1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › id Software: Systemanforderungen…

Null Innovation...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Null Innovation...

    Autor: Anonymer Nutzer 21.10.15 - 18:20

    ...und stinklangweiliges Gameplay seit dem ersten Teil :(
    Da weiß man wenigstens was man hat und nicht haben möchte.

  2. Re: Null Innovation...

    Autor: Anonymer Nutzer 21.10.15 - 20:26

    Fatal1ty?


    Im Grunde waren Quake,Doom und Unreal schon immer eher Geschicklichkeitsspiele und das Teamplay erinnert mich eher an Fußball (also FIFA),nur halt Indoor und mit Raketenwerfern. Man sollte sich viel eher mal vor Augen führen, dass zwischen der Veröffentlichung von Doom³ und Doom⁴ sage und schreibe 27 Teile der FIFA-Reihe erschienen sind. Natürlich inklusive einigen Ablegern und Franchisees.

  3. Re: Null Innovation...

    Autor: ElMario 21.10.15 - 21:03

    MeanMinistry schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...und stinklangweiliges Gameplay seit dem ersten Teil :(
    > Da weiß man wenigstens was man hat und nicht haben möchte.


    Seit dem ersten Teil ? Sprechen wir beide von dem aus dem Jahr 1993 ?

    Zugegeben, DOOM 3 war jetzt nicht so der Kracher und die Räume ohne Gegner waren gruseliger als die mit...

  4. Re: Null Innovation...

    Autor: Anonymer Nutzer 21.10.15 - 23:10

    Also Ich habe mit Doom 1 angefangen mit seriellem Kabel 1o1 zu zocken, Q1 im LAN, Q2 auf Lanparties und Q3 sehr intensiv im Internet. Im Multiplayer ging das gut nur finde ich im Singleplayer waren die id Spiele nur durch ihren technischen Vorsprung so gut. Beklemmende, düstere Atmosphäre reichen mir auf Dauer nicht. Unreal und Halflife waren die ersten richtig geilen Singleplayer 3d Shooter für mich.
    Das neue Doom jetzt scheint jetzt nix neues zu sein als stumpfe Gewalt..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.15 23:12 durch MeanMinistry.

  5. Re: Null Innovation...

    Autor: echnaton192 22.10.15 - 06:48

    Ich fand die multiplayergeschixhten nur eine nette Dreingabe, es ging bei Teil 1 und 2 immer um überzogene Gewalt und den "Höhöhö"-Faktor.

    Doom 3 war öde.

    Half-Life 1 + 2 waren geil, auch wegen der Story. Leider hat valve keine Lust mehr, die Sache zumindest ehrenvoll abzuschließen.

    Die neuen Wolfenstein-Teile waren wieder geil. Leider musste man sie zum echten Naziabballern terrorraubkopieren, was ich nicht wollte. Aber noch weniger will ich mich zensieren lassen.

    Ich freue mich sehr auf Fallout 4, das wird garantiert durchgezockt, auch wenn ich nur noch selten zocke. Freundin wurde vor Monaten vorgewarnt.

    Und Doom wird natürlich gespielt.

    Ungeschnitten. Ich sehe da allerdings Probleme, man wird wohl schnell sein müssen, bis die Beschlagnahme der ungeschnittenen Version kommt.

    Ich finde es schade, wenn Leute Doom in der Retrospektive auf Multiplayer-Gedöhns reduzieren. Die Singleplayer-Kampagne hat sich wie geschnitten Brot verkauft: Weil Menschen gewalttätig sind und weil Pixelmonster ganz einfach sozial adäquate Ziele dieser Gewalt sind.

    Dafür ist Doom da. Held sein, gewalttätig sein, dabei das eindeutig moralisch richtge tuend und beim literweise Pixelblut vergießen immer so ein wenig dieses "Höhöhö, das ist aber gar nicjüht politisch korrekt!"

    So war es auch vor 15 Jahren.

