Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hearthstone Das Große Turnier im Test…

Hearthstone auf Deutsch... würg

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hearthstone auf Deutsch... würg

    Autor: pod4711 26.08.15 - 11:27

    kwT.

  2. Re: Hearthstone auf Deutsch... würg

    Autor: mw (Golem.de) 26.08.15 - 11:32

    ;) Ich habe nach dem Test auch direkt wieder auf den Originalton umgestellt :p

    Michael Wieczorek (wie@heise.de)
    @avavii auf Twitter, Twitch & Youtube

  3. Re: Hearthstone auf Deutsch... würg

    Autor: Adurethor 26.08.15 - 11:37

    Auf Deutsch gefällts mir besser.

  4. Re: Hearthstone auf Deutsch... würg

    Autor: Ohho 26.08.15 - 11:50

    ist cooler nicht in seiner Muttersprache zu spielen oder?

  5. Re: Hearthstone auf Deutsch... würg

    Autor: rj.45 26.08.15 - 11:51

    Wenn es auch nur Ansatzweise so grausam wie WOW ist, schliesse ich mich an :-) ...

  6. Re: Hearthstone auf Deutsch... würg

    Autor: diclonyuus 26.08.15 - 12:02

    Ohho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist cooler nicht in seiner Muttersprache zu spielen oder?

    Jup, durch die Originalsprache erhält zumeist ein besseres Produkt, das ist nicht nur ein Phänomen des Gamings, auch in Film und Literatur gibt es nur selten Fälle, bei denen eine Übersetzung die Qualität des Originaltons/Originaltexts übertrifft.
    Zumal Blizzard Eigennamen übersetzt, was den Klang dieser Namen teilweise tatsächlich schlecht macht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.08.15 12:03 durch diclonyuus.

  7. Re: Hearthstone auf Deutsch... würg

    Autor: MK899 26.08.15 - 12:10

    Auch wenn ich die Serie bisher noch nicht wirklich verfolgt habe, eines habe ich mitbekommen.
    Jon Schnee und andere Grausamkeiten, die den Büchern angetan wurden. Sagt doch alles zu Synchros, oder?

    Im ernst die Diskussion ist eh hinfällig. Manche wollen alles in Ihrer Muttersprache hören uns andere hassen es, wenn Übersetzer Ihre eigene Kreativität entdecken. ... Ganz schlimm ist es auch, wenn Personen, die Ihre Muttersprache akzentfrei beherrschen, auf deutsch natürlich einen Dialekt erhalten ...der Inder kann doch gar nicht ohne diesen udiotischen Dialekt reden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.08.15 12:11 durch MK899.

  8. Re: Hearthstone auf Deutsch... würg

    Autor: sofries 26.08.15 - 12:27

    Bei Hearthstone kommt noch dazu, dass es ein sehr beliebtes, kompetitives Spiel ist und sich viele Leute Spiele auf Twitch anschauen. Dann muss man sowieso die englischen Namen kennen, um nicht ständig überlegen zu müssen, welche Karte der Caster gerade meint. Gleiches Gilt für Guides usw.

  9. Re: Hearthstone auf Deutsch... würg

    Autor: Ohho 26.08.15 - 12:29

    Das kann ich alles wunderbar nachempfinden und darum geht's auch gar nicht.
    Wenn ich Threads wie diesen hier sehe wo die Kritik aus einem "Man bin ich cool" besteht, bekomm ich das würgen.

  10. Re: Hearthstone auf Deutsch... würg

    Autor: rj.45 26.08.15 - 12:53

    Wieso? Einen Aspekt des Spieles, das fuer einige einen Mangel darstellt, herauszustellen, finde ich voellig normal. Manche Deutsche rasten allerdings auch gerne schnell aus, wenn es um andere Sprachen und deren Bevorzugung in bestimmten Situationen geht (was sich dann auch schnell auf aehnliche Themen wie "Anglizismen" etc. ausweitet, da bekomme ICH das wuergen :-) ).

  11. Re: Hearthstone auf Deutsch... würg

    Autor: Elgareth 26.08.15 - 13:20

    MK899 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn ich die Serie bisher noch nicht wirklich verfolgt habe, eines
    > habe ich mitbekommen.
    > Jon Schnee und andere Grausamkeiten, die den Büchern angetan wurden. Sagt
    > doch alles zu Synchros, oder?

    Stimmt. Der Sniper von Washington sagt doch auch alles zu Amerikanern, oder? ...

    Herr der Ringe Trilogie. In der deutschen Synchro mit mehr Gefühl gesprochen, als das Original rüberbringt.

    Die Synchro von Hearthstone ist tatsächlich gut geworden, schade ist, wieviel Wortwitz in den Flavour-Texten der Karten verloren geht im deutschen. Da hätte man wirklich noch einiges rausholen können.

  12. Re: Hearthstone auf Deutsch... würg

    Autor: MK899 26.08.15 - 14:14

    Der Vergleich ist genauso billig, wie Nazivergleiche. Wobei auch der Film ein Beispiel ist, bei welchem einfach der Titel geändert wurde. Hier gehts grade noch so - gibt ja genug tolle Beispiele.
    Mehr Gefühl? Hatte der Regisseur mehr Gefühl gewollt, hätte er die Szene neu gedreht. Ich will nicht sehen, was dem Synchronisationsstudio gefällt, sondern die Fassung, wie sie gedacht war. Gutes Beispiel ist auch Bruce Willis, der im Original sanft und fast melodisch klingt .... Auf Deutsch natürlich wie ein Prolet. Da gibt es noch hunderte Beispiele.
    Wenn deutsche Fassungen eines sind, dann unrealistisch laut (da der Fokus auf dem Wort liegt) auch ein verstecktes flüstern, würde man da in echt noch Meter weit hören
    Mir geht es nicht ja nicht nur um Englisch. Sprachen und vor allem Wortwitze, Umgangsprache, Redewendungen - kann man einfach nicht übertragen.
    Ganz schlimm ist auch der Trend "ein Tag nach US Ausstrahlung " was ich da schon gehört habe, als ich es aus Spaß mal getestet habe. Grade bei TWD, wo sie scheinbar verzweifeln.

  13. Re: Hearthstone auf Deutsch... würg

    Autor: Elgareth 26.08.15 - 14:49

    MK899 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Vergleich ist genauso billig, wie Nazivergleiche.

    Bringts aber auf den Punkt. Alle Generalisierungen sind schlecht. ;-)

    > Mehr Gefühl? Hatte der Regisseur mehr Gefühl gewollt, hätte er die Szene
    > neu gedreht.

    Oder er hat sie bereits 40 mal neu gedreht, und der Schauspieler kriegts einfach nicht auf die Kette, hat auch keinen Bock mehr, und die ganze Szene am nächsten Tag nochmal zu drehen sprengt den Rahmen, also wird genommen was da ist...

    > Ich will nicht sehen, was dem Synchronisationsstudio gefällt,
    > sondern die Fassung, wie sie gedacht war.

    Also guckst du Bollywood und co dann auch im O-Ton mit Untertiteln? Das ist mir echt zu anstrengend :-/ (bei englischen Filmen s.u. nochmal)

    > Gutes Beispiel ist auch Bruce
    > Willis, der im Original sanft und fast melodisch klingt .... Auf Deutsch
    > natürlich wie ein Prolet.

    Ich finde nicht dass er im deutschen wie ein Prolet klingt. Ich finde seine deutsche Stimme sehr passend zu Aussehen und Charakteren, die er verkörpert.

