1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Neuer Chromecast ist rund…

Welcher Idi*t hat dieses Design zu verantworten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welcher Idi*t hat dieses Design zu verantworten?

    Autor: Karmageddon 30.09.15 - 09:04

    Welcher Schwachkopf hat denn dieses runde Design mit dem extra Kabel, welches sich schön verdreht, wenn es an einem horizontal ausgerichteten HDMI-Port hängt, zu verantworten?

    Da ist doch schon abzusehen, dass das Kabel irgendwann bricht und die Kontakte kaputt gehen.

    Inzwischen gibt es sogar PCs in Stickgröße und -form und was macht Google? Macht den Stick rund, so dass er nur noch maximal stört und im Weg hängen wird.

  2. Re: Welcher Idi*t hat dieses Design zu verantworten?

    Autor: Tigtor 30.09.15 - 09:34

    Naja irgendwo muss die Technik ja unterkommen, vermutlich braucht Dualband WLAN mehr Platz. Und ob der "Stick" nicht reinpasst weil er jetzt dicker ist oder weil er schick rund ist, ist doch Jacke wie Hose.
    Davon abgesehen, glaube ich nicht, dass sich die 50gramm so sehr auf das Kabel auswirkt. Das Ding baumelt ja auch nicht willkürlich umher.

    1000-7

  3. Re: Welcher Idi*t hat dieses Design zu verantworten?

    Autor: PiranhA 30.09.15 - 10:02

    Form und Größe sind der Hardware und dem WLAN-Empfang geschuldet. Mit dem Magneten braucht man auch keine Halterung und der Stick versperrt nicht Zugang zu den nebenliegenden Anschlüssen. Bei manchen Geräten schauen größere Sticks schon mal zur Seite raus. Also eigentlich ein guter Kompromiss.

  4. Re: Welcher Idi*t hat dieses Design zu verantworten?

    Autor: Karmageddon 30.09.15 - 11:38

    Ein Magnet in der Nähe von elektromagnetischer Strahlung klingt ja ebenfalls nach einer brillianten Idee.

  5. Re: Welcher Idi*t hat dieses Design zu verantworten?

    Autor: Enter the Nexus 30.09.15 - 11:50

    Mit Klettband an den TV pappen und fertig.

  6. Re: Welcher Idi*t hat dieses Design zu verantworten?

    Autor: ichbinsmalwieder 02.10.15 - 17:34

    Karmageddon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Magnet in der Nähe von elektromagnetischer Strahlung klingt ja
    > ebenfalls nach einer brillianten Idee.

    Sag das mal den Smartphone- und Tablet-Herstellern, die Magneten drin verbauen (Apple und Google zB.).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  3. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

  1. Deutsche Industrie zu 5G: "Eine Lex China darf es nicht geben"
    Deutsche Industrie zu 5G
    "Eine Lex China darf es nicht geben"

    Ein Gesetz, das chinesische 5G-Ausrüster pauschal ausschließt, will die deutsche Industrie nicht. Auch in Großbritannien kommt es bald zur Entscheidung.

  2. Kernel: Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau
    Kernel
    Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau

    Die aktuelle Version 5.5 des Linux-Kernels bringt erste wichtige Arbeiten an Wireguard, verbessert das Cifs-Dateisystem für Samba-Shares und die Leistung einiger Komponenten.

  3. Temtem: Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz
    Temtem
    Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz

    Mit Temtem liefert das spanische Entwicklerstudio Crema Games den ersten Überraschungserfolg im PC-Spielejahr 2020 auf. Und das, obwohl es auf Kickstarter nur mäßig viel Geld sammeln konnte - und obwohl sich sogar die Community schon früh Sorgen wegen der Ähnlichkeit mit Pokémon machte.


  1. 17:19

  2. 16:55

  3. 16:23

  4. 16:07

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:11

  8. 13:43