1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sprachassistent: Microsoft sucht…

Sprachassistent sinnvoll?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sprachassistent sinnvoll?

    Autor: ikso 05.11.15 - 13:41

    Ist ein Sprachassistent wirklich nötig?
    Ich habe ein iPhone und Siri habe ich bisher ein paar mal zu testzwecken verwendet.
    Gibt es wirklich Leute die sowas tagtäglich nützen? (Ausserm man ist wegen einer Behinderung darauf angewiesen.)

  2. Re: Sprachassistent sinnvoll?

    Autor: Trollversteher 05.11.15 - 16:09

    >Ist ein Sprachassistent wirklich nötig?
    >Ich habe ein iPhone und Siri habe ich bisher ein paar mal zu testzwecken verwendet.
    >Gibt es wirklich Leute die sowas tagtäglich nützen? (Ausserm man ist wegen einer >Behinderung darauf angewiesen.)

    Also täglich nicht, und auf meinen früheren iPhones auch nur testweise und selten. Aber seit "Hey Siri" auf dem 6s nutze ich es doch schon häufiger - und sei's nur, um vom Herd aus "Hey Siri, stelle den timer auf 15 min" zu rufen, nachdem ich eine Tiefkühlpizza eingeschoben habe, oder um mal eben etwas über siri nachzugoogeln, wenn ich mit meiner Freundin vor dem Fernseher sitze und spontan etwas wissen will - denn das geht jetzt, wo man das Gerät dazu nicht mehr in die Hand nehmen muss um Siri manuell über den Button zu aktivieren tatsächlich deutlich schneller, als den Browser zu öffnen und einen Suchbegriff einzutippen.

  3. Re: Sprachassistent sinnvoll?

    Autor: Anonymer Nutzer 05.11.15 - 19:42

    Moin

    ich habe ein iPhone 6 (Firma) und bin nach diversen Androiden seit 2 Monaten bei einem Windows Phone gelandet (Microsoft Lumia 640 XL). Ich nutze weder Siri noch Cortana, irgendwie komm ich mir blöd vor mit einem Roboter zu sprechen, bin ich da der Einzige?

    Ansonsten muss ich für Windows Phone (bzw. Windows Mobile) echt eine Lanze brechen. Kein Vergleich zu Windows CE oder Windows Phone 6.x aus HTC HD Mini / 2 Zeiten. Sehr schlank, sehr schnell, Top handling.

  4. Re: Sprachassistent sinnvoll?

    Autor: Cyb3rfr3ak 05.11.15 - 20:31

    Kann schon sein.. Ich kenne auch nur wenige Bekannte die zB Siri mehr als nur eine Spielerei benutzen, aber selber dagegen nutze ich die Sprachfunktion sehr oft (meistens eher an der Watch als am iPhone)
    "Füge XY zur Einkaufsliste hinzu"
    "Schalte meinen Wecker an/aus"
    "Ändere meinen Wecker von xx:yy auf xx:yy"
    "Wann habe ich (morgen) meinen ersten Termin"
    "Stelle einen Timer auf xx Minuten/Sekunden"
    "Rufe meine Freundin auf ihrem iPhone / oder "Zuhause" (da ist die Festnetznummer hinterlegt) an"

  5. Re: Sprachassistent sinnvoll?

    Autor: d0p3fish 06.11.15 - 09:39

    Bei Android: Nicht genutzt da in meinen Augen schlecht umgesetzt. Timer stellen -> geht nicht. Wecker stellen -> nur mit Nachdruck / weitere Dialoge bestätigen. Ansonsten "vergisst" das Teil einen zu wecken.

    Bei iOS: tägl. zum Wecker stellen. Timer stellen. Anrufen. Diktieren geht extrem gut, aber mache ich eher selten. Aber auch zum googeln.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.11.15 09:39 durch d0p3fish.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Koordinator*in Hard- und Softwareportfolio (m/w/d)
    Rehabilitationszentrum Rudolf-Sophien-Stift gGmbH, Stuttgart
  2. SAP Modul Berater und Berechtigungsexperte (m/w/d)
    PFW - Aerospace GmbH, Speyer
  3. (Senior) Designer (w/m/d) - User Experience (UX) / User Interface (UI)
    The Capital Markets Company GmbH, Berlin, Frankfurt
  4. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)
    Hochschule Ruhr West, Mülheim an der Ruhr

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

  2. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

  3. Elektroauto: Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo
    Elektroauto
    Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo

    Den Mercedes EQS gibt es mit Hinterachslenkung mit 4,5 Grad Einschlag. Wer ein Jahresabo abschließt, bekommt sogar 10 Prozent Lenkeinschlag und damit eine bessere Lenkung.


  1. 16:00

  2. 15:00

  3. 14:15

  4. 13:21

  5. 12:30

  6. 11:20

  7. 11:05

  8. 10:51