im Büro zusuchen, oder im Notebook.

    Mir persönlich hat bisher Pal auch immer gereicht, und brauch wirklich kein HDTV, wenn ich wirklich HD brauche, schau ich aus dem Fenster ;-) (das ist dann sogar super real HDTV)

    Klar, wer nur DVDs anschauen will, und Konsole will/hat, die höhere Auflösungen schafft, ist mit nem Tft gut bedient bzw. kommt es dann auch immernoch auf die Qualität des Tfts an. Dieses Sharp ist jedenfalls richtig mieß was Pal angeht (Pal sieht aus, wie VCD!)

    In dem mir bekannten Fall ists aufjeden Fall "Kundenverarsche" gewesen, vom Verkäufer.

    Ausserdem, die Bitraten vom heutigen Digital-TV sind doch auch immer so niedrig wies nur geht -> das ändert sich mit HDTV nicht, die werden weiter versuchen so viel wie nur irgendwie geht, an Bandbreite zu sparen.

    Zudem begründet nun auch noch Astra und die "FreeTV-Sender" mlt. Gebühren mit den Kosten durch HDTV.

    Ist doch einfach nur geil.

    Über Bd-Roms und HD-dvd lass ich mich ja garnicht aus, und deren schönen (in Verbindung mit HDMI zum Beispiel) DRM usw.




    PPP schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 4650 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist Kundenverarsche, eigentlich sollten
    > sich da
    > wirklich
    > Verbraucherschutzorganisationen drum
    > kümmern,
    > das Problem ist aber wohl, dass die
    > selber
    > nicht bescheid darüber wissen...
    >
    > Hmm, du siehst die Sache ziemlich einseitig. Klar,
    > wer nur Fersehen schauen möchte ist mit einem
    > Röhren-Tv (am besten 4:3) am besten bedient. Doch
    > HDTV gleich als Kundenverarsche darzustellen ist
    > falsch!
    >
    > Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach
    > einem bezahlbaren HD-Ready Gerät - allerdings kein
    > TFT, da ich in der Tat auch ab und an Fern mit dem
    > Ding schauen möchte. Wer die Xbox360 mal an einem
    > Hd-Ready-Tft gesehen hat, will nie wieder an einem
    > Pal-Tv zocken. Tja, und so gehts mir eben auch.
    > :-)
    >
    > Das Samsung-Teil klingt sehr verlockend.
    >
    >


  16. Re: auflösung?

    Autor: Surangumal 13.03.06 - 14:17

    der witz geht noch weiter.

    Auch Geräte die ein 1920x1080 Panel haben, können noch lange nicht alle 1080i darstellen.

    Denn die De-Interlacer-Chips die 1080i schaffen sind extrem teuer und so sparen manche Hersteller und skalieren 1080i auf 720i, de-interlacen dann und skalieren wieder hoch.

    Das ist krank und Kundenverarschung. Ich würde mir im Moment _NIE_ einen TV kaufen.

    el3ktro schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jojojij schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ja welche hat den der?
    > was für analoge
    > eingänge gibt es denn?
    >
    > Ich werde
    > das Gerät im Augebehalten, ich hoffe es
    > hat
    > nicht so krasse Geometriefehler wie teilweiße
    >
    > die anderen SlimFit...
    >
    > ..die
    > Bildqualität wird bestimmt besser sein, als
    >
    > bei allen Billig LCD´s und Plasmas,
    > schließlich
    > war sie das bis jetzt auch.
    >
    > Was ich ganz besonders bescheuert finde: Der
    > größte Vorteil von HDTV gegenüber PAL - oder der
    > eigentliche Kaufgrund, ist doch die höhere
    > Auflösung, nämlich 1900+1080 wenn ich richtig
    > liege (oder 1920??). Die meisten LCD-Fernseher die
    > "HD-Ready" sind haben aber eine Auflösung von
    > 1366+800 irgendwas - wiso bitte? Bin ich der
    > einzige der das total bescheuert findet? Da gebe
    > ich irrsinnig Geld aus für neue Fernseher,
    > Receiver, irgendwann auch entsprechende Brenner
    > usw. - und dann hat der Fernseher nichtmal die
    > Auflösung die HDTV mir eigentlich verspricht, nein
    > das irrsinnig scharf aufgelöste Bild muss auf
    > irgendeine total schiefe Auflösung
    > herunterskaliert werden.
    >
    > Ich finde es ehrlich gesagt eine Unverschämtheit
    > und eine Verarschung des Kunden das solche TVs das
    > "HD-Ready"-Logo tragen dürfen. Welcher normale
    > Verbraucher fragt schon nach der Auflösung? Bzw.
    > welcher normaler Verbraucher kommt darauf das wenn
    > er HD-Ready liest, die Auflösung trotzdem nicht
    > stimmt?
    >
    > Tom
    >


  17. Re: auflösung?

    Autor: SirFartALot 13.03.06 - 15:18

    4650 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich bin ja schon fast "Happy", dass es noch Leute
    > gibt, mit denen ich die Meinung über dieses Thema
    > teilen kann :-)

    "Wir" sind mehrere als du denkst :D

    (ich geb zu, SED interessiert mich nach der Roehre auf Platz 2, aber mal abwarten...)