    > Da gibt es noch hunderte Beispiele.
    > Wenn deutsche Fassungen eines sind, dann unrealistisch laut (da der Fokus
    > auf dem Wort liegt) auch ein verstecktes flüstern, würde man da in echt
    > noch Meter weit hören

    Stimmt. Allerdings würde ich das gerne als Pro-Synchro Argument anführen wollen.
    Ich spreche fließend englisch, auch wegen der Arbeit, und bei vielen Youtube-Kanälen die ich schaue (die halt meistens englisch sind) fällt mir bewusst garnicht mehr auf, DASS sie englisch sind. ABER in Filmen/Serien, gerade die entweder Actionreich sind, oder wo Leute leise sprechen müssen, gibts immer wieder Szenen, wo ich einfach akustisch nicht verstehe, was die Leute sagen. Und das ist teilweise Story-relevant. Generell muss ich mich bei Filmen im O-Ton oft so drauf konzentrieren was sie sagen, weils einfach so leise ist, dass ich nicht mitkriege was z.B. im Hintergrund passiert, oder in der Geräuschkulisse untergeht.

    > Mir geht es nicht ja nicht nur um Englisch. Sprachen und vor allem
    > Wortwitze, Umgangsprache, Redewendungen - kann man einfach nicht
    > übertragen.

    In guten Synchros geht schon viel davon, klar "I think my pig whistles" macht keinen Sinn, daher werden Sprichworte/Redewendungen mit entsprechenden Äquivalenten ersetzt, Umgangssprache hast du in allen Sprachen die ich kenne, entsprechend kannst du die auch einfach benutzen...
    Bei Wortwitzen (meist in Sitcoms, die ich auch grds. auf deutsch gucke) ists mal so mal so. Manchmal müssen sies wortwörtlich übersetzen, weil es bildlich nicht anders geht, da denke ich dann rückwärts "Was hieße das in englisch?", leite es mir her, und lache über den englischen Wortwitz. Meistens fügen sie einen ähnlich passenden, deutschen Wortwitz ein, das hab ich mal spasseshalber bei einigen Szenen "kontrolliert"/verglichen was im englischen dazu gesagt wird, fands meist nicht mehr oder weniger witzig als die Synchro. Manchmal gibt es im deutschen sogar zusätzliche Wortwitze, die eingefügt werden weil es bildlich oder vom gesagten gut passt, hier wars im englischen teilweise ohne jeden Witz, im deutschen aber schon.

    > Ganz schlimm ist auch der Trend "ein Tag nach US Ausstrahlung " was ich da
    > schon gehört habe, als ich es aus Spaß mal getestet habe. Grade bei TWD, wo
    > sie scheinbar verzweifeln.

    Nie gemacht, und TWD schau ich nicht...aber die synchronisieren doch vor der US-Ausstrahlung... warum sollte es also deswegen schlechter werden? o_O

  14. Re: Hearthstone auf Deutsch... würg

    Autor: Dwalinn 26.08.15 - 15:14

    Okay es gibt viele Gründe warum ich bestimmte Serien/Spiele auch lieber im O-Ton höre.... aber das Beispiel mit Jon Schnee habe ich schon oft gehört und noch ne kapiert

  15. Re: Hearthstone auf Deutsch... würg

    Autor: Phreeze 26.08.15 - 16:16

    Ohho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist cooler nicht in seiner Muttersprache zu spielen oder?

    nein, ich sage dir mal was:

    Ich bin ein neutraler Spieler, sprich:
    - ob englisch, deusch, <language>, es ist immer eine Fremdsprache für mich
    - englisch ist die Muttersprache des Spieles, deutsch nur eine Lokalisierung
    - die Übersetzungen sind gut gemeint, aber kommen nicht immer auf's Gleiche raus

    "Original" spielen ist halt besser, alles andere ist wie (schlecht) gemachte Brüste

  16. Re: Hearthstone auf Deutsch... würg

    Autor: Qbit42 26.08.15 - 17:00

    Das sehe ich im weitesten Sinne auch so. +1

  17. Re: Hearthstone auf Deutsch... würg

    Autor: MK899 26.08.15 - 17:00

    @Elgareth schrieb:

    Also ich schaue schon auch auf Deutsch, aber dies sind meistens Sachen, wo Erinnerungen dran hängen (mit Aufgewachsen etc.) - die meisten neueren Sachen schaue ich mir im OT an - und ich bin noch nicht bei 100% flüssigem Englisch, da bist du mir voraus ;)
    Ich seh es aber auch als Spaß an, ich habe dadurch begonnen auch andere Sprachen zu erlernen.
    Ich weiß nicht, für mich nimmt es einfach viel Atmosphäre weg, wenn Personen in Gefahrensitationen, oder in der Großstadt unmenschlich laut sind - ich mag dies nicht, allerdings hat dies nichts mit der Sprache zu tun - dies mag ich auch bei deutschen Filmen nicht. (ich muss da aber auch manchmal zweimal hinhören)

