1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sarah Sharp: Respektlosigkeit…

Wer mit den Haien schwimmen will...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Wer mit den Haien schwimmen will...

    Autor: DerVorhangZuUndAlleFragenOffen 06.10.15 - 05:39

    Wer mit den Haien im freien Ozean schwimmen will muss halt entsprechend gerüstet sein. Es ist seit langem bekannt, dass es Probleme mit dem Miteinander bei der Kernel Community gibt. Aber das ist an dieser stelle irrelevant. Interessant ist doch was diese Frau fordert: Sie beklagt, dass es keine Vorschriften gibt die explizit festlegen was gewollt ist und was nicht. Sie will also Weisung von Oben haben. Jemanden der ihr sagt was richtig und was falsch ist. Dann ist sie in der OpenSource-Welt schlichtweg komplett falsch.

    Nach allem was ich von ihm gelesen und gesehen habe, kann ich speziell im Fall von Linus überhaupt nicht nachvollziehen was das Problem ist. Er sagt frei von der Leber weg raus was ihm gefällt und was nicht. Er verpackt es nicht in hübsche Worte. Sondern nennt Ross und Reiter. Mit so jemandem kann man zusammen etwas erreichen. Mit so jemandem kann man zusammen die beste Lösung für ein Problem finden. Mit Leuten die immer nur versuchen "niemanden zu verletzen" gibt es keinen Fortschritt. Habe das in meinem Leben schon mehrfach erlebt.

    Noch zu Linus und der Kernel Community: Diese Menschen sind nicht - wie im Artikel zitiert - "verroht". Sie sind zielstrebig. Sie wollen überzeugt werden. Und zwar mit Leistungen, Argumenten und Konzepten. Nicht von Power-Point-Folien. Daran ist nichts falsch. Wenn eine Leistung lediglich zufriedenstellend ist, muss man das nicht permanent mit "amazing", "marvelous" und "incredible" quittieren. Wer das braucht um bei der Stange gehalten zu werden hat Probleme mit dem Ego.

    "Entwickeln Sie ein positives Verhältnis zu Daten und freuen sie sich wenn wir mehr wissen!" ~Angela Merkel (12.06.2015)

  2. Re: Wer mit den Haien schwimmen will...

    Autor: octopusvidya 06.10.15 - 07:14

    Ich finde es ebenfalls ziemlich seltsam, dass diese Programmiererin denkt sie könne die gesamte Kernel Community dazu zwingen sich selbst zu zensieren.

    Man würde eigentlich denken die Freiheit eigenständig zu denken und zu sagen was man will, würde von jemandem der so aktiv in der Free Software (free wie in Freiheit) Community tätig ist höher eingeschätzt werden. Der altbekannte feministische Opfer Komplex hat derartige Bedenken wohl letztendlich leider dann doch überstimmt.

  3. Re: Wer mit den Haien schwimmen will...

    Autor: violator 06.10.15 - 08:55

    DerVorhangZuUndAlleFragenOffen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach allem was ich von ihm gelesen und gesehen habe, kann ich speziell im
    > Fall von Linus überhaupt nicht nachvollziehen was das Problem ist. Er sagt
    > frei von der Leber weg raus was ihm gefällt und was nicht. Er verpackt es
    > nicht in hübsche Worte. Sondern nennt Ross und Reiter. Mit so jemandem kann
    > man zusammen etwas erreichen. Mit so jemandem kann man zusammen die beste
    > Lösung für ein Problem finden.

    Aber auch nur wenn er Recht hat und auch die beste Lösung finden will und nicht nur einfach durchsetzen will was er haben will. Typen die das Maul aufmachen können gibts viele, aber mit denen kommt man nicht immer weiter.

