Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PlayStation 3 verspätet sich in Japan…

SO(wirddas)NY(was)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. SO(wirddas)NY(was)

    Autor: ~jaja~ 16.03.06 - 14:37

    Prima Zusammenfassung zum Thema BR, HD-DVD, HDMI etc.

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/70885

    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  2. So what ?!

    Autor: ~realistica~ 16.03.06 - 14:50

    Solange keine hochauflösenden Sendungen ausgestrahlt werden, bzw. Filme im Handel erhältlich sind, ist das Thema um ein Abspiel-/ bzw. Aufnahmegerät für die NextGen- Datenträger eh' "Banane" !


    ———————————
    www.consolezone.de

  3. Re: So what ?!

    Autor: ~jaja~ 16.03.06 - 15:17

    ~realistica~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Solange keine hochauflösenden Sendungen
    > ausgestrahlt werden, bzw. Filme im Handel
    > erhältlich sind, ist das Thema um ein Abspiel-/
    > bzw. Aufnahmegerät für die NextGen- Datenträger
    > eh' "Banane" !

    Das sag mal den Jungs die das BR Laufwerk der PS3 als plus sehen. Die merken gar nicht dass sie hier eine Technik mitfinanzieren die ein hohes Floprisiko in sich birgt. Es ist noch nicht einmal auszuschliessen dass BR als DVD Nachfolgemedium tot ist bevor die erste PS3 über den Ladentisch geht.




    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  4. Re: So what ?!

    Autor: ~realistica~ 16.03.06 - 16:31

    Naja, als Plus sehe Ich das Laufwerk bei der "PS3" auch. Denn, egal wie man es dreht und wendet, das Preis- Leistungsverhältnis der Konsole wird durch solch eine Einheit natürlich aufgewertet. Ich glaube auch nicht daß BlueRay zum Flop mutieren wird. Im Gegenteil: Wahrscheinlich werden sich HD-DVD und BR parallel etablieren und irgendwann entscheiden dann die Herstellungskosten, welches Format sich am Ende durchsetzt. So war es schließlich immer: Siehe VHS und Beta. Auch da setzte sich nicht die bessere Qualität, sondern der Preis durch. Aber, Ich schweife ab. Wesentlich merkwürdiger finde Ich die Tatsache, daß viele hier der Meinung sind, daß mit einem NextGen- Laufwerk auch die Qualität der Spiele zunimmt. Sicherlich bietet eine höhere Datenkapazität und der höhere Durchsatz theoretisch die Möglichkeit größere und schönere Spielewelten zu generieren. Kann mich allerdings nicht entsinnen, daß die Spiele auf meiner PS2 oder meinem PC mit Einführung der DVD besser wurden, als zu CD- Zeiten. Was uns letzendlich geboten wird hängt letzendlich auch vom Mut der Entwickler und deren Experimentierfreudigkeit ab. Wird weiter ein Mainstreamtitel nach dem anderen neu aufgewärmt und lediglich die Grafik durch neue Engines verbessert, wird es gerade für Leute wie dich natürlich keinen Grund geben sich eine NextGen- Konsole zu kaufen. Ich bin zwar, wie schon oft besprochen, nicht ganz so kritisch wie du, betrachte aber gerade durch die "360" die Entwicklung mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Auf der einen Seite wurde dann doch auf HD-DVD verzichtet, auf der anderen Seite ist offensichtlich daß dieser Datenträger auch gar nicht benötigt wird. Die Kapazität der DVD ist ja schließlich auch ausreichend für riesige Levels und MP- Maps wie bei "Ghost Recon- Advanced Warfighter" oder die gigantische Spielewelt von "Elder Scrolls 4- Oblivion"...

    ———————————
    www.consolezone.de

  5. Re: So what ?!

    Autor: ~jaja~ 16.03.06 - 17:54

    ~realistica~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja, als Plus sehe Ich das Laufwerk bei der "PS3"
    > auch. Denn, egal wie man es dreht und wendet, das
    > Preis- Leistungsverhältnis der Konsole wird durch
    > solch eine Einheit natürlich aufgewertet.

