1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vorwerk-Teppich mit eingewebten RFID…

Andere Idee

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Andere Idee

    Autor: Muhmuhmuuuuh 14.03.06 - 09:06

    Man könnte dann auch ein Gerät für Blinde bauen dass die Teppichtags ausliest und dem Blinden dann per Kopfhörer zB durch ein Amtsgebäude dirigiert.

    Das wäre was gutes, die Tagnivigatoren gibt es dann am Empfang auszuleihen und können dann auf die Ziele im Haus programiert werden.

  2. Re: Andere Idee

    Autor: onkel 14.03.06 - 09:07

    Muhmuhmuuuuh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man könnte dann auch ein Gerät für Blinde bauen
    > dass die Teppichtags ausliest und dem Blinden dann
    > per Kopfhörer zB durch ein Amtsgebäude dirigiert.

    Klingt gut :o)

  3. Re: Andere Idee

    Autor: Anonymous Coward 14.03.06 - 10:37

    Muhmuhmuuuuh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man könnte dann auch ein Gerät für Blinde bauen
    > dass die Teppichtags ausliest und dem Blinden dann
    > per Kopfhörer zB durch ein Amtsgebäude dirigiert.
    >
    > Das wäre was gutes, die Tagnivigatoren gibt es
    > dann am Empfang auszuleihen und können dann auf
    > die Ziele im Haus programiert werden.


    Navigation per Teppich lass ich mir doch glatt patentieren..

  4. Re: Andere Idee

    Autor: heinzelmännchen 14.03.06 - 12:59

    Das dürfte, falls möglich, geschehen sein. Die Anwendungen sind gigantisch: Museen: kleine (Video-)Player mit zum Standort passend abgespielten Infos, Leitsysteme in Krankenhäusern, Flughäfen, großen Verwaltungsgebäuden incl. der Möglichkeit, dass ein Gerät an die Rezeption den aus den Chips ausgelesenen Standort übermittelt, Übermittlung des Standorts könnte auch für Aktenrollis etc. (Mitarbeiter?) interessant sein usw...
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Infineon Ingenieure Monate basteln ohne sich Gedanken über die verwertung zu machen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. LGC Standards GmbH, Wesel
  3. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München
  4. Interhyp Gruppe, Berlin, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch