1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fallout 4 im Test: Erst die Bombe und…

Dialoge so knapp

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dialoge so knapp

    Autor: Salzbretzel 09.11.15 - 22:01

    Man konnte es im Video nur knapp sehen. Bei Bild 11 in der Galerie ist es auch nur angerissen. Aber kann es sein das das Dialog System massiv gekürzt wurde - im Vergleich zum Vorgänger.

    Ich kann mich erinnern das in Fallout New Vegas durch eine Kollonne von Texten gekämpft habe. Die Leute haben gelabert bis zum Morgengrauen. Um es zu umrunden: Es war herrlich.
    Ich hoffe mal das sieht nur so auf den Konsolen aus.

  2. Re: Dialoge so knapp

    Autor: JouMxyzptlk 09.11.15 - 22:10

    Da muss du mal so ein Japanisches "Love" Hentai Spielchen spielen (gibts ja auch auf Englisch).
    Ich habs versucht und nach einer halben Stunde aufgegeben da es nur Millionen von Dialoge zum durch klicken gibt ohne dass man irgendwie was machen kann, nur um mal die ersten fünf oder sechs Charakteren zu treffen (ohne irgendwelche Action).
    Und ich habe SCHNELL geklickt und kaum gelesen.
    Und aufgegeben.

  3. Re: Dialoge so knapp

    Autor: Érdna Ldierk 09.11.15 - 22:10

    Das ist in der Tat sehr "gekürzt" worden, auch hat nur noch Charisma einen Einfluss. Einfach drohen oder z. B. [Medizin 24/50] gibt es nicht mehr.

  4. Re: Dialoge so knapp

    Autor: Lord Gamma 09.11.15 - 22:15

    JouMxyzptlk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da muss du mal so ein Japanisches "Love" Hentai Spielchen spielen (gibts ja
    > auch auf Englisch).
    > Ich habs versucht und nach einer halben Stunde aufgegeben da es nur
    > Millionen von Dialoge zum durch klicken gibt ohne dass man irgendwie was
    > machen kann, nur um mal die ersten fünf oder sechs Charakteren zu treffen
    > (ohne irgendwelche Action).
    > Und ich habe SCHNELL geklickt und kaum gelesen.
    > Und aufgegeben.

    Du hast eine "Visual Novel" ([de.wikipedia.org]) durchgeklickt? Ich lachte ;-)

  5. Re: Dialoge so knapp

    Autor: JouMxyzptlk 09.11.15 - 22:18

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JouMxyzptlk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da muss du mal so ein Japanisches "Love" Hentai Spielchen spielen (gibts
    > ja
    > > auch auf Englisch).
    > > Ich habs versucht und nach einer halben Stunde aufgegeben da es nur
    > > Millionen von Dialoge zum durch klicken gibt ohne dass man irgendwie was
    > > machen kann, nur um mal die ersten fünf oder sechs Charakteren zu
    > treffen
    > > (ohne irgendwelche Action).
    > > Und ich habe SCHNELL geklickt und kaum gelesen.
    > > Und aufgegeben.
    >
    > Du hast eine "Visual Novel" (de.wikipedia.org) durchgeklickt? Ich lachte
    > ;-)

    UND DU LACHST ZU RECHT! Ich wollte mal wissen was daran so toll sein soll...
    Ich habs nicht ausgehalten......

  6. Re: Dialoge so knapp

    Autor: Salzbretzel 09.11.15 - 23:07

    Habe jetzt schon einige gespielt. Die Sache ist das es sich da wie früher die Abenteuerbücher anfühlt. Die habe ich auch gerne gelesen.
    Das muss einem gefallen. Mich hatte Higurashi no Naku Koro ni gefesselt. Aber mir ist klar das mein Geschmack nicht der der Welt wiederspiegelt.

    Das ganze gibt es noch in der "Light" Version. Zum Beispiel wie "War of the Human Tanks"
    Da hast du Rundenbasierte Kämpfe zwischen den Text. Aber der Ausgang ergibt sich auch nur nach den Schienen Prinzip.

    Bei Fallout hat man gefühlt mehr Freiheit. Und ja, ich finde es toll das ich mein Gegenüber durch Dialoge erkunden kann.
    Oder es kann zwei Varianten in Fallout geben. Lange interessante Dialoge. Und für die die es nicht mögen:

    [Willst du kämpfen?]
    [X] :-)
    [O] :-(

    Aber soweit ich den Trailer gesehen habe - scheint es bei Fallout nun etwas mehr Mainstream zu laufen. Die Pause wurde entfernt und alles sieht ein bissel mehr wie Duke Nukem aus. War vielleicht nur so bei der größeren Spielwelt umsetzbar. Aber trotzdem fehlt mir da was.

