Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheit: Wie gefährlich sind die…

Manipulationen am gesamten Stromnetz - Blackout...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Manipulationen am gesamten Stromnetz - Blackout...

    Autor: Robert.Mas 16.11.15 - 10:16

    Wenn man mal das Buch Blackout von Marc Elsberg gelesen hat, steht man diesen Smartmetern sowieso sehr skeptisch entgegen. Da wurden die Smartmeter so manipuliert, dass diese für so starke Stromschwankungen gesorgt haben, dass das gesamte Stromnetz in Europa offline gehen musste.
    Ich weiß nicht, wie realistisch so ein Szenario ist, aber solche Geräte mit dem Internet zu verbinden, ist einfach selten eine gute Idee...

  2. Re: Manipulationen am gesamten Stromnetz - Blackout...

    Autor: M.Kessel 16.11.15 - 10:21

    Ich stimme dir da vollkommen zu.

    Die Stromversorgung in irgendeiner Weise ans Internet anzuschliessen ist wohl, direkt nach aufblasbaren Dartscheiben, die so ziemlich dümmste Idee aller Zeiten.

    Aber unsere Bundesregierung sieht viele Sachen anders als wir, nachdem man Ihnen Münzen auf die Augen gelegt hat.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.15 10:22 durch M.Kessel.

  3. Re: Manipulationen am gesamten Stromnetz - Blackout...

    Autor: Anonymer Nutzer 16.11.15 - 10:55

    Robert.Mas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man mal das Buch Blackout von Marc Elsberg gelesen hat, steht man
    > diesen Smartmetern sowieso sehr skeptisch entgegen. Da wurden die
    > Smartmeter so manipuliert, dass diese für so starke Stromschwankungen
    > gesorgt haben, dass das gesamte Stromnetz in Europa offline gehen musste.
    > Ich weiß nicht, wie realistisch so ein Szenario ist, aber solche Geräte mit
    > dem Internet zu verbinden, ist einfach selten eine gute Idee...

    Ist doch toll, bald darf jeder seinen eigenen Dieselgenerator zu Hause haben.
    Das wird die Generatorhersteller freuen.
    ...

  4. Re: Manipulationen am gesamten Stromnetz - Blackout...

    Autor: naxus 16.11.15 - 11:54

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Robert.Mas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn man mal das Buch Blackout von Marc Elsberg gelesen hat, steht man
    > > diesen Smartmetern sowieso sehr skeptisch entgegen. Da wurden die
    > > Smartmeter so manipuliert, dass diese für so starke Stromschwankungen
    > > gesorgt haben, dass das gesamte Stromnetz in Europa offline gehen
    > musste.
    > > Ich weiß nicht, wie realistisch so ein Szenario ist, aber solche Geräte
    > mit
    > > dem Internet zu verbinden, ist einfach selten eine gute Idee...
    >
    > Ist doch toll, bald darf jeder seinen eigenen Dieselgenerator zu Hause
    > haben.
    > Das wird die Generatorhersteller freuen.
    > ...

    Habt ihr so etwas etwa nicht? :o
    12kw Dieselaggregat gekoppelt an unser 25kLiter heizöltank.
    Heizung und Strom für 2-5 Jahre im Notfall :D
    Wieso wir das haben? Es war halt Platz unter der Doppelgarage xD

  5. Re: Manipulationen am gesamten Stromnetz - Blackout...

    Autor: Anonymer Nutzer 16.11.15 - 11:57

    naxus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Robert.Mas schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wenn man mal das Buch Blackout von Marc Elsberg gelesen hat, steht man
    > > > diesen Smartmetern sowieso sehr skeptisch entgegen. Da wurden die
    > > > Smartmeter so manipuliert, dass diese für so starke Stromschwankungen
    > > > gesorgt haben, dass das gesamte Stromnetz in Europa offline gehen
    > > musste.
    > > > Ich weiß nicht, wie realistisch so ein Szenario ist, aber solche
    > Geräte
    > > mit
    > > > dem Internet zu verbinden, ist einfach selten eine gute Idee...
    > >
    > > Ist doch toll, bald darf jeder seinen eigenen Dieselgenerator zu Hause
    > > haben.
    > > Das wird die Generatorhersteller freuen.
    > > ...
    >
    > Habt ihr so etwas etwa nicht? :o
    > 12kw Dieselaggregat gekoppelt an unser 25kLiter heizöltank.
    > Heizung und Strom für 2-5 Jahre im Notfall :D
    > Wieso wir das haben? Es war halt Platz unter der Doppelgarage xD

    Nein - aber auch kein Heizöl hier in England, nur gas und Strom.
    (Und auch keine Garage.)

