Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Observer: Gericht lehnt…

Einsen und Nullen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einsen und Nullen

    Autor: Shadow27374 24.10.15 - 15:55

    Da hat also jemand Einsen und Nullen hintereinander gereiht und soll deshalb 400¤ Straße zahlen + 555¤ für anderweitige Dünnpfiff?

    Urheberrechtsverletzungen... Irgendwann, lange nach meinem Tod, wird es hoffentlich so etwas nicht mehr geben.

  2. Re: Einsen und Nullen

    Autor: User_x 24.10.15 - 22:45

    ne - Urheberrechtsverletzungen werden uns nur ins Zeitalter der DDR zurückkatapultieren. Man wird für alles Geld haben, es wird aber nix zum kaufen geben...

  3. Re: Einsen und Nullen

    Autor: Jasmin26 24.10.15 - 23:55

    an den Haaren herbei gezogen ..... aber mächtig

  4. Re: Einsen und Nullen

    Autor: User_x 25.10.15 - 02:06

    ist eine option...

    und du kennst die Zukunft? dann sach mir mal die LOTTO Zahlen für den nächsten Eurojackpot... :)

  5. Re: Einsen und Nullen

    Autor: maverick1977 25.10.15 - 09:07

    Shadow27374 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hat also jemand Einsen und Nullen hintereinander gereiht und soll
    > deshalb 400¤ Straße zahlen + 555¤ für anderweitige Dünnpfiff?

    Ja ja... Die immer dreisteren Behauptungen der Leute, die illegale Vervielfältigung gutheißen... Nur mal zur Info. Wer hat denn die Nullen und Einsen geordnet? Das war doch wohl der Filmemacher, oder? Und der sowie alle an der Produktion beteiligten Personen wollen ihr Geld haben. Über die Höhe der Verdienste können wir gerne diskutieren. Aber nicht über den Vertriebsweg. Jemand erzeugt ein digitales Produkt, hatte Ausgaben, Angestellte. Da MUSS Geld rein kommen.

    Oder bietest Du deinem Chef auch gelegentlich an, mal ne Woche für Umme zu arbeiten, wenn wieder mal ein Kunde vergisst, die Rechnung zu begleichen?

  6. Re: Einsen und Nullen

    Autor: ernstl 25.10.15 - 13:11

    Shadow27374 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hat also jemand Einsen und Nullen hintereinander gereiht und soll
    > deshalb 400¤ Straße zahlen + 555¤ für anderweitige Dünnpfiff?

    Naja, über Abstraktion lässt sich alles verharmlosen: "Nur weil jemand einen Haufen Atome beschleunigt und dieser einen anderen Haufen getroffen hat, soll er lebenslänglich ins Gefängnis?"

    > Urheberrechtsverletzungen... Irgendwann, lange nach meinem Tod, wird es
    > hoffentlich so etwas nicht mehr geben.

    Es wird immer jemanden geben, der das Urheberrecht verletzt ;)

  7. Re: Einsen und Nullen

    Autor: User_x 26.10.15 - 02:26

    maverick1977 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Shadow27374 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da hat also jemand Einsen und Nullen hintereinander gereiht und soll
    > > deshalb 400¤ Straße zahlen + 555¤ für anderweitige Dünnpfiff?
    >
    > Ja ja... Die immer dreisteren Behauptungen der Leute, die illegale
    > Vervielfältigung gutheißen... Nur mal zur Info. Wer hat denn die Nullen und
    > Einsen geordnet? Das war doch wohl der Filmemacher, oder? Und der sowie
    > alle an der Produktion beteiligten Personen wollen ihr Geld haben. Über die
    > Höhe der Verdienste können wir gerne diskutieren. Aber nicht über den
    > Vertriebsweg. Jemand erzeugt ein digitales Produkt, hatte Ausgaben,
    > Angestellte. Da MUSS Geld rein kommen.
    >
    > Oder bietest Du deinem Chef auch gelegentlich an, mal ne Woche für Umme zu
    > arbeiten, wenn wieder mal ein Kunde vergisst, die Rechnung zu begleichen?

    Klar, schau dir mal Unternehmen an wo der Job sonst wegen schlechter Lage auf dem Spiel steht. Entweder man bekommt weniger oder man wird gekündigt - gibts also schon.

    Wären die Forderungen der Urheber dem realen Leben vergleichbar, gäbe es auch keine Probleme. Reformieren will aber niemand, weil man sich ja im Mitleid wegen der pösen Raubkopiermörder suhlt und permanent recht bekommt. Kreativität zum lügen wegen Gewinnverlust ist wohl die größte Kreativität von Kreativen...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Wiesbaden (Home-Office möglich)
  2. JENOPTIK AG, Jena
  3. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  4. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 0,00€
  3. 0,49€
  4. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50