Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bürosoftware: Apple iWork…

Re: Kann man nun Serienbriefe erstellen(kwt)

  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Kann man nun Serienbriefe erstellen(kwt)

Autor: andi_lala 16.10.15 - 11:46

Replay schrieb:
--------------------------------------------------------------------------------
> Nicht nur das. Das ganze System erschießt sich nicht. Ich habe Numbers auf
> dem iPhone probiert. Und es nicht zuwege gebracht, ein banales
> Liniendiagramm zu erstellen. Habe ich sowas nicht innerhalb eines
> bestimmten Zeitrahmens herausgefunden, erachte ich ein Programm als nicht
> nutzerfreundlich und es fliegt wieder runter. Bei Excel habe ich das mehr
> oder weniger auf Anhieb herausgefunden.
Ich hab auch noch nichts am iPhone mit Numbers gemacht und hab's mal ausprobiert. Also ich hab für das Liniendiagramm keinen einzigen unnötigen Tab machen müssen. Ich hab die Daten markiert und im aufpoppenden schwarzen Balken nach rechts geblättert bis "Diagramm" angezeigt wurde, danach dort drauf geklickt und konnte mir den Diagrammtyp auswählen. Nun hab ich das Liniendiagramm ausgewählt und alles war fertig erstellt.

Danach hab ich probiert, ob es ohne diesen schwarzen Balken auch geht und hab die Daten markiert und anschließend im Menü auf das "+" gedrückt, da man ja etwas einfügen will. Dabei bin ich sofort ins Diagrammmenü gekommen und das Liniendiagramm war mit einem weiteren Tab erstellt.

Wie gesagt, ich hab weder am iPhone noch am iPad Numbers jemals ausprobiert und auf Anhieb und ohne zusätzlichen unnötigen Tab alles gefunden. Ich denke daher, dass du bezüglich der Nutzerfreundlichkeit von Numbers etwas übertreibst.



1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.15 11:51 durch andi_lala.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Kann man nun Serienbriefe erstellen(kwt)

squido | 16.10.15 - 07:54
 

Re: Kann man nun Serienbriefe erstellen...

randalemicha | 16.10.15 - 09:41
 

Re: Kann man nun Serienbriefe erstellen...

Replay | 16.10.15 - 10:51
 

Re: Kann man nun Serienbriefe erstellen...

Netspy | 16.10.15 - 11:03
 

Re: Kann man nun Serienbriefe erstellen(kwt)

andi_lala | 16.10.15 - 11:46

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services, Oberhausen
  2. DRÄXLMAIER Group, Garching
  3. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. 344,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
      Disney
      4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

      Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

    2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
      Kickstarter
      Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

      Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

    3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
      Taleworlds
      Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

      Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


    1. 13:13

    2. 12:34

    3. 11:35

    4. 10:51

    5. 10:27

    6. 18:00

    7. 18:00

    8. 17:41