1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox 360 - Wann geht es los mit den…

Trugschluß !

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Trugschluß !

    Autor: ~realistica~ 17.03.06 - 15:16

    Zitat aus dem Golemartikel:
    "Für die Xbox 360 wäre dies eine Katastrophe, denn schon Segas Dreamcast war in dem Moment am Ende, an dem der Kopierschutz per Boot-CD auszuhebeln war und die Publisher das Interesse an der eigentlich recht reizvollen Plattform verloren."

    Ich glaube die Idee "DreamCast" ist nicht deswegen vor die Hunde gegangen, sondern weil SEGA sowohl gegenüber möglichen Entwicklern/ Publishern, als auch gegenüber den Käufern des Produktes, nie wirklich den Eindruck vermittelt hat selber hinter seiner Konsole zu stehen und wirklich ernsthaft an bessere Zeiten anknüpfen zu wollen !
    Das es immer wieder Leute geben wird, die die Mechanismen hinter einer Hardware auf's genauste durchleuchten und es hinterher auch schaffen, diese zu umgehen liegt in der Natur der Sache. Es soll ja aber auch Konsolen gegeben habe, die sich vorallem deswegen zur bestverkauften Spieleplattform aller Zeiten aufgeschwungen haben ;)


    ———————————
    www.consolezone.de

  2. Re: Trugschluß !

    Autor: xXXXx 17.03.06 - 15:29

    als die bootcd kam, war die dreamcast längst verloren.
    zumal in ihrer blütezeit wohl eh kaum über internet getauscht worden sein wird. ein cd-image würde mir persönlich mit nem 56k-modem viel zu lange dauern. der tausch auf dem schulhof hat nicht stattgefunden. viel zu wenig verbreitung und kopieren recht umständlich.

  3. Re: Trugschluß !

    Autor: der_oli 17.03.06 - 15:47

    xXXXx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > als die bootcd kam, war die dreamcast längst
    > verloren.
    > zumal in ihrer blütezeit wohl eh kaum über
    > internet getauscht worden sein wird. ein cd-image
    > würde mir persönlich mit nem 56k-modem viel zu
    > lange dauern. der tausch auf dem schulhof hat
    > nicht stattgefunden. viel zu wenig verbreitung und
    > kopieren recht umständlich.

    tztzt, 70 spiele hab ich mir über mein 56k modem mit der lustigen MIC-Flatrate (kennt die noch wer?) und später dann mit der T-Online Flat gezogen :) aber dann dsl zu bekommen war doch schon nett :)

    die dc war die über-konsole. aber geld für die spiele hätte ich nicht ausgegeben, dafür waren die meisten einfach zu schlecht. die konsole selbst...ein knaller.


  4. Re: Trugschluß !

    Autor: derKlaus 17.03.06 - 16:04

    der_oli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tztzt, 70 spiele hab ich mir über mein 56k modem
    > mit der lustigen MIC-Flatrate (kennt die noch
    > wer?) und später dann mit der T-Online Flat
    > gezogen :) aber dann dsl zu bekommen war doch
    > schon nett :)
    >
    > die dc war die über-konsole. aber geld für die
    > spiele hätte ich nicht ausgegeben, dafür waren die
    > meisten einfach zu schlecht. die konsole
    > selbst...ein knaller.

    Wie soll man das jetzt verstehen?
    Die Spiele waren zu schlecht, aber 70 Titel über Modem ziehen?
    Entbehrt für mich jeder Logik.

    Ich hab mir den DC zum Deutschland Release geholt gehabt, mit etwa 5 oder 6 Spielen. Das blieb dann etwa so, bis der Abgesang begann. Seitdem hab ich etwa 50 Spiele gekauft, odriginale, und bis auf einige wenige Ausnahmen wie Skies of Arcadia, Ikaruga und ShenMue 1 und 2 hab ich für keinen Titel mehr als 15 Euros gezahlt.

