1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Twitch.TV: HTML5 statt Flash und…

HTML5-Player schon jetzt verwenden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. HTML5-Player schon jetzt verwenden

    Autor: Spectaculoos 28.09.15 - 18:06

    Deaktiviert oder deinstalliert man das Flash-Plugin wird bei Twitch.tv schon jetzt ein HTML5-Player zur Verfügung gestellt. Dieser hat jedoch nur eingeschränkte Funktionalität.

    Alternativ ist es auch möglich, den HTML5-Player aufzurufen, wenn man an die URL eines laufenden Kanals "/hls" anhängt.

  2. Re: HTML5-Player schon jetzt verwenden

    Autor: tingelchen 28.09.15 - 18:08

    Hmm... bei meinem letzten Aufruf wollte er noch das Flash Plugin haben. Da ich es nimmer hab (da Flash nicht installiert), sollte er mir nach deiner Aussage einen HTML5 Player bereit stellen.

  3. Re: HTML5-Player schon jetzt verwenden

    Autor: Slark 28.09.15 - 18:11

    Wenn ich http://www.twitch.tv/rocketbeanstv/hls Aufrufe, dann erhalte ich nur ein "Unsupported Player" im Chromium/Chrome/Iceweasel. Mal schauen ob ich dazu noch mehr finde

  4. Re: HTML5-Player schon jetzt verwenden

    Autor: Thiesi 28.09.15 - 18:41

    Eventüll musst du den User Agent ändern. Bei mir geht's auf dem Mobilisten mit HTML5 problemlos, auf dem Desktop mit ohne installiertem Flash-Plugin kommt aber ebenfalls nur eine Fehlermeldung.

  5. Re: HTML5-Player schon jetzt verwenden

    Autor: Spectaculoos 28.09.15 - 19:11

    Doppelpost



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.09.15 19:13 durch Spectaculoos.

  6. Re: HTML5-Player schon jetzt verwenden

    Autor: Spectaculoos 28.09.15 - 19:12

    Die Auswahl der unterstützten nicht-mobilen Browser ist sehr eingeschränkt. Auf diesem Wikipedia-Artikel ist eine Tabelle, welche Browser den HLS-Standard unterstützen:
    https://en.wikipedia.org/wiki/HTTP_Live_Streaming

    Ich benutze Safari, falls es dich interessiert.

  7. Re: HTML5-Player schon jetzt verwenden

    Autor: MeisterLampe2 28.09.15 - 20:52

    Wenn ich was bei twitch schaue, dann sowieso nur per livestreamer + VLC. Das find ich irgendwie deutlich angenehmer als das im Browser zu schauen, kann ich nur empfehlen!

  8. Re: HTML5-Player schon jetzt verwenden

    Autor: widardd 28.09.15 - 21:24

    oder Kodi, um wenigstens noch etwas Funktionalität von twitch zu haben. Bald kommt sogar auch der chat!

    https://github.com/StateOfTheArt89/Twitch.tv-on-XBMC

  9. Re: HTML5-Player schon jetzt verwenden

    Autor: WhoTheHeck 28.09.15 - 22:04

    mit Better Twitch TV kann man auch den Beta-HTML5-Player verwenden:
    https://nightdev.com/betterttv/
    ;)

  10. Re: HTML5-Player schon jetzt verwenden

    Autor: Heartless 28.09.15 - 23:33

    Ich vermute mal, das mit den Qualitätsoptionen funktioniert aber nur dann, wenn es für den Stream als solchen auch verfügbar ist, oder?

    Ich habe gerade Abends und am Wochenende verstärkt das Problem, dass ich Streams nicht schauen kann, weil mein Internet dann vermehrt anfängt zu krüppeln (gerne mal 1mbit statt 8). Bei Streams mit geringen Zuschauerzahlen fehlt ja meist die Möglichkeit auf niedrigere Qualtitäten zu schalten, dass können mir die Codecs aber nicht magischerweise einbauen, oder?

  11. Re: HTML5-Player schon jetzt verwenden

    Autor: Anonymer Nutzer 28.09.15 - 23:47

    Slark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich www.twitch.tv Aufrufe, dann erhalte ich nur ein "Unsupported
    > Player" im Chromium/Chrome/Iceweasel. Mal schauen ob ich dazu noch mehr
    > finde


    Beim mir für funktioniert das mit Chrome komischerweise ganz ohne Probleme. "Unsupported Player" könnte ggf was mit Java zutun haben. Hast du das aktuellste IcedTeaPlugin installiert?

  12. Re: HTML5-Player schon jetzt verwenden

    Autor: Nightdive 29.09.15 - 01:11

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Beim mir für funktioniert das mit Chrome komischerweise ganz ohne Probleme.
    > "Unsupported Player" könnte ggf was mit Java zutun haben. Hast du das
    > aktuellste IcedTeaPlugin installiert?

    Wie kommst Du denn jetzt auf Java ?
    Flash ist am sterben aber JAVA ist schon seit 2-3 Jahren absolut tot im web und wird wirklich nirgendwo mehr benötigt.

    Dir ist schon bekannt das Java und Javascript 2 komplett verschiedene Dinge sind wie z.b. Flusskrebs und Hautkrebs ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  2. NOVO Interactive GmbH, Rellingen
  3. STADT ERLANGEN, Erlangen
  4. VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 14,49€
  3. 5,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar