1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PlayStation 3 verspätet sich in Japan…

Uahhhh

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Uahhhh

    Autor: MSMP 15.03.06 - 12:01

    ich will das HOLODECK !!!! Uahhh

  2. Re: Uahhhh

    Autor: ~jaja~ 15.03.06 - 12:31

    MSMP schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich will das HOLODECK !!!! Uahhh

    Das kommt mit der PS4. Versprochen.
    So wie die Emotion Engine (was ist das eigentlich?) in der PS2 und die 2 Teraflops der PS3.

    Zum Vergleich, in Jülich ist vor Kurzem ein Megateurer Superrechner vom Typ Blue Gene angekommen, der 4,7 Teraflops bringt. Diese Idioten, hätten die doch gewartet, SONY hätte denen mit 3 PS3 mehr Leistung gebracht. ~g~




    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  3. Re: Uahhhh

    Autor: ~The Judge~ 15.03.06 - 12:38

    ~jaja~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zum Vergleich, in Jülich ist vor Kurzem ein
    > Megateurer Superrechner vom Typ Blue Gene
    > angekommen, der 4,7 Teraflops bringt. Diese
    > Idioten, hätten die doch gewartet, SONY hätte
    > denen mit 3 PS3 mehr Leistung gebracht. ~g~

    So sind sie, die faulen, langhaarigen, birkenstocktragenden Forscher: Lieber hunderttausende ausrangierte Alt-Rechner in einem wackligen Linux-Cluster zusammentüddeln, als auf die gescheiten und wesentlich männlicheren BlueRay-Granaten zu warten! :)

    ————————————————————————
    Was macht ein Clown im Büro? Nichts als Faxen!

  4. Re: Uahhhh

    Autor: ~realistica~ 15.03.06 - 12:40

    Beam me up, Scotty !



    ———————————
    www.consolezone.de

  5. Re: Uahhhh

    Autor: ~jaja~ 15.03.06 - 12:41

    ~The Judge~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So sind sie, die faulen, langhaarigen,
    > birkenstocktragenden Forscher: Lieber
    > hunderttausende ausrangierte Alt-Rechner in einem
    > wackligen Linux-Cluster zusammentüddeln, als auf
    > die gescheiten und wesentlich männlicheren
    > BlueRay-Granaten zu warten! :)

    Noch viel schlimmer, die tragen Gucci Schuhe und Armani Anzüge. Blue Gene kommt von IBM. Also die Linux-Kapitalistenfront. ~g~




    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  6. Re: Uahhhh

    Autor: Missingno. 15.03.06 - 13:03

    ~jaja~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zum Vergleich, in Jülich ist vor Kurzem ein
    > Megateurer Superrechner vom Typ Blue Gene
    > angekommen, der 4,7 Teraflops bringt. Diese
    > Idioten, hätten die doch gewartet, SONY hätte
    > denen mit 3 PS3 mehr Leistung gebracht. ~g~
    Waren das nicht 46 Teraflops? *mich an (m)einen Beitrag von '50 PS3' erinner*

  7. Re: Uahhhh

    Autor: ~jaja~ 15.03.06 - 13:55

    Missingno. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Waren das nicht 46 Teraflops? *mich an (m)einen
    > Beitrag von '50 PS3' erinner*

    Stimmt. Aber bei den Preisen für Blue Gene dürften sowohl 3 und 50 PS3 nur Peanuts sein. ;-)




    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Basler Versicherungen, Hamburg
  2. Burger King Deutschland GmbH, Hannover
  3. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Zwickau, Braunschweig, Dresden
  4. Greenpeace e.V., Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

  1. Elenion Technologies: Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik
    Elenion Technologies
    Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik

    Nokia kauft ein New Yorker Unternehmen, das im Bereich Siliziumphotonik aktiv ist. Die Produkte sind für 5G-, Cloud- und Rechenzentrumsnetzwerke einsetzbar, es geht um die tiefere Integration bei der Umwandlung von Licht zu elektrischen Signalen.

  2. Spielestreaming: Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung
    Spielestreaming
    Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung

    Der Spielestreamingdienst Stadia von Google unterstützt künftig auch einige Smartphones von Razer und Asus, vor allem aber viele neuere Geräte von Samsung - inklusive der gerade erst vorgestellten Galaxy-S20-Reihe.

  3. EU-Kommission: Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas
    EU-Kommission
    Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas

    Die EU-Kommission unter Ursula von der Leyen will mit einer neuen Digitalstrategie europäische Daten besser nutzbar machen. Wie die vollmundigen Ankündigungen konkret umgesetzt werden, ist aber noch offen.


  1. 19:08

  2. 17:21

  3. 16:54

  4. 16:07

  5. 15:43

  6. 15:23

  7. 15:00

  8. 14:45