1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Übernahme: Passwort-Manager…

Alternativen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alternativen

    Autor: tux. 12.10.15 - 07:31

    Da dieser Thread ohnehin kommen wird:

    Ich nutze KeePass mit KeeFox (Firefox) und Keepass2Android (Android). Funktioniert genau so problemlos wie LastPass und wird garantiert niemals einer Firma gehören, die ich nicht mag und/oder die mir was verkaufen will.

  2. Re: Alternativen

    Autor: Ama 12.10.15 - 07:40

    Nutze 1Password mit Synch über Dropbox für all meine Geräte. Klappt auch super und ich habe den Umstieg nie bereut.

  3. Re: Alternativen

    Autor: x64 12.10.15 - 07:42

    KeePass am PC und MiniKeePass für iOS via Dropbox.

  4. Re: Alternativen

    Autor: elgooG 12.10.15 - 07:51

    KeePass ist für mich die einzige Lösung die unter Linux, OS X und notfalls Android läuft und auch SFTP beherrscht und SSH-Keys bereitstellen kann. Auf das Plugin für Firefox verzichte ich lieber, da es durchaus eine unnötige Angriffsfläche bieten könnte.

    Solche dubiosen Lösungen wie Lastpass sollte man ohnehin nicht verwenden.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  5. Re: Alternativen

    Autor: tux. 12.10.15 - 07:56

    Inwiefern ist das eine Angriffsfläche, die nicht durch das bloße Vorhandensein einer KeePass-Installation schon gegeben ist?

  6. Re: Alternativen

    Autor: nicoledos 12.10.15 - 08:10

    Eine Seite könnte über das FFPlugin KeePass angreifen.

  7. Re: Alternativen

    Autor: deefens 12.10.15 - 08:11

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KeePass ist für mich die einzige Lösung die unter Linux, OS X und notfalls
    > Android läuft und auch SFTP beherrscht und SSH-Keys bereitstellen kann. Auf
    > das Plugin für Firefox verzichte ich lieber, da es durchaus eine unnötige
    > Angriffsfläche bieten könnte.
    >
    > Solche dubiosen Lösungen wie Lastpass sollte man ohnehin nicht verwenden.

    Mach ich ganz genauso

  8. Re: Alternativen

    Autor: Wallbreaker 12.10.15 - 08:18

    Ich halte lieber alle komplexen Passwörter im Kopf fest, dort sind sie sicher und zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht.
    Lass diese Passwortspeicher mal einen Fehler haben, irgendetwas Problematisches, dann sind alle Zugänge auf einem Haufen verfügbar. Aus meiner Sicht eine extrem fahrlässige Lösung, zumal das Masterpasswort vielfach sehr einfach sein dürfte. Denn wenn man sich nicht einmal gängige Passwörter merken kann, dann weist so ein Masterpasswort auch keine sonderliche Stärke auf, sonst würde man dieses letztlich auch vergessen.
    Dabei gibt es tolle und einfache Methoden sich Passwörter zu merken, auch sehr komplexe beliebiger Länge, man muss sich nur an Regeln halten dann ist die Komplexität völlig egal.

  9. Re: Alternativen

    Autor: Ama 12.10.15 - 08:34

    Dieses "vielfach sehr einfach" basiert aber lediglich auf eine Annahme, oder? Eine komplexe Studie hierzu würde mich wirklich interessieren.

    Denn umgekehrt wäre auch die Annahme legitim, dass man sich - auch gerade wegen der zahlreichen Hinweise gängiger Passwort-Manager - beim Masterkennwort besonders viel Mühe gibt. Jedenfalls müsste ich, umgekehrt, von meinem Horizont aus annehmen, dass für das Master-PW eine besonders lange Zeichenfolge gewählt wird. Ich bin erst durch Kollegen auf die Passwort-Manager gestoßen und jene User haben besonders lange auf die Tastatur getippt, ehe sich ihr Tresor öffnete.

    Natürlich gibt es immer andere Wege, aber die fast schon legendäre vor Viren und Angriffen schützende Brain.exe hat den Nachteil, auch nicht immer perfekt zu sein. Ich denke, dass es ganz konkret auf das Szenario ankommt.

  10. Re: Alternativen

    Autor: tux. 12.10.15 - 08:36

    Ama schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jedenfalls müsste ich, umgekehrt,
    > von meinem Horizont aus annehmen, dass für das Master-PW eine besonders
    > lange Zeichenfolge gewählt wird.

    Warum?

    https://xkcd.com/936/

  11. Re: Alternativen

    Autor: most 12.10.15 - 09:18

    In meinem Passwortsafe befinden sich ca. 200 EInträge.
    Für verschiedene Anwendungsfälle nutze ich verschiedene E-Mail Adressen.
    Mal muss man sich aber auch mit einem Loginnamen anmelden, der ungleich der E-Mailadresse ist.
    Hinzu kommt, dass ich die Passwörter ab und zu auch ändere.

    Gibt bestimmt Leute, die sich das alles merken können, mein Kopf funktioniert anders.

