1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nerds4Refugees: Programmieren…

Wieso eine App um die Einwanderung noch mehr zu erleichtern?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Wieso eine App um die Einwanderung noch mehr zu erleichtern?

Autor: md14107 22.10.15 - 06:39

Bevor jetzt irgendjemand meinen folgenden Kommentar vorschnell als rechts abstempelt möchte ich darum bitten, es mit einem klaren Menschenverstand zu lesen:

Die Prognose sagt über 1.2 Millionen Einwanderer sollen bis Ende 2015 nach Deutschland kommen, das ist eine Stadt fast so groß wie München, die dafür bis zum Ende des Jahres gebaut werden muss.
Wie soll das unser Staat verkraften? Und wieso macht er das überhaupt?

Bei geschätzt 4000 Euro die ein Einwanderer kostet, und man jammert ständig um die Renten und am Bildungssystem, unser Staat ist längst verschuldet und keiner weiß wie das jemals abgezahlt werden soll. Jetzt ganz einfach die Frage wieso?

Ich habe auch nichts dagegen dass man Kriegsflüchtlingen hilft, aber in dieser Zahl? Und ihnen von Grund auf den Lebensstandard eines Deutschen zu gewähren?
Sollte ein Flüchtling nicht dankbar für eine 16mm² Wohnung sein und etwas Grundversorgung wie Essen?

Ich habe schon so viele kleine Skandale in meinem Umkreis gehört, von Mund zu Mund weiter erzählt, aber so nahe dass ich mir sicher sein kann, dass es die Wahrheit ist.

Wieso hört man also (fast) nur positive Presse?
Wir werden auch dazu getrimmt nur positiv zu denken, Beamte und fast alle Angestellte werden zum Stillschweigen verpflichtet. Mir ist aufgefallen dass die Kommentar-Foren bei großen Nachrichtenportalen wie Spiegel-Online oder die Sueddeutsche abgeschaltet wurden.. Wieso darf man nichts dagegen sagen, es ist doch nicht rechts??

Es gibt nun mal zu viele negative Effekte und die Menge der Asyl-Suchenden ist untragbar. Wieso Werbung machen mit einer App?

Dahinter steckt doch nur immer Geldgier, Vermieter werfen z.B Studenten raus, weil Sie an Asylanten lukrativer vermieten können.

Riesige Unternehmen wie Siemens wollen zahlreiche Einwanderer als Praktikanten einstellen.

Unter den vornehmen Zielen stecken immer private Bereicherungen, aber man muss doch erkennen dass die Gesamtlage unseren Staat ruinieren wird..

Aufnahme von Asylsuchenden ja, aber nicht in dieser Zahl, und nur welche die es nötig haben!

Wer will bitte seine Meinung dazu??


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Wieso eine App um die Einwanderung noch mehr zu erleichtern?

md14107 | 22.10.15 - 06:39
 

Re: Wieso eine App um die Einwanderung...

Jo Li | 22.10.15 - 09:19
 

Re: Wieso eine App um die Einwanderung...

Anonymer Nutzer | 22.10.15 - 10:21
 

Re: Wieso eine App um die Einwanderung...

Frankenwein | 22.10.15 - 12:08
 

Re: Wieso eine App um die Einwanderung...

Anonymer Nutzer | 22.10.15 - 12:39
 

Re: Wieso eine App um die Einwanderung...

beaglow | 22.10.15 - 17:32
 

Re: Wieso eine App um die Einwanderung...

frankietankie | 27.10.15 - 09:00
 

Re: Wieso eine App um die Einwanderung...

Komischer_Phreak | 22.10.15 - 19:29
 

Re: Wieso eine App um die Einwanderung...

md14107 | 23.10.15 - 04:26
 

Re: Wieso eine App um die Einwanderung...

Sharkuu | 23.10.15 - 07:58
 

Re: Wieso eine App um die Einwanderung...

mfeldt | 28.10.15 - 14:18
 

Re: Wieso eine App um die Einwanderung...

MickeyKay | 26.10.15 - 12:23
 

Re: Wieso eine App um die Einwanderung...

frankietankie | 27.10.15 - 10:48

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Professional (m/w/d) für Anwendungsbetreuung
    BruderhausDiakonie Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
  2. Business Intelligent Developer / Data Warehouse Specialist (m/w/d) für logistische Prozesse ... (m/w/d)
    PM-International AG, Speyer
  3. IT-Produktmanager (m/w/d) SAP
    Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Cyber Security Risk Manager (m/w/d)
    Löwenstein Medical Technology GmbH + Co. KG, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de