1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autonomes Fahren: Wozu das Auto im…

Klar doch, Samaritan will mit Daten gefüttert werden...

  1. Beitrag
  1. Thema

Klar doch, Samaritan will mit Daten gefüttert werden...

Autor: Sysiphos 07.09.15 - 14:47

... Und überhaupt, woher soll ein Auto überhaupt wissen das es sich auf dem Boden befindet wenn nicht mittels 720 verschiedenen Sensoren und 30 Kameras die umgebung analysiert aufgenommen wird, dies in der cloud ausgewerted und schlussendlich das Signal: ALLES KLAR DU FLIEGST NICHT --> ZÜNDUNG AN Signal an den Motor gesendet werden.

Des weiteren muss natürlich ein ständiger Livestream erfolgen anhand dessen ausgewertet werden kann ob die Scheinwerfer funktionieren...

Und zu guter letzt: Jeder weiß das Terroristen sich nicht darum kümmern korrekterweise GEMA/GEZ/GVx zu bezahlen. Also müssen Hochsensible Mikrofone alles aufnehmen, in die Cloud schicken, dort mit Abrechnungsdaten von Rechteverwertern abgeglichen werden um zu entscheiden ob das Asset des Herstellers evtl. in Gefahr ist


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Klar doch, Samaritan will mit Daten gefüttert werden...

Sysiphos | 07.09.15 - 14:47

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Administrator Security-Operations (m/w/d)
    Universitätsklinikum Regensburg, Regensburg
  2. Product Owner - Media Solutions (m/f/d)
    Cataneo GmbH, München
  3. IT-Infrastruktur-Systembetre- uer (m/w/d)
    Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  4. IT-Administrator (m/w/d) mit Schwerpunkt Atlassian Tools
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. (u. a. Team Sonic Racing für 3,50€, Sonic & All-Stars Racing Transformed Collection für 4...
  3. 21,24€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de