    Wodurch? Ein Plus wäre es erst wenn es als BR Player gesehen werden kann, aber da ist noch nichts entschieden, und es sieht im Moment eher düster aus. Es sind noch nicht einmal alle Spezifikationen klar.

    > Ich
    > glaube auch nicht daß BlueRay zum Flop mutieren
    > wird. Im Gegenteil: Wahrscheinlich werden sich
    > HD-DVD und BR parallel etablieren und irgendwann
    > entscheiden dann die Herstellungskosten, welches
    > Format sich am Ende durchsetzt.

    Ich sehe beide eher Hand in Hand untergehen. Die Initialkosten sind einfach zu hoch, und das bei sinkender Usability. Du brauchst ein komplett neuen Player, einen komplett neuen TV und die neuen Medien. Dabei hast du erstmal eine Belastung im 5-stelligen Bereich.
    Dazu kommt dass du die Filme nicht mehr wie üblich einfach am PC anschauen kannst, nur wenige PCs werden das überhaupt können, zu hoch sind die Anforderungen des Kopierschutzes. HDTV nur wenn die gesamte Kette von Laufwerk, Grafikkarte, Anschluss und Monitor nicht anzapfen lassen.
    Andererseits zeigen Microsoft und Apple dass HDTV auch auf herkömmliche Medien passen, und das mit weit weniger restriktivem DRM. Sollten sich BR und HD-DVD als Flop erweisen liegt hier quasi schon eine fertige Alternative vor.

    > So war es
    > schließlich immer: Siehe VHS und Beta. Auch da
    > setzte sich nicht die bessere Qualität, sondern
    > der Preis durch.

    Eben. Auch die DVD setzte sich erst engültig durch als Player unter 100€ und DVDs bei ~20€ verfügbar waren. Allerdings war dieses Gespann was Qualität, und die interessiert in erster Linie Puristen, nicht den Allesseher der auch mieseste DivX auf seiner 55 cm Kiste schaut, und vor allem die leichte Handhabe ein echter Gewinn. Beides fällt für den Massenmarkt weg. Der Qualitätsgewinn ist zu gering für die breite Masse mit max. 55cm 4:3 TVs und die Handhabe ist bei nicht besser.

    > Aber, Ich schweife ab.

    Eigentlich nciht, es ging ja darum ob BR nötig ist, und das nicht nur in Hinsicht auf die Spiele.

    > Wesentlich
    > merkwürdiger finde Ich die Tatsache, daß viele
    > hier der Meinung sind, daß mit einem NextGen-
    > Laufwerk auch die Qualität der Spiele zunimmt.

    Das Argument kommt aus blanker Verzweiflung wenn nichts Anderes mehr fruchtet. Irgendwie muss man sich ja den hohen Preis der Kiste, die letztendlich nicht viel mehr können wird als die wesentlich billigere XBox360 ja schön reden. Filme als Argument kann man noch knicken, da wenn überhaupt wohl nur ein sehr mickriges Angebot an BR zum Marktstart der PS3 in den Läden liegen wird. Diese werden schon auf Grund des wesentlich höheren Fertigungspreises noch saftige Preise haben. Immerhin braucht man für BR komplett neue Fertigungstechniken, während man bei HD-DVDs die Anlagen nur aufrüsten muss.

    > Sicherlich bietet eine höhere Datenkapazität und
    > der höhere Durchsatz theoretisch die Möglichkeit
    > größere und schönere Spielewelten zu generieren.

    Wer nutzt das? der ganze Content muss auch erstellt werden. Wenn ich nur 10 mal so viele Texturen nutzen will muss die irgendwer zeichnen. Und das kostet Zeit und Geld. Bringen tut es deswegen aber nicht mehr Umsatz. Höher aufgelöste Texturen wären Schwachsinn weil der Rest der Technik da nicht mitmacht.

    > Kann mich allerdings nicht entsinnen, daß die
    > Spiele auf meiner PS2 oder meinem PC mit
    > Einführung der DVD besser wurden, als zu CD-
    > Zeiten.