  7. Re: Dialoge so knapp

    Autor: CraWler 10.11.15 - 02:10

    Seit the Elder Scrolls III hat sich Bethesda immer jedes Release stück für stück weiter dem Mainstream angenähert. Sehr schade eigentlich.
    Grad bei Morrowind mit seinen tausenden Seiten an Dialogen die extrem detailreich waren hatte ich sehr viel Spass beim lesen. So ne Mischung aus Game und Buch, Action und Literatur und das auf einem anspruchsvollen Niveau. Viele Mods gingen ebenfalls in diese Richtung.

    Wäre schade wenn Bethesda Mainstream wird, dabei wäre eben genau dieses Genre konkurrenzlos da es sonst nix vergleichbares am Markt gibt. Für die Action spieler kann man die Sache ja einfach abkürzen indem die vollen Dialoge nur als Zusatzoption zum freiwilligen Anklicken anbietet.

    .-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
    Ich bin: Piratenpartei Wähler

  8. Re: Dialoge so knapp

    Autor: MrTuscani 10.11.15 - 13:19

    Das was man anklicken kann sind nur die Stichpunkte. Da das spiel komplett gesynct wurde, spricht er natürlich deutlich mehr. Aber auch nur das nötigste. Das wirkt bisher stimmig.

  9. Re: Dialoge so knapp

    Autor: plaGGy 10.11.15 - 16:05

    CraWler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit the Elder Scrolls III hat sich Bethesda immer jedes Release stück für
    > stück weiter dem Mainstream angenähert. Sehr schade eigentlich.
    > Grad bei Morrowind mit seinen tausenden Seiten an Dialogen die extrem
    > detailreich waren hatte ich sehr viel Spass beim lesen. So ne Mischung aus
    > Game und Buch, Action und Literatur und das auf einem anspruchsvollen
    > Niveau. Viele Mods gingen ebenfalls in diese Richtung.
    >
    > Wäre schade wenn Bethesda Mainstream wird, dabei wäre eben genau dieses
    > Genre konkurrenzlos da es sonst nix vergleichbares am Markt gibt. Für die
    > Action spieler kann man die Sache ja einfach abkürzen indem die vollen
    > Dialoge nur als Zusatzoption zum freiwilligen Anklicken anbietet.


    Gerade Morrowind hatte einen Großteil an stereotypen oder schlichtweg gleichen Dialogen. Nur weil ein Charakter 100 Sachen als Dialog hatte, waren davon vll am Ende 4-5 wirklich interessant. Der Rest war halt allgemeiner Krempel, den jeder andere NPC der gleichen Rasse/Gilde/Stamm/Klasse/ in der selben Location auch zu sagen hatte. Dazu kam, das nur ein Bruchteil (einige markante Sätze) wirklich synchronisiert waren, der Rest war halt einfach nur Lesetext.

    Das hat man zum Glück später behoben und die generischen Texte gestrichen. Echte Texte, sprich die tollen Bücher, Briefe, Schriften insgesamt sind ja geblieben.
    Wenn die Texte so sind wie in Skyrim, bin ich eigentlich hochzufrieden. Man hat idR nicht mehr an Infos bekommen als man haben wollte (vll hätten ein paar mehr Dialoge dem SPiel gut getan, aber das wars dann auch schon)

  10. Re: Dialoge so knapp

    Autor: thecrew 11.11.15 - 11:05

    Der Text selbst ist nicht wirklich gekürzt. Man bekommt nur den gesamten Satz nicht mehr angezeigt (weil er jetzt von der Figur ausgesprochen wird). Das war bis jetzt noch nicht der Fall, daher gab es auch vorher immer den gesamten Satz zum lesen. Jetzt gibt es nur den "Inhalt" des Satzes in Kurzform. Dieser wird aber dann in der "Langfassung" gesprochen. Wenn da z.b. steht "Sarkastisch". Das lässt die Figur halt einen Sarkastisch angerauchten Satz ab.
    Oder wenn da steht "Wohin gegangen?" Dann fragt die Spielerfigur ob der NPC weiß wohin jemand gegangen ist. Es werden also schon noch volle Sätze gesprochen. Nur nicht mehr Angezeigt. Das ist halt Neu. Eben weil der Spieler selbst nun auch vertont ist.

    Die Gespräche sind daher nicht wirklich kürzer. Nur die Auswahl.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.11.15 11:09 durch thecrew.

  11. Re: Dialoge so knapp

    Autor: Garius 11.11.15 - 11:15

    JouMxyzptlk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > UND DU LACHST ZU RECHT! Ich wollte mal wissen was daran so toll sein
    > soll...
    > Ich habs nicht ausgehalten......
    Das ist, als würde man ein Buch kaufen und sich dann darüber beschweren, dass sich darin nicht genügend bewegte Bildchen befinden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.11.15 11:16 durch Garius.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms
  2. EuroCommand GmbH, Halstenbek
  3. Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bochum
  4. parfuemerie.de beauty alliance GmbH & Co. KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 6,75€, Spiritfarer für 15,99€, Rock...
  2. 8,99€
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  4. 10,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme