Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blizzard: Diablo 2 und Warcraft 3 sollen…

"Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: brm 05.11.15 - 11:25

    "Experience debugging unfamiliar code"
    Warum englisch lernen, wenn man auch Google Translate nutzen kann :D .
    unbekannten in fremden oder ungewöhnlichen ändern und freuen...

  2. Re: englisch lernen

    Autor: Missingno. 05.11.15 - 12:56

    unfamiliar adj.
    - fremdartig
    - nicht vertraut
    - unbekannt
    - ungewohnt

    --
    Dare to be stupid!

  3. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: hw75 05.11.15 - 12:57

    unfamiliar heisst auch unbekannt. gibt nichts peinlicheres als den Klugscheisser im Forum zu machen, und dabei selbst unrecht haben.

  4. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: brm 05.11.15 - 13:01

    Es geht darum das es in diesem Satz einfach nicht wirklich passt.

    Das unfamiliar mehrere deutsche Bedeutungen besitzt ist mir durchaus bewusst.

  5. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: Occupant 05.11.15 - 13:03

    Also "unbekannten" passt meiner Meinung nach besser als "ungewöhnlichen" ;-)

  6. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: werauchimmer 05.11.15 - 13:05

    Occupant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also "unbekannten" passt meiner Meinung nach besser als "ungewöhnlichen"
    > ;-)

    Das sollte man wohl bei Blizzard nachfragen, vielleicht meinten sie ja tatsächlich ungewöhnlichen Code ;)

  7. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: Sharkuu 05.11.15 - 13:12

    ich hab d2 mal auf privat servern gespielt. die haben neue mods für juwelen rein gebracht und wollten, das die mods nur auf rare juwelen sein können. ergebnis war dann, es gab nur noch rare juwelen :D liegt wohl daran das alle mods für juwelen auch auf magic juwelen sein können und sowas im code nicht vorgesehen ist. alles hard coded, kleine änderungen können das ganze spiel zerschießen :D

    somit passt ungewöhnlicher bzw nicht vertrauter code besser, weil unbekannt ist der code ja nicht

  8. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: brm 05.11.15 - 13:16

    Wenn du einen neuen Job als Programmierer annimmst musst du fast immer bereits vorhandenen Code und für dich unbekannten Code verwenden und daher auch debuggen.

    Und da der Code sehr alt ist und aus einer relativ frühen Zeit des Unternehmens kommt, wollten sie "schlechten Code" vermutlich schön umschreiben.

    Daher denke ich "ungewöhnlichen Code" kommt dem ganzen am nächsten.

  9. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: Argbeil 05.11.15 - 14:09

    Glaub ich nicht. Dann hätten sie eher unusual oder unconventional geschrieben.

    Es geht vermutlich eher darum Code in einer Script Sprache zu debuggen die du nicht kennst, das ist wäre dann 'unfamiliar'.

  10. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: Chardonnay 05.11.15 - 14:15

    Unbekannter Code ??
    Bedeutet also das Blizzard die Sourcen nicht mehr hat. :-D

  11. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: michiseiner 05.11.15 - 16:01

    nein

  12. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: DerVorhangZuUndAlleFragenOffen 05.11.15 - 18:01

    Er hat recht. "Unbekannter Code" ist hier tatsächlich die falsche Übersetzung. Unbekannt im Sinne des Wortes ist der Code nur wenn der Quelltext nicht einsehbar ist. "Fremdcode" wäre die treffendere Übersetzung. Eine halbwegs eingedeutschte Variante wäre wohl: "Erfahrung mit dem Debugging von fremden Quelltexten."

    "Entwickeln Sie ein positives Verhältnis zu Daten und freuen sie sich wenn wir mehr wissen!" ~Angela Merkel (12.06.2015)

  13. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: Analysator 06.11.15 - 05:55

    Dem (Bewerber) unbekannter Code.
    Der Code ist ihm ja am Anfang unbekannt, hat ja keine Zeile davon je geschrieben

  14. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: non_sense 06.11.15 - 06:44

    brm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und da der Code sehr alt ist und aus einer relativ frühen Zeit des
    > Unternehmens kommt, wollten sie "schlechten Code" vermutlich schön
    > umschreiben.
    >
    > Daher denke ich "ungewöhnlichen Code" kommt dem ganzen am nächsten.

    Für so etwas gibt es ein Fachbegriff: legacy Code ;)

  15. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: Füchslein 06.11.15 - 08:40

    Es gibt einfach Menschen, die andere Worte verwenden als du und ich, ihnen aber eine gleiche Bedeutung zukommen lassen. Auch den umgekehrten Fall gibt es: 2 Menschen benutzen dasselbe Wort und meinen unterschiedliche Sachen.

    So ist das halt mit Sprache... Hauptsache man kann rauslesen, dass der Entwickler den Code vorher nicht kannte ;-)

  16. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: hackgrid 06.11.15 - 09:05

    Die meinen wohl eher dass Blizzard der Code ebenfalls unbekannt ist, wohl aufgrund fehlender Dokumentation und guter Kommentare ;-)

  17. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: DerVorhangZuUndAlleFragenOffen 07.11.15 - 10:48

    hackgrid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die meinen wohl eher dass Blizzard der Code ebenfalls unbekannt ist, wohl
    > aufgrund fehlender Dokumentation und guter Kommentare ;-)

    In dem Fall sind wohl 80 bis 90% der Quelltexte auf dem Planeten "unbekannt". ;-)

    "Entwickeln Sie ein positives Verhältnis zu Daten und freuen sie sich wenn wir mehr wissen!" ~Angela Merkel (12.06.2015)

  18. Re: "Erfahrung damit hat, unbekannten Code zu debuggen"

    Autor: Jacques de Grand Prix 10.11.15 - 13:48

    Füchslein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt einfach Menschen, die andere Worte verwenden als du und ich, ihnen
    > aber eine gleiche Bedeutung zukommen lassen. Auch den umgekehrten Fall gibt
    > es: 2 Menschen benutzen dasselbe Wort und meinen unterschiedliche Sachen.

    Das ändert aber doch Nichts daran, dass es dafür einen Fachbegriff gibt.

    > So ist das halt mit Sprache... Hauptsache man kann rauslesen, dass der
    > Entwickler den Code vorher nicht kannte ;-)

    Oder man kann herauslesen, dass es sich um veralteten Code handelt, der an neue Plattformen angepasst werden muss. Hast recht, so ist das mit Sprache.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz, Hamburg
  3. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  4. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (neue und limitierte Produkte exklusiv für Prime-Mitglieder)
  2. (u. a. 256-GB-microSDXC für 36,99€ - Bestpreis!)
  3. (u. a. Seagate Barracuda 250-GB-SSD für 39,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
      AT&T
      Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

      Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

    2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
      Netzausbau
      Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

      Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

    3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
      Ladesäulenbetreiber Allego
      Einmal vollladen für 50 Euro

      Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


    1. 19:45

    2. 19:10

    3. 18:40

    4. 18:00

    5. 17:25

    6. 16:18

    7. 15:24

    8. 15:00