    Indirekt schon, was aber nicht am Medium lag. In den USA kommen ja immer noch Games auf mehreren CDs raus, die hier längst DVD only sind. Das verkürzt den Installationsaufwand, für den steigfenden Bedarf an Content. Allerdings ist das bei einer Konsole eher zweitrangig, sind dort die technischen Möglichkeiten von Anfang an fest, und damit auch grösstenteils der Platzbedarf auf dem Medium.
    Gerade mal einige wenige Games benötigen 2 oder 3 Medien. Bis allerdings DL-DVDs komplett voll werden vergehen ncoh einige Jahre denke ich. Echter Bedarf an höherer Kapazität dürfte erst die darauffolgende Generation der Konsolen brauchen.

    > Was uns letzendlich geboten wird hängt
    > letzendlich auch vom Mut der Entwickler und deren
    > Experimentierfreudigkeit ab.

    Eher vom Publisher, Entwickler sind heutzutage eher kaum noch in der Lage etwas wirklich Riskantes zu wagen. Und Publisher gehen eher auf Nummer Sicher.

    > Wird weiter ein
    > Mainstreamtitel nach dem anderen neu aufgewärmt
    > und lediglich die Grafik durch neue Engines
    > verbessert, wird es gerade für Leute wie dich
    > natürlich keinen Grund geben sich eine NextGen-
    > Konsole zu kaufen.

    Schau dich um. Für mich gibt es tatsächlich keinen Grund dafür. Was kommt grossartig raus ausser grafischer Updates und Sequels?

    > Ich bin zwar, wie schon oft
    > besprochen, nicht ganz so kritisch wie du,
    > betrachte aber gerade durch die "360" die
    > Entwicklung mit einem weinenden und einem
    > lachenden Auge.

    Ich bin besonders durch die 360 noch viel kritischer geworden. Was ich bisher gesehen habe zeigt mir dass die NextGen keinen Kaufanreiz für mich bietet. Auf Eyecatcher kann ich verzichten, und diesen KI und Physikkram brauche ich auch nicht. Dafür bringen mir modernere Spiele immer weniger Spass bzw. sie bringen mir nicht so lange Spass.

    > Auf der einen Seite wurde dann
    > doch auf HD-DVD verzichtet, auf der anderen Seite
    > ist offensichtlich daß dieser Datenträger auch gar
    > nicht benötigt wird.

    Ich denke dass MS einerseits wegen der nicht feststehenden Spezifikationen diesen Schritt gegangen sein, aber auch meine oben genannten Einwürfe dürften in Redmond auf den Tisch gekommen sein.
    MS dürfte sich aufgrund ihres eigenen HD Formates sogar darüber freuen wenn BR und HD-DVD floppen, es würde ihnen einige Möglichkeiten eröffnen.

    > Die Kapazität der DVD ist ja
    > schließlich auch ausreichend für riesige Levels
    > und MP- Maps wie bei "Ghost Recon- Advanced
    > Warfighter" oder die gigantische Spielewelt von
    > "Elder Scrolls 4- Oblivion"...

    Mein Reden, und selbst diese Riesenwelten können durchaus Spassbremsend sein. Nichts ist frustrierender als sich in einem dieser super bewerteten non-linearen Games zu verirren. ;-)




    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  6. Re: So what ?!

    Autor: ~realistica~ 16.03.06 - 18:38

    ~jaja~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wodurch? Ein Plus wäre es erst wenn es als BR
    > Player gesehen werden kann, aber da ist noch
    > nichts entschieden, und es sieht im Moment eher
    > düster aus. Es sind noch nicht einmal alle
    > Spezifikationen klar.

    Naja, daß ist natürlich Spekulation, aber Ich glaube man kann schon ziemlich sicher davon ausgehen, daß man das Laufwerk auch als Player für andere BluRay- Medien nutzen kann. Solche Multimediaanwendungen waren bei SONY schließlich schon in der Vergangenheit ein gewichtiges Marketingargument. Zum Launch der "PS2" wurde beispielsweise mit dem, laut vielen damaligen Testberichten, besten und preiswetesten DVD- Player geworben. Die Vorgehensweise beim Nachfolger dürfte ähnlich sein.

    > Ich sehe beide eher Hand in Hand untergehen. Die
    > Initialkosten sind einfach zu hoch, und das bei
    > sinkender Usability. Du brauchst ein komplett
    > neuen Player, einen komplett neuen TV und die
    > neuen Medien. Dabei hast du erstmal eine Belastung
    > im 5-stelligen Bereich.

    Nein, für die Nutzung von BlueRay- Medien wird kein neuer Fernseher benötigt. Ähnlich wie bei der "360" werden viele Abspiel- und Aufnahmegeräte über die Fähigkeit verfügen, das bestehende Material auch in einer, mit normalen Röhren-TV's vertäglichen Auflösung wiederzugeben. Bei der MS- Konsole ist dies beispielsweise eine Grundeinstellung im Dashboard !

    > Dazu kommt dass du die Filme nicht mehr wie üblich
    > einfach am PC anschauen kannst, nur wenige PCs
    > werden das überhaupt können, zu hoch sind die
    > Anforderungen des Kopierschutzes. HDTV nur wenn
    > die gesamte Kette von Laufwerk, Grafikkarte,
    > Anschluss und Monitor nicht anzapfen lassen.
    > Andererseits zeigen Microsoft und Apple dass HDTV
    > auch auf herkömmliche Medien passen, und das mit
    > weit weniger restriktivem DRM. Sollten sich BR und
    > HD-DVD als Flop erweisen liegt hier quasi schon
    > eine fertige Alternative vor.

    Mag sein. Wobei Ich mir über den PC- Bereich da imho überhaupt keine Gedanken mache. Dort haben die Hersteller immer noch eine Lösung gefunden...

    > Eben. Auch die DVD setzte sich erst engültig durch
    > als Player unter 100€ und DVDs bei ~20€ verfügbar
    > waren. Allerdings war dieses Gespann was Qualität,
    > und die interessiert in erster Linie Puristen,
    > nicht den Allesseher der auch mieseste DivX auf
    > seiner 55 cm Kiste schaut, und vor allem die
    > leichte Handhabe ein echter Gewinn. Beides fällt
    > für den Massenmarkt weg. Der Qualitätsgewinn ist
    > zu gering für die breite Masse mit max. 55cm 4:3
    > TVs und die Handhabe ist bei nicht besser.

    Wir werden sehen. Für den Moment hast du sicher recht, wie die Situation in 2-3 Jahren aussieht wage Ich nicht zu prognostizieren. Kann nur für mein Berufsfeld sprechen und da verzeichnen wir täglich bessere VK- Zahlen bei HDfähigen TV- Geräten. Dies basiert zwar überwiegend auf der Unwissenheit vieler Kunden(Stichwort: WM 2006 "überall" in HDTV), ändert aber nichts an einer ziemlich rasch voranschreitenden Marktsättigung. Auch die teilweise sehr hohen Preise bei wirklich guten Geräten schreckt Otto- Normalverbraucher offenbar nicht ab. Die Verdummungspolitik der Industrie funktioniert besser denn je ;)

    > Wer nutzt das? der ganze Content muss auch
    > erstellt werden. Wenn ich nur 10 mal so viele
    > Texturen nutzen will muss die irgendwer zeichnen.
    > Und das kostet Zeit und Geld. Bringen tut es
    > deswegen aber nicht mehr Umsatz. Höher aufgelöste
    > Texturen wären Schwachsinn weil der Rest der
    > Technik da nicht mitmacht.

    Mein Reden. Kann mir nicht vorstellen wie man einen 50 GB- Datenträger mit einem Videospiel adäquat ausnutzen kann. Vielleicht fehlt mir dafür aber auch das nötige Hintergrundwissen !

    > Indirekt schon, was aber nicht am Medium lag. In
    > den USA kommen ja immer noch Games auf mehreren
    > CDs raus, die hier längst DVD only sind. Das
    > verkürzt den Installationsaufwand, für den
    > steigfenden Bedarf an Content. Allerdings ist das
    > bei einer Konsole eher zweitrangig, sind dort die
    > technischen Möglichkeiten von Anfang an fest, und
    > damit auch grösstenteils der Platzbedarf auf dem
    > Medium.
    > Gerade mal einige wenige Games benötigen 2 oder 3
    > Medien. Bis allerdings DL-DVDs komplett voll
    > werden vergehen ncoh einige Jahre denke ich.
    > Echter Bedarf an höherer Kapazität dürfte erst die
    > darauffolgende Generation der Konsolen brauchen.

    Versteh' nicht ganz was du meinst. Das der Komfort gerade für PC- User durch die DVD größer wurde ist mir klar, mit der Qualität der Software hat das in meinen augen aber nichts zu tun. Kann mich jedenfalls nicht an einen Quantensprung erinnern ?!

    > Eher vom Publisher, Entwickler sind heutzutage
    > eher kaum noch in der Lage etwas wirklich
    > Riskantes zu wagen. Und Publisher gehen eher auf
    > Nummer Sicher.

    Ja, da hast du wohl recht. Wer die Kohle hat, trifft auch die Investitionsetscheidung. Das ist ja das Branchenproblem !

    > Ich bin besonders durch die 360 noch viel
    > kritischer geworden. Was ich bisher gesehen habe
    > zeigt mir dass die NextGen keinen Kaufanreiz für
    > mich bietet. Auf Eyecatcher kann ich verzichten,
    > und diesen KI und Physikkram brauche ich auch
    > nicht. Dafür bringen mir modernere Spiele immer
    > weniger Spass bzw. sie bringen mir nicht so lange
    > Spass.

    Da sind wir halt unterschiedlich geprägt !

    > Ich denke dass MS einerseits wegen der nicht
    > feststehenden Spezifikationen diesen Schritt
    > gegangen sein, aber auch meine oben genannten
    > Einwürfe dürften in Redmond auf den Tisch gekommen
    > sein.

    Wohl eher aus Kostengründen um zum Launch einen Kampfpreis ins Feld führen zu können, der Sony in Schwulitäten stürzt. Hat ja offenbar funktioniert. In Japan kursiert schließlich seit gesten das Gerücht, daß SONY für umgerechnet 400,- € launchen will !

    > MS dürfte sich aufgrund ihres eigenen HD Formates
    > sogar darüber freuen wenn BR und HD-DVD floppen,
    > es würde ihnen einige Möglichkeiten eröffnen.

    Hää ? [Am Kopf kratz']

    > Mein Reden, und selbst diese Riesenwelten können
    > durchaus Spassbremsend sein. Nichts ist
    > frustrierender als sich in einem dieser super
    > bewerteten non-linearen Games zu verirren. ;-)

    Bei "GRAW" funktioniert es blendend. Toller Taktik- Shooter !

    ———————————
    www.consolezone.de

  7. Re: So what ?!

    Autor: ~jaja~ 17.03.06 - 12:39

    ~realistica~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja, daß ist natürlich Spekulation, aber Ich
    > glaube man kann schon ziemlich sicher davon
    > ausgehen, daß man das Laufwerk auch als Player für
    > andere BluRay- Medien nutzen kann.

    Klar wird man das können, gerade wegen der fehlenden Spezifikationen dazu verschiebt die PS3 sich ja. ;-)

    > Solche
    > Multimediaanwendungen waren bei SONY schließlich
    > schon in der Vergangenheit ein gewichtiges
    > Marketingargument.

    Eben, aber dazu muss das Ding eben auch innerhalb der Spezifikationen bleiben, besonders bei der filigranen Geflecht beim Kopierschutz. Ein grösserer Fehler, und AACS lockt dir möglicherweise die HDTV Ausgabe der ganzen Kiste.

    > Zum Launch der "PS2" wurde
    > beispielsweise mit dem, laut vielen damaligen
    > Testberichten, besten und preiswetesten DVD-
    > Player geworben. Die Vorgehensweise beim
    > Nachfolger dürfte ähnlich sein.

    Ja, damals gab es DVD, beim PS3 Launch wird es BR UND HD-DVD geben, was in diesem Falle schon für Verwirrung beim Kunden sorgen dürfte.
    Und, wie schon erwähnt ist der Qualitätssprung/leichteres Handling von DVD zu BR/HD-DVD nicht mal im Ansatz so gross wie beim Wechsel von VHS zu DVD.
    Grob würde ich als Orientierung mal das UMD Geschäft anschauen, was ja auch nicht wie erhofft läuft. Sicher der Fall ist anders gelagert, aber ich denke dass die Video-BRs von vielen als eine Art UMD für die PS3 gesehen werden könnten.

    > Nein, für die Nutzung von BlueRay- Medien wird
    > kein neuer Fernseher benötigt. Ähnlich wie bei der
    > "360" werden viele Abspiel- und Aufnahmegeräte
    > über die Fähigkeit verfügen, das bestehende
    > Material auch in einer, mit normalen Röhren-TV's
    > vertäglichen Auflösung wiederzugeben. Bei der MS-
    > Konsole ist dies beispielsweise eine
    > Grundeinstellung im Dashboard !

    Ist mir schon klar dass man keinen neuen TV braucht, aber wozu dann einen 500-1000€ Player und neue Medien, die am Anfang warscheinlich auch mehr als DVDs kosten dürften?
    Bekommen tu ich genau die selbe Qualität.

    > Mag sein. Wobei Ich mir über den PC- Bereich da
    > imho überhaupt keine Gedanken mache. Dort haben
    > die Hersteller immer noch eine Lösung gefunden...

    Aufgrund der Lizenzkosten und Anforderungen dürften nur Komplett PCs der "besseren" Hersteller da in Frage kommen.
    Eine andere Frage ist, womit abspielen? Wer wird die Software dazu schreiben? In meinem Link steht es ja schon drin, passt der Entwickler der Playersoftware nicht auf kann es bis zu $ 8 Mio. kosten.

    > Wir werden sehen. Für den Moment hast du sicher
    > recht, wie die Situation in 2-3 Jahren aussieht
    > wage Ich nicht zu prognostizieren.

    Und genau deshalb ist das BR Laufwerk in der PS3 einfach nur ein Kostenfaktor zu Ungunsten des Käufers. Setzt sich BR nicht durch hat er ein überteuertes Laufwerk mitfinanziert das er nicht wirklich braucht.

    > Kann nur für
    > mein Berufsfeld sprechen und da verzeichnen wir
    > täglich bessere VK- Zahlen bei HDfähigen TV-
    > Geräten. Dies basiert zwar überwiegend auf der
    > Unwissenheit vieler Kunden(Stichwort: WM 2006
    > "überall" in HDTV), ändert aber nichts an einer
    > ziemlich rasch voranschreitenden Marktsättigung.
    > Auch die teilweise sehr hohen Preise bei wirklich
    > guten Geräten schreckt Otto- Normalverbraucher
    > offenbar nicht ab. Die Verdummungspolitik der
    > Industrie funktioniert besser denn je ;)

    Das würde mich sehr wundern, warten wir ab bis der Kram komplett in den Regalen steht, also auch BR/HD-DVD Player und die ersten Filme.

    > Mein Reden. Kann mir nicht vorstellen wie man
    > einen 50 GB- Datenträger mit einem Videospiel
    > adäquat ausnutzen kann. Vielleicht fehlt mir dafür
    > aber auch das nötige Hintergrundwissen !

    Ich denke dir fehlt das Hintergrundwissen nur um es zu belegen, deine Erfahrung in der Sache liegt aber durchaus richtig. Ich möchte jetzt auch nicht versuchen das mit ein paar Rechenbeispielen zu untermauern. ;-)

    > Versteh' nicht ganz was du meinst. Das der Komfort
    > gerade für PC- User durch die DVD größer wurde ist
    > mir klar, mit der Qualität der Software hat das in
    > meinen augen aber nichts zu tun. Kann mich
    > jedenfalls nicht an einen Quantensprung erinnern
    > ?!

