1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alternatives Android…

Umgang mit älteren Geräten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Umgang mit älteren Geräten

    Autor: BurtGummer 25.09.15 - 13:31

    Ich frage mich gerade, wie das mit älteren Geräten wird/ist. Wenn das Gerät zB. tatsächlich zu alt ist für eine aktuelle Android Version, aber in der alten Android Version des Gerätes eine Sicherheitslücke bekannt wird, pflegt Cyanogenmod dann die alte Version weiter und gibt Updates dafür raus? Oder ist es dann wie bei den Herstellern, dass diese Geräte in Vergessenheit geraten und die Sicherheitslücken bestehen bleiben?

  2. Re: Umgang mit älteren Geräten

    Autor: redwolf 25.09.15 - 13:37

    Wie bei den Herstellern. Bzw. gibt es irgendwann einfach keine Cyanogenmod Version dafür. Dann ist das Smartphone aber auch schon einen Asbach Uralt wert.

  3. Re: Umgang mit älteren Geräten

    Autor: diedmatrix 25.09.15 - 13:43

    In der kürzlichen Vergangenheit mit den zwei großen Sicherheitslücken (Stagefright und Certifi-Gate) wurden diese auch bei älteren Geräten nachgepflegt, die schon längst keine Builds mehr erhalten haben. Sprich bei sehr kritischen Sicherheitlücken gibt es Ausnahmen.

    Die Unterstützung kann aber auch, wie aktuell im Familienkreis beim Galaxy Nexus (Maguro) zu spüren, leider auch daran scheitern, dass nicht alle Hersteller (in dem Fall Texas Instrumnts) gerade kooperativ in Sachen Treibern und Dokumentation sind...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.15 14:02 durch diedmatrix.

  4. Re: Umgang mit älteren Geräten

    Autor: Oromit 25.09.15 - 14:00

    TI veröffentlicht immernoch neue Builds für die OMAP Platform des GNex.
    Es gibt einwandfrei funktionierende CM12.1 builds auf xda-dev.

  5. Re: Umgang mit älteren Geräten

    Autor: diedmatrix 25.09.15 - 14:04

    Ja habe ich gesehen, aber es wird wohl einen Grund haben, warum diese nicht offiziell über die Seite angeboten werden denke ich, denn es gibt immer noch einige Bugs :/ Und es gibt nunmal Leute die etwas mehr auf ihr Handy angewiesen sind und deswegen dort Stable for allem anderen gillt, erst recht wenn diese Leute eh nur Telefonieren und Texten >-<

  6. Re: Umgang mit älteren Geräten

    Autor: violator 25.09.15 - 14:20

    redwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie bei den Herstellern. Bzw. gibt es irgendwann einfach keine Cyanogenmod
    > Version dafür. Dann ist das Smartphone aber auch schon einen Asbach Uralt
    > wert.


    Nur dass uralt im Smartphonebereich ein eher kurzer Zeitraum ist... Man stelle sich vor man kauft sich nen PC und 1-2 Jahre später gibts keine Updates mehr, das wäre undenkbar.

  7. Re: Umgang mit älteren Geräten

    Autor: Bigfoo29 25.09.15 - 14:47

    Ein PC ist aber auch viel teurer als ein Smartphone!

    ...oh, wait...

    Regards.

  8. Re: Umgang mit älteren Geräten

    Autor: BurtGummer 25.09.15 - 15:12

    > > Version dafür. Dann ist das Smartphone aber auch schon einen Asbach
    > > Uralt
    >
    > Nur dass uralt im Smartphonebereich ein eher kurzer Zeitraum ist... Man
    > stelle sich vor man kauft sich nen PC und 1-2 Jahre später gibts keine
    > Updates mehr, das wäre undenkbar.

    Eben genau das. Man müsste sich dann also eine Smartphone kaufen, was 1. CM unterstützt und 2. was möglichst viele Leute gekauft haben. Aber irgendwie ist das doof.. wie du schon sagst, beim PC wäre sowas undenkbar. Gibt es kein Smartphone-OS was ähnlich aktualisiert werden kann wie Debian? *träum*

  9. Re: Umgang mit älteren Geräten

    Autor: heubergen 25.09.15 - 15:26

    Für mein altes iyokan gibt es seit 2013 keine neue Builds mehr (ist ein 2011er Gerät), auch zu den letzten Sicherheitslücken keine mehr.
    Zum Glück unterstützen Freiwillige nun das Handy und bringen selbst Sailfish darauf!

  10. Re: Umgang mit älteren Geräten

    Autor: LeoHart 25.09.15 - 15:58

    Naja was heißt "stable" mir würden bereits offizielle Nightly Builds ausreichen aber anscheinend ist beim Gnex der Wurm drin :(

  11. Re: Umgang mit älteren Geräten

    Autor: Leo K. 25.09.15 - 17:06

    Jain, wenn der Maintainer noch da ist - ja, falls moeglich.

