Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Militär will Cyborg-Insekten…

Und wer fragt die armen Insekten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wer fragt die armen Insekten...

    Autor: Drohne_Willi 21.03.06 - 09:31

    ...vorher, ob diese sich zu solchen Versuchen denn überhaupt zur Verfügung stellen wollen? Die werden doch einfach von den Menschen dazu gezwungen...
    *heul*

  2. Re: Und wer fragt die armen Insekten...

    Autor: Biene maja 21.03.06 - 09:35

    Na und!!!
    Früher, ganz früher da haben wir alles das, was sich nach dem Anheben eines Steines bewegt hat, gefressen. Da haben wir auch nicht lange gefackelt.
    Und wer fragt die armen Lämmlein, die Kälblein und die Wutzen ob diese von uns tranchiert, paniert, frittiert und gekaut, geschluckt, verdaut und ausgesch****n werdern wollen??? HÄ???


  3. Re: Und wer fragt die armen Insekten...

    Autor: egal2 21.03.06 - 13:18

    > Früher, ganz früher da haben wir alles das, was
    > sich nach dem Anheben eines Steines bewegt hat,
    > gefressen. Da haben wir auch nicht lange
    > gefackelt.

    Aber immerhin haben wir uns geistig weiterentwickelt und denken jetzt zumindest mal über eine Serviette nach, bevor wir alles fressen, was sich bewegt... ;)

    > Und wer fragt die armen Lämmlein, die Kälblein und
    > die Wutzen ob diese von uns tranchiert, paniert,
    > frittiert und gekaut, geschluckt, verdaut und
    > ausgesch****n werdern wollen??? HÄ???

    Ich denke, die Frage erübrigt sich. Wer mal einen Schlachthof besucht hat und danach immer noch Fleisch ißt, muß emotional schon ziemlich arm dran sein.

  4. Re: Und wer fragt die armen Insekten...

    Autor: Tolles Argument! 22.03.06 - 00:01

    Biene maja schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na und!!!
    > Früher, ganz früher da haben wir alles das, was
    > sich nach dem Anheben eines Steines bewegt hat,
    > gefressen. Da haben wir auch nicht lange
    > gefackelt.
    > Und wer fragt die armen Lämmlein, die Kälblein und
    > die Wutzen ob diese von uns tranchiert, paniert,
    > frittiert und gekaut, geschluckt, verdaut und
    > ausgesch****n werdern wollen??? HÄ???

    Ja toll und wir verwenden sie nicht zum Fressen/Überleben sondern um uns gegenseitig umzubringen.

  5. Re: Und wer fragt die armen Insekten...

    Autor: der bernd 22.03.06 - 15:26

    Drohne_Willi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...vorher, ob diese sich zu solchen Versuchen denn
    > überhaupt zur Verfügung stellen wollen? Die werden
    > doch einfach von den Menschen dazu gezwungen...
    > *heul*
    >


    Natürlich niemand, weil die Antwort nicht passen würde.
    Wie auch immer... ich geh essen.

  6. Re: Und wer fragt die armen Insekten...

    Autor: schlaubi schlump 24.08.07 - 11:35

    Emiti...?? ematio...? emotional verarmt! na sowas..
    also sind Raubtiere emotional verarmt, weil sie ihre Beute reißen?
    Orcas sind Herdentiere, greifen sich niemals gegenseitig an, ausgeprägtes sozialverhalten. Aber wenn sie andere Wale reißen, wirken sie auf eventuelle Zuschauer sicherlich auch emiti.. naja =))
    du weißt schon..

    zum thema, wenn jemand geiseln nimmt und ein sonderkommando muss irgendwo stürmen MAL SO ZUM BEISPIEL dann könnte man ja auch sonne kleine kackerlacke mit webcam =)) die lage sondieren lassen, um menschliche Verluste zu vermeiden/minimieren.

    Es wird vermutlich häufiger für weniger humane dinge verwendet werden, aber uns fragt im endeffekt ja eh keiner.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Infokom GmbH, Karlsruhe
  2. SURFBOXX IT-SOLUTIONS GmbH, Rostock
  3. Technische Universität Berlin, Berlin
  4. nexnet GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

  1. LPDDR4X: Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher
    LPDDR4X
    Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher

    Mit neuester 10-nm-Technik für hohe Effizienz und Kapazität: Micron liefert 16-GBit-Chips für Smartphones aus. Damit sind Geräte mit 16 GByte LPDDR4X-Arbeitsspeicher möglich, zudem gibt es bei 8 GByte die Option, noch bis zu 256 GByte Flash-Speicher obendrauf zu packen.

  2. Crokage: Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow
    Crokage
    Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow

    "Wie deklariere ich eine Methode in Java?" Selbst zu antworten auf einfache Fragen kann manche Quelltexthilfen überfordern. Das Machine-Learning-Programm Crokage soll das ändern und bezieht Stack Overflow mit ein. Die Software kann bereits ausprobiert werden.

  3. Mate X: Huaweis faltbares Smartphone soll bessere Hardware bekommen
    Mate X
    Huaweis faltbares Smartphone soll bessere Hardware bekommen

    Wie Samsung scheint auch Huawei Probleme damit zu haben, sein faltbares Smartphone fertigzubekommen. Die Verzögerung beim Mate X ist mittlerweile so groß, dass sich der chinesische Hersteller offenbar entschlossen hat, gleich eine neue Kamera und ein neues SoC zu verbauen.


  1. 13:30

  2. 13:00

  3. 12:30

  4. 12:02

  5. 11:55

  6. 11:45

  7. 11:33

  8. 11:21