1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 4,5 G: Huawei startet 1 GBit/s in Europa…

Echte Flatrates

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Echte Flatrates

    Autor: CraWler 04.11.15 - 00:51

    Damit sollte es endgültig möglich sein zumindest gegen Aufpreis mal echte Flats ohne Limit einzuführen und nicht solche unbrauchbaren 500MB Tarife. Aber unsere nutzlosen Politiker haben ja gerade die Netzneutralität abgeschafft, also wird das dann ganz sicher nicht passieren.

    ----------------------
    Ich wähle Piratenpartei

  2. Re: Echte Flatrates

    Autor: Ovaron 04.11.15 - 05:52

    Warum sollte es damit möglich sein zumindest gegen Aufpreis mal echte Flats ohne Limit einzuführen? Welches Hindernis für echte Flatrates ohne Aufpreis würde denn nach einer Erhöhung der Zellenkapazität um 700 Mbit nicht mehr bestehen?

  3. Re: Echte Flatrates

    Autor: NaruHina 04.11.15 - 08:06

    Wenn du genug Geld auf den Tisch Legat bekommst du als Geschäftskunden auch ne flat...

  4. Re: Echte Flatrates

    Autor: Paule 04.11.15 - 10:01

    Ovaron schrieb:
    ------------------------------------------------------------
    > Welches Hindernis für echte Flatrates ohne Aufpreis
    > würde denn nach einer Erhöhung der Zellenkapazität
    > um 700 Mbit nicht mehr bestehen?

    Naja, auch 700 Mbit sind nur 14 x 50 Mbit/s.
    An 14 Dauersaugern lässt sich aber nicht genug verdienen, um damit so eine Funkzelle wirtschaftlich aufzubauen mit Backboneanbindungen und Betriebskosten.

    Aber warum muss es denn unbedingt völlig unbegrenzt sein?
    Warum nicht eine für die deutliche Mehrheit der Nutzer brauchbare Datenmenge von zB 500 GByte/Monat bei maximal 30 Mbit/s? Da dürfte es nur wenige geben, die mehr benötigen und die paar kann man auch ignorieren.

  5. Re: Echte Flatrates

    Autor: CraWler 04.11.15 - 16:26

    > Naja, auch 700 Mbit sind nur 14 x 50 Mbit/s.
    > An 14 Dauersaugern lässt sich aber nicht genug verdienen, um damit so eine
    > Funkzelle wirtschaftlich aufzubauen mit Backboneanbindungen und
    > Betriebskosten.

    Die Dauersauger kann man ja mit QoS etwas niedriger priorisieren, dann bekommen die halt nur Nachts die ganze volle Bandbreite und tagsüber reichts dann noch um 1000 Normalnutzer zu bedienen.

    > Aber warum muss es denn unbedingt völlig unbegrenzt sein?
    > Warum nicht eine für die deutliche Mehrheit der Nutzer brauchbare
    > Datenmenge von zB 500 GByte/Monat bei maximal 30 Mbit/s? Da dürfte es nur
    > wenige geben, die mehr benötigen und die paar kann man auch ignorieren.

    Ja, 500GB wäre nen Anfang. Aber es geht auch als echte Flat. Die Siwsscom bietet z.B. 70Mbits LTE Flats an. Die kosten dann zwar schon recht viel Geld dafür dann aber ohne jedes limit. Auf die Weise tragen die Poweruser dann eben auch ihren Teil zur Finanzierung des Netzausbaus mit bei.

    70Mbit Mobilflat für 120-150 Euro im Monat, das wärs mir wert ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH, München
  2. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  3. KION Group AG, Frankfurt am Main
  4. KION Group AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a.Warhammer 40.000 Mechanicus für 13,99€, Pillars of Eternity für 15,99€, Surviving Mars...
  2. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)
  3. (u. a. Acer 27 Zoll Monitor für 179,00€, Benq 27 Zoll Monitor für 132,90€, Logitech G613...
  4. 27,90€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30