    Es gibt da einige Punkte:
    - Maintainer: Wenn der nicht da ist (bspw. Handy kaputt gegangen o.ä.), dann gibt's idR keine offiziellen Builds mehr, ausser es uebernimmt jmd. anders.
    - Treiber: Falls es keine Treiber gibt die nahezu einwandfrei funktionieren auf der aktuellen Version, dann gibt's diese nicht. Sie TI. Es mag aber inoffizielle Builds geben, da diese nicht so hohe Quali-Standards haben, tlw. auch eine rechtliche Sache.

    Da die Quellen aber offen sind, kann immer jmd. zur Not ein neues Build bereitstellen, die Sicherheitsluecken sind ja haeufig im Android-Code und nicht im Device-specific Code(nicht, dass da keine sind, aber die sind geraetespezifisch).
    Da der Code fuer CM ueber alle Geraete geteilt wird, kann man - solange der Fix fuer die benoetigte CM/Android Version existiert - relativ einfach rekompilieren.
    Das ist niemand, was jeder macht aber es garantiert eine gewisse Moeglichkeit fuer Updates. Ich nutze zZt das Xperia T, welches ich bekommen habe, da war das letzte Update schon draussen. Bekomme immer wieder CM-12.1 builds und kompiliere mir hin und wieder mein eigenes wenn ich Bock habe zu experimentieren ^^

  12. Re: Umgang mit älteren Geräten

    Autor: dEEkAy 25.09.15 - 18:00

    BurtGummer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich gerade, wie das mit älteren Geräten wird/ist. Wenn das Gerät
    > zB. tatsächlich zu alt ist für eine aktuelle Android Version, aber in der
    > alten Android Version des Gerätes eine Sicherheitslücke bekannt wird,
    > pflegt Cyanogenmod dann die alte Version weiter und gibt Updates dafür
    > raus? Oder ist es dann wie bei den Herstellern, dass diese Geräte in
    > Vergessenheit geraten und die Sicherheitslücken bestehen bleiben?


    Offiziell gibts nur CM 11 für mein Galaxy S3. Stagefrigth und Certifigate wurden soweit ich weiß auch in der CM 11 gefixed und kommen somit auch auf ältere Geräte. Wenn das S3 demnächst mal aus dem Support fliegt und es mal wieder eine Lücke gibt, ist es fraglich ob da noch nachgebessert wird.

    Ich persönlich nutze eine Custom CM 12 Version für mein Galaxy S3 und dort ist noch kein Stagefright gefixed worden... MMS habe ich allerdings komplett deaktiviert bei mir.

  13. Re: Umgang mit älteren Geräten

    Autor: zwergberg 25.09.15 - 18:16

    BurtGummer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das Gerät zB. tatsächlich zu alt ist für eine aktuelle Android Version,
    Sowas gibt es nicht. Hersteller behaupten es gern, aber das ist halt gelogen.

    > pflegt Cyanogenmod dann die alte Version weiter und gibt Updates dafür
    > raus?
    Einziges Kriterium ist, ob jemand sich die Arbeit macht. Bei unterstützten Geräten kommen Sicherheitsupdates schneller als Du "Bug" buchstabieren kannst.
    Du hast keinerlei Garantie für Updates, also so gesehen wir bei Stock ROMs. Die Erfahrung spricht allerdings sehr für Cyanogenmod, jedenfalls bei populären Geräten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.15 18:18 durch zwergberg.

  14. Re: Umgang mit älteren Geräten

    Autor: Leo K. 25.09.15 - 18:21

    zwergberg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BurtGummer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn das Gerät zB. tatsächlich zu alt ist für eine aktuelle Android
    > Version,
    > Sowas gibt es nicht. Hersteller behaupten es gern, aber das ist halt
    > gelogen.

    Ich glaube das war nicht aus Hersteller, sondern aus Aftermarket-Perspektive gemeint:
    Dann ist ein Geraet schlicht zu alt, wenn es bspw. binary blobs gibt die schlicht inkompatibel sind. Der Hersteller koennte natuerlich nachliefern... koennte ^^

  15. Re: Umgang mit älteren Geräten

    Autor: BurtGummer 25.09.15 - 21:06

    zwergberg schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn das Gerät zB. tatsächlich zu alt ist für eine aktuelle Android
    > Version,
    > Sowas gibt es nicht. Hersteller behaupten es gern, aber das ist halt
    > gelogen.

    Dem muss ich wiedersprechen, auf meinem alten OpenMoko läuft noch Android 2.2, ein aktuelles 5.x würde wohl nur in Zeitlupe laufen ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (m/w/d)
    Dan Produkte GmbH, Siegen
  2. Technische Sachbearbeiterin / Technischer Sachbearbeiter Netzdesign - Baubetreuung und Planung (m/w/d)
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  3. IT Prozessmanager (m/w/d) Produktion und Druckstückmanagement
    Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Data Base Engineer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (u. a. XCOM 2 für 11,99€, Bioshock: The Collection für 11,99€, Civilization 6 Platinum für...
  3. 22,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de