    So wie damals, als mir der Kumpel die Kettensäge gezeigt und sich vor Lachen gar nicht mehr eingekriegt hat. Ist jetzt Familienvater und Anwalt...

    Ich will einfach nur mehr Realismus und mehr Blut, weil ich irgendwann im Holodeckäquivalent durch die Gänge ziehen, den Zensurfaschisten den Stinkefinger zeigen und Zombies gewaltvoll abballern möchte. Bitte mit möglichst viel Blut und mehr Gewalt. Scheiß auf die Moralapostel von links und rechts. Inzwischen gibt es feministische und rechtskonservative Zensurfreunde.

    Und wenn es so illegal wird, dass man dafür in den Knast geht: Ab und an will und werde ich das spielen, schluss.

    Du nicht, weil es ja alles immer anspruchsvoller werden muss.

    Ja, nette story mit freier Welt ist schön. Aber ich WILL auch in zwanzig Jahren noch Doom 15 spielen.

    Bis man mir das dann vorhandene PC-Element aus meinen kalten, toten Fingern reisst. Und Leute wie Du werden daneben stehehen und erzählen, das ihnen das doch alles viel zu wenig innovativ oder zu blutig sei.

    Das ist OK, aber sprecht nur für Euch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.15 06:55 durch echnaton192.

  6. Re: Null Innovation...

    Autor: smkpaladin 22.10.15 - 08:21

    Ich hab mir Wolfenstein: The New Order ganz legal aus UK bestellt. Man muss also nicht zwingend die Grenze zur Illegalität überschreiten, nur um ein Spiel unzensiert zu zocken.

    Wer das Spiel zwingend auf deutsch zocken will (kp ob die UK Version auch deutsch beinhaltet), der kann das Spiel sicher auch einfach aus Österreich unzensiert bestellen.

  7. Re: Null Innovation...

    Autor: AntonAusTirol 22.10.15 - 08:25

    Ich mag Doom und Quake, ganz im Gegensatz zu Call of Duty oder Battlefield. Gerade auf die "Innovationen" heutiger Ballereien kann ich wirklich verzichten:

    * Öde Schlauchlevel statt offener Spielwelt
    * Lebensenergie regeneriert sich auf wundersame Weise von selbst
    * Waffenupgrades und Munition liegen überall herum
    * Obermotze gibt es nicht mehr

    Daher hoffe ich, daß Doom 4 möglichst altmodisch wird. Inwiefern das ohne die alte id-Software-Truppe gelingt, ist natürlich fraglich.

  8. Re: Null Innovation...

    Autor: smkpaladin 22.10.15 - 08:35

    Sehe ich genauso und hoffe, dass Doom auch endlich wieder coop-fähig wird.
    Ich habe Doom 1 & 2 damals nächtelang mit meinem Kumpel über eine serielle Verbindung gezockt, das hat so Laune gemacht.

  9. Re: Null Innovation...

    Autor: Anonymer Nutzer 22.10.15 - 08:49

    @echnaton: Tolle Kommentar, der Rotwein war gut? ;) Das ich für mich rede habe ich geschrieben und ich betone noch mal das ich Doom und Quake geliebt habe. Ich hab heutr noch Portation auf dem Handy und Tablet ;) Ab Doom 3 war es für mich aber vorbei, daher mein Kommentar Null Innovation. id machts halt wie Nintendo, Spiele aus Tradition immer wieder veröffentlichen :D



    AntonAusTirol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich mag Doom und Quake, ganz im Gegensatz zu Call of Duty oder Battlefield.
    > Gerade auf die "Innovationen" heutiger Ballereien kann ich wirklich
    > verzichten:
    >
    > * Öde Schlauchlevel statt offener Spielwelt
    > * Lebensenergie regeneriert sich auf wundersame Weise von selbst
    > * Waffenupgrades und Munition liegen überall herum
    > * Obermotze gibt es nicht mehr
    >
    > Daher hoffe ich, daß Doom 4 möglichst altmodisch wird. Inwiefern das ohne
    > die alte id-Software-Truppe gelingt, ist natürlich fraglich.