  6. Re: Manipulationen am gesamten Stromnetz - Blackout...

    Autor: schnurr 16.11.15 - 12:02

    Ich bin gerade dabei das Buch Blackout zu lesen. Bisher bin ich etwa bei der hälfte angelangt und ich muss sagen dasss mir manchmal ein kalter Schauer über den Rücken läuft bei dem Gedanken dass dass man diese mit dem Internet verbundenen Smartmeter in Deutschland verpflichtend einführen will.

    Elementare Versorgungsschnittstellen wie zb von Strom mit dem Internet zu verbinden ist keine kluge Entscheidung würde ich behaupten. Man sollte spätestens nach der NSA Affäre verstanden haben dass hinter den Kulissen technisch sehr viel mehr machbar ist als man annehmen würde. Aber was interessiert das schon die Politikdarsteller wenn man gut geschmiert wird :)

  7. Re: Manipulationen am gesamten Stromnetz - Blackout...

    Autor: mikehak 16.11.15 - 12:13

    @Robert.Mas
    Also ich weiss von einem Security Spezi. (Forensic etc..) dass es möglich ist, den Smartmeter zu manipulieren. Also vor allem die ersten Generationen waren da ziemlich einfach zu Manipulieren. Die Person hat an einem Vortrag Systematisch aufgezeigt was sie gemacht haben. Es war sogar mit den E-Werken abgesprochen, dass sie es jetzt mal versuchen.

    Also soweit ist das Buch nicht entfernt von der Realität. Habs selber schon vor 3 Jahren gelesen...

  8. Re: Manipulationen am gesamten Stromnetz - Blackout...

    Autor: tingelchen 16.11.15 - 14:03

    Nun ja. Selbst wenn man den Zähler selbst gut abgesichert hat, bleibt da noch das Gateway. Steht auch schön im Artikel. Ist zwar mit etwas Umweg verbunden, aber sowas hat noch niemanden aufgehalten.

    Dazu kommt. Das Stromnetz ist schon seit Ewigkeiten am Stromnetz. Und das nicht mal sonderlich gut abgesichert. Es ist eigentlich ein Wunder das hier noch nichts schlimmes passiert ist. Zwar nicht über SmartMeter, sondern direkt die Kraftwerke.

  9. Re: Manipulationen am gesamten Stromnetz - Blackout...

    Autor: plutoniumsulfat 16.11.15 - 14:59

    Wäre auch schlecht, wenn das Stromnetz nicht am Stromnetz hinge ^^

  10. Re: Manipulationen am gesamten Stromnetz - Blackout...

    Autor: tingelchen 16.11.15 - 18:36

    Ups :D

    Meine natürlich am Internet ^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.15 18:37 durch tingelchen.

  11. Re: Manipulationen am gesamten Stromnetz - Blackout...

    Autor: elf 16.11.15 - 22:48

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein - aber auch kein Heizöl hier in England, nur gas und Strom.
    > (Und auch keine Garage.)

    Und kein verwertbares Essen. Und keine German Angst. Wie könnt ihr da nur überleben :-)

  12. Re: Manipulationen am gesamten Stromnetz - Blackout...

    Autor: Anonymer Nutzer 16.11.15 - 22:52

    elf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein - aber auch kein Heizöl hier in England, nur gas und Strom.
    > > (Und auch keine Garage.)
    >
    > Und kein verwertbares Essen. Und keine German Angst. Wie könnt ihr da nur
    > überleben :-)

    Och, Lebensmittel werden hier schon gebunkert - zumindest jene die haltbar sind. Sardinen und Spätzle wären zwei Beispiele - entweder in England nicht zu kaufen oder typisch englische Abzocke, extremst überteuert...
    Kaffee (Bohnen) wurden jetzt auch schon zwei mal aus Deutschland "importiert".
    Taschentücher müssen übrigens auch aus Deutschland importiert werden, der Engländer kennt keine vernünftigen Papiertaschentücher und die die es gibt sind dann auch noch wesentlich teurer...

    Und "German Angst" - Ich kann mir hier genug Sorgen machen... erst Recht mit der konservativen Regierung... - eigentlich will ich hier nicht wirklich bleiben aber mein Fachbereich ist leider etwas zu exklusiv... (wird nur in Sheffield dran geforscht und dann wohl auch in Frankreich - weitere Orte sind mir in Europa unbekannt...)

  13. Re: Manipulationen am gesamten Stromnetz - Blackout...

    Autor: Anonymer Nutzer 19.11.15 - 01:51

    naxus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habt ihr so etwas etwa nicht? :o
    > 12kw Dieselaggregat gekoppelt an unser 25kLiter heizöltank.
    > Heizung und Strom für 2-5 Jahre im Notfall :D
    > Wieso wir das haben? Es war halt Platz unter der Doppelgarage xD

    Ich beneide dich gerade so derbe übelst o.o
    Aber wieso 12kw? WTF! Wieso so viel? xD
    Der brauch doch dann auch mehr Diesel. Das ist doch Verschwendung ^^ Ein kleinerer wäre sparsamer und würde dir somit länger konstant Strom liefern :)

  14. Re: Manipulationen am gesamten Stromnetz - Blackout...

    Autor: Anonymer Nutzer 19.11.15 - 01:53

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und "German Angst" - Ich kann mir hier genug Sorgen machen... erst Recht
    > mit der konservativen Regierung... - eigentlich will ich hier nicht
    > wirklich bleiben aber mein Fachbereich ist leider etwas zu exklusiv...
    > (wird nur in Sheffield dran geforscht und dann wohl auch in Frankreich -
    > weitere Orte sind mir in Europa unbekannt...)

    Finde ich gut, daß du einen wachen Geist hast und nicht überheblich bist :)

    Was machst du denn wenn ich fragen darf? ^^

  15. Re: Manipulationen am gesamten Stromnetz - Blackout...

    Autor: Anonymer Nutzer 19.11.15 - 02:00

    Clarissa1986 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und "German Angst" - Ich kann mir hier genug Sorgen machen... erst Recht
    > > mit der konservativen Regierung... - eigentlich will ich hier nicht
    > > wirklich bleiben aber mein Fachbereich ist leider etwas zu exklusiv...
    > > (wird nur in Sheffield dran geforscht und dann wohl auch in Frankreich -
    > > weitere Orte sind mir in Europa unbekannt...)
    >
    > Finde ich gut, daß du einen wachen Geist hast und nicht überheblich bist
    > :)
    >
    > Was machst du denn wenn ich fragen darf? ^^

    Hab dieses Jahr endlich ein PhD (nach 4 Jahren) mit dem Thema "Autoxidation/Thermal Stability of Hydrocarbons/Aviation Fuel" abgeschlossen - am Ende wurde es Programmieren und Chemie - nach einem Athen Bachelor.
    Falls Interesse an etwas Lektüre besteht ;)
    http://etheses.whiterose.ac.uk/10407/

    Meine Bachelor Arbeit ist meine ich nicht im Netz (oder ist die auf meiner Webseite? Weiß ich spontan nicht...) - da hatte ich meinen "Spaß" mit der Faktorisierung von Zahlen - genaugenommen dem Quadratic Sieve, aber das ist nun schon zu lange her für mich.... (bin irgendwie zum Chemiker geworden.... Zumindest teilweise)

  16. Re: Manipulationen am gesamten Stromnetz - Blackout...

    Autor: Anonymer Nutzer 19.11.15 - 02:29

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Clarissa1986 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was machst du denn wenn ich fragen darf? ^^
    >
    > Hab dieses Jahr endlich ein PhD (nach 4 Jahren) mit dem Thema
    > "Autoxidation/Thermal Stability of Hydrocarbons/Aviation Fuel"
    > abgeschlossen - am Ende wurde es Programmieren und Chemie - nach einem
    > Athen Bachelor.
    > Falls Interesse an etwas Lektüre besteht ;)
    > etheses.whiterose.ac.uk
    >
    > Meine Bachelor Arbeit ist meine ich nicht im Netz (oder ist die auf meiner
    > Webseite? Weiß ich spontan nicht...) - da hatte ich meinen "Spaß" mit der
    > Faktorisierung von Zahlen - genaugenommen dem Quadratic Sieve, aber das ist
    > nun schon zu lange her für mich.... (bin irgendwie zum Chemiker
    > geworden.... Zumindest teilweise)

    Also bist du jetzt Chemiker für eine Firma. Richtig? :)

  17. Re: Manipulationen am gesamten Stromnetz - Blackout...

    Autor: Anonymer Nutzer 19.11.15 - 02:39

    Clarissa1986 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Clarissa1986 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Was machst du denn wenn ich fragen darf? ^^
    > >
    > > Hab dieses Jahr endlich ein PhD (nach 4 Jahren) mit dem Thema
    > > "Autoxidation/Thermal Stability of Hydrocarbons/Aviation Fuel"
    > > abgeschlossen - am Ende wurde es Programmieren und Chemie - nach einem
    > > Athen Bachelor.
    > > Falls Interesse an etwas Lektüre besteht ;)
    > > etheses.whiterose.ac.uk
    > >
    > > Meine Bachelor Arbeit ist meine ich nicht im Netz (oder ist die auf
    > meiner
    > > Webseite? Weiß ich spontan nicht...) - da hatte ich meinen "Spaß" mit
    > der
    > > Faktorisierung von Zahlen - genaugenommen dem Quadratic Sieve, aber das
    > ist
    > > nun schon zu lange her für mich.... (bin irgendwie zum Chemiker
    > > geworden.... Zumindest teilweise)
    >
    > Also bist du jetzt Chemiker für eine Firma. Richtig? :)

    Nein, aktuell in der typischen "was mache ich mach dem PhD Phase..."
    Sheffield hat eventuell Platz für mich - ein Kollege/Freund aus Sheffield hat mit Frankreich auf eine Konferenz gesprochen....
    Alle eine Frage des "Funding" - ob man/die Uni ein Projekt bekommt, ob es genug Geld für das Projekt gibt, etc...

    Meine Arbeit war oder ist hauptsächlich Grundlagenforschung - die fördert Industrie leider nicht gern... - Und selbst wenn es sich lohnen könnte dies zu fördern lässt man es einfach und hilft sich mit einfachen Regeln - zum Beispiel liegt die maximale Temperatur von Bauteilen die in einem Flugzeugtriebwerk in Kontakt mit Treibstoff sind bei 150 Grad Celsius - Problem "gelöst"...
    Dass es auch Ewigkeiten dauert neue Treibstoffe oder Mixe zu zertifizieren macht day ganze natürlich nicht einfacher - theoretisch kann man das "thermal stability problem" lösen - man setzt auf synthetische Treibstoffe.
    Allerdings hat man dann die höheren Kosten für den Treibstoff, ebenso wie die Inkompatibilität mit existierenden Flugzeugen (Treibstoffsysteme) sowie Triebwerken. Zum Beispiel braucht es aromatische Kohlenwasserstoffe damit Dichtungen aufquellen und dadurch dicht bleiben. (Siehe Paper von Corporan et al. von 201x)

    Und das sind dann eben Situationen wo Akademiker und Industrie nicht so recht zusammenfinden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, München
  2. Deichmann SE, Essen
  3. IAV GmbH, Berlin, München, Gifhorn, Chemnitz
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 2,19€
  3. 1,72€
  4. 3,74€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. Remedy Entertainment: Systemanforderungen für Control mit Raytracing
    Remedy Entertainment
    Systemanforderungen für Control mit Raytracing

    Das Entwicklerstudio Remedy Entertainment ist bekannt für aufwendige Grafik und Effekte, deshalb dürfte die PC-Version von Control ein interessanter Titel für Raytracing werden. Laut den Systemanforderungen ist dafür vor allem eine halbwegs aktuelle Grafikkarte nötig.

  2. Benachteiligung von Marketplace-Händlern: EU plant Verfahren gegen Amazon
    Benachteiligung von Marketplace-Händlern
    EU plant Verfahren gegen Amazon

    Die EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager will in wenigen Tagen ein Kartellverfahren gegen Amazon eröffnen. Das Online-Kaufhaus soll Marketplace-Händler benachteiligt haben.

  3. TF-19 Wasp: Skurriler Flammenwerfer für Drohnen soll Unkraut loswerden
    TF-19 Wasp
    Skurriler Flammenwerfer für Drohnen soll Unkraut loswerden

    Der TF-19 Wasp ist ein Flammenwerfer, der anstelle einer Kamera an Drohnen montiert werden kann. Mit dem Zubehör soll Ungeziefer und Unkraut bekämpft werden. In den USA gilt das System nicht einmal als Waffe. In Deutschland dürfte der Einsatz ohne Erlaubnis wohl verboten sein.


  1. 11:10

  2. 10:55

  3. 10:43

  4. 10:31

  5. 10:20

  6. 10:08

  7. 09:56

  8. 09:44