1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Anki Overdrive: Mit schnellen…

Augmented Reality!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Augmented Reality!!!

    Autor: TrollNo1 23.10.15 - 14:37

    Wäre doch perfekt dafür, oder?

    Ich gehe jetzt mal davon aus, dass die "Waffen" nicht auf der Bahn zu sehen sind. Wenn da schon ein Bild von einem Flammenwerfer ist...

    Also Datenbrille auf und man sieht die Autos mit MG, Minenleger etc. rumfahren. Wäre doch nochmal toller!

  2. Re: Augmented Reality!!!

    Autor: Ach 23.10.15 - 15:29

    Was mir spontan dazu einfällt, ist die Sichtsteuerung über eine Oculus Rift. Mit der Brille säße man direkt im Cockpit des kleinen Flitzers. Kamerabild und Simulationsansicht könnte man nach belieben mischen, Fahrzeugbewegungen werden natürlich der Wirklichkeit entnommen.

  3. Re: Augmented Reality!!!

    Autor: Anonymer Nutzer 23.10.15 - 16:00

    genau daran hab ich auch gedacht.

  4. Re: Augmented Reality!!!

    Autor: TarikVaineTree 26.10.15 - 11:08

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mir spontan dazu einfällt, ist die Sichtsteuerung über eine Oculus
    > Rift. Mit der Brille säße man direkt im Cockpit des kleinen Flitzers.
    > Kamerabild und Simulationsansicht könnte man nach belieben mischen,
    > Fahrzeugbewegungen werden natürlich der Wirklichkeit entnommen.


    Wenn du dir 'ne Oculus aufsetzt und quasi NICHTS mehr von der Außenwelt siehst, warum zum Henker willst du dann damit etwas Reales (=Physisches) steuern, wo Wagen aus der Strecke fallen können, statt damit direkt Mario Kart oder etwas in die Richtung zu spielen?

  5. Re: Augmented Reality!!!

    Autor: Ach 26.10.15 - 14:47

    Allein das Spiel mit der wirklichen Physik, die Mausperspektive mit Details, die du sonst niemals mitbekommst, und ich stell mir das auch gerade so geil vor, wenn du da deine Runden drehst und dich selber wie deinen Mitspieler als riesenhafte Gestallten neben der Rennstrecken umherhampeln siehst.

  6. Re: Augmented Reality!!!

    Autor: schueppi 26.10.15 - 15:54

    Dann müsste man die Fahrzeuge aber stark, sehr stark verlangsamen. Aber ich weiss was Du meinst und ich wär auch dafür zu begeistern... ^^

    Wenn Du ne Kamera dran hättest und mit dem Tempo eine Oculus auf hast, dann brauchst Du sicher ein Kübel wenn Du überhaupt was siehst.
    Optimal für so was sind die Geschwindigkeiten von Modeleisenbahnen. Eben weil die eine normale 1:1 Bahn simulieren sollen.

    Aussenstehende würden vermutlich einschlafen beim zusehen...

  7. Re: Augmented Reality!!!

    Autor: Ach 26.10.15 - 17:03

    >Dann müsste man die Fahrzeuge aber stark, sehr stark verlangsamen. Aber ich weiss was Du meinst und ich wär auch dafür zu begeistern... ^^

    Das Problem mit der ultrahohen Geschwindigkeit ging mir auch gleich durch den Kopf. Das ist einfach nicht mehr mit dem menschlichen Reaktionsvermögen vereinbar, ein Fahrzeug in dem Tempo um die Kurven zu steuern. Andererseits scheint der Hersteller das Verhalten der Wagen ja ziemlich gut im Griff zu haben, fast schon feinfühlig für die Größe. Da öffnet sich dann eine Welt von Möglichkeiten.

    Vielleicht ein Drittel oder Viertel der Geschwindigkeit, vielleicht kann man sogar die Räder/Fahrbahn so wählen, das die Wagen anfangen zu Drifften, als weiteres Spiel- und/oder Geschicklichkeitselement. Denn Wagen immer besser unter Kontrolle zu bringen währe eine fast schon unendliche Geschichte mit immer neuen Erfolgserlebnissen, also Kurzweile versprechend, inbesondere wenn man sich mit anderen Spezis misst.

    >Wenn Du ne Kamera dran hättest und mit dem Tempo eine Oculus auf hast, dann brauchst Du sicher ein Kübel wenn Du überhaupt was siehst.

    YMM:D

    Und dann wären ja da immer wieder die Wahnsinnigkeitsstreckenabschnitte auf den wirklich guten Strecken, die wo man seinen Wagen dann doch wieder auf 400-500 Km/h(umgerechnet) hochbeschleunigen muss damit der Sprung über den Abgrund nicht zu kurz ausfällt, und man danach sein Auto wieder irgendwie unter Kontrolle bringen muss weil sich gerade schon wieder die Kurve nähert. Vielleicht geht ja auch Loping, oder auch eine Röhre, oder ein Nachtabschnitt unter dem Sofa entlang. Mit fetten Motorengeräuschesimulationen, aber mit echten Windgeräuschen, wird man über die Kopfhörer zugedröhnt, Reifenqualm, Feuer, Explosionen, Sammelgegenstände und natürlich das Cokpit werden vom Computer ins Bild gerechnet...

    >Aussenstehende würden vermutlich einschlafen beim zusehen...

    Ja wahrscheinlich ^^

    LG, Ach

  8. Re: Augmented Reality!!!

    Autor: zilti 09.11.15 - 13:49

    Das mit der Geschwindigkeit geht schon: http://kotaku.com/1989-sega-game-was-a-racing-monstrosity-1728633981 (wobei es da keine VR-Brille ist, sondern ein Bildschirm, auf dem man spielt).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. exagon consulting & solutions gmbh, Siegburg
  2. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach bei Coburg
  3. Netze BW GmbH, Biberach
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 40,49€
  2. (-80%) 2,99€
  3. 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann