Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PHPfaces: Bibliothek für Web…

PHPFaces...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PHPFaces...

    Autor: bla 14.03.06 - 22:53

    Ich habe PHPfaces mal in der Version 0.0.1a getestet und zum Spaß eine kleine Anwendung gebastelt, die mir in einem TreeView alle Datenbanken (mysql getestet, sollte aber dank adodb auch mit Oracle & Co laufen) auflistet und beim erweitern dynamisch die Tabellen der jeweiligen DB anzeigt. Beim nächsten Klick wurden die Daten in die editierbare Tabelle in PHPfaces geladen.

    Ich hatte noch vor eine Speicherfunktion hinzuzufügen, um bequem Daten zu verändern (Von der Sicherheit etwas bedenklich, aber war eh nur als Test angelegt)

    Was mir an PHPfaces sehr gut gefallen hat, war der eventgesteuerte Funktionsaufruf (Anstatt wie sonst häufig üblich eine Switch-Anweisung für einen Übergabeparameter abzufragen, definiert man einfach für einen Button (Oder z.B. ein Klick auf das TreeView-Steuerelement eine Aktion, die dann aufgerufen wird).
    Ausserdem ist die Trennung der eingentlichen Steuerelemente sehr gut, so kann eine Komponente mehrfach verwendet werden.


    Was mir als Feature gefallen würde wäre so eine Art Data-Binding, um z.B. direkt SQL Abfragen an eine ListBox zu binden und z.B bei Änderungen in einer Tabelle sofort in die DB zurückzuschreiben, wie es bei vielen GUI-Programmiersprachen möglich ist.



    Das Projekt ist auf jeden Fall interessant, werd ich weiter im Auge behalten...

  2. Re: PHPFaces...

    Autor: Andreas Bernauer 15.03.06 - 09:17

    bla schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was mir als Feature gefallen würde wäre so eine
    > Art Data-Binding, um z.B. direkt SQL Abfragen an
    > eine ListBox zu binden und z.B bei Änderungen in
    > einer Tabelle sofort in die DB zurückzuschreiben,
    > wie es bei vielen GUI-Programmiersprachen möglich
    > ist.

    So was geht zum Beispiel in den Server scripts vom SUNet Webserver: http://www.scsh.net/sunet
    Auch die Bindung von Events an Schaltflächen und deren Wiederverwendbarkeit ist dort implementiert.

    Darüber hinaus lassen sich die Server scripts wie kleine Programme schreiben, d.h. man merkt abgesehen vom HTML nicht mehr wirklich, daß man ein Programm für das Web schreibt.

    Leider ist sunet noch nicht weit verbreitet, so daß Du das wohl nur auf Deinem eigenen Webserver einsetzen kannst.

    Gruß,

    Andreas.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KWA Kuratorium Wohnen im Alter gAG, Unterhaching
  2. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  3. ITG Isotope Technologies Garching GmbH, Garching Raum München
  4. Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 244,90€ + 5,99€ Versand
  2. ASUS-Gaming-Produkt kaufen und bis zu 150€ Cashback erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  2. EOS Schweiz Daten von Zehntausenden Inkassokunden kompromittiert
  3. Datentransfer in USA EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. US-Wahl 2016 Twitter findet weitere russische Manipulationskonten
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Diewithme: Zusammen im Chat den Akkutod sterben
    Diewithme
    Zusammen im Chat den Akkutod sterben

    Die Chat-App Diewithme steht nur Nutzern zur Verfügung, die fünf Prozent oder weniger Akkuladung auf ihrem Smartphone haben. Zusammen in einem Gruppen-Chat können sie reden, bis der Akkutod eintritt. Hinter der App steht ein Künstler.

  2. Soziales Netzwerk: Facebook sorgt sich um seine Auswirkungen auf die Demokratie
    Soziales Netzwerk
    Facebook sorgt sich um seine Auswirkungen auf die Demokratie

    Echokammern und Fake News: Ein hochrangiger Manager von Facebook hat sich auffallend kritisch zu den Auswirkungen des sozialen Netzwerks auf demokratische Prozesse geäußert. Samidh Chakrabarti präsentiert aber auch erste Lösungsansätze.

  3. Telefónica: 5G-Test für TV-Übertragung im Bayerischen Oberland
    Telefónica
    5G-Test für TV-Übertragung im Bayerischen Oberland

    Die Telefónica ist dabei, wenn in Bayern großflächige TV-Übertragung im Rundfunkmodus FeMBMS mit 5G ausprobiert wird. Dafür werden TV-Signale als Versuchsfunk im Kanal 56 abgestrahlt.


  1. 14:13

  2. 13:27

  3. 13:18

  4. 12:07

  5. 12:06

  6. 11:46

  7. 11:31

  8. 11:17