1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iOS 9: Top-Adblocker zurückgezogen und…

Ich verstehe nicht..

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich verstehe nicht..

    Autor: kiss 19.09.15 - 21:49

    ..wieso auf einmal so ein großes Tamtam um diese Ad Blocker gemacht wird. Der Bedarf an einem Systemweiten IOS Ad Blocker scheint ja sehr groß zu sein. Diesen Leuten empfehle ich Android, aber wenn dann richtig mit Cyanogenmod. Wer das richtige Gerät kauft, richtet CM einmal ein und kann sich Adaway installieren und sich zurück lehnen.

    Schönen Abend noch.

  2. Re: Ich verstehe nicht..

    Autor: Koto 19.09.15 - 22:09

    Also sich ein Gerät zu holen um dann Cyanogen drauf zu frickeln. Abenteuerlich Sorry.
    Man verliert da sogar die Garantie.

    Obwohl ich Android User bin kaufe ich Geräte doch nicht nach Irgendwelchen Mods.

    Außerdem ist das gar nicht Nötig. Dolphin Browser und ADBlock und fertig. Das geht auch mit Original ROMs

    https://dolphin.com/lab/en



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.09.15 22:12 durch Koto.

  3. Re: Ich verstehe nicht..

    Autor: snadir 19.09.15 - 22:15

    Dann bleiben aber In-App-Ads. Mit einem gerooteten Handy kann man auch die unterdrücken. Ob das fair ist, weiß ich nicht, aber von manchen Apps gibt es einfach keine Bezahlvariante. Hab z.B. "Tierstimmen" für meine Tochter drauf. Sie trifft aber zielsicher immer die "lustigen" Werbebanner. Ähm danke, nein. Das war der Grund, den AdBlocker systemweit zu installieren.

  4. Re: Ich verstehe nicht..

    Autor: kiss 19.09.15 - 22:58

    Also ich hatte bisher 4 Smartphones. LG GT540, Galaxy S2, Nexus 4 und Oneplus One, bei den ersten beiden hat es tatsächlich im gefrickel geendet daher habe ich die anderen beiden nach der Cyanogenmod Unterstützung gekauft, von Gefrickel kann man da nicht mehr sprechen alles läuft 1a dagegen ist IOS ne lahme Sau. Das mit der Garantie ist so eine Grauzone man kann fast alle Smartphones wieder auf 100% Originalzustand Bringen, bei einigen Herstellern ist selbst das nicht mal nötig. Für mich spielt die Garantie keine Rolle, Die Software habe ich im Griff und Hardware wird günstig selbst repariert/ausgetauscht.

    Ich denke jeder kennt jemanden der einem das mit dem flashen zeigen kann oder man liest sich ein, ist ja wirklich keine schwere Sache und der einmalige "Aufwand" lohnt sich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.09.15 23:08 durch kiss.

  5. Re: Ich verstehe nicht..

    Autor: apfelfrosch 19.09.15 - 23:05

    snadir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann bleiben aber In-App-Ads.

    Dann kauft man die Apps eben, dann ist auch die Werbung weg.

  6. Re: Ich verstehe nicht..

    Autor: Anonymer Nutzer 19.09.15 - 23:42

    snadir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann bleiben aber In-App-Ads. Mit einem gerooteten Handy kann man auch die unterdrücken.
    >Ob das fair ist, weiß ich nicht, aber von manchen Apps gibt
    > es einfach keine Bezahlvariante.

    Weil Werbung das Bezahlmodell ist und damit bringst du den Entwickler natürlich um seine Einnahmen. Wer sein Handy rootet um dann In-App-Ads zu blocken, hätte doch die Bezahlvariante spätestens bei der nächsten App auch nicht gekauft.

  7. Re: Ich verstehe nicht..

    Autor: Rulf 20.09.15 - 00:51

    kiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke jeder kennt jemanden der einem das mit dem flashen zeigen kann
    > oder man liest sich ein, ist ja wirklich keine schwere Sache und der
    > einmalige "Aufwand" lohnt sich.

    naja...es gibt aber auch nachteile...zb wenn man sich das gerät auch wegen der tollen kamera gekauft hat, die man nur mit den originalen proprietären apps und treibern voll ansprechen/ausnützen kann...
    und das mit der garantie ist auch so ne grauzone...wobei es auf sw-fehler sowieso noch nie ne garantie gegeben hat und auch nie geben wird...selbst im auto nicht...