    Ich hoffe mittels ordentlichem Masterpasswort und Keyfile ausreichend Sicherheit zu bekommen, Restrisiko bleibt

  12. Re: Alternativen

    Autor: kornelius 12.10.15 - 09:20

    tux. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ama schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jedenfalls müsste ich, umgekehrt,
    > > von meinem Horizont aus annehmen, dass für das Master-PW eine besonders
    > > lange Zeichenfolge gewählt wird.
    >
    > Warum?

    Wenn du Amas Posting zuende gelesen hättest, wüsstest du das.

  13. Re: Alternativen

    Autor: nille02 12.10.15 - 09:23

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In meinem Passwortsafe befinden sich ca. 200 EInträge.
    > Für verschiedene Anwendungsfälle nutze ich verschiedene E-Mail Adressen.
    > Mal muss man sich aber auch mit einem Loginnamen anmelden, der ungleich der
    > E-Mailadresse ist.
    > Hinzu kommt, dass ich die Passwörter ab und zu auch ändere.
    >
    > Gibt bestimmt Leute, die sich das alles merken können, mein Kopf
    > funktioniert anders.
    >
    > Ich hoffe mittels ordentlichem Masterpasswort und Keyfile ausreichend
    > Sicherheit zu bekommen, Restrisiko bleibt

    Auch die Funktion Notizen und Zertifikate mit in der Datenbank abzulegen habe ich dankend genutzt.

    Durch die Autotype Funktion (Strg+Alt+a) ist die Nutzung auch ohne ein Plugin für die Integration ganz gut. Unter Umständen muss das aber für Anwendungen erst eingerichtet wird.

  14. Re: Alternativen

    Autor: burzum 12.10.15 - 09:23

    Ama schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nutze 1Password mit Synch über Dropbox für all meine Geräte. Klappt auch
    > super und ich habe den Umstieg nie bereut.

    Ich nutze auch 1Password, ich erweiß nicht mehr was es war, aber als ich damals nach einem solchen Programm suchte war ich mit Keepass recht unzufrieden und 1Password bekam ich von der Firma für lau. Inzwischen habe ich die neue Version selbst nachgekauft weil ich zufrieden bin damit.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  15. Re: Alternativen

    Autor: PeterP58 12.10.15 - 09:42

    Was mich dabei interessiert: Ist es möglich die Daten von einem Programm ins andere zu Übernehmen, ohne jede Nutzername/Kennwort-Kombination händisch anfassen zu müssen? Ich würde wohl Umsteigen, aber auch nur, wenn soetwas möglich wäre.

  16. Re: Alternativen

    Autor: AlphaStatus 12.10.15 - 09:46

    tux. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da dieser Thread ohnehin kommen wird:
    >
    > Ich nutze KeePass mit KeeFox (Firefox) und Keepass2Android (Android).
    > Funktioniert genau so problemlos wie LastPass und wird garantiert niemals
    > einer Firma gehören, die ich nicht mag und/oder die mir was verkaufen will.

    Was genau macht die Firma für dich unsympathisch?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.10.15 09:47 durch AlphaStatus.

  17. Re: Alternativen

    Autor: J.K. 12.10.15 - 09:51

    Noch ein +1 für 1Password. Habs mir vor nen paar Jahren gekauft und läuft immernoch wunderbar. Die basis apps für iOS / android sind kostenlos und reichen für normale Passwörter aus. Wenn man mehr will wie Bank-Accounts oder Kreditkarten, dann muss nachgekauft werden.

    Grossen Daumen hoch für 1Password

  18. Re: Alternativen

    Autor: Festplattencrashtester 12.10.15 - 10:04

    Was mir an 1Password fehlt, ist eine integrierte Lösung zum Synchronisieren in der Cloud, denn wenn man Dropbox dafür nimmt, ist der Name 1Password eigentlich nicht mehr passend.

    Folgendes Szenario, ich bin unterwegs und habe nur mein Smartphone dabei und das wird gestohlen, geht kaputt oder was auch immer und ich kaufe mir ein neues und muss mich dringend wo einloggen. Um 1Password komplett neu einzurichten, muss man dann auch das Passwort von Dropbox im Kopf haben.

    Da finde ich das bei Lastpass schon elegant gelöst, einfach Erweiterung im Browser installieren, einloggen und fertig.

  19. Re: Alternativen

    Autor: dabbes 12.10.15 - 10:14

    Leider kein Linux.

  20. Re: Alternativen

    Autor: Volle 12.10.15 - 10:16

    Von welchem Programm in welches?
    Keepass bietet allerlei Plugins an um Datenbanken von anderen Programmen (wie z.B. 1Password) zu importieren.
    http://keepass.info/plugins.html

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. Elis GmbH, Hamburg-Schnelsen
  3. ENERCON GmbH, Aurich bei Emden
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. 3,99€
  3. (-40%) 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

  1. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  2. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.


  1. 19:21

  2. 18:24

  3. 17:16

  4. 17:01

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 15:24

  8. 15:09