1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation und Messenger: IS…

Vorratsdatenspeicherung ist sinnvoll

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorratsdatenspeicherung ist sinnvoll

    Autor: Baron Münchhausen. 17.11.15 - 00:29

    Hat den Franzosen viel gebracht und deshalb finde ich, dass wir das in DE ebenso weiter ausbauen.

  2. Re: Vorratsdatenspeicherung ist sinnvoll

    Autor: Niaxa 17.11.15 - 08:43

    Die VDS ist nicht zur Verhinderung von Terror oder sonstigen Straftaten gedacht.

  3. Re: Vorratsdatenspeicherung ist sinnvoll

    Autor: Jastol 17.11.15 - 08:57

    Doch Sonstige. Raubkopierer, Drogendelikte, Volksverhetzung, Spionage etc. alles was eben nicht vom organisierten Verbrechen gemacht wird. Sobald es vom organisierten Verbrechen durchgeführt wird ist die VDS machtlos. Und sie hilft daher null bei Terrorismus, ganz im Gegenteil schafft sie sogar eine trügerische Sicherheit.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.11.15 09:00 durch Jastol.

  4. Re: Vorratsdatenspeicherung ist sinnvoll

    Autor: Anonymer Nutzer 17.11.15 - 09:44

    Jastol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch Sonstige. Raubkopierer, Drogendelikte, Volksverhetzung, Spionage etc.
    > alles was eben nicht vom organisierten Verbrechen gemacht wird. Sobald es
    > vom organisierten Verbrechen durchgeführt wird ist die VDS machtlos. Und
    > sie hilft daher null bei Terrorismus, ganz im Gegenteil schafft sie sogar
    > eine trügerische Sicherheit.


    Die trügerische Sicherheit? Die Hauptaufgabe einer Landesweiten VDS ist die Bevölkerung damit zu verunsichern. Man will damit Systemkritik, präventiv verhindern, bzw eindämmen.

    „Wer die Macht über die Geschichte hat, hat auch Macht über Gegenwart und Zukunft.“

    ~George Orwell (1984)

  5. Re: Vorratsdatenspeicherung ist sinnvoll

    Autor: SelfEsteem 17.11.15 - 10:05

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die trügerische Sicherheit? Die Hauptaufgabe einer Landesweiten VDS ist die
    > Bevölkerung damit zu verunsichern. Man will damit Systemkritik, präventiv
    > verhindern, bzw eindämmen.

    Wohl beides.
    Gerade konservative alte Greise schreien bei jedem Vorfall danach, dass irgendjemand irgendetwas tut. Mit VDS hat man etwas getan - nichts sinnvolles natuerlich, aber eben "etwas".
    Bei der VDS in jetziger Form wird es langfristig auch nicht bleiben. Ich schaetze es wird zuerst an den Fristen gedreht und irgendwann auch die Speicherung von Content statt nur Verbindungsdaten gefordert.

  6. Re: Vorratsdatenspeicherung ist sinnvoll

    Autor: Niaxa 17.11.15 - 11:20

    Nö.

  7. Re: Vorratsdatenspeicherung ist sinnvoll

    Autor: nf1n1ty 17.11.15 - 11:40

    SelfEsteem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wohl beides.
    > Gerade konservative alte Greise schreien bei jedem Vorfall danach, dass
    > irgendjemand irgendetwas tut. Mit VDS hat man etwas getan - nichts
    > sinnvolles natuerlich, aber eben "etwas".
    > Bei der VDS in jetziger Form wird es langfristig auch nicht bleiben. Ich
    > schaetze es wird zuerst an den Fristen gedreht und irgendwann auch die
    > Speicherung von Content statt nur Verbindungsdaten gefordert.

    Das ist der springende Punkt. Es sind ja nicht einmal nur alte Greise, die danach schreien, sondern eine große Masse an uninformierter Bevölkerung, die eben erwartet, dass das Staatsoberhaupt nun "dringend etwas unternimmt".
    Bei der VDS,anderen Überwachungsmaßnahmen und sonstigen Maßnahmen zur Beschneidung von Freiheit/vermeintlichen Erhöhung der Sicherheit die Gesetzesvorschläge schon parat liegen. Diese sind von denjenigen, die so etwas schon lange unterstützen bereits vorgefertigt (weil schon versucht wurde, diese umzusetzen, etc.). Man kann also, wie du gesagt hast, "etwas unternehmen" und kann dabei sogar ohne viel Arbeit einen solchen Gesetzesentwurf vorlegen.

    Der gewünschte Eindruck stellt sich ein:
    Ein entscheidungswilliges Staatsoberhaupt, das in Fragen der Sicherheit schnell handeln kann.

    Ob das nun sinnvoll ist oder zu diesem Problem überhaupt Lösungen schafft, ist gerade beim Beispiel der VDS wohl mehr als fraglich.

    Der politische Mechanismus dahinter funktioniert aber in etwa so.

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  8. Re: Vorratsdatenspeicherung ist sinnvoll

    Autor: nf1n1ty 17.11.15 - 23:39

    nf1n1ty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei der VDS,anderen Überwachungsmaßnahmen und sonstigen Maßnahmen zur
    > Beschneidung von Freiheit/vermeintlichen Erhöhung der Sicherheit die
    > Gesetzesvorschläge schon parat liegen.

    Da fehlt natürlich ein Teil des Satzes. "... Sicherheit, kommt zusätzlich dazu, dass die Gesetzesvorschläge scho parat liegen."

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  2. Beta Systems Software AG, Köln
  3. Gerd Rodermund GmbH & Co. KG, Mahlberg
  4. Hays AG, Nordrhein-Westfalen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Portable SSD T5 500 GB für 69,21€, Seagate Expansion Portable SSD 2 TB für 56...
  2. (u. a. Samsung 55 Zoll TV Crystal UHD für 515,67€, HP 17-Zoll-Notebook für 449,00€, Huawei...
  3. 77,01€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Chieftec PPS-750FC 750 W Netzteil für 80,99€, Sharkoon VG4-W Tower in verschiedenen...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Facebook, Twitter und Youtube: Propaganda, Hetze und Manipulation
Facebook, Twitter und Youtube
Propaganda, Hetze und Manipulation

Immer stärker wird im US-Wahlkampf mit Falschnachrichten, Social Bots und politischen Influencern auf Facebook, Twitter oder Youtube um Wähler gebuhlt.
Eine Analyse von Sabrina Keßler

  1. Rechtsextremismus Wie QAnon zum größten Verschwörungsmythos wurde

Gerichtsurteile: Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind
Gerichtsurteile
Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Wenn Beschäftigte bei der Internetnutzung nicht aufpassen oder ihre Befugnisse überschreiten, droht unter Umständen die Kündigung. Das gilt auch und vor allem für IT-Fachleute.
Von Harald Büring

  1. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  2. München Google stellt Standort für 1.500 weitere Beschäftigte vor
  3. Erreichbarkeit im Job Server fallen auch im Urlaub aus

Thinkpad T14s (AMD) im Test: Lenovos kleines Schwarzes kann noch immer überzeugen
Thinkpad T14s (AMD) im Test
Lenovos kleines Schwarzes kann noch immer überzeugen

Sechs Kerne und die beste Tastatur: Durch AMDs Renoir gehört das Thinkpad T14s zu Lenovos besten Geräten - trotz verlötetem RAM.
Ein Test von Oliver Nickel und Marc Sauter

  1. Lenovo Auch die zweite Thinkbook-Generation startet bei 820 Euro
  2. Ubuntu Lenovo baut sein Linux-Angebot massiv aus
  3. Yoga (Slim) 9i Tiger-Lake-Notebooks mit hellem 4K-Display