  8. Re: Ich verstehe nicht..

    Autor: eXolein 20.09.15 - 00:56

    kiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich hatte bisher 4 Smartphones. LG GT540, Galaxy S2, Nexus 4 und
    > Oneplus One, bei den ersten beiden hat es tatsächlich im gefrickel geendet
    > daher habe ich die anderen beiden nach der Cyanogenmod Unterstützung
    > gekauft, von Gefrickel kann man da nicht mehr sprechen alles läuft 1a
    > dagegen ist IOS ne lahme Sau. Das mit der Garantie ist so eine Grauzone man
    > kann fast alle Smartphones wieder auf 100% Originalzustand Bringen, bei
    > einigen Herstellern ist selbst das nicht mal nötig. Für mich spielt die
    > Garantie keine Rolle, Die Software habe ich im Griff und Hardware wird
    > günstig selbst repariert/ausgetauscht.
    >
    > Ich denke jeder kennt jemanden der einem das mit dem flashen zeigen kann
    > oder man liest sich ein, ist ja wirklich keine schwere Sache und der
    > einmalige "Aufwand" lohnt sich.

    iOs ne lahme sau? Sorry aber ein nexus 4 oder oneplusone läuft nicht so schnell wie mein iOs iphone 6. das kann ich sagen da ich alle 3 geräte vor mir habe

  9. Re: Ich verstehe nicht..

    Autor: Thegod 20.09.15 - 01:22

    kiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diesen Leuten empfehle ich Android, aber wenn dann richtig mit
    > Cyanogenmod. Wer das richtige Gerät kauft, richtet CM einmal ein und kann
    > sich Adaway installieren und sich zurück lehnen.

    Ich verstehe jetzt leider nicht wirklich was das Installieren von Adaway mit CM zu tun hat, dass geht auf jedem gerooteten Gerät. Davon ab gibt es auch sehr gute andere AOSP basierende Custom Roms.

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also sich ein Gerät zu holen um dann Cyanogen drauf zu frickeln.
    > Abenteuerlich Sorry.

    Ok...

    > Man verliert da sogar die Garantie.

    Ließt man immer, findet jedoch recht wenig wenn dann tatsächlich nach Berichten von Leuten gesucht wird denen die Garantie verweigert wurde. Gerade von größeren Herstellern wie Samsung ließt man dann doch häufig dass das Gerät repariert mit zurückgesetzter Firmware zurückgesendet wurde.
    Allgemein ist es ohnehin so das die meisten Schäden an einem Phone/Tablet entweder nicht unter die Garantie fallen (Sturzschaden, Wasserschaden), es erlauben das Gerät (Achtung, nicht bei allen Herstellern möglich ohne Spuren zu hinterlassen) zu unrooten (zum Beispiel wenn die Kamera oder der Kupferhöreranschluss defekt sind) oder den Status der Firmware ohne größeren Aufwand auch vom Reperaturcenter nicht mehr überprüft werden kann (Gerät starten nicht wegen defekten SOC, Speicher, RAM).

    Hier in Europa haben wir ohnehin von der Garantie abgesehen erst einmal Gewährleistung und bei dieser bist du IMO auch mit Root im ersten Halbjahr auf der sicheren Seite. Ist dein Gerät beschädigt muss dir der Verkäufer nachweisen das du die Beschädigung verursacht hast und kann nicht einfach nur auf die Installation inoffizieller Software verweisen.

    >
    > Obwohl ich Android User bin kaufe ich Geräte doch nicht nach Irgendwelchen
    > Mods.

    Selbst Schuld. Mit root und gerade Xposed ist ein Gerät deutlich besser nutzbar und ein Custom-Kernel erhöht in der Regel die Leistung spürbar. Wenn dir dies den Aufwand und das Risiko nicht wehrt ist tut mir das Leid für dich.

    > Außerdem ist das gar nicht Nötig. Dolphin Browser und ADBlock und fertig.
    > Das geht auch mit Original ROMs
    >
    Auch wenn ich inzwischen von Dolphin wegen des verschlimmbeserten UI auf Habit Browser gewechselt bin kann ich mich hier anschließen. Auch Firefox bietet IIRC ein Adblock plugin an.

  10. Re: Ich verstehe nicht..

    Autor: FreiGeistler 20.09.15 - 01:26

    > Weil Werbung das Bezahlmodell ist und damit bringst du den Entwickler natürlich um seine Einnahmen.
    Bei den eingeschränkten Gratisversionen?
    Blödsinn.
    Wenn die Extras der Bezahlversion Sinnvoll sind kauft man sie auch. TitaniumBackup ist da ein gutes Beispiel.

    http://www.danasoft.com/vipersig.jpg

  11. Re: Ich verstehe nicht..

    Autor: kiss 20.09.15 - 07:17

    eXolein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iOs ne lahme sau? Sorry aber ein nexus 4 oder oneplusone läuft nicht so
    > schnell wie mein iOs iphone 6. das kann ich sagen da ich alle 3 geräte vor
    > mir habe
    Ist wirklich so, weil man bei ios noch auf unnötig lange Animationen warten muss und anschließend auf das neu laden der Website weil mehr als 5 tabs offen sind und beim Wechsel in eine andere App 3 mal statt ein mal durch die Multitasking Ansicht wischen muss.

