Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtube Gaming: Wegen Rechteproblemen…

Ich versteh Google manchmal nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich versteh Google manchmal nicht

    Autor: deus-ex 27.08.15 - 12:58

    Bei Twitch kein Problem.

    Auch Vevo strahlt in Deutschland Musikvideos aus. Und dann denen ist Google auch noch beteiligt.

    Also warum immer so arscheckig Google?

  2. Re: Ich versteh Google manchmal nicht

    Autor: waswiewo 27.08.15 - 13:13

    Im Gegensatz zu Google gibt es Twitch in Deutschland nicht, also nicht als Firma. Twitch sind daher andere als US-Rechte absolut unwichtig. Google hingegen hat eine Vertretung in Deutschland und muss sich auch an hiesiges Recht halten, welches das ganze tatsächlich schwierig macht. Eine Sendelizenz zu bekommen ist nicht das große Problem, aber die Auflagen die damit verbunden sind, sind für so einen Dienst fast nicht einzuhalten.

  3. Re: Ich versteh Google manchmal nicht

    Autor: Fibernator 27.08.15 - 13:36

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Twitch kein Problem.
    Zeig doch mal die deutsche Geschäftsstelle von Twitch.

    Google hätte dagegen sofort 1001 Klage gegen YouTube Gaming laufen, weil sie damit vielfach gegen völlig bescheuertes deutsches Recht verstoßen. Siehe GEMA.

  4. Re: Ich versteh Google manchmal nicht

    Autor: deus-ex 27.08.15 - 14:23

    Mmh. Twitch gehört Amazon und hat eine eingedeutschte Oberfläche und zahlt Abos an deutsche Streamer aus.

    Also so "undeutsch" scheint das nicht zu sein.

  5. Re: Ich versteh Google manchmal nicht

    Autor: deus-ex 27.08.15 - 14:24

    Siehe meine Post auf den anderen Kommentar

  6. Re: Ich versteh Google manchmal nicht

    Autor: Fibernator 27.08.15 - 14:34

    Wie ist denn die Kontaktadresse für die deutsche Twitch-Niederlassung?

  7. Re: Ich versteh Google manchmal nicht

    Autor: deus-ex 27.08.15 - 14:51

    Tja. Und wieso wickelt dann Youtube das nicht über den Youtube US ab? So wie eben Twitch?

  8. Re: Ich versteh Google manchmal nicht

    Autor: Geigenzaehler 27.08.15 - 14:55

    Vermutlich machen sie das dann, wenn Alphabet mal voll in Fahrt ist.

  9. Re: Ich versteh Google manchmal nicht

    Autor: nille02 27.08.15 - 16:00

    Twitch ist aber einen Rechtlich eigenständige Firma. Da hat Amazon Deutschland nichts zu melden.

  10. Re: Ich versteh Google manchmal nicht

    Autor: Fibernator 27.08.15 - 16:32

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja. Und wieso wickelt dann Youtube das nicht über den Youtube US ab? So
    > wie eben Twitch?
    YouTube = Google:
    https://www.youtube.com/t/contact_us

    Twitch = Twitch:
    http://www.twitch.tv/user/legal?page=terms_of_service

    Twitch hat keinen deutschen Sitz und gehört rechtlich nicht zu Amazon mit Deutschland-Sitz. Ihnen ist dt. Recht also Schnuppe.

    YouTube gehört rechtlich zu Google, somit muss sich Google an dt. Recht halten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen
  2. enercity AG, Hannover
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 2,20€
  2. (-12%) 52,99€
  3. 4,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07