1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zotac Steam Machine im Test…

Theoretisch eine sehr gute Idee...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Theoretisch eine sehr gute Idee...

    Autor: JohnD 19.11.15 - 14:34

    Ich hoffe daraus wird mittel- bis langfristig eine erfolgreiche Plattform.

    Zumindest theoretisch würde ein Linux Unterbau bei gleicher Hardware ein gutes Stück mehr Performance für Spiele liefern als Windows und die Hardwareausstattung von PS4 und Xbox ist ja ohnehin ein Witz.

  2. Re: Theoretisch eine sehr gute Idee...

    Autor: Spiritogre 19.11.15 - 14:42

    JohnD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe daraus wird mittel- bis langfristig eine erfolgreiche Plattform.
    >
    > Zumindest theoretisch würde ein Linux Unterbau bei gleicher Hardware ein
    > gutes Stück mehr Performance für Spiele liefern als Windows und die
    > Hardwareausstattung von PS4 und Xbox ist ja ohnehin ein Witz.

    Diese Behauptung hier lese ich dauernd. Linux sei ach so viel performanter als Windows. Nur merke ich davon halt in der Praxis gar nichts.
    Und ehrlich gesagt, als Anwender sind mir die Gründe recht egal, warum Linux so schwach "performt". Wenn NVidia und AMD schwache Treiber rausbringen aber Valve so ein System anbietet, dann müssen die eben mal zu den Hardwareherstellern hin und denen ggf. ein paar Millionen auf den Tisch legen und sagen, die sollen für ihr System vernünftige Treiber machen.

    Die einzigen Beispiele für die ach so tolle Performance, die dann häufig folgen, sind irgendwelche id Spiele wie Quake aus den tiefsten 90ern. Also aus einer Zeit, als der Linux Kern nur ein paar 100 Zeilen lang war und die spartanischen Oberflächen eher an Win 3 erinnerten und Windows ein völlig anderes System war, da heutige Windowsversionen auf dem damaligen Win NT und nicht auf Win 9x aufbauen.

  3. Re: Theoretisch eine sehr gute Idee...

    Autor: Th3Br1x 19.11.15 - 14:43

    JohnD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die Hardwareausstattung von PS4 und Xbox ist ja ohnehin ein Witz.

    Aber dafür ist es eine einheitliche Ausstattung, weshalb die Anwendungen dafür optimiert werden können, wodurch damit fast eine ähnliche Leistung wie mit aktuellerer (unangepasster) Hardware erreicht wird. Und da es schlichtweg keinen Sinn macht, in eine PS4/XBone z.B. eine TitanX oder TitanZ einzubauen, da die Spiele entweder mit 60fps oder mit 30fps laufen, braucht man da auch keine Hardware, die diese Spiele dann mit 120fps laufen lassen kann, wodurch der Preis mehr als doppelt so hoch wäre. ;)

  4. Re: Theoretisch eine sehr gute Idee...

    Autor: NeoTiger 19.11.15 - 15:22

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Zumindest theoretisch würde ein Linux Unterbau bei gleicher Hardware ein
    > > gutes Stück mehr Performance für Spiele liefern als Windows und die
    > > Hardwareausstattung von PS4 und Xbox ist ja ohnehin ein Witz.
    >
    > Diese Behauptung hier lese ich dauernd. Linux sei ach so viel performanter
    > als Windows. Nur merke ich davon halt in der Praxis gar nichts.

    Die Behauptung ist ja auch so alt wie Windows 3.1 und einfach nicht tot zu kriegen.

  5. Re: Theoretisch eine sehr gute Idee...

    Autor: b5g2k 19.11.15 - 15:41

    Deine Aussage ist eine glatte Lüge und beweist nur deine Unkenntnis. Das es geht hat Valve mit Dota2, CS:Source und Left4Dead 2 bewiesen. Diese Spiele laufen genau so performant wie die Windows Versionen. Und Dota2 ist afair ein Wine wrapper und daher kein 100% natives Spiel.

    Auch Metro Last Light erreicht "ähnlich" hohe FPS Werte unter meinem Linux Mint. Klar sind das alles nicht mehr die aktuellsten Spiele aber auch nicht sooo alt.

    Alien Isolation erreicht, bei mir persönlich, Werte mit denen ich es sehr gut spielen kann, genau wie Borderlands 2.

  6. Re: Theoretisch eine sehr gute Idee...

    Autor: Dwalinn 19.11.15 - 15:45

    eher drei-viermal so hoch

  7. Re: Theoretisch eine sehr gute Idee...

    Autor: Spiritogre 19.11.15 - 15:46

    b5g2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deine Aussage ist eine glatte Lüge und beweist nur deine Unkenntnis. Das es
    > geht hat Valve mit Dota2, CS:Source und Left4Dead 2 bewiesen. Diese Spiele
    > laufen genau so performant wie die Windows Versionen. Und Dota2 ist afair
    > ein Wine wrapper und daher kein 100% natives Spiel.

    Für die Valve Spiele haben die doch extra mit NVidia an den Grafiktreibern gefeilt, damit die gut laufen.

    > Auch Metro Last Light erreicht "ähnlich" hohe FPS Werte unter meinem Linux
    > Mint. Klar sind das alles nicht mehr die aktuellsten Spiele aber auch nicht
    > sooo alt.

    Metro gilt als performanter unter Linux. Was dabei allerdings unterschlagen wird, die Grafik ist erheblich schlechter! Im Artikel steht ja selbst, dass Metro z.B. kein Tesselation unterstützt.

    > Alien Isolation erreicht, bei mir persönlich, Werte mit denen ich es sehr
    > gut spielen kann, genau wie Borderlands 2.
    Gut spielen ist relativ. Die Titel kannst du auch auf einer uralten PS3 oder XBox 360 gut spielen. Wobei Borderlands mit seiner Cartoonoptik ja ohnehin recht simpel aussieht.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior SAP MM & ARIBA Inhouse Consultant (m/w/d)
    CureVac Corporate Services GmbH, Tübingen bei Stuttgart, Rhein-Main-Gebiet
  2. Solution Architect Infrastructure (m/w/d)
    HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach
  3. Softwareentwickler C# für Laborgeräte - Partikelmesstechnik (m/w/d)
    Microtrac Retsch GmbH, Haan bei Düsseldorf
  4. Consultant Test Lab Engineering (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis (bis 26. Mai)
  2. 228,52€
  3. 614€ mit Gutscheincode NBB25HARDWARE
  4. 129,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener


    Ryzen 5 5500 im Test: Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken
    Ryzen 5 5500 im Test
    Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken

    Mit dem Ryzen 5 5500 bringt AMD die bisher günstigste Zen-3-CPU in den Handel, doch Intel hat mit dem Core i5-12400F längst vorgelegt.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Agesa 1207 Auf MSIs X370-/B350-Platinen läuft selbst der 5800X3D
    2. Ryzen 5000C AMDs Chromebook-Chips wechseln auf Zen 3
    3. Raphael, Dragon Range, Phoenix AMD macht Ryzen 7000 mit Zen 4 offiziell

    Linux: Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei
    Linux
    Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei

    Die Kunden nerven, die Konkurrenz legt vor und die Linux-Entwickler bleiben hart. Das führt zu einem Wandel bei Nvidia, der gerade erst anfängt.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    1. Linux-Kernel Netfilter-Bug gibt Nutzern Root-Rechte
    2. Linux Kernel-Hacker veröffentlichen Richtlinie für Forschung
    3. Dirty Pipe Linux-Kernel-Lücke erlaubt Schreibzugriff mit Root-Rechten