  12. Re: Ich verstehe nicht..

    Autor: kiss 20.09.15 - 07:21

    Thegod schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe jetzt leider nicht wirklich was das Installieren von Adaway
    > mit CM zu tun hat, dass geht auf jedem gerooteten Gerät. Davon ab gibt es
    > auch sehr gute andere AOSP basierende Custom Roms.
    War ja nur auf mich bezogen, und ich empfehle cm gerne weil es eine saubere Sache ist und Updates automatisch für mehrere Jahre gesichert sind.

  13. Re: Ich verstehe nicht..

    Autor: Wallbreaker 20.09.15 - 08:00

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man verliert da sogar die Garantie.

    Solche Argumente sind immer recht amüsant.
    Welche Garantien hat man denn? Unterm Strich keine Einzige.
    Denn mit Android ist man für die Hersteller nur Dummvieh was endlos zu kaufen hat, doch geht es auch nur 1x darum das der Hersteller mal für Mängel etc. aufzukommen hat, dann passiert absolut gar nichts. Da wird in rechtlicher Hinsicht alles Erdenkliche wasserdicht abgesichert, dass der Hersteller nie auch nur 1x etwas erbringen muss.
    Und da braucht auch Keiner das Gegenteil behaupten, es gibt Unmengen an bewiesenen Fällen, dass dem so ist. Smartphones sind ein reines Verlustgeschäft für den Kunden, allein das Displayglas war schon eine geniale Taktik, da es mit absoluter Garantie mehrfach zu Bruch gehen wird, was höllische Kosten nach sich zieht.
    Und weil diese verklebte Scheisse natürlich kaum günstig zu reparieren ist, ist natürlich ein neues Gerät viel attraktiver, ergo deutliche Zusatzeinnahmen.
    Alles ein einziger Witz das ganze Drama um die Smartphones.

  14. Re: Ich verstehe nicht..

    Autor: snadir 20.09.15 - 08:07

    Schön, dass du weiter als bis zum 1. Satz lesen kannst. 6, setzen.

  15. Re: Ich verstehe nicht..

    Autor: snadir 20.09.15 - 08:16

    i.d.r. Kaufe ich die Apps, wenn mir Preis-Leistung angemessen erscheint. Ich denke immer, wenn man abends weg geht, kostet das Bier auch 3,50 Euro, da muss man nicht bei einer 1,99-App 8 mal nachdenken. Man überlegt auch nicht ewig, ob man nur lieber ein kleines Bier, oder nur eines statt zwei, trinkt.

    Aber, wie gesagt, insb. bei der App für meine Kleine gibt es keine "Pro"-Variante, und da es eine App für Kinder ist, geht da Werbung gar nicht. Weil sie damit ständig in den Playstore oder ins Internet springt.

    Also bestrafe ich den Entwickler dafür, dass er nur auf Werbung setzt. Und keine Alternative bietet.

  16. Re: Ich verstehe nicht..

    Autor: turageo 20.09.15 - 08:32

    snadir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber, wie gesagt, insb. bei der App für meine Kleine gibt es keine
    > "Pro"-Variante, und da es eine App für Kinder ist, geht da Werbung gar
    > nicht. Weil sie damit ständig in den Playstore oder ins Internet springt.

    Kann ich nachvollziehen, hatte ich letzthin erst mit einer App fürs englische Vokabeltraining für meine Große - Werbung zu dicht an den Menütasten, so dass sie immer wieder drauf gekommen ist und keine Kaufapp verfügbar.

    Ich finde es generell von Tzven zu kurz gegriffen, wenn einfach gesagt wird "Dann kauf's halt!" - ja, hast Du nicht direkt so gesagt. Das "Arme, arme Entwickler" klang so zwischen den Zeilen durch. Es gibt generell endlos viele Apps, von denen es keine Kaufvariante oder einen In-App-Kauf zur Abschaltung von Werbung gibt. Wenn die Werbung dann stellenweise so schlimm ist wie auf die übelsten Webseiten zu den schlimmsten Zeiten (Overlay, alle 30 Sekunden, Clickbaiting mit wandernden Adds etc.), dann gibts eben vom Nutzer auf die Mütze.

    Da braucht man sich hinterher nicht hinstellen und jammern in meinen Augen. Aber bezüglich Werbung scheinen sowohl Webseiten-Betreiber als auch viele App-Entwickler imimer noch zwanghaft den eigenen Stiefel durchtreten zu wollen, ob es dem Seitenbesucher/App-Nutzer nun passt oder nicht. Die Diskussion führen wir doch schon mit Adblockern im Internet. Wenn ich jahrelang die Leute geradezu belästige (wie war das vor Pop-up Blocking und Adblockern denn?), dann braucht man sich nicht wundern, wenn die Leute renitent werden. Sich danach dann verwundert und empört zu geben, entbehrt nicht eine gewissen Schizophrenie.