    Erstmal zum Quantensprung. Das Wort ist fehl am Plartz, weil ein Quantensprung eigentlich so minimal ist dass man ihn kaum wahrnimmt. ;-)
    Ansonsten sprach ich von einem indirekten Einfluss des Mediums. Prinzipiell wäre das alles auch mit CD-Roms möglich, aber da rechnet man eher ob man wegen 30 MB mehr an Daten einen 2. Datenträger dazupackt, oder das Game auf CD-Rom Grösse schneidet. Das war was ich damit meinte. ;-)

    > Ja, da hast du wohl recht. Wer die Kohle hat,
    > trifft auch die Investitionsetscheidung. Das ist
    > ja das Branchenproblem !

    Eben, die EAs dieser Welt regieren den Gamemarkt. Deshalb ist er für mich auch zunehmend uninteressanter.

    > Da sind wir halt unterschiedlich geprägt !

    Eben, du kriegst erhöhten Speichelfluss bei HDTV Auflösung, ich wäre glücklich wenn wir auf dem technischen Stand vor dem Jahr 2000 srtehen würden.

    > Wohl eher aus Kostengründen um zum Launch einen
    > Kampfpreis ins Feld führen zu können, der Sony in
    > Schwulitäten stürzt. Hat ja offenbar funktioniert.

    Ich denke dass alle diese Gründe in die Entscheidung von MS geflossen sind.

    > In Japan kursiert schließlich seit gesten das
    > Gerücht, daß SONY für umgerechnet 400,- € launchen
    > will !

    Dieses Gerücht halte ich für völlig unrealistisch. Das hiesse dass sie nicht einmal 50% des Herstellungspreises im Laden kosten würde. Das komt einem Geschenk an den Handel gleich, der als Einziger daran verdienen würde. Wie soll SONY das je wieder rein holen? Mit Gamepreisen von 150€ vielleicht? Auch in diesem Falle hätte MS einen Vorteil.

    > Hää ?

    Guggst du:

    http://www.wmvhd.com/

    > Bei "GRAW" funktioniert es blendend. Toller
    > Taktik- Shooter !

    Wäh Taktik. Wenn ich Taktik wollte wäre ich zur Bundeswehr gegangen. :-P




    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Potsdam, Potsdam
  2. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  3. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  4. Dataport, Bremen,Magdeburg,Hamburg,Rostock,Altenholz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 92,99€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Sandisk Plus 480-GB-SSD für 53,90€, Kingston 480-GB-SSD für 42,99€, Cooler...
  3. 199,00€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Powerbanks ab 22,99€, Powerports ab 16,14€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

  1. Asus Zenbook Pro Duo: Die obere Hälfte der Tastatur ist ein zweiter Bildschirm
    Asus Zenbook Pro Duo
    Die obere Hälfte der Tastatur ist ein zweiter Bildschirm

    Computex 2019 Ein Bildschirm im Touchpad scheint Asus zu klein zu sein: Das Zenbook Pro Duo hat ein integriertes zweites Display, das die obere Hälfte der Tastatur einnimmt. Er soll direkt als zweite Anzeige oder als Erweiterung des Hauptdisplays genutzt werden. Dafür muss die Tastatur nach links rücken.

  2. Personalmangel: Digitalisierung der Verwaltung schreitet nur langsam voran
    Personalmangel
    Digitalisierung der Verwaltung schreitet nur langsam voran

    Von 40 neuen Stellen im Innenministerium, die bei der Digitalisierung von Verwaltungsdienstleistungen helfen sollen, ist erst eine besetzt: Experten halten das Ziel, ab 2022 digitale Verwaltungsdienste anbieten zu können, entsprechend für gefährdet.

  3. Asus Zenscreen Touch: Zweiter Bildschirm für Notebook und Smartphone zum Mitnehmen
    Asus Zenscreen Touch
    Zweiter Bildschirm für Notebook und Smartphone zum Mitnehmen

    Computex 2019 Asus wird 30 Jahre alt und zeigt auf einer Pressekonferenz den Zenscreen Touch. Das ist ein tragbarer zweiter Bildschirm, an den per USB Typ-C ein Smartphone oder ein Notebook angeschlossen werden kann. Ein integrierter Akku soll deren Energiereserven schonen.


  1. 15:58

  2. 15:36

  3. 14:45

  4. 14:30

  5. 14:15

  6. 14:00

  7. 13:45

  8. 13:30