  5. Re: Trugschluß !

    Autor: Hotohori 18.03.06 - 09:29

    der_oli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > xXXXx schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > als die bootcd kam, war die dreamcast
    > längst
    > verloren.
    > zumal in ihrer
    > blütezeit wohl eh kaum über
    > internet
    > getauscht worden sein wird. ein cd-image
    >
    > würde mir persönlich mit nem 56k-modem viel
    > zu
    > lange dauern. der tausch auf dem schulhof
    > hat
    > nicht stattgefunden. viel zu wenig
    > verbreitung und
    > kopieren recht umständlich.
    >
    > tztzt, 70 spiele hab ich mir über mein 56k modem
    > mit der lustigen MIC-Flatrate (kennt die noch
    > wer?) und später dann mit der T-Online Flat
    > gezogen :) aber dann dsl zu bekommen war doch
    > schon nett :)
    >
    > die dc war die über-konsole. aber geld für die
    > spiele hätte ich nicht ausgegeben, dafür waren die
    > meisten einfach zu schlecht. die konsole
    > selbst...ein knaller.

    Genau das könnte wohl der Grund sein, wieso die Publisher so wenig Risiko eingehen wollen, denn je schlechter das Spiel wird, desto weniger wird verkauft, weil alle nur kopieren, da das Spiel ja angeblich das Geld nicht wert ist. Und genau das Risiko wollen die Publisher nicht eingehen und setzen dann ehr auf Sicherheit das es ein Toptitel wird und somit das Geld wert ist es zu kaufen.

    Vielleicht sollte man den Verkaufspreis nach den Bewertungen der Spielemagazine richtigen? Je weniger Punkte bzw. Prozente, desto billiger wird der Verkaufspreis. ;)

  6. Re: Trugschluß !

    Autor: Twiddle 19.03.06 - 14:48

    Hotohori schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vielleicht sollte man den Verkaufspreis nach den
    > Bewertungen der Spielemagazine richtigen? Je
    > weniger Punkte bzw. Prozente, desto billiger wird
    > der Verkaufspreis. ;)

    Gute Idee. Und dann gleich noch die Bugs und Usability in die Bewertung einfliesen lassen und EA kann dicht machen :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. WDS GmbH, Lippstadt
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,65€
  2. 25,99€
  3. (-92%) 0,75€
  4. 3,58€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

  1. Gesichtserkennung: US-Firma baut heimlich Datenbank mit Milliarden Fotos auf
    Gesichtserkennung
    US-Firma baut heimlich Datenbank mit Milliarden Fotos auf

    Während automatisierte Gesichtserkennung auch in den USA umstritten ist, nutzen Behörden seit einiger Zeit eine enorme Datenbank für die Fahndung nach Verdächtigen. Die Nutzer wissen nichts vom Einsatz ihrer Bilder.

  2. Trotz Protesten: Tesla unterschreibt Kaufvertrag für Gigafactory
    Trotz Protesten
    Tesla unterschreibt Kaufvertrag für Gigafactory

    Der Tesla-Vorstand hat den Kauf eines Grundstücks für den Bau einer Autofabrik bei Berlin besiegelt. Doch in Grünheide befürchten Anwohner, dass ihnen die Fabrik für Elektroautos im trockenen Brandenburg buchstäblich das Wasser abgräbt.

  3. Künstliche Intelligenz: EU erwägt Verbot von Gesichtserkennung
    Künstliche Intelligenz
    EU erwägt Verbot von Gesichtserkennung

    Die EU-Kommission könnte der Bundesregierung einen Strich durch die Rechnung machen. Zumindest vorübergehend könnte der Einsatz automatisierter Systeme zur Gesichtserkennung verboten werden.


  1. 21:57

  2. 16:54

  3. 15:09

  4. 12:52

  5. 21:04

  6. 15:08

  7. 13:26

  8. 13:16