  4. Re: Wer mit den Haien schwimmen will...

    Autor: mnementh 06.10.15 - 10:29

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DerVorhangZuUndAlleFragenOffen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nach allem was ich von ihm gelesen und gesehen habe, kann ich speziell
    > im
    > > Fall von Linus überhaupt nicht nachvollziehen was das Problem ist. Er
    > sagt
    > > frei von der Leber weg raus was ihm gefällt und was nicht. Er verpackt
    > es
    > > nicht in hübsche Worte. Sondern nennt Ross und Reiter. Mit so jemandem
    > kann
    > > man zusammen etwas erreichen. Mit so jemandem kann man zusammen die
    > beste
    > > Lösung für ein Problem finden.
    >
    > Aber auch nur wenn er Recht hat und auch die beste Lösung finden will und
    > nicht nur einfach durchsetzen will was er haben will. Typen die das Maul
    > aufmachen können gibts viele, aber mit denen kommt man nicht immer weiter.
    Ja, man kann aber tatsächlich Linus nicht vorwerfen er wäre nicht offen für konstruktive technische Kritik.

  5. Re: Wer mit den Haien schwimmen will...

    Autor: der_wahre_hannes 06.10.15 - 14:35

    octopusvidya schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man würde eigentlich denken die Freiheit eigenständig zu denken und zu
    > sagen was man will, würde von jemandem der so aktiv in der Free Software
    > (free wie in Freiheit) Community tätig ist höher eingeschätzt werden.

    Beleidigungen fallen auch in den USA nicht unter "Freedom of Speech".

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Trainee (m/w/d) Manufacturing Execution System / Smart Factory
    Ehrmann SE, Oberschönegg
  2. Software Engineer Embedded Systems (m/w/d) Industrie 4.0 - digitale Produktion
    DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  3. Senior-Softwareentwickler .NET Core, Containerumfeld (w/m/d)
    Dataport, Halle (Saale), Magdeburg
  4. Java Developer / Java Entwickler (m/w/d)
    GK Software SE, verschiedene Standorte deutschlandweit, Johannsburg (Südafrika), Pilsen (Tschechische Republik)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 83€ statt 99,99€
  2. 499,99€
  3. 79€ statt 99,99€
  4. (u. a. Horizon Zero Dawn - Complete Edition für 14,49€, The Walking Dead - The Telltale...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bastel-Rechner: Mit dem Raspberry Pi auf einem Bildschirm zeichnen
Bastel-Rechner
Mit dem Raspberry Pi auf einem Bildschirm zeichnen

Wir zeigen, wie auf einem 10,6-Zoll-Farbdisplay, angeschlossen an der GPIO-Leiste eines Raspberry Pi, gezeichnet werden kann. Programmiert wird in C#.
Eine Anleitung von Michael Bröde

  1. Khadas VIM4 Kleiner Bastelrechner integriert HDMI 2.1 und M.2-Slot
  2. Bastelrechner Raspberry Pi OS verwirft den Standarduser pi
  3. DIY Bastler quetscht Raspberry Pi in Kassette

Internetinfrastruktur: Chinas Digitale Seidenstraße
Internetinfrastruktur
Chinas Digitale Seidenstraße

China baut weltweit Internetinfrastruktur und Datenzentren. Nicht nur für die Freiheit im Internet und Unternehmen aus Europa und den USA könnte das zur Bedrohung werden.
Eine Analyse von Gerd Mischler

  1. Hosting-Ausfall Prosite und Speedbone nicht erreichbar
  2. Deep-Learning Medienanstalten suchen mit KI nach Pornos und Gewalt
  3. Statistisches Bundesamt Rund 3,8 Millionen Bundesbürger leben offline

Raspberry Pi: Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor
Raspberry Pi
Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor

Wer keinen grünen Daumen hat, kann sich von Sensoren helfen lassen. Komfortabel sind sie aber erst, wenn die Daten automatisch ausgelesen werden.
Eine Anleitung von Thomas Hahn

  1. Bastelrechner Raspberry Pi für den Panzer
  2. Retro-Gaming Doom läuft auf Raspberry Pi Pico
  3. Offener Befehlssatz Wenig Hoffnung auf Raspberry Pi mit RISC-V