    Es gab mal auf Fox eine interessante Doku, in welcher sie zeigen wollten, was sie alles unternehmen, damit "wir" TWD und andere Serien gleich am nächsten Tag erhalten. Nach dem Motto "hier das machen wir für euch". Mir hats eher abgeschreckt. Ich finde leider nur noch dieses Bild.
    https://trendblog.euronics.de/wp-content/uploads/2014/11/Fox_Walking_Dead_Synchronisation.jpg
    Es geht vor allem um Punkt 2 und 3 - in diesem Bild sind schon die Höchstage eingetragen - in der Doku haben sie erwähnt, dass sie oft gar nicht so viel Zeit haben, da das Studio nicht alle Seiten geschickt hat (Ende was nicht verraten werden soll) uvm.
    Sicherlich kann man eine Übersetzung schnell hinhauen - geht wahrscheinlich auch an einem Tag, aber die Facetten der Sprache, der Situation in so kurzer Zeit zu analysieren? Wörter mit mehreren Bedeutungen, Charaktere, die vielleicht nicht das 1A Englisch sprechen, werden (vielleicht aus Zeitdruck) schon gar nicht mehr beachtet und zu Hochdeutsch übersetzt - beim TWD Beispiel Daryl.
    Ich könnte jetzt auch andere Serien als Beispiel bringen, weil du kein TWD schaust, aber hier war es praktisch wegen der Doku.

    @Dwalinn
    Es sollte nur ein Beispiel für eindeutschen sein - passiert bei Titeln etc. oft genug auch.

  18. Re: Hearthstone auf Deutsch... würg

    Autor: Ohho 26.08.15 - 17:18

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohho schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ist cooler nicht in seiner Muttersprache zu spielen oder?
    >
    > nein, ich sage dir mal was:
    >
    > Ich bin ein neutraler Spieler, sprich:
    > - ob englisch, deusch, , es ist immer eine Fremdsprache für mich
    > - englisch ist die Muttersprache des Spieles, deutsch nur eine
    > Lokalisierung
    > - die Übersetzungen sind gut gemeint, aber kommen nicht immer auf's Gleiche
    > raus
    >
    > "Original" spielen ist halt besser, alles andere ist wie (schlecht)
    > gemachte Brüste
    Ja stimmt, jetzt merke ich grad das alle die es anderes sehen falsch liegen ... Hättest du uns nur früher die Augen geöffnet.

  19. Re: Hearthstone auf Deutsch... würg

    Autor: Ohho 26.08.15 - 17:22

    Wenn der Inhalt des Threads ausschließlich aus der Überschrift besteht und die Aussage darin lautet "find ich doof" dann hat das wenig mit Mangel herausstellen zu tun.

  20. Re: Hearthstone auf Deutsch... würg

    Autor: Elgareth 27.08.15 - 12:50

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Okay es gibt viele Gründe warum ich bestimmte Serien/Spiele auch lieber im
    > O-Ton höre.... aber das Beispiel mit Jon Schnee habe ich schon oft gehört
    > und noch ne kapiert

    Ja...witzigerweise "erleben" Englisch-Muttersprachler den Namen Jon Snow ja genau wie wir Deutsche "Jon Schnee"...
    Also in Sachen "Originalgetreu erleben" kommt der eingedeutschte Name wahrsch. bei uns näher ans Original (rein gefühls-/erlebnismäßig) als der Englische, einfach weil der Name ja extrem schnöde und normal ist, während "Jon Snow" für uns deutsche schon was besonderes ist, was er aber ja garnicht sein soll.
    ^_^

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. mWGmy World Germany GmbH, Köln
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,00€
  2. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  3. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...
  4. 799,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29