    Doom und Quake stehen geradezu für lineares Gameplay.
    Überall liegt Lebensenergie herum
    Waffen und Muni sind reichlich vorhanden
    Obermotze gab es nur in den letzten Leveln.

  10. Re: Null Innovation...

    Autor: Nein! 22.10.15 - 08:53

    MeanMinistry schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...und stinklangweiliges Gameplay seit dem ersten Teil :(
    > Da weiß man wenigstens was man hat und nicht haben möchte.


    Wenn die Leute Doom oder Quake hören wissen sie schon um was es geht. Und im regelfall wollen die Leute dann GENAU das was sie erwarten. Nichts neues, Keine neumodischen Gimiks oder Funktionen die wohl eh nur für eine Stunde halbwegs amüsant sind.

    Wenn jemand Doom mag, dann nicht wegen dem realismus oder der Story sondern einfach nur weil es eben Doom ist.

    Das selbe gilt für Quake. Das Spiel muss man nicht neu erfinden. Q3A war für viele Leute (inkl. mir) das perfekte Multiplayer spiel.

  11. Re: Null Innovation...

    Autor: Anonymer Nutzer 22.10.15 - 09:30

    Nein! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MeanMinistry schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...und stinklangweiliges Gameplay seit dem ersten Teil :(
    > > Da weiß man wenigstens was man hat und nicht haben möchte.
    >
    > Wenn die Leute Doom oder Quake hören wissen sie schon um was es geht. Und
    > im regelfall wollen die Leute dann GENAU das was sie erwarten. Nichts
    > neues, Keine neumodischen Gimiks oder Funktionen die wohl eh nur für eine
    > Stunde halbwegs amüsant sind.
    >
    > Wenn jemand Doom mag, dann nicht wegen dem realismus oder der Story sondern
    > einfach nur weil es eben Doom ist.
    >
    > Das selbe gilt für Quake. Das Spiel muss man nicht neu erfinden. Q3A war
    > für viele Leute (inkl. mir) das perfekte Multiplayer spiel.

    Q3A fand ich auch den perfekten Multiplayer Shooter. Quake 1 fand ich im Singleplayer herrlich, spiels jetzt noch ab und zu durch. ^__^

  12. Re: Null Innovation...

    Autor: AntonAusTirol 22.10.15 - 09:33

    ...und außerdem hätte ich den Fokus gern wieder zu 50% auf klassischer Level-Erkundung: verschlossene Türen, scheinbar unerreichbare Power-Ups, versteckte Schlüsselkarten, Schalterrätsel, die anderswo Geheimgänge öffnen.

    Und ja, mit klarem Fokus auf Single-Player. Multiplayer-Arena-Ballereien sind selten mehr als ein chaotisches Hüpfen, Laufen, Schießen.

    Wenn ich sowas haben möchte, spiele ich Super Mario 64 oder Super Mario Sunshine. Da gibts Hüpfen, Laufen, Schießen in weitaus besserer Design-Qualität ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.15 09:37 durch AntonAusTirol.

  13. Re: Null Innovation...

    Autor: Dampfplauderer 22.10.15 - 10:13

    MeanMinistry schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doom und Quake stehen geradezu für lineares Gameplay.


    Oh you were serious ? Let me laugh even harder !

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Client-Administratoren (m/w/d)
    Flughafen Köln/Bonn GmbH, Köln
  2. Systemadministrator - Key User (w/m/d) CAFM System (Navision)
    Apleona HSG Südwest GmbH, Mannheim
  3. Java Backend Engineering (f/m/d)
    Skribble Deutschland GmbH, Karlsruhe, Zürich (Schweiz)
  4. Softwarearchitektin / Softwarearchitekt (w/m/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (Release 25. März)
  2. 2.599€ bei Mindfactory
  3. 189,99€ (Bestpreis)
  4. (u.a. Ring Fit Adventure 59,99€, Animal Crossing: New Horizons 47,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de