  18. Re: meine meinung

    Autor: 4650 13.03.06 - 16:56

    man sollte aber unbedingt genau informieren, soweit ich weiß, gibt es "gute" und "schlechte" Rückstrahl-Geräte, ich dachte z.B. eher an Röhrenprinzip, statt LCD.


    jojojij schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mein Name schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ich finde es schon witzig, wie sich manche
    > Leute
    > scheuklappenartig auf irgendetwas
    > einschiessen und
    > ab einem bestimmten Punkt
    > einfach die Objektivität
    > verlieren.
    > "Keinerlei brauchbare Vorteile" beim
    > TFT -
    > und 2 Zeilen später danach ist der Rückpro
    >
    > ganz toll? Ich hab noch keinen mit einer
    >
    > gescheiten Ausleuchtung gesehen, sorry. Die
    >
    > meisten werden von unten angestrahlt und
    > haben
    > eine linearen helligkeitsabfall nach
    > unten hin -
    > in meinen Augen ein
    > _riesennachteil_.
    >
    > der aktuelle Sony 50" RückPro (sorry
    > modelbeichnung fällt mir net ein) hat eine gute
    > ausleuchtung, natürlich nur wenn man sich gescheit
    > davor hinsetzt.
    > Die qualität ist bei rückrpo in den letzen 4 - 5
    > jahren erheblich gestiegen!
    > DA ich z.Z. auf FernseheSuche bin habe ich mich
    > schon viel mit versch. Geräten beschäftigt und
    > auch schon einige begutachtet.
    > Der Sony kostet gerade mal 1500 € (Straßenpreis),
    > bietet 1280 x 720 x Auflösung inkl. HDMI und VGA
    > Eingang und 50 Zoll Bild.. Obwohl ich kein Sony
    > Fan bin kann man da echt nix sagen..
    > Ich bin jetzt nur noch am überlegen ob es ein
    > Röhenbild für 400 - 600 euro oder obs der Rückpro
    > wird.
    > Beamer wäre mir das allerliebste, kommt aber wegen
    > den folgekosten und betrieb am tag nicht in
    > frage.
    >
    >


  19. Re: auflösung?

    Autor: JohnnySmith 14.03.06 - 00:40

    b3e schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Indiana_x schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Jup, bei rohre funktionieren auch noch
    > die
    > LightGun's der PS2 ^^
    > Und röhre hat
    > momentan (meines erachtens) noch die
    >
    > schöneren Farben
    >
    > --------------
    >
    > und viel wichtiger, verbraucht deutlich weniger
    > strom:D

    Nein, am wichtigsten ist.

    Keine Probleme mit irgendwelchen Schaltzeiten. Auf einer Röhre ist alles perfekt flüssig.

    Keinerlei Blickwinkelprobleme und keinerlei Probleme bei der Schwarzdarstellung.

    Ich fands schon immer seltsam das man die Röhre durch eine insgesamt weit schlechtere Technik ersetzt hat, die nur bei Geometrie (halte ich im Vergleich zu Schaltzeiten und Blinkwinkel für komplett vernachlässigbar) und der Größe einen Vorteil hat.




  20. Eignung als PC-Monitor?

    Autor: MeinName 16.03.06 - 14:35

    Eignet sich der Samsung mit seinen hohen unterstützten Auflösungen damit nicht optimal als Riesen-PC-Monitor?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  2. Simovative GmbH, München
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. LeasePlan Deutschland GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. iRobot Roomba Saugroboter für 271,97€, LG OLED65B9DLA für 1.656,19€, Apple AirPods Pro...
  2. 183,99€ (inkl. 10€ Direktabzug)
  3. (u. a. Bee Simulator für 21€, Train Fever für 2,50€, Hard West Collector's Edition für 2...
  4. (u. a. Playmobil The Movie Porsche Mission E für 38,99€, Dreamworks Dragons Todbringer für 15...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
Telekom, Vodafone
Wenn LTE schneller als 5G ist

Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
  3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
    Außerirdische Intelligenz
    Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

    Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
    Von Miroslav Stimac