    Und dabei haben wir noch nicht einmal über das potentielle Infektionsrisiko mit Schadsoftware gesprochen.

  17. Re: Ich verstehe nicht..

    Autor: serra.avatar 20.09.15 - 11:40

    mmh komisch ich hat noch nie einen Glasbruch .. oder gar überhaupt nen defektes Smartphone, alte Schule: wir passen noch auf unser teurer erkaufte Hardware auf!

    Warum sollte ich den als Händler dafür aufkommen wenn der User zu blöd ist auf sein Handy aufzupassen? Brennt der Akku durch; der SOC oder sonst was, ok das liegt nicht in den Händen des Users! Wasser / Fall & Sturzschäden aber schon!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.15 11:42 durch serra.avatar.

  18. Re: Ich verstehe nicht..

    Autor: dEEkAy 20.09.15 - 11:58

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mmh komisch ich hat noch nie einen Glasbruch .. oder gar überhaupt nen
    > defektes Smartphone, alte Schule: wir passen noch auf unser teurer erkaufte
    > Hardware auf!
    >
    > Warum sollte ich den als Händler dafür aufkommen wenn der User zu blöd ist
    > auf sein Handy aufzupassen? Brennt der Akku durch; der SOC oder sonst was,
    > ok das liegt nicht in den Händen des Users! Wasser / Fall & Sturzschäden
    > aber schon!


    So sehe ich die Sache auch.
    Noch keines meiner Handies/Smartphones ist jemals kaputt gegangen.
    Weder meine Nokias damals, noch mein Motorola Razr, mein iPhone 3G oder mein jetziges Galaxy S3. Kein Displaybruch oder sonst irgend ein Defekt.

    Wenn ich mich im Bekanntenkreis umsehe, sehe ich ständig ein Glasbruch auf dem Display, Kerben im Rahmen weil das Handy den Asphalt geküsst hat etc.

    Für all das gibts aber auch günstige Versicherungen die man selbst abschließen kann. Da zahlt man dann irgendwie 50 ¤ im Jahr und sollte das Handy mal hin sein, gibts ein neues.

  19. Re: Ich verstehe nicht..

    Autor: picaschaf 20.09.15 - 12:02

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mmh komisch ich hat noch nie einen Glasbruch .. oder gar überhaupt nen
    > defektes Smartphone, alte Schule: wir passen noch auf unser teurer erkaufte
    > Hardware auf!
    >
    > Warum sollte ich den als Händler dafür aufkommen wenn der User zu blöd ist
    > auf sein Handy aufzupassen? Brennt der Akku durch; der SOC oder sonst was,
    > ok das liegt nicht in den Händen des Users! Wasser / Fall & Sturzschäden
    > aber schon!


    +1

  20. Re: Ich verstehe nicht..

    Autor: crazypsycho 20.09.15 - 18:28

    > > Dann bleiben aber In-App-Ads.
    >
    > Dann kauft man die Apps eben, dann ist auch die Werbung weg.

    Das geht nur wenn es auch eine bezahl-App davon gibt. Leider verzichten manche Entwickler darauf.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. Beck IPC GmbH, Wetzlar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. 18,99€
  3. 52,99€
  4. (-72%) 8,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. Raumfahrt: Die Esa lässt den Weltraum säubern
    Raumfahrt
    Die Esa lässt den Weltraum säubern

    Es ist voll in der Erdumlaufbahn: Immer mehr Satelliten kreisen im Orbit, und auch immer mehr Weltraumschrott. Die einzige Möglichkeit, des Problems Herr zu werden, ist laut Esa, ihn zu beseitigen. Für 2025 ist die erste europäische Aufräummission geplant.

  2. San José: Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
    San José
    Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst

    Nach Waymo und Uber testen auch deutsche Firmen selbstfahrende Taxiflotten in den USA. Bosch und Daimler geht es dabei nicht nur um die Entwicklung autonomer Autos.

  3. Sachsen-Anhalt: Großes kommunales Netz startet mit 500 MBit/s für alle
    Sachsen-Anhalt
    Großes kommunales Netz startet mit 500 MBit/s für alle

    Im Landkreis Börde hat das Großprojekt Glasfaserausbau von ARGE Breitband und DNS:NET ein erstes Teilgebiet fertiggestellt. Die Datenraten sind sehr hoch.


  1. 18:55

  2. 18:42

  3. 18:21

  4. 18:04

  5. 17:38

  6. 16:32

  7. 16:26

  8. 15:59